Meine Hundenamen
10 Möglichkeiten, wie man einen Hund vom Bellen abhält

10 Möglichkeiten, wie man einen Hund vom Bellen abhält

Loading...

Hunde bellen, um zu kommunizieren. Es ist eine natürliche Sache. Aber was machen Sie, wenn ein Hund übermäßig bellt?

Dieses Problem haben wir gerade mit Toby. Er liebt es, aus dem Fenster zu starren, um zu sehen, was in der Nachbarschaft los ist, aber sobald er jemanden sieht, bellt er wie verrückt. So sehr, dass unsere Nachbarn dies kommentiert haben. (Wir scherzen, dass er wie Gladys Kravitz ist, diese neugierige Person, die immer in Ihrem Geschäft ist.)

Sein Gebell wird ziemlich schlecht, also suchen wir nach einer Möglichkeit, es so schnell wie möglich zu korrigieren. Nach einer Menge von Recherchen sind hier die besten Tipps, wie man einen Hund am Bellen hindern kann.

10 Möglichkeiten, wie man einen Hund vom Bellen abhält

1. Bleib ruhig und schreie nicht

Als Toby mit dem Bellen richtig verrückt wird, steigt meine Herzfrequenz und mein erster Instinkt ist, ihn anzuschreien, damit er aufhört. Aber laut Experten ist das genau das Gegenteil von dem, was Sie tun sollten.

Warum? Für Ihren Hund klingt es so, als würden Sie neben ihm bellen.

So hart es auch ist, bleib ruhig und halte eine positive und optimistische Haltung.

2. Achten Sie auf Auslöser

Wann bellt Ihr Hund normalerweise? Um eine Vorstellung davon zu bekommen, was Ihren Hund abschreckt, beobachten Sie ihn genau, um herauszufinden, was ihn bewegt.

Zum Beispiel könnte es sein, wenn Leute am Haus entlanglaufen. Oder wenn sie laute Geräusche hören. Oder wenn sie keine Aufmerksamkeit bekommen.

Loading...

Wenn Sie genau darauf achten, was Sie zum Bellen motiviert, können Sie das Problem lösen.

3. Korrigieren Sie das Verhalten

Nachdem Sie herausgefunden haben, was Ihren Hund zum Bellen motiviert, besteht der nächste Schritt darin, Korrekturmaßnahmen in irgendeiner Form zu ergreifen.

Wenn Ihr Hund immer außerhalb des Hauses bellt, schließen Sie die Jalousien und sagen Sie Nein. Oder wenn sie bei einem Spaziergang bellen, ziehen Sie sie weg und tadeln Sie sie.

Es wird komplizierter, wenn der Hund ohne Grund bellt. Dies könnte bedeuten, dass sie sich langweilen oder vollgestopfter Energie sind. Und das heißt, es ist Zeit für mehr Bewegung. Was bringt mich zum nächsten Punkt …

4. Reifen Sie sie aus

Sie werden staunen, wie viel Bewegung das Bellen verhindern kann. Schließlich ist ein müder Hund ein guter Hund, wie sie sagen.

Wenn ein Hund gekackt wird, bellen sie seltener vor Langeweile, Frustration oder aufgestauten Energien. Vergewissern Sie sich also, dass Ihr Hund die körperliche und geistige Bewegung erhält, die er braucht, egal ob es sich um regelmäßige Spaziergänge, Ausflüge in den Hundepark, Abholspiele im Hinterhof oder was auch immer der Lieblingszeitvertreib Ihres Hundes ist.

5. Bringe ihnen den stillen Befehl bei

Ein guter Weg, um sofort mit dem Bellen aufzuhören, ist, Ihrem Welpen den leisen Befehl zu vermitteln. Um zu beginnen, ist der erste Schritt, Ihren Hund dazu zu bringen, etwas zu tun, das auf den ersten Blick nicht sinnvoll ist: Bitten Sie ihn, zu bellen.

Wenn sie bellen, sagen Sie „sprechen“. Wenn sie aufhören, sagen Sie fest „leise“, damit sie dieses Wort mit „nicht bellen“ assoziieren und ihnen eine Belohnung geben. Bald korrelieren sie das Wort „leise“ mit dem Nicht-Bellen und Sie können einfach das Wort sagen, damit sie sich beruhigen.

.

6. Ignoriere es

Dies funktioniert nicht bei jedem Hund, aber wenn Ihr Welpe nicht aufhört zu bellen und Sie ziemlich sicher sind, dass er nur Aufmerksamkeit möchte, können Sie dies einfach ignorieren.

Dies ist natürlich eine Herausforderung, wenn Sie Nachbarn in der Nähe und in Hörweite haben. Sie wollen sicher nicht unhöflich sein, oder der Himmel hat es verboten, die Polizei hat Sie angerufen.

Wenn Ihr Hund jedoch eindeutig Bellen als Aufmerksamkeitsmittel verwendet, ziehen Sie es nicht ein.

7. Maskieren Sie die Töne

Hunde bellen oft als Reaktion auf Geräusche, die sie hören. Eine Lösung für dieses Problem besteht darin, das Geräusch mit anderen Geräuschen zu überdecken, indem Sie beispielsweise das Radio einschalten oder eine weiße Geräuschmaschine spielen.

Wann immer wir Toby zu Hause lassen, setzen wir ihn in unser Schlafzimmer und schalten NPR ein. Wir haben damit angefangen, also fühlte er sich nicht alleine, sondern stellte fest, dass das Geräusch das Geräusch der Umgebung verdeckt und ihn dadurch noch mehr beruhigt.

Dies ist eine besonders gute Idee für diejenigen, die in einer Wohnung oder einem Stadthaus wohnen, in dem Sie Wände mit Nachbarn teilen.

8. Lenken Sie sie mit einem Rätsel ab

Hunde bellen oft aus Langeweile. Eine Abschreckung dafür ist, sie geistig stimuliert zu halten. Die Lösung: ein interaktives Hundespielzeug oder Puzzle!

Ich habe schon mehrmals erwähnt, wie sehr ich den Buster Food Cube liebe. Sie füllen es mit etwas Futter auf und Ihr Hund muss es mit seiner Schnauze herumschieben, um die Leckereien zu verteilen.

Eine weitere großartige Idee ist ein Hundepuzzle von Nina Ottosson. Sie entwirft Spielzeuge, die einen Hund wirklich geistig anregen und seine Aufmerksamkeit lange aufrechterhalten.

Loading...

9. Reward Rover für eine gute Arbeit

Positive Verstärkung ist immer der richtige Weg. Wenn Ihr Hund also hört und aufhört zu bellen, geben Sie ihm eine Belohnung! Sie verbinden das Verhalten mit etwas Positivem.

Wir haben einen Behälter mit Leckereien an der Küchentheke, so dass wir uns leicht einen holen können, wenn die Situation dies erfordert. Es macht es viel einfacher und sofortiger, als in der Schublade herumgraben zu müssen.

10. Holen Sie sich zusätzliche Hilfe

Wenn Sie alles getan haben und Ihr Hund mit dem verrückten Gebell einfach nicht aufhört, könnte es Zeit sein, zusätzliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Und daran ist nichts falsch. Einige Hunde sind nur temperamentvoller als andere.

Ein guter Hundetrainer kann die Situation einschätzen und einen Weg finden, der zu Ihrem Hund führt und das Problem löst.

Viel Glück!

10 Möglichkeiten, wie man einen Hund vom Bellen abhält

Loading...

Add comment