Meine Hundenamen
5 einfache Regeln für die Fütterung Ihres Welpen

5 einfache Regeln für die Fütterung Ihres Welpen

5 einfache Regeln für die Fütterung Ihres Welpen

Es gibt viel zu bedenken, wenn Sie Ihren neuen Welpen nach Hause bringen, vor allem wenn Sie ihn füttern.

Wir haben 5 einfache Regeln für die Fütterung Ihres Welpen zusammengestellt.

So können Sie Ihre Zeit damit verbringen, ihn zu genießen und sich keine Sorgen darüber zu machen, ob er zur richtigen Zeit das richtige Essen bekommt.

Häufige Fragen, die neue Welpenbesitzer fragen, sind: Wie oft gefüttert, was gefüttert und wann gefüttert werden.

Lass uns einen Blick darauf werfen.

Regel 1: Wenig und oft

Kleine Welpen haben winzige Bäuche, aber großen Appetit. Immerhin haben sie eine Menge zu wachsen.

Um ihnen ausreichend Nahrung zu geben, um ihren täglichen Bedarf zu erfüllen, ohne ihre empfindlichen Bauchmuskeln zu stören, muss ihre Nahrung in gleichmäßig verteilten Rationen geliefert werden.

Der Züchter Ihres Welpen wird Sie wissen lassen, wie oft er gefüttert wurde, als er ihn Ihnen übergibt, und sollte Sie beraten, wie er vorgehen soll.

In der Regel benötigen Daumenwelpen vier Mahlzeiten am Tag, bis sie drei Monate alt sind, drei Mahlzeiten pro Tag, bis sie sechs Monate alt sind, und danach zwei Mahlzeiten pro Tag.

Regel zwei: Wählen Sie ein mittelmäßiges Kibble aus

Die meisten neuen Welpenbesitzer entscheiden sich dafür, ihre Welpen mit Knabbern zu füttern. Und das ist normalerweise eine gute Idee.

Welpen eignen sich auch sehr gut für Rohkost, aber Sie müssen einige Nachforschungen anstellen, um zu lernen, wie ein wachsender Welpe mit rohem Fleisch und Knochen gefüttert wird.

Billiges Kibble kann in Bezug auf Ihr Bankguthaben sehr ansprechend sein, aber es kann eine falsche Wirtschaft sein.

Die meisten billigeren Marken füllen ihre Mahlzeiten mit Zutaten aus, die Ihr Welpe nicht benötigt und die ihn direkt durchdringen.

Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie ein billigeres Lebensmittel kaufen, eventuell größere Mengen davon bekommen.

Geben Sie daher für alles den gleichen Betrag aus, den Sie für eine teurere Marke gemacht hätten.

Regel 3: Überfüttern Sie nicht

Heutzutage wissen wir, dass Welpen schlank gehalten werden sollten. Zu schnell wachsen oder zu fett werden, kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

Wenn Sie Ihrem Welpen zu viel oder zu wenig Futter geben, können Sie dies nicht durch die Waage sagen. Es ist durch Schauen und Berühren.

Sie sollten die Rippen Ihres Welpen fühlen, aber nicht sehen können. Wenn er steht, sollte es eine definierte Neigung von seinem Bauch bis zu seiner Leiste geben.

Vom Hersteller empfohlene Mengen auf Paketen können eine gute Richtlinie oder einen guten Ausgangspunkt bieten. Sie müssen jedoch Ihren individuellen Welpen alle paar Tage bewerten und entsprechend anpassen.

Wenn Ihr Welpe Ihnen sagen möchte, dass er am Ende jeder Mahlzeit hungrig ist, versuchen Sie, sein Kibble mit einer Schüssel mit langsamer Fütterung zu füttern. Es wird länger dauern, bis er gegessen hat, und er wird die Mahlzeit mehr genießen.

Regel 4: Kein Essen vor dem Schlafengehen

Es ist verlockend, Ihren Welpen mit einem schönen vollen Bauch ins Bett zu bringen.

Dies kann jedoch dazu führen, dass Ihr neuer Freund in den kurzen Stunden dringend eine Badpause benötigt.

Vergessen Sie nicht, Ihren Hund hinzuzufügen!

5 einfache Regeln für die Fütterung Ihres Welpen

Vergewissern Sie sich, dass die letzte Mahlzeit Ihres Welpen gut drei bis vier Stunden vor seinem letzten Gartenbesuch zu Ihrer Schlafenszeit liegt.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Wenn Sie also um elf Uhr nach oben gehen möchten, sollte die letzte Mahlzeit Ihres Welpen nicht später als 20.00 Uhr sein.

Regel 5: Keine plötzlichen Änderungen

Dies ist vielleicht die wichtigste Regel von allen. Plötzliche Veränderungen in der Ernährung können den winzigen Körper Ihres Welpen wirklich stören. Dies führt zu Anfällen von Diahorrea.

Wenn Sie beispielsweise die Marke wechseln, müssen Sie langsam eine kleine Menge des neuen Essens im Verlauf mehrerer Mahlzeiten einführen, anstatt direkt mit dem neuen Typ zu springen.

Zusammenfassung

Es ist wichtig, Ihren Welpen zu füttern, muss aber nicht beängstigend sein. Geben Sie in regelmäßigen Abständen kleine Mengen und machen Sie Ihre Chancen schrittweise und im Hinblick auf die Gesundheit Ihrer Welpen.

Verwenden Sie Ihren gesunden Menschenverstand, aber fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Tierarzt um Rat.

Mehr Informationen

5 einfache Regeln für die Fütterung Ihres Welpen

Add comment