Meine Hundenamen
8 Möglichkeiten, wie Sie die Gesundheit Ihres Hundes ernsthaft verletzen, ohne es zu merken

8 Möglichkeiten, wie Sie die Gesundheit Ihres Hundes ernsthaft verletzen, ohne es zu merken

Wir alle wollen das Beste für unsere Hunde. Sie wären schließlich nicht auf dieser Website, wenn Sie kein hingebungsvoller Welpenelternteil wären! Es ist jedoch nicht einfach, sich um ein Haustier zu kümmern. Manchmal tun wir trotz unserer besten Absichten aus Versehen Dinge, die die Gesundheit unseres Hundes beeinträchtigen.

Wenn Sie einen dieser Punkte auf der Liste ausführen, betonen Sie nicht, es passiert. Ich habe ungefähr die Hälfte von ihnen schuldig gemacht.

1. Mit Übung faul sein

Einen Hund zu trainieren ist viel Arbeit. Leer zeigen. Wir müssen unseren Hund Toby pro Tag mindestens zwei lange Spaziergänge oder Wanderungen im Hundepark unternehmen. Normalerweise gibt es zwischendurch Fetch- und Tug-of-Games.

Das Leben ist beschäftigt und es ist leicht, müde nach Hause zu kommen und nicht mit unseren Welpen trainieren oder spielen zu wollen. Aber das ist schlecht für die Gesundheit Ihres Hundes. Wirklich schlecht.

Laut sind 53,8% der US-Hunde übergewichtig oder fettleibig. Dieses zusätzliche Gewicht kann zu irreparablen Schäden an inneren Organen, Gelenken und Knochen führen, ganz zu schweigen von Problemen wie Diabetes, Bluthochdruck und Atemwegserkrankungen, sagt .

Um Ihren Hund in Bewegung zu setzen, machen Sie Spaziergänge, auch wenn sie kurz sind. Wenn Ihr Hund kleiner und verspielt ist, sollten Sie Abhol- und andere lustige Hundespiele bestreiten. Schon ein bisschen Bewegung kann einen großen Unterschied machen.

Wir wissen, dass das Wetter im Freien nicht immer förderlich ist. Wenn dies der Fall ist, probieren Sie diese für drinnen aus.

2. Füttern sie menschliche Nahrung

Wenn ein Hund sich anschleicht und Ihnen beim Essen die großen Untertassenaugen gibt, ist es so schwer, dem Drang zu widerstehen, ihnen einen kleinen Bissen zu geben. Aber mach es einfach nicht!

Zunächst einmal ermutigt dies die Gewohnheit, um Essen zu betteln, was für Sie, Ihre Familie und Ihre Gäste ärgerlich und abstoßend ist. Wenn Sie Ihrem Hund (zugelassenes) menschliches Futter füttern, geben Sie ein wenig in sein Gericht, damit er weiß, dass er dort sein Futter essen muss.

Abgesehen davon gibt es das Gesundheitsproblem. sind für unsere Hunde in kleineren Dosen ziemlich gut. Aber viele können schädlich sein, wie die offensichtlichen , aber auch fettreiche Kost, die den Magen schmerzt und Pankreatitis verursachen kann. Und Sie können nicht auf Lebensmittel mit Knochen im Inneren vergessen. Diese können zum Ersticken oder zum Reißen des Darms führen. Yikes!

8 Möglichkeiten, wie Sie die Gesundheit Ihres Hundes ernsthaft verletzen, ohne es zu merken

3. Sozialisierung nicht zu einer Priorität machen

Wir können nicht genug betonen, wie wichtig es ist, Ihren Hund zu sozialisieren. Dies hilft, ein besser benommenes Haustier zu schaffen, das es angenehmer macht, in der Nähe zu sein. Es ist auch viel besser für ihre körperliche Gesundheit. Lassen Sie mich erklären.

Hunde, die nicht gut sozialisiert sind, haben Angst vor neuen oder ungewöhnlichen Umständen. Dies führt zur Freisetzung von Adrenalinhormonen, die die Herz- und Atmungsraten sowie den Blutdruck erhöhen. Im Grunde ist es das ganze „Kampf- oder Flucht“ -Ding, von dem Sie gehört haben, aber für längere Zeiträume, je nach Situation, was für Ihren armen Welpen nicht gut ist.

Wenn Ihr Hund sich sozial nicht gut fühlt, ist es viel schwieriger, ihn zum Trainieren und zum Tierarzt zu bringen.

4. Das Training wird locker

Das Training Ihres Hundes ist zu Beginn ein konstanter, anstrengender Prozess. Aber die Zeit und Energie, die es auf der Straße für den Rest des Lebens Ihres Hundes sparen wird, ist unermesslich. Ganz zu schweigen davon, dass es ihrer Gesundheit nützt.

Wenn Sie Ihrem Hund Grundkenntnisse beibringen und körperliche und geistige Stimulation bereitstellen, beugen Sie Angstzuständen und stressbedingten Problemen vor, so die bekannte Hundetrainerin Victoria Stilwell. Das Training erhöht auch die Geselligkeit, und als Hundebesitzer wissen wir alle, wie wichtig es ist, unsere Haustiere zu sozialisieren.

Und schließlich kann ein Hund, der zuhört und gehorcht, ihn vor potenziellen Gefahren retten. Zum Beispiel, sie sollen aufhören zu laufen, wenn ein Auto kommt, oder den verschütteten Frostschutz in der Einfahrt zu verlassen.

5. Das falsche Halsband auswählen

Das richtige Halsband und die Leine zu bekommen, hilft sowohl Ihrem Hund als auch Ihnen. Wenn ein Kragen zu eng ist, kann es an der Haut reiben und sie verletzen. Zu locker und sie können herauswackeln und möglicherweise weglaufen und in Schwierigkeiten geraten.

Dies geschah einmal, als Toby sich in einer Stufe befand, die ich als Teenager bezeichnen würde – 8 Monate alt und kein recht kleiner Welpe, aber sicherlich kein reifer Erwachsener. Als ich anhielt, um Benzin zu holen, sprang er aus dem Auto. Ich packte schnell seinen Kragen, aber da ich ihn gerade an seinen wachsenden Körper angepasst hatte und er viel zu locker war, wackelte er heraus und rannte herum und rannte auf dem Parkplatz der Tankstelle herum. Er könnte leicht von einem Auto angefahren worden sein! Es war furchterregend.

Danach habe ich immer darauf geachtet, die Tricks der Tierärzte zu befolgen: Sie sollten in der Lage sein, einen Finger zwischen Haut und Halsband für kleine Hunde und zwei für große Hunde zu legen.

Manchmal ist jedoch ein Halsband nicht die beste Option. Hier kommt ein Gurtzeug ins Spiel. Ein Gurtzeug ist eine bessere Option für Hunde, die zum Trachea neigen, und für diejenigen, die häufig dem Halsband entkommen.

6. Vernachlässigung der Zähne

Wir haben gerade über die Pflege der Zähne Ihres Hundes geschrieben, der viele wichtige Informationen enthält, die Sie kennen sollten. Kurz gesagt, berichtet Vetstreet, dass 85% aller Haustiere im Alter von drei Jahren an Parodontitis leiden. Das ist alarmierend! Aber wenn Sie aufhören und darüber nachdenken, wie oft putzen Sie die Zähne Ihres Hundes? Oder ihnen Zahnkauen oder einen anderen Hund Zahnreiniger geben?

Wenn Sie die Zähne Ihres Hundes nur einmal pro Woche oder sogar jede zweite Woche putzen, hilft dies bei der Mundhygiene. Wir empfehlen, eine (9,99 $ bei Amazon) zu kaufen und sich langsam an die Gewohnheit regelmäßiger Bürsten zu gewöhnen.

7. Zu viel TLC

Ich bin SO so schuldig, wenn es um kleinere Hunde geht, wie den entzückenden 8-Pfund-Maltipoo meines Bruders, Theo. Ich habe in meinem ganzen Leben nur wirklich mit größeren Hunden zu tun gehabt (und jetzt habe ich ein Biobaby von 110 Pfund), also wenn ich versuche, mit kleineren Hunden zu spielen, bin ich schroff und schwerfällig. Ganz zu schweigen davon, dass kleinere Hunde so süß und süß sind. Ich möchte sie einfach zusammenpressen und niemals loslassen.

Dies ist jedoch offensichtlich nicht gut für Hunde, die nicht damit umgehen können und Angst, Unbehagen und Verhaltensprobleme verursachen können.

Daran sind besonders Kinder schuld. Wenn Sie junge Kinder mit einem Hund spielen lassen, achten Sie immer darauf, und lernen Sie, wie man einen Hund richtig behandelt.

Woher wissen Sie, ob ein Hund die Zuneigung, die er empfängt, nicht mag? Achte auf ihre Körpersprache. Sind sie glücklich und wedeln mit dem Schwanz oder kauern sie mit einem angstvollen Blick in ihren Augen?

8 Möglichkeiten, wie Sie die Gesundheit Ihres Hundes ernsthaft verletzen, ohne es zu merken

8. Den Tierarzt überspringen

Wir wissen, dass es sehr schmerzhaft ist, Ihren Hund zum Tierarzt zu bringen, ganz zu schweigen von den Kosten. Aber regelmäßige Kontrollen sind für die Gesundheit Ihres Furbabys so wichtig.

Der Tierarzt kann Probleme erkennen, von denen Sie vielleicht nicht einmal wissen. Außerdem stellen sie sicher, dass das Gewicht Ihres Hundes in Schach ist und die Zähne gesund sind.

Wir empfehlen Ihnen, einen guten Tierarzt zu finden, und prüfen Sie, ob Sie Benachrichtigungen erhalten, wenn Ihr Hund für Kontrolluntersuchungen oder Schüsse ansteht.

Und wenn Ihr Budget knapp ist und Sie nicht sicher sind, ob Sie Platz für Tierarztkosten schaffen können, dann verzweifeln Sie nicht – es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich um Ihren Welpen zu kümmern, wie zum Beispiel eine Tierarztschule oder Hilfe von Einheimischen Wohltätigkeitsorganisationen Hier ist eine vollständige Liste von Ideen für eine .

Bist du eines von diesen schuldig? Oder haben Sie der Liste etwas hinzuzufügen? Wir wollen von dir hören!

8 Möglichkeiten, wie Sie die Gesundheit Ihres Hundes ernsthaft verletzen, ohne es zu merken

Add comment