Meine Hundenamen
Beagle Yorkie Mix - Treffen Sie den Borkie

Beagle Yorkie Mix – Treffen Sie den Borkie

Beagle Yorkie Mix - Treffen Sie den Borkie

Möchten Sie alles über den Beagle Yorkie-Mix erfahren?

Fragst du dich, ob diese niedliche Kreuzung den richtigen Hund für dich machen würde?

Wenn ja, dann werden Sie sich verwöhnen lassen.

Hier ist Ihr umfassender Leitfaden für die fröhliche, liebevolle und temperamentvolle Mischung aus dem Beagle Yorkie-Mix!

Was ist ein Beagle Yorkie Mix?

Die Beagle Yorkie-Mischung, auch Borkie genannt, ist eine Mischung aus Yorkie und Beagle.

Der Beagle Yorkie-Mix erfreut sich bei Züchtern und Hundeliebhabern immer größerer Beliebtheit, aber es gibt noch viel zu überlegen, bevor Sie sich entscheiden, ihn nach Hause zu bringen.

Lass uns mehr lernen.

Die Designer Dog Kontroverse

Obwohl es seit Beginn der Beziehungen zwischen Hund und Mensch bereits Kreuzungen gibt, scheint die Praxis in den letzten 20 Jahren zu einem populäreren, aber umstrittenen Trend geworden zu sein.

Was ist Kreuzung und was unterscheidet eine Kreuzung von einem Köter? Dies ist eigentlich ein Teil der Debatte.

Sie sehen, diejenigen, die sich für die Kreuzung einsetzen, bestehen darauf, dass, obwohl Muttern eine unbekannte Abstammung von verschiedenen Rassen haben, Kreuzungshunde die Nachkommenschaft von zwei speziell ausgewählten reinrassigen Eltern sind.

Um mehr über Mutts im Vergleich zu Kreuzungen zu erfahren, besuchen“ sie uns hier> .

Auf der anderen Seite gibt es auch das Thema Gesundheit.

Rasse vs. Mix

Während einige behaupten, dass Kreuzungen die Qualität von Rassen durch Temperierung der Blutlinie von Reinrassigen verringern können, bestehen andere darauf, dass Kreuzungen eine Möglichkeit sind, gesündere Hunde zu schaffen.

Einige Anhänger der Kreuzung hoffen zum Beispiel, dass dadurch die Anzahl vererbbarer Krankheiten reduziert wird, die von den Eltern an die Nachkommen weitergegeben werden.

Andere Experten behaupten jedoch, dass Kreuzungen gleichermaßen dazu neigen, die gleichen gesundheitlichen Probleme zu erben wie ihre reinrassigen Kollegen.

Natürlich gibt es bei Interesse einige Informationen über die entworfene Hundekontroverse, also klicken“ sie hier> , um weitere Informationen zu erhalten.

Wenn Sie dagegen mehr über den Beagle Yorkie-Mix erfahren möchten, lesen Sie weiter!

Beginnen wir mit der Geschichte dieses kleinen Hybriden!

Wie kam der Beagle Yorkie-Mix zustande?

Während Kreuzungen seit Generationen eine fortwährende Praxis sind, ist über den Beagle Yorkie-Mix wenig bekannt.

Nach heutigen Maßstäben gilt dieser Hund immer noch als Kreuzung der ersten Generation.

Aus diesem Grund ist seine genaue Herkunft noch unbekannt.

Zum Glück können wir mehr über den Beagle Yorkie-Mix erfahren und was ihn veranlasst, die Geschichte seiner reinrassigen Eltern zu untersuchen.

Beginnen wir mit dem Beagle!

Herkunft des Beagle

Der Beagle ist eine alte Rasse, deren wahrer Herkunftsort bis heute ein Rätsel bleibt.

Laut dem American Kennel Club (AKC) zeigen Aufzeichnungen jedoch, wie Hasen- und Hasenjagdhunde in der englischen Region unterwegs waren, bevor die Römer 55 v. Chr. Dort ankamen

Es ist wahrscheinlich, dass der moderne Beagle mit diesen frühen Rudeljägern verwandt ist. Einige bezeichnen die Rasse als „bodenständig“.

Einst als „Fußhund“ bezeichnet, war der Beagle sowohl für Adlige als auch für Bürger ein Grundnahrungsmittel, vor allem für diejenigen, die bei der Jagd auf Kleinwild Hilfe brauchten, sich aber kein Pferd leisten konnten oder zu alt waren, um reiten zu können.

Diese Fußhunde taten, wie ihr Name vermuten lässt – sie gingen zu Fuß neben ihren Herren, wodurch Jagdreisen erschwinglich, erfolgreich und für viele Männer und Frauen einfach waren.

Beagles gelangten erst nach dem Bürgerkrieg in die USA, wo sie sofort zu beliebten Begleitern von Kaninchenjägern wurden.

Der Beagle wurde 1885 vom AKC registriert und ist einer der beliebtesten Hunde der Vereinigten Staaten. Er sitzt stolz auf Platz 5 von 194 der Liste der beliebtesten Hunderassen Amerikas.

Und bis heute ist Beagles ein Liebling unter den Wildwildjägern, die den unglaublichen Geruchssinn dieser Rasse, ihre ausgeprägten Fähigkeiten für die Jagd und ihr einzigartiges Heulen begeistern.

Herkunft der Yorkie

Der Yorkshire Terrier wurde vermutlich im 19. Jahrhundert in den englischen Regionen Lancashire und Yorkshire gegründet.

Trotz seiner Miniaturgröße wurde der Yorkie als winziger, hartgesottener Exterminator gezüchtet.

Seine Arbeit in Kohlebergwerken und Textilfabriken bestand darin, sein Gebiet von Nagetieren und anderem Ungeziefer zu befreien.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis die Yorkie in schmutzigen Fabriken und Höhlen arbeitete und sich in den Schoß adliger Frauen schmiegte.

In der Tat, die wahre Verschiebung traf im Jahr 1886 ein, als der Kennel Club of England die Rasse offiziell anerkannte und ihn unter Adligen, die die Rasse unter ihre Arme legten, zu einem Ruhm machte, als würden sie modische Taschenbücher machen.

Yorkies wurden in Amerika erst 1885 offiziell anerkannt, als eine weibliche Yorkie namens Belle vom AKC registriert wurde.

Heute steht der Yorkie auf Platz 9 der Liste der beliebtesten Hunderassen des AKC, nur vier hinter seinem Hund, dem Beagle.

Jetzt lernen wir, was Sie bekommen, wenn Sie den talentierten und intelligenten Beagle mit dem fleißigen und spunkigen Yorkie kombinieren.

Was ist das Beagle-Temperament?

Da der Beagle-Yorkie-Mix ein Mischling ist, bleibt sein Temperament dem Zufall und der Genetik überlassen, je nachdem, welches Elternteil er am meisten braucht.

Der Beagle ist zum Beispiel ein wunderbarer Familienhund und kommt mit Kindern und anderen Haustieren gut zurecht!

Er ist ein aktiver und robuster Hund, der ihn zu einem großartigen Begleiter für Kinder macht, da er robust und voller Energie ist.

Da Beagles von Natur aus arbeitende Rassen sind, sind sie in ihrer Familie am glücklichsten, nehmen an so vielen Aktivitäten wie möglich teil und benötigen jeden Tag eine konstante Menge Bewegung.

Beagles sind auch anfällig für Flucht.

Diese Naturrasse ist ein natürlicher Problemlöser und unglaublich klug, er ist dafür bekannt, sich aus Häusern und Hinterhöfen zu befreien.

Potenzielle Besitzer sollten sicherstellen, dass ihre Yards gesichert sind, und auf ihren Beagle achten, wenn er das Haus betritt und wieder verlässt.

Und wegen der starken Beute der Beagle warnen Experten davor, diese Leine während der Spaziergänge zu lassen.

Wenn Sie dies tun, riskieren Sie, dass Ihr Beagle nach kleineren Tieren abhebt und sich möglicherweise in Gefahr setzt, besonders wenn Sie ihn in der Nähe von viel befahrenen Straßen oder Wohnvierteln laufen.

Also, was ist mit dem Yorkie?

Was ist das Yorkie-Temperament?

Der Yorkshire Terrier ist laut AKC ein wahrer Terrier, und das bedeutet Spunk, Mut und jede Menge Sass!

Der Yorkie ist dumm und freundlich und freut sich auf seine Familie.

Er ist ein echter Schoßhund, der stundenlang bei Ihnen sitzen wird, aber lassen Sie sich davon nicht täuschen!

Diese Rasse braucht viel Bewegung und Spielzeit und wird sich bei allen Ihren Erfolgen voll und ganz freuen.

Obwohl der Yorkie ein guter Familienbegleiter ist und sich gut mit anderen Haustieren und Kindern verträgt, ist er nicht die empfohlene Rasse für jüngere, energiegeladenere Kinder oder Häuser mit größeren, mehr Hyperhunden.

Der Yorkie ist zwar hart und spunkig, ist aber immer noch ein sehr kleiner Hund und kann durch grobes Spiel leicht verletzt werden.

Da der Yorkie sich sehr bemüht zu befriedigen, kann er empfindlich gegen hartes Schimpfen sein und sollte immer mit einer sanften, liebevollen Hand getroffen werden.

Und wie der Beagle wurde der Yorkie ursprünglich als Jäger eingesetzt und könnte daher nach kleineren Tieren im Hof ​​oder bei Spaziergängen abheben.

Experten sagen, dass sie immer eine Leine mit diesem Hund benutzen und vorsichtig sein sollten, wenn Sie ihn alleine auf den Hof lassen, da er klein ist und für Raubtiere wie große Eulen oder Kojoten anfällig sein könnte.

Beagle Yorkie Mix Temperament

Wenn Sie die obigen Informationen in Betracht ziehen, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Beagle Yorkie-Mix eine starke Beute hat und ziemlich aktiv ist.

Er wird sich wahrscheinlich sehr gut mit Kindern und anderen Tieren auskennen, aber wenn er, wie sein Yorkie-Elternteil, kleiner ist, werden potenzielle Besitzer mit kleineren Kindern sicherstellen wollen, dass ihre Kinder verstehen, wie zerbrechlich ihr Welpe sein könnte.

Wie bei allen Hunden profitiert auch der Beagle Yorkie-Mix von sozialem Training und Gehorsamstraining.

Wenn Sie mit Ihrem Beagle Yorkie-Mix zusammenarbeiten, können Sie sicher sein, dass er glücklich und rund ist.

Beagle Yorkie Mix - Treffen Sie den Borkie

Wie groß ist der Beagle Yorkie Mix?

Beachten Sie, dass beim Umgang mit Kreuzungen die Bestimmung der Größe und des Gewichts dem Zufall überlassen wird.

Wir können jedoch eine Vorstellung davon bekommen, wie Ihr Yorkshire Beagle-Mix aussehen wird, wenn Sie die Größe seiner reinrassigen Eltern betrachten.

Der Beagle ist ein mittelgroßer Hund, der zwischen 13 und 15 Zoll groß ist und 15 bis 30 Pfund wiegt.

Der Yorkie ist viel kleiner, 7-8 Zoll groß und wiegt weniger als 7 Pfund.

Beagle Yorkie Mix – Allgemeines Aussehen

Wie bei Temperament und Größe hängt das Aussehen Ihres Beagle Yorkie-Mixes von der Genetik und dem Zufall ab.

Schauen wir uns die möglichen Optionen an.

Der Beagle hat einen kurzen Mantel, der mild abwirft, einen längeren Körper, schlaffe Ohren, große braune Augen und einen langen Schwanz.

Der schlanke Mantel des Beagle ist in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich, darunter:

  • Orange und Weiß
  • Zitrone und Weiß
  • Dreifarbig
  • Chocolate Tri
  • Weiß und Schokolade
  • Weiß und Kastanie
  • Rot und weiß

Auf der anderen Seite ist der Yorkie ein kleiner, verhältnismäßiger Hund mit langen, seidigen Haaren, die nicht ausfallen. Er hat aufrechte Ohren, einen kurzen, angedockten Schwanz und runde, braune Augen.

Die Yorkie-Haare gibt es in drei Farbkombinationen:

  • Schwarz und Gold
  • Blau und Tan
  • Blau und Gold

Denken Sie daran, dass Ihr Beagle Yorkie-Mix eine beliebige Anzahl der oben genannten Fellkombinationen erben kann. Bereiten Sie sich also auf verschiedene Looks vor.

Wie sollte ich einen Beagle Yorkie-Mix pflegen und anderweitig pflegen?

Beagle- und Yorkie-Mix-Pflege hängt von der Art des Mantels ab, den er von seinen Eltern erbt.

Der Beagle zum Beispiel ist einfach zu pflegen und erfordert nur gelegentliches Baden. Trotzdem muss er zweimal pro Woche gebürstet werden, um lose Haare in Schach zu halten.

Der Yorkie hingegen muss jeden Tag gebürstet werden, und ihm sollte einmal in der Woche ein Bad gegeben werden.

Mit Haar, das dem menschlichen Haar sehr ähnlich ist, kann der Yorkie mit einem Welpenschnitt geschnitten oder sein Haar bis zum Boden gewachsen sein!

Die Menge an Pflege, die für ihn benötigt wird, hängt von seinem Haarschnitt ab.

Der Yorkie gilt zwar als hypoallergen, der Beagle jedoch nicht.

Aus diesem Grund sollten Sie davon ausgehen, dass Ihr Beagle Yorkshire Terrier-Mix etwas nachlässt.

Ihr Welpe braucht auch regelmäßig seine Nägel, damit er nicht bricht und seine Ohren gereinigt werden, damit sich keine Wachsbildung und Feuchtigkeit ansammeln kann.

Beagle Yorkie Mix Lebensdauer und Gesundheitsbedenken

Es ist schwierig, die Lebensspanne und die möglichen gesundheitlichen Probleme des Beagle Yorkie-Mix genau zu bestimmen, da er eine Kreuzung zwischen zwei reinrassigen Eltern mit unterschiedlicher Lebenserwartung und gesundheitlichen Bedenken darstellt.

Der Beagle hat eine Lebensdauer von 10-15 Jahren und neigt am häufigsten zu Glaukom, Patellaluxation, zentraler progressiver Retinaatrophie, Epilepsie, Hypothyreose, Chondrodysplasie, Distichiasis, Kirschauge und Keratoconjunctivitis sicca.

Auf der anderen Seite lebt der Yorkie etwa 11 bis 15 Jahre und kann für Hypoglykämie, Legg-Perthes-Krankheit, Hautprobleme und -allergien, Netzhautdysplasie, Lebershunt, kollabierte Trachea, Kniekappenversetzung, Pankreatitis, hämorrhagische Gastroenteritis und Zahnprobleme prädisponiert sein .

Denken Sie daran, dass Ihr Beagle Yorkshire-Welpe für alle gesundheitlichen Probleme seiner Eltern geeignet ist.

Aus diesem Grund möchten Sie möglicherweise eine frühzeitige Vorsorgeuntersuchung in Betracht ziehen.

Frühe Vorsorgeuntersuchungen können helfen, Ihnen eine Vorstellung davon zu vermitteln, was Ihrem Welpen in seiner Zukunft begegnen kann.

Denken Sie daran, dass seriöse Züchter von Yorkshire Beagles ihre Würfe auf Herz und Nieren untersuchen und Ihnen Zertifikate übermitteln können, die belegen, dass ihre Hunde gesund und frei von Problemen sind.

Ein Beagle Yorkie Mix Dog trainieren und trainieren

Die Beagle Yorkie-Kreuzung wird wahrscheinlich aktiv und verspielt sein, genau wie seine reinrassigen Eltern.

Er sollte mindestens dreißig Minuten bis eine Stunde pro Tag trainiert werden, abhängig von seiner Größe und seinem Gewicht.

Wenn Ihre Beagle-Yorkie-Kreuzung wie ihr Beagle-Elternteil von mittlerer Größe ist, sollte sie täglich eine Stunde lang laufen und ausreichend Spielzeit haben.

Wenn Ihr Beagle-Yorkie-Mix etwas kleiner ist und seinem Yorkie-Elternteil nachgeht, geben Sie ihm ungefähr dreißig Minuten ordentlicher Bewegung pro Tag.

Ein kurzer Spaziergang sowie ein Spiel auf dem Hof ​​sollten die Übungsanforderungen dieser Kreuzung gut erfüllen.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Glücklicherweise sollte das Training einfach sein, da sowohl der Beagle als auch der Yorkie intelligent und begierig sind.

Denken Sie daran, dass ein frühes Training in Bezug auf Sozialisation und Gehorsam dazu beitragen kann, dass die Beagle-Yorkie-Kreuzung zu Lebzeiten gut angepasst ist.

Denken Sie auch daran, dass insbesondere die Yorkie-Rasse empfindlich auf hartes Training reagieren kann.

Ist mein Haustyp ideal für den Beagle Yorkie-Mix?

Die Beagle Yorkie-Kreuzung eignet sich am besten für ein Haus mit einem sicher eingezäunten Garten und, wenn er kleiner ist, ein Zuhause mit Kindern, die älter und respektvoller sind.

Diese Rasse verträgt sich jedoch mit Tieren und Kindern gut und ist ziemlich locker.

Er ist sowohl ein ausgezeichneter Familienhund als auch ein Begleiter für Singles.

Und er ist an viele Heimtypen anpassbar, solange seine täglichen Bewegungsbedürfnisse erfüllt werden!

Ich will einen Beagle Yorkie Mix! Wie finde ich einen Borkie-Welpen?

Willst du einen Beagle Yorkie Mix Welpen? Großartig! Hier einige Tipps von Experten, wie man den perfekten Welpen auswählt.

Wenn Sie Ihren Yorkie mit einem Beagle-Welpen durch ein Tierheim mischen, kann dies je nach Verfügbarkeit zu einem Hit werden.

Ein Vorteil der Rettung einer Beagle-Yorkie-Kreuzung ist jedoch, dass die Adoptionsgebühren viel niedriger sind als die Züchtergebühren.

Sie können davon ausgehen, dass Sie irgendwo zwischen 50 und 100 US-Dollar zahlen müssen, und seien Sie auch nicht überrascht, wenn das Tierheim die anfängliche Tierarztgebühr übernimmt!

Wenn Sie dagegen vorhaben, einen Züchter zu durchlaufen, sollten Sie sich darauf vorbereiten, zwischen 500 und 1.000 Dollar zu zahlen.

Ein Vorteil eines Züchters ist jedoch, dass Sie Fragen zu Gesundheits- und Temperamentproblemen in Bezug auf die Elternrassen oder frühere Würfe stellen können.

Und wie bereits erwähnt, werden verantwortungsbewusste Züchter ihre Welpen auf Herz und Nieren untersuchen lassen und Ihnen Zertifikate übermitteln, die belegen, dass Ihr Beagle Yorkie Mix Welpe gut ist!

Haben Sie weitere Tipps, wie Sie einen Beagle Yorkie-Welpen finden, oder haben Sie eine eigene Beagle-Yorkie-Kreuzung?

Sagen Sie uns im Kommentarbereich!

Verweise

Borbala Turcsan, Adam Miklosi, Eniko Kubinyi, Besitzer“ erkannten unterschiede zwischen mischlingen und reinrassigen hunden>

Tiffani J. Howell, Tammie King, Pauleen C. Bennett, Puppy“ parties und dar hinaus: die rolle der sozialisationspraxis im fr alter f das verhalten von erwachsenen hunden> , Band 6, Seiten 143-153

Nathan B Sutter und Elaine A Ostrander, Dog“ star rising: das genetische system des hundes> , Nature Reviews Genetics, Band 5, Seiten 900-910

Lowell Acumen DVM, DACVD, MBA, MOA, The Genetic Connection; Ein Leitfaden für Gesundheitsprobleme bei reinrassigen Hunden, Zweite Ausgabe, 2011

Reinrassige“ gegen mutt gemeinsame einw mischlingshunde>

Carol Beuchat Ph.D., Der“ mythos der hybridkraft bei hunden ist ein>

Beagle Yorkie Mix - Treffen Sie den Borkie

Add comment