Meine Hundenamen
Chinesische Welpen mit Haube: Zwei erstaunliche Typen

Chinesische Welpen mit Haube: Zwei erstaunliche Typen

Chinesische Welpen mit Haube: Zwei erstaunliche Typen  Willkommen in Ihrem vollständigen Leitfaden für die Chinesische Haube, einen Hund, der von geringer Größe und manchmal haarlos ist, aber immer bis zum Rand mit Persönlichkeit gefüllt ist.

Diese auffälligen Hunde sind dank ihres schlanken und meist haarlosen Körpers überall dort, wo sie hingehören.

Der haarlose Chinese Crested ist nur mit ziemlich wild aussehendem Fell ausgestattet, das aus Kopf und Hals (dem „Wappen“), den Ohren, den Unterschenkeln (auch „Socken“ genannt) und den Schwänzen (allgemein als „Plume“ bezeichnet) wächst.

Wie Sie vielleicht nicht wissen, sind nicht alle chinesischen Schopfhunde haarlos. In der Tat ist ein Chinese mit Haaren als „Puderquaste“ bekannt.

Wenn Sie also mehr über diese exotische Rasse erfahren möchten, sind Sie bei uns genau richtig.

In diesem Leitfaden führen wir Sie durch alles, was Sie über den chinesischen haarlosen Hund mit Haube sowie den chinesischen Haubenpulverhund wissen müssen.

Einschließlich der allgemeinen Größe der Rasse, des erwarteten Temperaments und der Putzanforderungen (oder deren Fehlen).

Wir prüfen auch ihre Eignung als Familienhaustier, allgemeine gesundheitliche Bedenken und wie Sie Ihren eigenen chinesischen Welpen auswählen können.

Was ist die chinesische Schopfhundrasse?

Wie ihr Name vermuten lässt, wurde der chinesische Schopfhund zuerst in China entwickelt.

Es ist nicht genau bekannt, wann die Rasse anfangs debütierte, aber einige glauben, dass der chinesische Schopf eine Miniaturversion von haarlosen Hunden ist, die in der Antike aus Afrika importiert wurden.

Nachdem die Chinesen die haarlosen Hunde auf die richtige Größe gebracht hatten, begannen die Händler, die Hunde auf Schiffe mitzunehmen, um die Ungezieferbevölkerung während ihrer Reisen unter Kontrolle zu halten.

Sobald die Händler und die Hunde den Hafen anlegten, gehörten die Hunde manchmal zu ihren Barkassen.

Dies ermöglichte es der chinesischen Haubenrasse mit Ausnahme von Nordamerika, sich auf der ganzen Welt zu bewegen.

Erst in den späten 1800er Jahren erreichten die Chinesen den amerikanischen Boden, und der American Kennel Club erkannte die Rasse erst 1991 als Mitglied ihres Spielzeuggruppenregisters an.

Sie werden nicht mehr viele chinesische Wappen finden, die als Rattenfänger verwendet werden, aber sie sind immer noch sehr beliebt als Haustiere, vor allem für runde Erwärmung, kuschelige Hunde.

Chinesisches Hauttemperament und Persönlichkeit

Im Allgemeinen ist der Chinese Crested (haarlos) und der Chinese Crested (Puderquaste) ein freundlicher und liebevoller Hund.

Dank seiner intelligenten und neugierigen Art ist er normalerweise leicht zu trainieren, und sie wird höchstwahrscheinlich Spaß daran haben, mit Ihnen zu spielen und an Gehorsamswettbewerben teilzunehmen.

Obwohl der Chinese Crested für seine Bereitschaft und Lernbereitschaft bekannt ist, kann er ein bisschen auf der sensiblen Seite sein.

Sie reagiert nicht gut auf laute Vocals oder andere Arten von harten Trainingshilfen. Wenn sie sich von dir bedroht fühlt, kann sie ihr Vertrauen in dich völlig verlieren.

Da der Chinese Crested ein Hund in Spielzeuggröße ist (mehr dazu im nächsten Abschnitt), ist ein kleines Kind beim Umgang mit dem Hund möglicherweise nicht besonders vorsichtig und könnte ihn versehentlich verletzen.

Wenn Sie sich wirklich auf ein chinesisches Kammtier eingestellt haben und kleine Kinder haben, beaufsichtigen Sie die Spielzeit zwischen Ihren Zwei- und Vierbeinern.

Abgesehen davon sollten Sie sich nicht allzu viele Sorgen machen, dass ein chinesischer Schopfhaufen mürrisch ist oder neue Leute unsicher ist.

Sie sind normalerweise ausgehende Hunde.

Wir empfehlen jedoch, dass Sie einen mit neuen Menschen und Tieren versehenen Chinesen vor dem Loslassen mit Fremden gut unterhalten.

Chinese Crested Gewicht und Höhe

Die Chinesische Haube ist eine Spielzeugrasse, was für Hunde die Terminologie für „winzig“ ist.

Nach Angaben des American Kennel Club (AKC) wiegt ein chinesischer Kamm nur acht bis zwölf Pfund und wird am Widerrist nur noch 11 bis 13 Zoll groß.

Chinesischer Mantel mit Haube, Fellpflege und Verschütten

Alle chinesischen Wappen sind bekannt für das charakteristische „Wappen“ von Haaren an Kopf, Hals und Ohren sowie für ihre flockig aussehenden „Socken“ und die schönen, fließenden „Federn“ eines Schwanzes.

Wenn Sie ein haarloses chinesisches Kammhaar bekommen, werden Sie sich offensichtlich nicht allzu viele Sorgen machen müssen, wenn es darum geht, einen Mantel oder eine Menge Haarausfall zu pflegen, da das oben genannte Haar alles ist, was sich auf ihrem Körper befindet.

Ihre Haarlosigkeit, obwohl beabsichtigt, ist tatsächlich eine erbliche Erkrankung, die als Ektodermiedysplasie bezeichnet wird.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2012 ist das FOX13-Gen bei chinesischen Hunden mit Hauben und mexikanischen haarlosen und peruanischen haarlosen Hunden für das Vorhandensein von ektodermaler Dysplasie bei den oben genannten haarlosen Rassen verantwortlich.

Chinesische Haubenpuderhunde haben das FOX13-Gen interessanterweise nicht.

Haarlose Hundepflege

Haarlose Chinesische Schopfhunde benötigen möglicherweise nicht viel Pflege, aber sie benötigen gelegentlich ein Bad. Achten Sie darauf, ein mildes Shampoo zu verwenden.

Es ist weniger wahrscheinlich, dass sie ihre empfindliche Haut reizen oder aus dem Gleichgewicht bringen.

Da haarlose Chinesische Schopfhunde keinen Pelz haben, um ihre Haut vor den Elementen zu schützen, müssen Sie beim Auftragen von Sonnenschutzmitteln im Freien besonders wachsam sein und sie bereitstellen.

Es wird dringend empfohlen, sie auch in warme Hundekleidung zu kleiden, wenn sie für einen Besuch ausgezogen werden oder bei kälteren Temperaturen leben.

(Dies ist eine Rasse, die bei warmen Temperaturen gedeiht, also denken Sie daran.)

Die haarlose Variante ist auch anfällig für Hautzustände wie trockene Haut, Hautallergien und andere Formen von Dermatitis. Sie müssen also darauf vorbereitet sein, mit diesen Erkrankungen fertig zu werden.

Es hilft Ihrem Hündchen, wenn Sie sie von abrasiven Materialien fernhalten (z. B. ihr einen weichen Platz zum Schlafen geben).

Puderquaste-Pflege

Auf der anderen Seite hat eine chinesische Puderquaste eine kurze Unterwolle mit einer langen, ultraweichen, etwas dünnen Außenschicht.

Die gute Nachricht ist, dass es nicht viel abnehmen wird und Sie sich keine Sorgen um Sonnenschutzmittel machen müssen, da ihre Haut geschützt ist.

Bei einem flauschigen Fell muss jedoch täglich gebürstet werden, damit es sich nicht verheddert.

Sie sollte auch ein paar Hundepullover oder Westen für kaltes Wetter haben, da ihr Fell ästhetischer ist als isolierend.

Chinesische Haubenfarben

Hier sind die Fell- und / oder Hautfarben, die der AKC für registrierbare chinesische Wappen erkennt:

  • Aprikose
  • Schwarz
  • Schwarz, Weiß und Tan
  • Blau
  • Schokolade
  • Sahne
  • Palomino
  • Rosa und schokolade (haarlos)
  • Pink und Schiefer (haarlos)
  • Schiefer (haarlos)
  • Weiß

Ein chinesischer Schopf kann auch gesichtet sein oder weiße Markierungen haben. Tatsächlich ist die fleckige oder fleckige Haut sehr häufig.

Chinesische Gesundheit mit Haube

Als reine Hunderasse, die in der Regel haarlos ist, hat der Chinese Crested einen erheblichen Anteil an Gesundheitsproblemen.

Einige gesundheitliche Probleme, die häufig viele Hunde, unabhängig von ihrer Rasse und insbesondere mit zunehmendem Alter, betreffen, sind Dysplasie der Hüfte und des Ellenbogens, Sehstörungen und / oder Hörverlust, Allergien und Fettleibigkeit.

In Bezug auf ihre Genetik neigen chinesische Schopfhunde auch besonders zu folgenden Beschwerden:

Follikuläre Zysten

Laut VCA Animal Hospital sind follikuläre Zysten, die manchmal als Epidermoidzysten bezeichnet werden, „erweiterte Haarfollikel, die flüssiges oder dunkel gefärbtes käsiges Material enthalten“.

Im Fall der chinesischen Hauben werden sie typischerweise durch follikuläre Inaktivität verursacht (das Versagen, Haare normal zu wachsen, zu verlieren und wieder aufzubauen) (Sonnenbrand kann auch follikuläre Zysten verursachen.

Die Zysten sind in der Regel gutartig und stellen daher eher ein kosmetisches Problem dar als alles andere, aber sie können eine übelriechende Sekundärinfektion entwickeln, die tierärztliche Aufmerksamkeit erfordert.

Akne

Ja, Hunde können Pickel bekommen wie Menschen.

Haarlose Chinesische Schopfhunde sind zum Teil anfällig für Akne, weil sie keine Haare haben, um Schmutz und andere Partikel daran zu hindern, auf die Haut zu gelangen, und auch, weil sie bereits anfällig für fettige Haut sind.

Wenn Sie ein paar Pickel auf Ihrer chinesischen Haube (oder auf sich selbst) sehen, ist es am besten, sie in Ruhe zu lassen, egal wie verlockend es auch sein mag, sie zu knallen.

Sowohl beim Menschen als auch beim Hund ist das Öffnen von Pickeln ein guter Weg, um eine Infektion einzuladen.

Seborrhö

Dies ist eine Hautkrankheit, die bewirkt, dass sich die Haut Ihres Hundes sehr fettig anfühlt und / oder sich schuppen, rissig wird oder sich entzündet. Primäre Seborrhoe wird vererbt.

Sekundäre Seborrhoe wird in der Regel durch eine andere Hauterkrankung verursacht, beispielsweise durch Allergien oder sogar durch Akne infizierte Akne.

Wenn ein chinesisches Haubenkraut Seborrhoe entwickelt, müssen Sie es möglicherweise mit medizinischen Shampoos behandeln, um die Hautöle auszugleichen.

Es würde nicht schaden, ihr auch eine Diät zuzuführen, die reich an gesunden Fetten ist, um die Gesundheit der Haut von innen heraus zu fördern.

Ohr-Infektion

Wie bei Hunden mit langem Fell an den Ohren oft erwünscht ist, können chinesische Schopfhunde böse Bakterien im Ohr lauern, die normalerweise die Ursache für schmerzhafte Ohrinfektionen sind.

Das Reinigen der Ohren eines Chinesen mit Haube kann häufig dazu beitragen, häufigen Ohrinfektionen vorzubeugen.

Hier ist ein Artikel, der erklärt, wie Sie die Ohren Ihres Hundes sicher und effektiv reinigen.

Erbliche Taubheit

Laut einer Studie aus dem Jahr 2003 können chinesische Schopfhunde und andere pigmentierte Rassen mit viel Weiß (und rosa Haut) ein Gen tragen, das die mit dem Pigment assoziierte angeborene sensorineurale Taubheit verursacht.

Mit anderen Worten, es ist nicht ungewöhnlich, dass weiße oder teilweise weiße chinesische Wappen teilweise oder vollständig taub geboren werden.

Gentests können dieses Gen bei chinesischen Schopfhunden lokalisieren, bevor sie in einem Zuchtprogramm verwendet werden, um den Durchtritt dieser Erkrankung zu verhindern.

Progressive Netzhautatrophie

Augen- und Sehprobleme sind bei chinesischen Schopfhunden leider recht häufig.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2006 scheint die progressive retinale Atrophie (auch progressive Stäbchenkegeldegeneration genannt) eine vererbte Erkrankung bei Chinesischen Cresteds zu sein, da bei den beteiligten Rassenvertretern eine Form der prcd (krankheitsverursachenden) Genmutation gefunden wurde in der Studie.

Es verursacht einen allmählichen Verlust der Sehkraft bis zur Erblindung. Glücklicherweise stehen Gentests zur Verfügung, um die Mutation im Zuchtbestand zu identifizieren.

Primäre Linsenluxation

Dies ist eine weitere erblindende Augenerkrankung, die häufig bei Terriern und Pis, aber auch bei chinesischen Schopfhunden auftritt.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2007 wird die Linse im Auge (typischerweise beide Augen, obwohl ein Auge kurz vor dem anderen betroffen sein kann) grundsätzlich so verschoben, dass sie die Strukturen im hinteren Teil des Augapfels unter Druck setzt und beschädigt.

Eine chirurgische Behandlung, sobald die Krankheit fortgeschritten ist, führt zu extremer Weitsichtigkeit.

Ohne Behandlung verliert der Hund sein Augenlicht, wenn nicht sein ganzes Auge. In vielen Fällen entscheidet der Tierarzt, beide Linsen des Hundes zu entfernen, sobald Anzeichen einer Luxation auftreten.

Canine Multiple System Degeneration (CMSD)

Diese erbliche Hirnstammerkrankung wurde bei chinesischen Schopfhunden und blauen Kerry-Terriern gefunden und ist immer tödlich.

In einer Studie aus dem Jahr 2005 zeigten elf chinesische Welpen im Alter von drei bis sechs Monaten Anzeichen von CMSD, als sie meist während des Essens Kopfzittern zeigten.

Die Kopfzittern bewegten sich beim Laufen zu einem seltsamen Vorwärtssprung, was viele Stürze verursachte.

Bis zu einem Jahr und anderthalb Jahren mussten alle Hunde außer einem der Hunde wegen ihrer Gehunfähigkeit eingeschläfert werden; Sie konnten nur nach vorne sinken und so bleiben, um nicht zu fallen.

Wir können nicht genug betonen, wie wichtig Gentests sind, um solche Fälle zu vermeiden.

Zahnärztliche Probleme

Laut einer Studie aus dem Jahr 2010 scheint es einen Zusammenhang zwischen erblicher Haarlosigkeit bei Hunden und Zahnabnormalitäten zu geben.

Es ist wahrscheinlich, dass Sie einige zahnmedizinische Probleme mit einem haarlosen chinesischen Haube haben, Besitzer von Puderquaste-chinesischen Haubenhunden nicht.

Mögliche Probleme für haarlose chinesische Wappen sind Überfüllung, merkwürdig geformte Zähne, aus dem Mund ragende Zähne, ungewöhnlich angewinkelte Zähne und fehlende Zähne.

Einige zahnmedizinische Störungen können bereits in jungen Jahren operativ korrigiert werden.

Chinesische Übungsvoraussetzungen

Wenn Sie auf der Suche nach einem Welpen sind, der gerne gleiche Partien beim Spielen und beim Kuscheln mit Ihnen ausgeben möchte, könnte ein chinesischer Schopfhund das richtige Hündchen für Sie sein.

Sie genießen kurze Stöße von Spiel und Aktivität und können sogar einige Tricks gelernt werden.

Es gibt wahrscheinlich nicht viele Dinge, die liebenswerter sind als ein kleiner Hund mit verrückten Haaren, die auf den Hinterbeinen stehen und einen Leckerbissen auf der Nase ausgleichen.

Oder sie konnte einfach nur da sitzen und ihr süßes Selbst sein.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie vorsichtig sind, wie rambunctious mit einem chinesischen Haubenspiel gespielt wird. Spielzeughunde sind ein bisschen zerbrechlicher als ihre größeren Pendants.

Chinesische Lebenserwartung mit Haube

Als Spielzeughunde leben chinesische Wappen normalerweise länger als andere Hunde. Sie leben in der Regel zwischen 13 und 18 Jahren.

Chinesische Welpen mit Haube: Zwei erstaunliche Typen

Chinesische Schopfzüchter

Wenn Sie sich für einen chinesischen Welpen mit Haube entscheiden, sollten Sie ein wenig nachforschen, bevor Sie Ihr neues Pelzbaby auswählen.

Sie sollten nur erwägen, einen Welpen von einem Züchter zu kaufen, der alle seine Welpen und Zuchttiere mit Gentests untersucht.

Dies trägt dazu bei, unerwünschte Merkmale zu vermeiden, ungesunde Welpen zu verkaufen und die Gesundheit von adoptierbaren Welpen zu gewährleisten.

Sie sollten einen Welpen nur von einem Züchter kaufen, der alle Tiere in einer sauberen, komfortablen und gut belüfteten Umgebung beherbergt.

Schlechte Züchter

Hier sind ein paar rote Flaggen, auf die Sie achten sollten, wenn Sie die Züchterstätte besuchen:

  • Zuchttiere und / oder Welpen werden in schmutzigen, dunklen, beengten oder anderweitig unangenehmen Verhältnissen gehalten.
  • Die Hunde haben kein frisches Wasser und / oder sie sehen verhungert aus.
  • Die Hunde erscheinen in schlechter körperlicher und / oder psychischer Verfassung. Gesunde Hunde sind glückliche Hunde.

Wenn Sie bei der Suche nach einem Welpen auf eine der oben genannten roten Flaggen stoßen, ist es möglicherweise ratsam, einen anonymen Hinweis bei Ihrer örtlichen Strafverfolgungsbehörde zu hinterlassen.

Chinesischer Preis mit Haube

Wie viel können Sie damit rechnen, für chinesische Welpen mit Puderquaste zu zahlen? Wie wäre es mit ihren haarlosen Kameraden?

Der Preis, den Sie zahlen, hängt davon ab, welche Haube Sie möchten (haarlos oder Puderquaste).

Wie viele Welpen sind verfügbar, wie viel Geld hat der Züchter in die Welpen investiert, wie wertvoll sind die Elternhunde für den Züchter.

Und ob es sich bei den Welpen um Showqualität oder Haustierqualität handelt.

In der Regel kann ein chinesischer Welpe jedoch je nach den oben genannten Kriterien zwischen mehreren hundert und einigen tausend Dollar kosten.

Chinesische Rettung mit Haube

Wenn Sie es sich nicht leisten wollen oder können, einen Chinesen mit Haube von einem Züchter zu kaufen, können Sie möglicherweise einen in einem Tierheim oder eine chinesische Rettung mit Haube finden.

Sie werden weniger wahrscheinlich einen Welpen auf diese Weise bekommen, es sei denn, ein Wurf wurde aus einer schlechten Wohnsituation konfisziert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihren besten Freund nicht finden werden.

Viele chinesische Wappentiere, die sich von der Ausstellung oder Zucht zurückgezogen haben, werden zum Verkauf oder zur Adoption angeboten. Wenn Sie also den Adoptionsweg wählen, können Sie einer dieser Süßen helfen, den Rest ihres Lebens in einem wohlverdienten Komfort zu leben.

Das Einzige, worauf Sie bei der Adoption eines Hundes aus einem Tierheim oder einer Rettung möglicherweise misstrauisch sein müssen, ist ihre Gesundheitsgeschichte.

Es kann unbekannt sein, insbesondere wenn der Hund konfisziert wurde.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Es ist jedoch auch wahrscheinlich, dass ein vom Eigentümer überlassener Hund mindestens einige Gesundheitsdaten hat, die Sie darauf aufmerksam machen können, was möglicherweise dazu beiträgt, dass Ihr neuer Hund gesund bleibt.

Ist ein Chinese Crested ein gutes Familienhaustier?

Absolut. Der Chinese Crested wurde praktisch zum Kuscheln und Spielen mit einer verdammten Familie geboren.

Sie sind normalerweise gut mit Kindern, aber wie wir bereits erwähnt haben, ist es eine gute Idee, junge Kinder zu beaufsichtigen, während sie mit einem Kamm umgehen, um sicherzustellen, dass sie ihren kleinen Körper nicht versehentlich verletzen.

Abgesehen davon wird ein Chinese Crested es lieben, seine Zeit zwischen dem Schlafen und Kuscheln mit Ihnen (und Ihren Babys) und dem Amoklaufen oder Spielen zu wechseln.

Sie ist nicht so aktiv auf einen Hund wie etwa ein Husky, aber sie ist definitiv nicht so faul wie ein Mops.

Das Verhältnis zwischen Energie und Faulheit der Chinesen ist wirklich so, wie Goldilocks ihren Haferbrei mag – nicht zu heiß und nicht zu kalt, aber genau richtig.

Chinesische Haube Zusammenfassung

Sie werden keinen viel „lauter“ aussehenden Hund als einen Chinesen mit Haube finden.

Mit ihrem auffälligen Auftritt wird eine Crested überall, wo sie hingeht, mit Sicherheit viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, aber ist eine für Sie richtig?

Für den Anfang, wenn Sie eine chinesische Haube (haarlose oder Puderquaste) wollen, ist es ziemlich selbstverständlich, dass Sie in einem milden oder warmen Klima leben.

Chinesische Hauben sprechen von empfindlicher Haut und neigen zu einer Reihe von gesundheitlichen Problemen, die ihre Haut, ihren fehlenden Schutz und ihre Neigung zu Allergien und Dermatitis betreffen.

Wenn Sie einen haarlosen Kamm bekommen möchten, wird es wahrscheinlich auch zu Zahnproblemen neben Hautproblemen kommen.

Aber Sie müssen sich zumindest keine Sorgen mehr machen, wenn überhaupt.

Chinesische Cresteds aus Puderquaste verlieren nur wenig, müssen aber täglich gebürstet werden, um zu verhindern, dass ihr sehr weiches Fell matt wird.

Chinesische Wappen sind großartige Familienhunde, weil ihr Temperament ein ausgewogenes Verhältnis von Energie und Ruhe ist.

Sie sind sehr schlau und können Tricks beigebracht werden und eignen sich hervorragend für Gehorsamsprüfungen.

Wenn alles, was wir erwähnt haben, gut klingt, warum öffnen Sie Ihr Zuhause nicht für die hübschen Chinesen mit Haube?

Referenzen und weiterführende Literatur:

Leeb, T., 2012, „ Tiermodelle der ektodermalen Dysplasie “, Kopf- und Gesichtsmedizin

Lewis, J., et al., 2010, „ Abnormalitäten im Zusammenhang mit zahnärztlicher Hypohidrose Ektodermaldysplasie bei Hunden “, Orthodontics & Craniofacial Research

Moriello, K., et al., “ Seborrhea in Dogs „, Merck Veterinary Journal

O’brien, D., et al., 2005, “ Genetische Kartierung der multiplen Degeneration von Hunden und ektodermale Dysplasie-Loci „, Journal of Heredity

Rest, J. “ Zysten „, VCA Animal Hospitals

Sargan, D., et al., 2007, “ Mapping der Mutation, die Linsenluxation bei mehreren Terrierrassen verursacht „, Journal of Heredity

Strain, GM, 2003, “ Taubheitsprävalenz und Pigmentierung und geschlechtsspezifische Verbindungen bei gefährdeten Hunderassen „, The Veterinary Journal

Zangerl, B., et al., 2006, “ Identische Mutation in einem neuartigen retinalen Gen verursacht progressive Rod-Cone-Degeneration bei Hunden und Retinitis Pigmentosa beim Menschen „, Genomics

Chinesische Welpen mit Haube: Zwei erstaunliche Typen

Add comment