Meine Hundenamen
Corkie: Der Cockerspaniel Yorkie Mix

Corkie: Der Cockerspaniel Yorkie Mix

Corkie: Der Cockerspaniel Yorkie Mix  Interessieren Sie sich für ein liebenswertes Corkie als nächstes Haustier? Der Corkie Hund ist eine Mischung aus Cocker Spaniel und Yorkshire Terrier.

Während beide Elternrassen schon seit Jahren beliebte Familienhaustiere sind, ist die geplante Kreuzung der beiden eine relativ junge Entwicklung.

Was können Sie von einem Corkie-Mischlingshund erwarten?

Wir erzählen Ihnen alles, was Sie über Corkies Aussehen und Temperament wissen müssen und wie Sie einen gesunden Corkie-Welpen aussuchen.

Wie lässt sich eine Designer-Mischlingsrasse wie der Corkie mit reinrassigen Hunden und guten altmodischen Kälbern vergleichen? Lass es uns herausfinden.

Was ist ein Designer-Mischlingshund?

Der Nachwuchs einer geplanten Paarung zweier reinrassiger Hunderassen wird oft als Designer-Mischling bezeichnet .

Mischrassen unterscheiden sich von traditionellen Köter, die oft das Ergebnis einer zufälligen Paarung zwischen zwei Hunden unbekannter Abstammung sind.

Mischlingshunde haben in den letzten Jahrzehnten an Popularität gewonnen, da immer mehr Züchter und Hundeliebhaber versuchen, die besten Eigenschaften von zwei verschiedenen Reinrassigen zu kombinieren.

Gesundheit ist einer der Hauptfaktoren, die den Trend des Designerhundes bestimmen.

Viele Menschen glauben, dass die Auskreuzung einer reinrassigen genetischen Linie mit einer anderen nicht verwandten Linie zu einer robusteren Gesundheit der Nachkommen führt.

Hybride Kraft

Der Begriff dafür wird als Heterosis oder Hybridvitalität bezeichnet .

Es ist zwar richtig, dass einige reinrassige Hunde bestimmte genetische Gesundheitszustände erben können. Das Überschreiten von zwei reinrassigen Hunden führt jedoch nicht unbedingt zu einem gesünderen Nachwuchs.

Bei der Suche nach einem Corkie (oder einem Mischlingshund) ist es sehr wichtig, einen Züchter zu wählen, der mit gesundem Cocker Spaniel und Yorkshire Terrier Zuchttier arbeitet.

Wir werden später im Artikel mehr darüber sprechen, wie Sie sicherstellen können, dass der Welpe, den Sie auswählen, so gesund wie möglich ist.

Zunächst aber zu den Corkie-Elternrassen.

Cocker Spaniel Yorkshire Terrier Mix

Cocker Spaniels sind seit vielen Jahren beliebte Haustiere und aus gutem Grund.

Die Rasse zeichnet sich durch eine liebevolle und fröhliche Persönlichkeit aus, die mit einem süßen Gesicht und einem weichen, fließenden Fell kombiniert wird.

Es gibt zwei Arten von Cockerspanielen: Amerikanisch und Englisch. Beide stammen von Hunden ab, die zur Begleitung von Wasservogeljägern gezüchtet wurden.

Der Name „Cocker“ bezieht sich auf ihre besondere Jagdspezialität, die Waldschnepfe.

Der Yorkshire-Terrier , oft als Yorkie bezeichnet, ist eine beliebte Spielzeugrasse.

Ursprünglich wurden Terrier geschaffen, um Ungeziefer zu jagen, und die kleine Größe des Yorkie machte ihn zum perfekten Nagetierjäger.

Während der heutige Yorkie eher auf Ihrem Schoß oder in Ihrer Handtasche sitzt, macht diese hartnäckige Terrier-Persönlichkeit den Yorkie zu einem selbstbewussten und lebhaften kleinen Hund.

Wie wird Ihr Cocker Spaniel Yorkie Mix Hund aussehen? Lass es uns herausfinden.

Corkie Beschreibung

Wie groß wird Ihr Corkie-Welpe, wenn er ausgewachsen ist?

Der Cockerspaniel ist ein mittelgroßer Hund, obwohl Hundezuchtexperten feststellen, dass es sich tatsächlich um die kleinste Sporthunderasse handelt.

Männliche Cocker Spaniels stehen 15 Zoll hoch an der Schulter und Weibchen sind 14 Zoll groß. Männer wiegen zwischen 25 und 30 Pfund und Frauen wiegen zwischen 20 und 25 Pfund.

Der Yorkie ist eine der kleinsten Spielzeugrassen.

Sie sind zwischen 7 und 8 Zoll groß an der Schulter und ihr Gewicht beträgt etwa 7 Pfund.

Die Größe Ihres Corkie kann eine Rasse gegenüber der anderen bevorzugen, da bei Mischrassen keine Größengarantien gegeben sind.

Im Allgemeinen wird gesagt, dass der Corkie ein kleiner bis mittelgroßer Hund ist, der an der Schulter etwa 30 cm hoch ist und zwischen 10 und 20 Pfund wiegt.

Was ist mit dem Corkie-Mantel, da beide Elternrassen tendenziell längeres Haar haben?

Corkie Coat und Pflege

Der Cockerspaniel hat einen mittellangen Doppelmantel mit weicher, seidiger Textur und Federn an Ohren, Beinen, Brust und Bauch.

Cocker Spaniels müssen regelmäßig täglich mit einem Metallkamm gepflegt werden, gefolgt von einer glatteren Bürste.

Ihr Fell kann anfällig für Matten und Verwicklungen sein, und viele Besitzer bringen ihre Hunde zu professionellen Pistenfahrzeugen.

Der Cockerspaniel wird oft mit einem cremefarbenen Mantel gesehen, aber er kann in einer sehr großen Auswahl an Farben und Markierungen erscheinen.

Der Yorkie ist bekannt für seinen langen, seidigen Mantel. Das Fell ist gerade und wächst unbeschnitten bis zum Boden.

Hundefachleute vergleichen den Mantel des Yorkie mit dem menschlichen Haar, da er regelmäßig gebürstet und gebadet werden muss. Wie der Cockerspaniel bringen viele Besitzer ihre Yorkies zu professionellen Pistenfahrzeugen.

Der Yorkie hat weniger Farbvariationen als der Cockerspaniel, in der Regel stahlblau und gebräunt mit Haaren, die von dunklen Wurzeln bis zu hellen Enden reichen.

Wie wird der Mantel Ihres Corkies aussehen?

Da beide Elternrassen lange seidige Mäntel haben, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Corkie ein mittleres bis langes weiches Fell hat, das regelmäßig gepflegt werden muss, einschließlich Bürsten, Baden und Trimmen.

Wenn Sie keine Erfahrung im Putzen haben, möchten Sie möglicherweise einen professionellen Putzer verwenden, um Matten und Verwicklungen unter Kontrolle zu halten.

Der Yorkshire-Terrier hat den Ruf, hypoallergen zu sein, und viele potenzielle Corkie-Besitzer fragen sich, ob der Cocker-Spaniel-Yorkie-Mix auch hypoallergen ist.

Zwar ist kein Hund zu 100 Prozent hypoallergen für Menschen mit Haustier-Allergien, es ist jedoch möglich, dass Ihr Corkie einige Yorkie-Merkmale erbt. Denken Sie jedoch daran, dass es keine Garantie für einen Mischhund gibt.

Vergewissern Sie sich, dass Sie sich in der Nähe von Corkies aufhalten, bevor Sie einen bekommen, wenn Sie eine Tierallergie haben.

Corkie Temperament

Wie ist die Corkie-Persönlichkeit?

Der Cockerspaniel ist bekannt für seine freundliche, liebevolle und verspielte Natur.

Die Rasse ist eine beliebte Wahl für Familien mit kleinen Kindern.

Yorkies sind ein bisschen willensstarker und lebhafter als Cockerspaniel.

Aufgrund ihrer geringen Größe empfehlen viele Hundefachleute sie nicht für Familien mit sehr kleinen Kindern.

Corkie: Der Cockerspaniel Yorkie Mix

Ist der Corkie ein gutes Familienhaustier?

Als Mischling kann der Corkie eine Elternrasse gegenüber der anderen bevorzugen, wenn es um die Persönlichkeit geht.

Dein Corkie könnte süß und sanft sein wie ein Cockerspaniel oder stur und unabhängig wie ein Yorkie.

Im Allgemeinen können Sie davon ausgehen, dass Ihr Corkie lebhaft, fröhlich und verspielt ist.

Hundefachleute berichten, dass sie relativ leicht mit positiven Verstärkungstechniken trainiert werden können.

Da sie größer und robuster sind als reinrassige Yorkies, können sie eine sehr gute Wahl für Familien mit Kindern aller Altersgruppen sein.

Gesundheitsfragen des Corkie

Welches sind die gesundheitlichen Zustände, die Ihr Corkie von seinen Cocker Spaniel- und Yorkshire-Terrier-Eltern erben könnte?

Bei beiden Elternrassen gibt es einige bekannte genetische Gesundheitszustände. Daher ist es wichtig, dass Sie einen Züchter wählen, der den Zuchtbestand prüft und keine Hunde mit Gesundheitsproblemen züchtet.

Cocker Spaniel

Cockerspaniele sind anfällig für Augenprobleme , insbesondere Katarakte und progressive Netzhautapathie (PRA).

Ihr Züchter sollte Ihnen zertifizierte Gesundheitstestergebnisse für diese Bedingungen zeigen.

Cockerspaniele können auch anfällig für Hüftgelenksdysplasie, bestimmte Blutkrankheiten und einige Probleme mit der Schilddrüse sein.

Ihr Züchter sollte Ihnen zertifizierte Testergebnisse auch für diese Bedingungen zeigen.

Yorkshire-Terrier

Yorkshire-Terrier leiden unter den gleichen genetischen Bedingungen wie Cockerspaniel.

Yorkies können anfällig für Gelenkprobleme sein, wie zum Beispiel die Patella-Luxation.

Sie können auch an bestimmten Augenproblemen wie Katarakten und einem als KCS (Keratoconjunctivitis sicca) bekannten Zustand oder trockenen Augen leiden.

Andere Probleme sind Schilddrüsenerkrankungen, Leber-Shunts, Herzkrankheiten und eine Verdauungsstörung, die als Proteinverlust-Enteropathie ( PLE ) bekannt ist.

Denn der Yorkie ist eine beliebte Spielzeugrasse, die zu mehreren genetischen Gesundheitsproblemen neigt, die durch verantwortungslose Zucht verschlimmert werden können.

Es ist besonders wichtig, dass Ihr Züchter Ihnen zertifizierte Gesundheitstestergebnisse für Ihren Corkie’s Yorkshire Terrier zeigt .

Wie man Corkie Welpen findet

Wählen Sie bei der Suche nach einem Corkie-Welpen einen seriösen Züchter aus.

Vermeiden Sie es, Ihren Corkie in einem Zoofachgeschäft oder einer Online-Werbung zu kaufen.

Welpen aus diesen Quellen stammen oft aus großräumigen Zuchtbetrieben, die als Welpenmühlen bekannt sind.

Suchen Sie nach einem kleinen Züchter in Ihrer Nähe, der persönliche Besuche potenzieller Käufer begrüßt.

Beobachten Sie die Lebensbedingungen der Hunde und treffen Sie die Eltern und die Wurfgeschwister Ihres bevorzugten Welpen.

Ihr Züchter sollte sowohl den Cocker Spaniel als auch den Yorkie-Zuchtbestand auf die bekannten erblichen Gesundheitszustände beider Rassen prüfen.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Für einige Bedingungen stehen DNA-Tests zur Verfügung.

Für andere werden Prüfungen von qualifizierten Tierärzten durchgeführt.

Die Ergebnisse können von Hundegesundheitsorganisationen wie der Orthopaedic Foundation for Animals und der Canine Eye Registration Foundation bestätigt werden .

Ist ein Corkie der richtige Hund für mich?

Der Corkie kann ein tolles Haustier für Familien mit Kindern sein.

Ihr süßes, kompaktes Aussehen kombiniert mit einem liebevollen und fröhlichen Temperament machen sie zu einer attraktiven Wahl für Menschen, die einen kleinen bis mittelgroßen Familienhund suchen.

Beginnen Sie mit dem Training Ihres Corkie schon früh, und verwenden Sie stets positive Verstärkungstechniken.

Wenn sie aktiv sind, benötigen Corkies nicht so viel Platz und Bewegungszeit im Freien wie große, energiereiche Rassen.

Versorgen Sie Ihren Hund mit Spielzeug, Spaziergängen und Spielsitzungen, um ihn glücklich zu machen.

Hast du schon einen Corkie? Erzählen Sie uns von Ihrem Hund in den Kommentaren.

Referenzen und weiterführende Literatur:

Beuchat, C., 2014, „ Der Mythos der Hybridkraft bei Hunden… ist ein Mythos “, Institut für Hundebiologie

Bota, D., et al., 2016, „ Proteinunterdrückende Enteropathie bei Yorkshire-Terriern – retrospektive Studie bei 31 Hunden “, Revue de Médecine Vétérinaire

Cocker Spaniel , American Kennel Club

Cocker Spaniel Health , der amerikanische Spanielclub

Mellersh, CS, 2014, “ Die Genetik von Augenerkrankungen beim Hund „, Hundegenetik und Epidemiologie

Yorkshire Terrier , amerikanischer Kennel Club

Yorkshire Terrier , Aubrey Animal Medical Center

Yorkshire Terrier , orthopädische Stiftung für Tiergesundheitsinformationszentrum für Tiere

Corkie: Der Cockerspaniel Yorkie Mix

Add comment