Meine Hundenamen
Deutscher Schäferhund-Corgi-Mix: Verrücktes Kreuz oder gewinnende Kombination?

Deutscher Schäferhund-Corgi-Mix: Verrücktes Kreuz oder gewinnende Kombination?

Deutscher Schäferhund-Corgi-Mix: Verrücktes Kreuz oder gewinnende Kombination?  Interessieren Sie sich für einen deutschen Schäferhund als Corgi-Mischling?

Der deutsche Schäferhund und der Corgi sind beide sehr beliebte Hunde, daher ist es kein Wunder, dass diese niedliche Kreuzung so ansprechend ist.

Aber ist ein Deutscher Schäferhund aus Corgi der richtige Hund für Ihre Familie und Ihren Lebensstil?

Wir werden uns eingehend mit den beiden Elternrassen sowie dem Rassenmix befassen, sodass Sie entscheiden können, ob ein „Corman-Hirte“ Ihr neuer bester Freund sein wird!

Corgi und German Shepherd Mix

Was ist ein Mischlingshund und wie unterscheidet er sich von einem reinrassigen Hund oder einem Köter?

Ein reinrassiger Hund stammt von Eltern derselben Rasse mit einer bekannten Abstammung (oder Abstammung).

Ein Köter stammt von zwei oder mehr Rassen unbekannter Abstammung ab.

So genannte Designer-Mischlingshunde, wie der Deutsche Schäferhund-Corgi-Mix, werden von reinrassigen Eltern zweier verschiedener Rassen geboren.

Fans von Designer-Mischrassen sagen, dass diese Hunde gesünder sind als reinrassige Hunde. Ist das wahr?

Einige reinrassige Hunde leiden an genetischen Erkrankungen, die durch Inzucht verursacht werden.

Hybride Vitalität ist ein Begriff, der die robuste Gesundheit beschreibt, die durch das Ausbreiten verschiedener genetischer Linien entsteht.

Die allgemeine Gesundheit eines Mischlingshundes hängt von der Gesundheit seiner Eltern ab.

Deshalb ist es wichtig, einen seriösen Züchter für Ihren deutschen Schäfercorgi-Mix zu finden.

Wenn beispielsweise Ihr Deutscher Schäferhund-Elternteil an einer Hüftdysplasie leidet, kann Ihr Hund dieses gesundheitliche Problem erben.

Ein verantwortungsbewusster Züchter wird beide Elternrassen auf genetische Erkrankungen untersuchen.

Wir werden im Abschnitt über das Finden eines Welpen mehr darüber sprechen. Schauen wir uns aber zuerst den Deutschen Schäferhund, den Corgi und den Corman-Hirten an.

Deutscher Schäferhund gemischt mit Corgi

Der Deutsche Schäferhund (auch GSD genannt) ist eine beliebte und beliebte Hunderasse.

Dieser hübsche, edle und treue Hund begann seinen Anfang, als ein Züchter namens Captain Max von Stephanitz die GSD aus einer Mischung mehrerer deutscher Hütehunde Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte.

Hütehunde wie der Deutsche Schäferhund sind berühmt für ihre Arbeitsmoral, Intelligenz und Schulungsfähigkeit. Die heutige GSD ist wahrscheinlicher ein Familienhaustier oder ein Militär oder eine Polizei K-9 als ein Hirte, der diese Intelligenz mit standhaftem Mut vermischt.

Es gibt zwei verschiedene Rassen von Corgi: den Pembroke Welsh Corgi und den Cardigan Welsh Corgi .

Wir werden uns auf das populärere Pembroke konzentrieren, denn dies ist der Corgi, der am häufigsten in der deutschen Schäferhund-Corgi-Mischung verwendet wird.

Wie der Name schon sagt, stammt die Pembroke Welsh Corgi-Rasse aus Wales.

Es stammt von kurzbeinigen Hütehunden ab, die von flämischen Webern im 11. Jahrhundert nach Wales gebracht wurden.

Der süße und beliebte Corgi ist als Lieblingsrasse von Queen Elizabeth bekannt, aber Sie müssen kein König sein, um die glückliche und liebevolle Persönlichkeit des Corgis zu würdigen.

Was ist mit dem deutschen Schäferhund-Corgi-Mix? Kombiniert der Corman das Beste beider Rassen?

Mit diesen stämmigen Corgi-Beinen und GSD-Markierungen ist der Corman-Hirte definitiv ein süßer Welpe.

Zwar gab es im Laufe der Jahre zufällige Paarungen zwischen GSDs und Corgis, doch die geplante Zucht der beiden zur Schaffung einer Designerkreuzung ist eine relativ junge Entwicklung.

Designer-Mischrassen wie der Deutsche Schäferhund-Corgi-Mix sind in den letzten Jahrzehnten populär geworden. Das Ziel ist es, einen Hund zu schaffen, der eine attraktive Kombination aus Aussehen und Temperament beider Rassen darstellt.

Beginnen wir mit der physischen Erscheinung des Corman-Hirten.

Corgi German Shepherd Mix Beschreibung

Der Deutsche Schäferhund ist ein großer, athletischer Hund mit wachsamer, starker und selbstbewusster Haltung.

Männer wiegen zwischen 65 und 90 Pfund; Frauen wiegen zwischen 50 und 70 Pfund. Die Schulterhöhe für Männer beträgt 24 bis 26 Zoll, und die Weibchen sind 22 bis 24 Zoll groß.

Der Rassestandard erlaubt jede Fellfarbe außer Weiß, obwohl die meisten Menschen die GSD mit diesen markanten Schwarz- und Bräunungsmarkierungen assoziieren.

Die GSD hat eine dichte Doppelschicht, die vor allem während der Shedding-Saison regelmäßig gebürstet werden muss.

Der Pembroke Welsh Corgi ist viel kleiner als der Deutsche Schäferhund. Es gibt wenig Größenunterschiede zwischen Männern und Frauen. Beide sollten stark und robust aussehen, mit einem aufmerksamen und intelligenten Ausdruck.

Männer können 27 bis 30 Pfund und Frauen 25 bis 28 Pfund wiegen. Beide Geschlechter stehen an der Schulter zwischen 10-12 Zoll hoch.

Das Fell kommt in Rottönen, Zobel, Reh, Schwarz und Bräunung – mit oder ohne weiße Markierungen auf Bereichen wie Gesicht, Brust und Beinen.

Der Corgi hat einen dicken Doppelmantel, der das ganze Jahr und besonders in den warmen Monaten zum Vergießen neigt. Regelmäßige Putzarbeiten sind ein Muss, und es kann eine tägliche Putzpflege erforderlich sein, um den Schuppen unter Kontrolle zu halten.

Wie sieht der Deutsche Schäferhund-Corgi-Mix aus? Wie bei allen Mischrassen ist es wichtig zu wissen, dass Ihr Hund die Eigenschaften einer der Elternrassen in beliebiger Kombination erben kann.

Im Allgemeinen sind Corman-Hirten bei einer Schulterhöhe von 12 bis 15 Zoll relativ kurz. Der Gewichtsbereich ist breit und liegt normalerweise zwischen 25 und 65 Pfund.

Erwarten Sie wie Ihre beiden Elternrassen, dass Ihr Corman eine dichte Doppelschicht hat, die ziemlich viel abwirft und regelmäßig gebürstet werden muss.

Farben und Markierungen können von beiden übergeordneten Elementen vererbt werden und sind normalerweise eine Kombination aus Braun, Schwarz und Weiß.

Die Form von Kopf, Ohren und Gesicht kann den Hirten oder den Corgi begünstigen. Der Gesamtausdruck sollte wachsam und intelligent sein.

Deutscher Schäferhund-Corgi-Mix: Verrücktes Kreuz oder gewinnende Kombination?

Corgi Deutscher Schäferhund Mix Temperament

Dieser aufmerksame und intelligente Blick ist ein guter Indikator für die Persönlichkeit Ihres Corman-Hirten.

Der deutsche Schäferhund ist berühmt loyal, intelligent, mutig und wachsam. Der Pembroke Welsh Corgi hat eine charmante Persönlichkeit – freundlich, aufgeschlossen und verspielt.

Erwarten Sie, dass Ihr Deutscher Schäfercorgi-Mix intelligent, lebendig und hingebungsvoll ist. Ihr Hund kann Persönlichkeitsmerkmale haben, die eine Elternrasse gegenüber der anderen bevorzugen.

Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Deutscher Schäferhund-Corgi zu der Art von erwachsenem Hund wird, die Sie möchten, ist durch richtiges Training und Sozialisation.

Hütenrassen wie die GSD und die Corgi sind intelligent und sehr gut trainierbar. Beginnen Sie mit dem Training und der Geselligkeit Ihres Hundes ab Welpenalter. Erwägen Sie die Anmeldung zu Gehorsamklassen, wenn Sie ein Neuling mit Hund sind.

Der Corman-Hirte ist ein aktiver und energetischer Hund, weshalb tägliche Trainings- und Spielsitzungen ein Muss sind.

Experten empfehlen mindestens zwei lange Spaziergänge pro Tag und viele Möglichkeiten für anregende Aktivitäten wie Abholspiele und Ausflüge in den Hundepark.

Deutscher Schäferhund Corgi Mix Health

Wie bereits erwähnt, können reinrassige Hunde für bestimmte genetische Erkrankungen anfällig sein, und der Corgi und der deutsche Schäferhund bilden keine Ausnahme.

Welche gesundheitlichen Probleme haben Elternrassen und wird Ihr Corman-Hirte sie erben? Lass uns einen Blick darauf werfen.

Als großer Rassehund kann der Deutsche Schäferhund für bestimmte Gesundheitszustände anfällig sein, die bei vielen großen Hunden üblich sind, z. B. bei Hüft- und Ellenbogen-Dysplasie, Arthrose und Blähungen.

Forscher haben auch mehrere genetische Erkrankungen identifiziert, die bei der GSD üblich sind.

Dazu gehören Hypophysen-Kleinwuchs (verkümmertes Wachstum), degenerative Myelopathie (eine neurodegenerative Erkrankung, die zu Lähmungen führen kann), angeborener Megaösophagus (Erweiterung des Ösophagus, die zu Regurgitation und Unterernährung führt) und Pankreas-Atrophie (eine Autoimmunerkrankung, die die Verdauung verursacht).

Verantwortliche GSD-Züchter werden auf viele genetische Erkrankungen prüfen, darunter degenerative Myelopathie und Hüft- und Ellbogen-Dysplasie.

Der Pembroke Welsh Corgi ist eine echte Zwergenrasse. Zwergenwuchs (Chondrodysplasie) bei Hunden kann zu bestimmten gesundheitlichen Problemen führen, insbesondere in den Gliedmaßen und der Wirbelsäule. Die Bandscheibenerkrankung ist ein schmerzhaftes Rückenproblem, das bei kurzbeinigen Hunden wie Corgi und Dackel häufig auftritt.

Der Corgi hat auch einige der gleichen Gesundheitsprobleme wie der Deutsche Schäferhund, einschließlich Dysplasie der Hüfte und des Ellenbogens und degenerativer Myelopathie.

Der Corgi kann auch an der von-Willebrand-Krankheit leiden, einer erblichen Blutungsstörung, die durch einen Mangel an Blutgerinnungsprotein namens Willebrand-Faktor verursacht wird.

Corgis sind auch anfällig für bestimmte Augenkrankheiten , darunter Katarakte, persistierende Pupillenmembran (Reste einer fötalen Membran über dem Auge) und progressive retinale Atrophie (eine degenerative Erkrankung der Netzhaut).

Wie beim Deutschen Schäferhund testen renommierte Corgi-Züchter ihre Hunde auf viele genetische Erkrankungen.

Nun, da wir uns die Elternrassen angesehen haben, wie sieht es mit dem deutschen Schäferhund-Corgi-Mix aus?

Die GSD und der Corgi haben einige der gleichen gesundheitlichen Probleme, insbesondere Hüft- und Ellbogen-Dysplasie und degenerative Myelopathie.

Ihr Corgi x Deutscher Schäferhund kann diese (und andere) Gesundheitsprobleme von einer oder beiden Elternrassen erben.

Der Zwergwuchs des Corgis kann bei Ihrem Corman-Hirten auch Rückenprobleme verursachen.

Wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Hund gesund ist? Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie einen gesunden Corman-Hirtenwelpen von einem Züchter auswählen können.

Deutsche Schäferhund-Mischwelpen des Corgis

Wie können Sie feststellen, ob Ihr Deutscher Schäfercorgi-Mixzüchter seriös ist?

Kaufen Sie Ihren Welpen nicht in einer Tierhandlung oder Online-Werbung.

Welpen, die aus diesen Quellen erworben wurden, können aus großräumigen Züchtungsbetrieben stammen, die als Welpenmühlen bekannt sind.

Welpenmühlen sind oft auf trendige Mischlingshunde spezialisiert, und Gesundheit hat für sie möglicherweise weniger Priorität als Gewinn.

Wählen Sie einen lokalen, kleinen Züchter, der die Besucher in ihrem Heim und in der Hundehütte begrüßt.

Sie sollten in der Lage sein, die Lebensbedingungen zu beobachten und die Eltern und Wurfgenossen Ihres Welpen zu treffen.

Am wichtigsten ist jedoch, dass Ihr Züchter seinen Zuchtbestand auf genetische Gesundheitszustände testen und alle Testergebnisse mit den Kunden teilen muss.

Für die Deutsche Schäferhund-Corgi-Mischung stehen für beide Elternrassen mehrere Gentests zur Verfügung.

Die Orthopaedic Foundation for Animals zertifiziert und klassifiziert tierärztliche Röntgenaufnahmen für Hüft- und Ellenbogendysplasien bei Hunden. Sie zertifizieren auch tierärztliche Augenuntersuchungen und führen ein Register für viele häufige Augenkrankheiten.

Genetische Tests für andere Erkrankungen, einschließlich degenerativer Myelopathie und von-Willebrand-Krankheit, sind ebenfalls verfügbar.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Der Züchter Ihres Welpen sollte auf erbliche Gesundheitszustände testen und die betroffenen Tiere nicht züchten. Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht nur nach den Ergebnissen des Gesundheitstests gefragt werden, sondern überprüfen Sie auch alle Verträge und die Rückerstattungs- / Rückgaberichtlinien vor der Unterzeichnung.

Deutsche Schäferhund-Mischungs-Rettung des Corgis

Können Sie einen Corman-Schäferhund in einem Tierheim oder einer Rettungsorganisation finden? Es ist möglich, einen deutschen Schäferhund-Corgi-Mix anzunehmen, insbesondere wenn Sie sich für einen erwachsenen Hund interessieren.

Wenden Sie sich an zuchtspezifische Rettungsgruppen für den Deutschen Schäferhund und den Pembroke Welsh Corgi und teilen Sie ihnen mit, dass Sie an einem Mischlingshund interessiert sind.

Sie können auch Mischlingshunde in Tierheimen finden, indem Sie eine gezielte Suche auf Haustier-Such-Websites wie Petfinder durchführen.

Denken Sie daran, dass in einigen Fällen Hunde, die sich in Notunterkünften befinden, Verhaltensprobleme haben können. Fragen Sie das Tierheim, ob sie Temperamenttests durchführen und ob der Hund eine spezielle Ausbildung oder Sozialisation erfordert.

Ist ein Deutscher Schäferhund-Corgi-Mix der richtige Hund für mich?

Sie haben sich in die niedlichen Blicke des Corman-Hirten verliebt, aber ist dieser Welpe der perfekte Hund für Sie?

Denken Sie daran, dass Ihr Welpe erwachsen werden kann, um mehr wie eine Rasse als die andere auszusehen und sich zu benehmen. Daher ist es wichtig, dass Sie für ein unvorhersehbares Ergebnis offen sind.

Der Corman-Schäferhund ist ein mittelgroßer Hund, der regelmässig gepflegt wird. Der Corman ist zwar nicht so groß wie eine reinrassige GSD, benötigt aber dennoch viel Bewegungsfreiheit.

Die lebendige und intelligente Persönlichkeit dieser Mischrasse macht es zu einer guten Wahl für Familien mit Kindern sowie für aktive Erwachsene.

Bieten Sie Ihrem Hund eine gute Ausbildung und Sozialisation vom Welpenalter an. Halten Sie Ihren Welpen durch regelmäßige Spiel- und Übungseinheiten aktiv und stimuliert.

Haben Sie schon einen deutschen Schäferhund-Corgi-Mix? Wir würden uns freuen, in den Kommentaren unten über Ihren Hund zu erfahren.

Referenzen und weiterführende Literatur:

Beuchat, C., 2014, „ Der Mythos der Hybridkraft bei Hunden… ist ein Mythos “, Institut für Hundebiologie

“ Deutscher Schäferhund „, American Kennel Club

“ Bandscheibenerkrankung „, American College of Veterinary Surgeons

Mellersh, CS, 2014, “ Die Genetik von Augenerkrankungen beim Hund „, Hundegenetik und Epidemiologie

“ Pembroke Welsh Corgi „, amerikanischer Kennel Club

Tsai, KL, Rooksana, EN, Starr-Moss, AN, ua, 2011, „ Genomweite Assoziationsstudien für multiple Erkrankungen des Deutschen Schäferhundes“, Säugetiergenom

“ Von-Willebrand-Krankheit „, Davis Veterinary Genetics Laboratory der University of California

Deutscher Schäferhund-Corgi-Mix: Verrücktes Kreuz oder gewinnende Kombination?

Add comment