Meine Hundenamen
Dog Sharing - brillante Idee oder problematische Wahl des Lebensstils?

Dog Sharing – brillante Idee oder problematische Wahl des Lebensstils?

Dog Sharing - brillante Idee oder problematische Wahl des Lebensstils?  In diesem Artikel betrachten wir das relativ neue Phänomen der Hundeteilung.

Hunde sind zweifellos gute Begleiter und können ein echter Teil Ihrer Familie sein.

Aber manchmal kann es ein Kampf sein, dem besten Freund des Menschen alle Aufmerksamkeit und Zeit zu geben, die er braucht.

Besonders in einem geschäftigen Haushalt, in dem die Eltern von Fido zur Arbeit gehen müssen. Kann das Teilen Ihres Hundes die perfekte Lösung für dieses Dilemma sein?

Eine schnelle Google-Suche wird eine Reihe von Websites“ zum teilen> von Haustieren“ auf der ganzen welt anzeigen. besitzer k abonnieren um ihren hund ihre katze oder sogar ihr pferd zu teilen>

Sehen wir uns die Besonderheiten des Hundeteilens etwas genauer an, um herauszufinden, ob dies die beste Lösung für Hund und Besitzer ist.

Was ist Hundeteilung?

Hundeteilung ist die relativ junge Praxis, einen Hund buchstäblich zu teilen!

Der Hund hat zwei Besitzer und verbringt seine Zeit zwischen beiden Häusern.

Die Kosten für die Haltung des Hundes können auch geteilt werden, abhängig von der gegenseitigen Vereinbarung, die die Eigentümer treffen.

Zum Beispiel kann ein Besitzer der Bezahlung des Hundes zustimmen, während der andere die jährlichen Impfungen und Gesundheitschecks übernimmt.

Wenn einem der Besitzer es finanziell besser geht als dem anderen, aber aufgrund von beruflichen oder familiären Verpflichtungen Zeit fehlt, könnten die Kosten für den Hund möglicherweise bezahlt werden.

Der andere Besitzer übernimmt dann die Verantwortung, den Hund tagsüber auszuüben und sich um ihn zu kümmern.

Auf dem Papier hört sich das Teilen von Hunden nach dem perfekten Szenario an. Aber ist ein solches Arrangement das Beste für Sie UND für Ihren Hund?

Ist der Hund eine gute Idee für Ihren Hund?

Wenn Sie in Erwägung ziehen, ein Arrangement zur Hundeteilung einzugehen, ist es wichtig, mit sich selbst ehrlich zu sein.

Manchmal ist das beste Arrangement für Sie möglicherweise nicht das beste Arrangement für Ihren Hund.

Es ist bekannt und verschiedene Studien haben gezeigt, dass Hunde bei Hausumzügen, Zwingern oder längeren Aufenthalten in der Tierklinik gestresst werden können.

Daraus folgt, dass einige Hunde in einer Hundeteilungssituation, die dazu führt, dass sie wiederholt aus ihrer gewohnten häuslichen Umgebung vertrieben werden, gestresst oder ängstlich werden.

Viele Hunde sind Routine- und Gewohnheitstiere.

Sie möchten mehr oder weniger wissen, wann ihr Essen ankommt, wann sie spazieren gehen werden und wann ihre menschlichen Eltern da sind.

Eine Störung dieser Routine kann für einen Hund extrem anstrengend sein.

Nicht alle Hunde stören jedoch leichte Abweichungen im Tagesablauf und manche gedeihen sogar.

Jeder Hund ist anders

Es ist wirklich nur das Temperament des einzelnen Hundes und die Reaktion auf eine gemeinsame Situation.

Jungen Welpen geht es normalerweise besser, wenn sie in einem Haushalt aufwachsen.

Außerdem bilden einige Hunde eine sehr enge Bindung zu einer Person und können Trennungs%C3%A4ngste“ erleiden.>

Mein letzter Hund war ein Rettungswelpe und wir haben uns sehr eng .

Sie hasste es, wenn wir getrennt waren, selbst wenn ein Freund, den sie kannte, sich nur einen Tag um sie kümmerte.

In meinem Welpenfall wäre das Teilen von Hund für sie nichts weniger als Folter gewesen, da sie den Stress gehabt hätte, immer wieder von mir getrennt zu sein.

Eine andere Überlegung sind andere Haustiere, die sich im Haus des Teilnehmers befinden können. Einige Hunde verstehen sich gut mit anderen Hunden und mit Katzen, andere dagegen nicht.

Die Einführung eines anderen Tieres in eine bereits bestehende Einrichtung kann zu Stress, Konfrontation und Eifersucht führen.

Tipps für angehende Dog Sharers

Also, denken Sie, dass das Teilen von Hund eine gute Option für Sie und Ihr Haustier sein könnte?

Bevor Sie sich für eine Hundeteilung entscheiden, ist es wichtig, dass Sie eine schriftliche Vereinbarung zwischen beiden Parteien treffen.

Das Dokument sollte alles, was den Besitz des Hundes betrifft, umreißen und klar angeben, wer für jedes in ihm enthaltene Element verantwortlich ist.

Beide Parteien sollten die Vereinbarung unterzeichnen und es sollte auch von einer unabhängigen Person wie einem Tierarzt oder einem gemeinsamen Freund bezeugt werden.

Wenn alles niedergeschrieben ist, ist es weniger wahrscheinlich, dass es Streitigkeiten über Aspekte der Pflege des Hundes gibt.

Also, was sollte das Dokument zur Hundeteilung enthalten? Nun, alles, was in den folgenden Abschnitten erwähnt wird, sollte schriftlich niedergelegt werden.

Wem gehört der Hund?

Bevor Sie sich für eine Hundeteilung entscheiden, ist es wichtig zu vereinbaren, wer der rechtmäßige Besitzer des Tieres ist.

Aus verschiedenen Gründen müssen Sie eine Person als rechtmäßigen Besitzer des Hundes benennen können:

  • Für den Fall, dass jemals ein Gerichtsverfahren gegen das Tier vorliegt.
  • Versicherungsdokumente, Mikrochipping-Aufzeichnungen und Lizenz-Tag-Aufzeichnungen (in den USA) verlangen
    dass nur ein gesetzlicher Inhaber eingetragen ist.

Der offizielle Besitzer des Hundes ist auch dafür verantwortlich, die endgültige Entscheidung zu treffen, den Hund schlafen zu lassen.

Dies basiert natürlich immer auf tierärztlichen Ratschlägen, wenn Ihr Hund krank wird oder sich schwer verletzt.

Wer bezahlt was?

Haustiere zu halten kann ein teures Geschäft sein. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass sich jede Partei in der Hundeteilungsvereinbarung darüber einig ist, wofür sie bezahlen wird.

Notieren Sie sich, wer die Kosten für jede der folgenden Ausgaben übernimmt:

  • Versicherung
  • Lizenzgebühren (in den USA)
  • Lebensmittel
  • routinemäßige Tierarztrechnungen für Impfungen“ krallenausschnitt arzneimittelrezepte usw>
  • ungewöhnliche Tierarztrechnungen, zum Beispiel, wenn Ihr Hund verletzt wird oder krank wird
  • zahnärztliche Routinebehandlungen
  • Spielzeug“ kleidung bettw usw>
  • professionelle Pflege“ zutreffend abh von der rasse>

Sie können entscheiden, dass es für jede Partei am einfachsten ist, die Hälfte aller Kosten zu bezahlen. Alternativ können Sie auch vereinbaren, für einzelne Elemente auf der Liste zu zahlen.

Dog Sharing - brillante Idee oder problematische Wahl des Lebensstils?  Trainings- und Verwahrungsvereinbarungen

Der nächstwichtigste Aspekt der Hundeteilung ist die Entscheidung, wer für die Ausübung des Hundes verantwortlich ist und wie viel Zeit er in jedem Haushalt verbringen wird.

Der einfachste Weg, dies zu dokumentieren, ist die Verwendung eines Kalenders und die Nachverfolgung Ihrer wöchentlichen Aufbewahrungs- und Trainingsvereinbarungen.

Trainieren Sie Ihren gemeinsamen Hund

Ein praktischer Aspekt der Hundepflege, den man übersehen kann, ist die Ausbildung Ihres Hundes.

Es ist wichtig, dass beide Haushalte in der Art und Weise, wie der Hund behandelt und trainiert wird, konsistent sind.

Stellen Sie beispielsweise sicher, dass beide Besitzer den gleichen Namen für den Hund und die gleiche Art von Futterbelohnungen verwenden.

Stellen Sie außerdem sicher, dass beide Besitzer das gleiche Verhalten unterstützen, z. B. dass Sie den Hund nicht auf dem Bett oder der Couch lassen

Unstimmigkeiten bei der Ausbildung und Handhabung können für den Hund Verwirrung stiften, insbesondere wenn er zu Unrecht gerügt wird.

Es ist auch wichtig, dass der Hund von beiden Besitzern das gleiche Futter erhält, insbesondere wenn der Hund aus gesundheitlichen Gründen eine spezielle Diät einnimmt.

Wenn eine Partei darauf besteht, dem Hund andere Nahrung zu geben, können gesundheitliche Probleme auftreten und der Hund könnte krank werden.

Akklimatisieren Sie Ihren Hund für das Teilen von Hunden

Wenn Ihr Hund neu für das Teilen von Hunden ist, ist es wichtig, dass Sie ihm ausreichend Zeit geben, sich an die neue Routine zu gewöhnen.

Sie können dies erreichen, indem Sie den Hund eine Woche oder sogar einen Monat in einem Haushalt verbringen, bevor Sie zum anderen zurückkehren und die gleiche Zeit dort verbringen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie das vertraute Bett und die Spielsachen Ihres Hundes zu Ihrem zweiten Zuhause schicken, um ihm zu helfen, sich niederzulassen.

Belastungsindikatoren

Wie bereits erwähnt, können einige Hunde in einer Hundeteilsituation gestresst werden. Stress kann sich auf unterschiedliche Weise manifestieren. Achten Sie auf folgende Anzeichen von Stress bei Ihrem Hund:

  • Toilettenprobleme
  • destruktiv werden
  • Verhaltensänderungen, einschließlich Aggression oder Rückzug
  • Verlust von Appetit

Wenn Sie der Meinung sind, dass sich Ihr Hund durch ein Arrangement für die Hundeteilung aufregt, müssen Sie zugeben, dass es nicht in ihrem besten Interesse ist, fortzufahren und alternative Pflegesysteme in Betracht zu ziehen.

Alternativen zur Hundeteilung

Wenn Sie nicht der Meinung sind, dass das Teilen von Hunden die beste Lösung für Ihr Doggy-Care-Dilemma ist, welche Alternativen gibt es?

Eines der Hauptprobleme, mit denen heutige Hundebesitzer konfrontiert sind, ist das Problem, was mit Ihrem Hund zu tun ist, wenn Sie den ganzen Tag auf Arbeit sind.

Einige Hunde sind vollkommen glücklich und leben davon, draußen in einem umzäunten Garten oder Hof zu leben, vorausgesetzt sie haben Zugang zu frischem Wasser und einem Hundehaus,“ in dem sie schutz und schatten bieten.>

Dieses Arrangement kann wirklich gut funktionieren, wenn Sie zwei Hunde haben, die miteinander auskommen und die Gesellschaft des anderen genießen.

Denken Sie jedoch daran, dass Hunde, die den ganzen Tag draußen bellen, ein Ärgernis für Ihre Nachbarn sein können.

Wenn Sie Ihren Hund jedoch nicht den ganzen Tag alleine zu Hause lassen können, kann eine Hundetagesstätte eine gute Lösung sein.

Doggy-Tagespflege

Eine gute Kindertagesstätte ermöglicht Ihrem Hund, beaufsichtigtes Spiel mit anderen Hunden in einer sicheren Umgebung zu genießen, und Ihr Hund kann bei Bedarf auch zu vorgeschriebenen Zeiten gefüttert werden.

Der Hauptnachteil von Doggy Day Care ist, dass es sehr teuer sein kann.

Hundewanderer

Eine andere Alternative ist, dass Sie einen professionellen Hundewanderer zu sich nach Hause kommen lassen, um Ihr Haustier für Sie zu trainieren, während Sie bei der Arbeit sind.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Zuverlässigkeit ist für einen Hundewanderer unerlässlich – Sie müssen wirklich sicher sein, dass sie pünktlich auftauchen!

Es ist auch wichtig, dass Ihr Hund gesellig ist, da die meisten Wanderer mehrere Hunde gleichzeitig haben.

Hund leihen

Die“ ausleihe von> Hunden ist eine relativ neue Idee, die eine Lösung für alleinstehende Hunde bieten kann.

Ein Hundekreditnehmer „borgt“ sich jeden Tag einfach ein paar Stunden lang einen Hund, bevor er ihn von der Arbeit nach Hause bringt.

Ihr Hund wird trainiert und genießt auch Gesellschaft.

Die Ausleihe von Hunden ist bei Menschen beliebt, deren Lebensstil nicht den Vollzeitbesuch eines Hundes mit sich bringt, der aber gerne mit einem Hundebegleiter spazieren geht und spielt.

Dieses Arrangement kann auch gut funktionieren, wenn Sie sich die von Wanderern und Kindertagesstätten berechneten Gebühren nicht leisten können oder wenn Ihr Hund eine eigene Firma den anderen Hundeartigen vorgezogen hat.

Ein Wort der Warnung. Überprüfen Sie bei der Verwendung einer Kindertagesstätte oder eines Hundes, dass sie eine Versicherung bei Unfällen oder Verletzungen Ihres Hundes haben.

Ihr Hundewanderer hat Zugriff auf Ihr Zuhause. Daher ist es ratsam, vor der Schlüsselübergabe eine Hintergrundprüfung durchzuführen.

Ist der Hund das Richtige für Ihren Hund?

Wenn Sie einen Hund haben, der freundlich und gesellig ist und die menschliche Gesellschaft genießt, ohne gestresst zu werden, wenn Sie nicht in der Nähe sind, könnte das Teilen von Hund eine gute Lösung für Sie beide sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine schriftliche Vereinbarung zwischen beiden Parteien abschließen, bevor Sie eine Vereinbarung über Hundeteilung treffen.

Die Vereinbarung sollte Einzelheiten zu den finanziellen Verantwortlichkeiten jeder Partei für die Pflege des Hundes enthalten. Sie müssen auch Einzelheiten zur Ausübung und zur Aufbewahrung Ihres Haustieres angeben.

Erfahrung mit Hundeteilung? Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören! Teilen Sie bitte Ihre Hundegeschichte in den Kommentaren unten.

Referenzen und weiterführende Literatur

Amerikanische“ gesellschaft zur verh von tierqu>

Hekman JP, Karas AZ und Sharp CR. 2014. Psychogener Stress bei hospitalisierten Hunden: artübergreifende Vergleiche, Implikationen für das Gesundheitswesen und die Herausforderungen der Bewertung. Tiere (Basel).

Dog Sharing - brillante Idee oder problematische Wahl des Lebensstils?

Add comment