Meine Hundenamen
Doggy Daycare - die richtige Wahl für Sie und Ihren Welpen?

Doggy Daycare – die richtige Wahl für Sie und Ihren Welpen?

Doggy Daycare - die richtige Wahl für Sie und Ihren Welpen?

Erwägen Sie, Ihr Hündchen in der doggy-Kindertagesstätte anzumelden? Wenn ja, bist du nicht alleine. Viele beschäftigte Hundebesitzer entscheiden sich für diese Option, anstatt ihr geliebtes Pelzkind den ganzen Tag allein zu lassen.

Aber wie wählen Sie eine Doggy-Kindertagesstätte aus und woher wissen Sie, ob Ihr Hund überhaupt ein guter Kandidat für so etwas ist?

Wenn Sie Hundemutter werden, stehen Sie vor vielen Verantwortlichkeiten, die Sie vielleicht nie gesehen haben.

Doggy Daycare ist nur eines dieser Dinge.

Aber mach dir keine Sorgen. Wir helfen Ihnen mit einem Artikel, der Ihnen hilft zu entscheiden, ob es die richtige Wahl für Sie und Ihren Welpen ist oder nicht!

Was ist Doggy-Kindertagesstätte?

Doggy-Kindertagesstätte ist so ziemlich genau das, was es sich anhört – Kindertagesstätte für Hunde! Und genau wie die Kindertagesstätten scheinen ähnliche Regeln zu gelten.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass sich Ihr Hund sozial benimmt. Stellen Sie außerdem sicher, dass er über seine Impfungen auf dem neuesten Stand ist und auf ansteckende Gesundheitsprobleme untersucht wurde.

Am wichtigsten ist es jedoch, sicherzustellen, dass die Hündchenbetreuung, die Sie gewählt haben, ein sicherer und unterhaltsamer Ort für Ihren Hund ist, wenn Sie nicht da sind.

Da es verschiedene Arten von Doggy-Daycares gibt, empfehlen wir Ihnen, seriöse Quellen oder Personen zu besuchen, denen Sie vertrauen, wenn Sie sich entscheiden, wohin Sie Ihren Hund schicken möchten.

Zum Beispiel gibt es kleinere, von Hundeliebhabern veranstaltete Tageswochen, die von Hundeliebhabern veranstaltet werden. Sie versprechen, zu laufen und sich um Ihren Hund sowie andere Hunde während der Woche zu kümmern.

Dann gibt es größere Unternehmen mit ausgebildeten Mitarbeitern.

Wo Sie wählen, hängt von Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget ab und davon, was für Ihren einzigartigen Hund am besten ist. Das Wichtigste ist, dass Sie Ihre Forschung betreiben.

Aber bist du sicher, dass du eine Hundeklinik brauchst? Weiter lesen.

Wie lange dauert es zu lange, um meinen Hund alleine zu lassen?

Einige Hunde tolerieren nicht, alleine zu sein und werden innerhalb von Minuten ängstlich, gelangweilt und sogar zerstörerisch.

Andere Hunde werden stundenlang alleine zu Hause sein.

Aber wie lange dauert es, Ihren Hund alleine zu lassen?

Wie Menschen sind Hunde sehr soziale Wesen und sie sind extrem an uns gebunden.

Selbst wenn Sie Ihren Hund trainiert haben, um auf einer Welpenauflage zu gehen oder während Ihrer Abwesenheit durch die Hundetür zu gehen, sollten Sie ihn dennoch nicht länger als sechs Stunden regelmäßig in Ruhe lassen.

Selbst ein guter Hund, der zu lange allein gelassen wird, kann mit der Zeit depressiv, gelangweilt und zerstörerisch werden.

Wenn Sie einen Hund besitzen und nicht mehr zu Hause sein müssen, als Sie möchten, können Hundekinder, ein Tierbetreuer oder ein Hundeläufer einige gute Optionen für Sie sein.

Was sind einige Vorteile von Doggy Daycare?

Doggy-Kindertagesstätten sind eine großartige Option für gut sozialisierte Hunde, die entweder den ganzen Tag über stimuliert werden müssen oder deren Besitzer sie für längere Zeit verlassen müssen.

Doggy-Kindertagesstätten haben jedoch immer noch ihre Vor- und Nachteile.

Ein paar Profis der Doggy-Kindertagesstätte könnten sein:

  • Sozialisation . Es ist gut für alle Hunde, gut sozialisiert zu sein, so dass sie in allen Umgebungen glücklich und rundlich sind. Die Doggy-Kindertagesstätte ist eine unterhaltsame und sichere Möglichkeit, Ihren Hund anderen Hunden, Personen und Situationen vorzustellen.
  • Ein sicherer Ort, um während Ihrer Abwesenheit zu bleiben . Doggy-Kindertagesstätten bieten Hundeltern Ruhe, während sie von ihrem geliebten Hündchen entfernt sind, mit dem ihr Hund betreut, gespielt und geliebt wird.
  • Mentale und körperliche Stimulation . Für energiegeladene Hunde oder Hunde, die zu Langeweile neigen, bietet Doggy-Kindertagesstätte einen Platz zum Spielen und Interagieren. Sie bietet eine produktive Möglichkeit, die gesamte Hündchenenergie freizusetzen, sodass Ihr Welpe ruhig und süß ist, wenn Sie nach Hause kommen.

Was sind einige Nachteile von Doggy Daycare?

Einige Nachteile der Doggy-Kindertagesstätte sind:

  • Ihr Hund kann unerwünschte Gewohnheiten entwickeln . So wie es in der menschlichen Welt schlechte Einflüsse gibt, so gibt es auch in der Doggy-Welt schlechte Einflüsse. Hunde können manchmal dazu neigen, „schlechte Gewohnheiten“ zu entwickeln, wie z. B. dominantes Verhalten oder die Markierung von Gebieten, wenn sie sich in der Nähe einer Gruppe anderer Eckzähne befinden.
  • Mehr Kontakt mit Krankheiten und Krankheiten . Obwohl Gesundheitsprüfungen und aktualisierte Impfstoffe von den meisten renommierten Doggy-Kindertagesstättenunternehmen verlangt werden, ist Ihr Hund immer noch viel mehr ausgesetzt, als wenn er einfach zu Hause gelassen würde. Wenn Sie erwägen, Ihren Hund in die Tagesbetreuung von Hündchen zu bringen, vergewissern Sie sich, dass er über alle empfohlenen Impfungen auf dem Laufenden ist und dass er einen Tierarzt für regelmäßige Untersuchungen aufsucht.
  • Mögliche Unstimmigkeiten bei Hündchen oder Verletzungen . So wie Menschen nicht jeden mögen, dem sie begegnen, kommen Hunde in der doggy-Kindertagesstätte möglicherweise nicht mit jedem anderen Haustier aus. Manchmal kommt es zu Kämpfen. Es ist wichtig, dass Sie das Gefühl haben, dass das Personal Ihrer doggy-Kindertagesstätte darüber informiert ist, was zu tun ist, wenn ein Kampf ausbricht und wie Sie ihn stoppen können.

Wir empfehlen auch, eine Doggy-Kindertagesstätte zu wählen, die Hunde nach Größe, Alter und Temperament unterscheidet. Selbst ein sehr süßer großer Hund kann einen sehr kleinen Hund versehentlich verletzen, wenn er zu grob spielt.

Doggy Daycare - die richtige Wahl für Sie und Ihren Welpen?

Wie viel kostet Doggy Daycare?

Die Kosten für die Tagesbetreuung für Hündchen hängen von der gewählten Tagesbetreuung ab. Wie viel kostet eine doggy-Kindertagesstätte im Durchschnitt?

Doggy-Kindertagesstätten könnten zwischen 12 und 38 US-Dollar pro Tag für monatliche Pauschalangebote kosten, die zwischen 240 und 550 US-Dollar liegen.

Wenn Sie Ihren Hund über Nacht lassen müssen, denken Sie daran, dass Doggy-Kindertagesstätten und Doggy-Boarding zwei verschiedene Dinge sind. Doggy Daycare über Nacht ist nicht wirklich eine Option.

Doggy Kindertagesstätte ist Tagespflege, während Einsteigen Ihren Hund eine Option , die Sie haben , wenn Sie einen Platz für Ihren Hund müssen über Nacht bleiben oder für einen längeren Zeitraum.

Welche Art von Hunden eignet sich am besten für eine doggy-Kindertagesstätte?

Viele Hunde gedeihen in der doggy-Kindertagesstätte! Einige großartige Kandidaten für Hundekinder sind:

  • Welpen Welpen sollten so früh wie möglich sozialisiert werden, und Doggy-Kindertagesstätten sind eine großartige Möglichkeit, dies zu tun! Frühe Sozialisation hilft später, Angstzuständen und aggressivem Verhalten bei Hunden vorzubeugen. Es wird auch helfen, sicherzustellen, dass Sie und Ihr Welpe im Erwachsenenalter positive Erfahrungen außerhalb des Hauses machen.
  • Junge Hunde Langeweile bei jungen oder jugendlichen Hunden kann zur Beschädigung von Möbeln, Fußböden und Habseligkeiten führen. Genau wie Welpen spielen junge Hunde gerne, sie lieben Aufmerksamkeit und benötigen ständige Stimulation, um Ärger zu vermeiden.
  • Hyperaktive Hunde Es gibt viele Hunde, die an die großartigen offenen Flächen gewöhnt sind und es lieben, den ganzen Tag und jeden Tag zu spielen.
  • Hunde, die langsam reifen , wie Labs, oder Hunde, die ganz natürlich Energie wie Pitbulls oder Deutsche Schäferhunde haben, können in doggy-Kindertagesstätten sehr gut abschneiden.
  • Hunde, die zur Arbeit gezüchtet wurden . Bestimmte Rassen, wie z. B. Hüten, wurden zur Arbeit gezüchtet und sind einfach nicht damit zufrieden, im Haus zu faulenzen. Arbeitshunderassen werden sich in Umgebungen, in denen viel Stimulation herrscht, gut eignen und sie können ihre aktiven Gehirne spielen und einsetzen.

Welche Hunde sollten sich von Doggy Daycare fernhalten?

Doggy-Kindertagesstätte ist nicht für jeden Hund das Richtige. Einige Arten von Hunden, die nicht zur Tagesbetreuung von Hündchen gehen sollten, sind:

  • Ängstliche Hunde und Welpen . Einen ängstlichen Hund in eine Situation zu zwingen, für die er sozial oder anderweitig nicht bereit ist, könnte wirklich nach hinten losgehen. Sie könnten dem Hund emotional schaden und ihn veranlassen, aggressiv zu handeln, einfach aus Angst. Während es für viele Hunde normal ist, dass sie sich bei ihren ersten Fahrten in die Hundeklinik nervös verhalten oder zögern, wissen Sie, ob Ihr Hund Angst hat. Wenn sich Ihr Hund offensichtlich nicht in einer doggy-Kindertagesstätte befindet, drücken Sie ihn nicht.
  • Hunde aggressiv gegen Menschen oder andere Hunde . Wenn Sie einen aggressiven Hund haben, der mit den meisten anderen Hunden nicht gut auskommt, ist er kein guter Kandidat für die Hundepflege. Ebenso ist er kein guter Kandidat, wenn er Fremden gegenüber misstrauisch ist und sich aggressiv gegenüber Menschen verhält.

Tipps zur Auswahl der richtigen Doggy-Kindertagesstätte für Ihren Hund

Wenn Sie sich für die richtige Doggy-Tagesbetreuung für Ihren Hund entscheiden, denken Sie daran, welche Art von Hund er ist und ob die Doggy-Tagesbetreuung für ihn und seine einzigartige Persönlichkeit geeignet ist.

Wenn Sie der Meinung sind, dass er ein guter Kandidat für die Hundekindertagesstätte ist, empfehlen wir Ihnen, die verschiedenen Hundetagesstätten in Ihrer Umgebung gründlich zu untersuchen, bevor Sie sich entscheiden, wohin er ihn schicken soll.

Für Ihre Ruhe können Sie die Tagessätze immer besuchen und eine Tour machen. Schauen Sie sich den Unterhalt der doggy-Kindertagesstätte genau an und denken Sie daran, dass die Ästhetik des Ortes weniger wichtig ist als Sicherheit, Personal und Protokoll.

Bei Hunden dreht sich alles um Spaß und Spiel. Es ist ihnen egal, welche Farben die Fußböden haben oder welche Kunst an den Wänden hängt! Sie wollen einfach nur viel Spielzeug und freundliche Menschen und Hunde, mit denen sie interagieren können.

Dinge zu suchen

Wenn Sie online suchen, sollten Sie die Bewertungen lesen. Scheuen Sie sich nicht, mit anderen Klienten der doggy-Kindertagesstätte zu sprechen.

Stellen Sie ihnen Fragen, sehen Sie, wie lange sie schon dort waren. Fragen Sie, ob in der Vergangenheit Probleme mit dem Personal oder anderen Hunden aufgetreten sind.

Sprechen Sie auch mit dem Personal und den Eigentümern. Scheinen sie wachsam und gut ausgebildet?

Achten Sie darauf, wie die Hunde gruppiert sind. Wie bereits erwähnt, halten wir es für am besten, wenn Hunde nach Größe, Alter und Temperament gruppiert werden.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Und wenn Sie sich Sorgen machen, wie Ihr Hund in Ihrer Abwesenheit behandelt wird, sollten Sie sich für eine Hundekindergarten entscheiden, die Kameras bietet, mit denen Sie sich per Telefon oder Computer verbinden können.

Auf diese Weise können Sie den ganzen Tag bei Ihrem Furbaby einchecken!

Hey, von einem Hundehund zum anderen wissen wir, wie schwer es sein kann, deinen wertvollen Welpen zu verlassen! Hoffentlich hat Ihnen dieser Artikel geholfen zu entscheiden, ob die doggy-Kindertagesstätte die richtige Wahl für Sie beide ist. Lass uns wissen, wie es geht!

Verweise

Tiffani J. Howell, Tammie King, Pauleen C. Bennett, „ Puppy“ parties and beyond: die rolle der sozialisationspraxis im fr alter f das verhalten von erwachsenen hunden> “ Band 6, Seiten 143-153

John Paul Scott, John L. Fuller, Genetik und soziales Verhalten des Hundes, Teil 2, Seite 194, Emotionale Reaktivität

Brian Hare, Michael Tomasello, „ Soziale“ f bei hunden> ”Trends in Cognitive Sciences, Band 9, Ausgabe 9, Seiten 439-444

Emanuela Prato-Previde, Deborah Mary Custance, Catrina Spiezio und Francesca Sabatini: „ Ist“ die beziehung zwischen hund und mensch eine bindungsbindung> Eine“ beobachtungsstudie unter verwendung der seltsamen situation von ainsworth> , Band 140, Seiten 225-254

J. Topal, A. Miklosi, V. Csanyi, „ Die“ beziehung zwischen hund und mensch beeinflusst das probleml beim> “ Anthrozoos, Band 10, Seiten 214-224

JSJ Odendaal, RAMeintjes, “ Neurophysiologische“ korrelate des verhaltens zwischen menschen und hunden> “ The Veterinary Journal

Doggy Daycare - die richtige Wahl für Sie und Ihren Welpen?

Add comment