Meine Hundenamen
Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Eine vollständige Anleitung zur Bulldogge. Ihnen Informationen, Tipps und Ratschläge für Besitzer und potenzielle Welpenkäufer geben.

Die Anzahl der registrierten Bulldogge-Welpen ist stetig gestiegen. Mehr als eine Verdoppelung in den letzten zehn Jahren.

Dieser ikonische Hund, auch als englische oder britische Bulldogge bekannt, hat sicherlich einen Platz in den Herzen und Häusern vieler Menschen gefunden.

Werfen wir einen Blick auf die Herkunft der Rasse.

Bulldogge-Geschichte

Wie der Name vermuten lässt, wurde die Bulldogge ursprünglich für den Sport des Bullenhetzens gezüchtet.

Dies war eine Aktivität, bei der Hunde auf einen angebundenen Stier gesetzt wurden und auf ihr Überleben gesetzt wurden.

Als Ergebnis waren diese körperlich sehr fit, stark und wahrscheinlich ziemlich grausame Hunde, um mit diesem schrecklichen „Spiel“ fertig zu werden.

Sie können hier ein Gemälde einer Bulldogge von 1790 sehen.
Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Er sieht nicht viel aus wie die moderne Bulldogge von heute.

Stierköder wurden im Jahr 1835 illegal, und die Rasse wurde von einigen Enthusiasten am Leben gehalten, die selektiv die Vorfahren unserer modernen Hunde züchteten.

Infolgedessen gab es einige Änderungen am ursprünglichen Design des Hundes.

Einige behaupten, dass die ursprünglichen Bull-Hunde mit Pugs gekreuzt wurden , was die zurückgehende Mündung und die abnehmende Größe erklärt.

Andere bestreiten, dass dies geschah oder sogar möglich war.

Was auch immer der Prozess ist, die heutige English Bulldog ist ein ganz anderer Hund als die Kampfmaschine, die wir in alten Gemälden sehen.

Bulldoggen anzeigen

Die Rasse hat sich in den letzten fünfzig Jahren ständig verändert.

Das Bild unten zeigt die Änderungen, die im Schädel stattgefunden haben.

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch  Diese Änderungen sind auf selektive Züchtung und eine veränderte Interpretation des Rassestandards im Schauring zurückzuführen.

Bulldoggezüchter sind in den letzten Jahren viel kritisiert worden, da die Öffentlichkeit die potenziell schädlichen Auswirkungen eines übertriebenen Exterieurs bewusster geworden ist.

Merkmale der Bulldogge

Dies ist ein ikonischer Hund mit einem sehr charakteristischen Aussehen.

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Die moderne Bulldogge ist schwerfällig und hat einen breiten Schädel.

Seine Augen sitzen tief in seinem Gesicht und seine Schnauze ist kurz und hat eine hintere Nase.

Die Lippen hängen tief um seinen Mund.

Sein Kiefer wird unterschritten, so dass seine unteren Zähne über die oberen Zähne herausragen.

Und sein Körper ist breit, tief und hat stämmige Glieder.

Bulldoggen haben gerade oder geschraubte Schwänze. Geschraubte Schwanz Bulldoggen benötigen mehr Sorgfalt als ihre gerade Schwanzgenossen .

Englische Bulldoggenpflege

Die Pflege dieser Hunderasse kann zeitaufwändig sein, da sie zu Zahnproblemen und Hautinfektionen neigen.

Sie müssen daher den Mund Ihres Hundes täglich kontrollieren. Suchen Sie nach Anzeichen von Karies oder unangenehmen Gerüchen, die auf Zahnfleisch oder Zahnprobleme hindeuten könnten.

Ihre Hautfalten sind auch anfällig für Infektionen und müssen gewissenhaft sauber und trocken gehalten werden.

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Sie müssen eine regelmäßige Sichtprüfung der Gesichtsfalten, der Nackenfalten und der Falten Ihres Hundes vornehmen. Wischen Sie Schmutz oder Ablagerungen mit feuchter Watte ab.

Wenn Ihr Hund einen geschraubten Schwanz hat, müssen Sie diesen Bereich jeden Tag sorgfältig reinigen.

Sicherstellen, dass es schmutzfrei ist und trocken gehalten wird, um die Gefahr von bösen Hautinfektionen zu verringern.

Bulldogge

Bulldoggen haben pflegeleichte Mäntel, die höchstens einmal wöchentlich eine kurze Bürste erfordern.

Ihr Fell ist kurz, glatt und glatt. Ohne Kräuseln oder Auslaufen ist es mit einer normalen Hundebürste leicht zu handhaben.

Bulldogge-Farben

Bulldoggen gibt es in verschiedenen Farben, die vom Kennel Club als eine der folgenden Kategorien eingestuft werden

  • Brach
  • Kitz
  • Kitz & Gestromt
  • Kitz & Weiß
  • Fawn Brindle & White
  • Rote Bulldogge
  • Rot-Weiss
  • Rote Gestromt
  • Red Brindle & White
  • Weiß

Sie können auch eine Vielzahl von Markierungen aufweisen. Eine schwarze Maske oder Tipps haben. Gestromt, Piebald oder tickt durch ihren Körper. Sie können auch weiße Markierungen haben.

Bulldogge-Größe

Dies sind mittelgroße Hunde in Bezug auf ihre Körpergröße. Sie sind jedoch keineswegs klein.

Bulldogge-Gewicht

Eine erwachsene Bulldogge kann etwa 50 Pfund oder mehr wiegen.

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Das durchschnittliche Gewicht für eine Frau sollte bei etwa 40 kg liegen, während die Männchen näher an 50 kg wiegen.

Übergewicht ist für Ihren Hund sehr schlecht, und Sie sollten Ihren Bull-Hund mit einem eingebetteten Bauch schlank halten.

Bulldogge Temperament

Das Bulldogge-Temperament gilt als ruhig, mutig und freundlich.

Sie sind selbstbewusste Hunde, die ihren Familien gegenüber loyal und anhänglich sind.

Obwohl sie früher als Kampfhunde gezüchtet wurden, sind moderne Bullenhunde im Allgemeinen nicht aggressiv gegenüber Menschen. Sie sind freundlich und liebevoll in der Natur.

Pet Bulldog

Ein Haustier Bulldog wird ein spielerischer, aktiver Welpe sein, um im Haus zu haben. Dieser charmante Welpe wird dann aller Wahrscheinlichkeit nach zu einem ruhigen, freundlichen älteren Begleiter heranwachsen.

Bulldoggen und Kinder

Dies ist eine Rasse, die mit den Kindern, mit denen sie zusammenleben, gut zurechtkommt und die gerne gespielt und gestreichelt wird.

Vergessen Sie nicht, Ihren Hund hinzuzufügen!

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Sie sind fast alle sehr anhänglich mit ihren Familien, einschließlich der kleineren Mitglieder.

Wie bei jedem Hund ist jedoch die Betreuung von kleinen Kindern von entscheidender Bedeutung. Auf diese Weise können Sie beide vor versehentlichen Verletzungen schützen.

Sie profitieren auch von einer frühen Sozialisierung, um ihnen die beste Chance zu geben, sich glücklich und zuversichtlich mit Menschen jeden Alters zu fühlen.

Bulldogge Sozialisation

Die Sozialisierung mit einer Reihe von Menschen, Tieren und Orten hilft Ihrem Hund, dieses angeborene Vertrauen bis ins Erwachsenenalter zu tragen.

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Stellen Sie sicher, dass Ihr Welpe positive Erfahrungen mit anderen Hunden gemacht hat und mit anderen Haustieren vertraut ist, die er möglicherweise trifft.

Aufgrund ihres kämpferischen Erbes können einige Bulldogs immer noch auf andere Hunde achten.

Wenn Sie sie in der Sozialisationsphase mit vielen Hunden treffen, wird dies die Wahrscheinlichkeit verringern, dass dies später zu einem Problem für Ihren Welpen wird.

Bulldoggenlärm

Dies sind keine Hunde, die besonders zum Bellen oder Wachen neigen.

Sie machen jedoch viel Lärm, schnauben, grunzen und schnarchen im Schlaf. Das liegt vor allem an ihren Atemproblemen.

Diese Atemgeräusche mögen niedlich klingen, sind aber tatsächlich ein Hinweis auf ernsthafte zugrunde liegende Gesundheitsprobleme.

Wir werden uns dies im Abschnitt „Gesundheitsprobleme“ weiter unten in diesem Artikel genauer ansehen.

Bulldoggen-Training

Diese Rasse reagiert am besten auf positive Verstärkungstechniken . Sie sind willensstarke Hunde. Infolgedessen ist es einfacher, sie mit Belohnungen zu motivieren, als auf Widersprüche zurückzugreifen.

Diese intelligenten Hunde lieben es zu lernen. Und da Bulldogs mit vielen körperlichen Anstrengungen nicht zurechtkommen, ist es besonders wichtig, ihren Geist beschäftigt und engagiert zu halten.

Bulldogge-Übung

Manche Menschen sind aktiver als andere. Obwohl sie gerne jeden Tag spazieren gehen oder spielen würden, sind viele körperlich nicht in der Lage, etwas zu bewältigen, das über einem sehr niedrigen Trainingsniveau liegt.

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Es hängt alles von der Schwere ihrer Atemwegserkrankungen ab, die wir im Abschnitt Gesundheit genauer betrachten werden.

Wenn Sie möchten, dass ein Hund joggen, wandern oder bei heißem Wetter draußen ist, ist eine Bulldogge keine gute Wahl für Sie.

Dies ist eine Rasse, die sich in kühlen Klimazonen am besten eignet und es ist sehr wichtig, dass Sie Ihren Hund nicht bei heißem Wetter trainieren oder ihn an einem warmen Tag in direktem Sonnenschein liegen lassen.

Wenn Sie im Wasser planschen, kann dies zu einer Abkühlung der Tiere beitragen. Bedenken Sie jedoch, dass viele Bulldoggen aufgrund ihrer Konstitution überhaupt nicht schwimmen können.

Bulldoggesundheitsprobleme

Das ungewöhnliche Erscheinungsbild der Bulldogge ist auf den stark verkürzten Maulkorb und den unterschrittenen Mund zurückzuführen.

Der Körper ist auch stämmig, hat weit beabstandete Beine und ist oft mit einem winzigen Korkenzieherschwanz versehen.

Alle diese Rassenmerkmale gehen leider mit sehr ernsten gesundheitlichen Problemen einher.

Bulldogge Brachycephaly

Dies sind zutiefst brachyzephale Hunde. Brachyzephalie bedeutet, dass die Gesichtsknochen im Verhältnis zu den Proportionen des Hundes radikal verkürzt wurden .

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Menschen mögen das Auftreten von brachyzephalen Hunden, wahrscheinlich, weil sie den Hund uns ähnlicher erscheinen lassen. Mehr menschlicher. Wir finden diese Art süß.

Für den Hund ist dies jedoch mit einem hohen Preis .

Atemprobleme, Zahnprobleme, Augenprobleme, alles hängt von der Kopfform der Bulldogge ab. Aber das ist erst der Anfang.

Bulldoggen leiden auch an Rückenproblemen, Hüftproblemen, Wackelproblemen und mehr. Alles aufgrund ihrer Körperstruktur. Darüber hinaus gibt es, wie bei den meisten anderen Rassen, eine Reihe von Erbkrankheiten.

Beginnen wir mit einem Blick auf die Atmung des Hundes.

Bulldogge Gesichter

Das Hauptproblem bei diesem Hund ist, dass wir Menschen einen Hund mit einem sehr verkürzten Schädel geschaffen haben.

Aber das ganze andere „Gewebe“, die Haut im Gesicht, der Gaumen, die Zähne, die Zunge, die Mundschleimhaut usw. sind bei vielen brachyzephalen Hunden immer noch die gleichen wie bei einem normalen Hund Gesichtsknochen.

Im Wesentlichen haben wir einen Hund mit dem Gesichtstuch, das notwendig ist, um die Schnauze eines normalen Hundes zu bedecken und auskleiden zu können. Drinnen oder draußen. Und das macht dem Hund viel Ärger.

Probleme mit der Atmung der Bulldogge

Der weiche Gaumen im Maul der Bulldogge passt möglicherweise nicht in den verfügbaren Raum, so dass er hinten in den Luftweg des Hundes ragt und ihn teilweise blockiert.

Ihre Nasenlöcher können eher geschlossen als stenotisch sein, und die Atemwege selbst sind möglicherweise zu klein. Schlafapnoe in der Rasse ist sehr häufig.

Dies führt zu einem Hund, der die Atemfähigkeit beeinträchtigt hat. So sehr, dass er in manchen Fällen einer größeren Operation bedarf, um frei atmen zu können.

Das verkürzte Gesicht führt nicht nur zu Atemproblemen, der plattgedeckte Hund kann sich auch nicht effektiv abkühlen.

Dies liegt daran, dass Hunde durch Keuchen Wärme verlieren. Und die Effizienz dieses Wärmeverlusts hängt von der Fläche des feuchten Gewebes ab, die sich entlang der normalen Mündung des Hundes erstreckt.

Probleme mit der Kühlung der Bulldogge

Der Abkühlungsprozess eines Hundes wird durchgeführt, wenn die Schnauze zu kurz ist. Es ist ein bisschen so, als würden Sie einen normalen Heizkörper aus Ihrem Wohnzimmer nehmen und durch einen viel kleineren ersetzen.

Die Schnauze eines Hundes ist sein Kühler. So verliert auch ein plattgedeckter Hund weniger Wärme, als er sollte, und als Folge davon wird sein Körper überhitzt, sobald er zu trainieren beginnt oder sobald sich das Wetter erwärmt.

Der Bulldog-Zuchtrat hat auf dieser Seite wichtige Informationen darüber, wie Sie Ihre Bulldogge bei heißem Wetter kühl halten können.

Bulldoggezähne

Brachycephalic Hunde haben genauso viele Zähne wie andere Hunde. Sie haben jedoch weniger Platz, um sie einzulagern. Folglich leiden sie unter Überfüllung und haben ein größeres Verfallspotential.

Wenn Sie einen Bulldogge-Welpen haben, müssen Sie ihm die Zähne putzen und regelmäßig von Ihrem Tierarzt überprüfen lassen.

Bulldoggeprobleme

Die Gesichtsknochen der Bulldogge sind nicht lang genug, um die Haut in seinem Gesicht zu strecken, so dass die Haut in tiefe Falten auf beiden Seiten der Nase fällt.

Diese Falten können auf der Augenoberfläche des Hundes reiben und wund sein.

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Die Falten neigen auch dazu, Schmutz zu sammeln und infiziert zu werden.

Der Bulldogge-Welpe steht jedoch vor weiteren Augenproblemen . Weil sein abgeflachter Schädel zu flachen Augenhöhlen führt.

Es ist relativ leicht, seine Augen zu kratzen oder zu beschädigen, wenn sie aus seinem Kopf herausragen. Aufgrund dieser Struktur können sie sogar aus ihren Sockeln herausspringen. Dies kann verständlicherweise sehr alarmierend für diejenigen sein, die sie lieben und für den Hund sehr beunruhigend.

Bulldogge-Schwänze

Aufgrund ihrer Zucht neigen Bulldoggen zu Wirbelsäulenproblemen, die durch Deformitäten der Wirbel verursacht werden.

Sie können dies in diesem Artikel ausführlich lesen: Schrauben Sie Schwänze und Hemivertebrae

Bei Welpen mit Schraubschwänzen können schwere und schmerzhafte Rückenprobleme auftreten. Dadurch können die Schwänze selbst einwachsen oder umgekehrt werden.

Die Haut faltet sich um den Schwanz und unter dem Schwanz selbst ist eine besondere Pflege und Reinigung erforderlich.

Bulldogge-Paarungs- und Wurfprobleme

Die Körperform dieser Rasse kann die natürliche Paarung verhindern. Daher muss häufig eine Insemination verwendet werden.

Welpen ist ebenso schwierig, und die meisten Bulldoggenwelpen werden heutzutage vom Kaiserschnitt geboren.

Dies spiegelt sich im Preis der zum Verkauf stehenden Welpen wider.

Bulldog Bladder Stones

Bulldoggen sind anfällig für schmerzhafte Blasensteine, aber es gibt jetzt einen DNA-Test, mit dem alle Zuchtstöcke auf diese unangenehme Krankheit untersucht werden können.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Wenn Sie einen Bulldogge-Welpen kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass die Eltern unter dem System für diese Krankheit untersucht wurden – die sogenannte Hyperurikosurie oder HUU.

Breedwatch

Im Rahmen des Breedwatch- Programms des Kennel Club wird die Bulldogge in die Kategorie Drei eingestuft. Kategorie drei Rassen sind

Hochkarätige Rassen – Rassen, bei denen einige Hunde sichtbare Bedingungen oder Übertreibungen haben, die Schmerzen oder Unbehagen verursachen können.

Lesen Sie diese Informationen sorgfältig durch, wenn Sie einen Welpen kaufen möchten. Recherchieren Sie gründlich, damit Sie wissen, was vor Ihnen liegt.

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie Ihren Welpen am besten so gesund wie möglich halten.

Bulldog-Lebensdauer

Eine Kennel Club-Gesundheitsumfrage aus 180 Bulldogge-Todesfällen ergab, dass die durchschnittliche Lebensdauer der Rasse knapp über sechs Jahre lag.

Dies ist eine sehr kurze Lebensdauer für einen Hund. Die meisten von uns hoffen, dass unsere Hunde mindestens zehn Jahre oder länger in der Nähe sind.

Wie wir in diesem Artikel gesehen haben, besteht ein Teil des Problems für diese Hunde darin, dass ihre Konformation schlecht gestaltet ist. Der andere Grund liegt in genetischen Erkrankungen.

Bulldoggenprobleme sind sowohl nach außen sichtbar als auch im Inneren verborgen. Eine sehr traurige Kombination, die zu einer sehr kurzen Lebensdauer führt.

Bulldogge Welpen

Englische Bulldoggenwelpen sind unglaublich süß.

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Sie haben wunderbare Persönlichkeiten und Erscheinungen, die die Menschen bezaubernd finden. Die Rasse ist jedoch im Allgemeinen sehr ungesund.

Selbst den besten englischen Bulldogge-Züchtern wird es fast unmöglich sein, einen Welpen zu produzieren, der ein langes und glückliches Leben führen wird.

Preis der englischen Bulldogge

Der Preis für einen dieser Welpen könnte Sie etwas schockieren.

Welpenkosten sind aus verschiedenen Gründen hoch. Die wichtigsten sind die Beliebtheit und die Schwierigkeit, diese Hunde zu züchten.

Wie wir gesehen haben, können Bulldoggen selten auf natürliche Weise gebären. Der Züchter wird schon vor der Ankunft der Welpen einen riesigen Kaiserschnitt erlitten haben.

Sie können damit rechnen, zwischen 1.000 und 3.000 US-Dollar für einen Welpen in den USA zu zahlen.

In Großbritannien liegen die Kosten zwischen 2.000 und 4.000 GBP.
Bevor Sie nach Ihrem Scheckbuch greifen und sich auf Ihren neuen Bulldog-Welpen festlegen, müssen Sie sicher sein, dass dies die richtige Rasse für Sie ist.

Ist eine Bulldogge die richtige Rasse für mich?

Derzeit kann ich nicht mit gutem Gewissen empfehlen, einen Bulldogge-Welpen zu kaufen.

Diese Hunde haben reizende Persönlichkeiten. Aber der Preis, den ein Welpe für seine niedliche Natur und sein ikonisches Aussehen zahlen muss, ist sehr hoch

Diese Hunde sind so strukturell unsicher, dass ihre Lebensqualität sehr schlecht ist, ganz zu schweigen davon, dass sie sehr kurz ist.

Englische Bulldoggenmischung & Bulldoggenalternativen

Viele Menschen sind besorgt über die Behinderungen, die wir in diese Hunde gebracht haben. Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Züchtern, die versuchen, gesündere alternative Rassen zu schaffen.

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Suchen Sie in Ihrem Bulldog-Mix nach breiten Nasenlöchern und weniger lockerer Haut.

Ein bemerkenswertes Beispiel ist die Leavitt Bulldog. Dies ist ein Versuch, die Art des Hundes, die in unserem alten Gemälde oben zu sehen ist, nachzubilden, jedoch mit einem besseren Temperament, das die moderne Natur des Hundes mehr widerspiegelt.

Mehr über diese Hunde erfahren Sie hier

Levitt Bulldog oder Victorian Bulldog Rassen sind eine bessere Wahl. Obwohl diese Hunde immer noch in schlechterem Gesundheitszustand sind als viele andere ebenso reizende Hunderassen.

Wenn Sie Bulldog-Persönlichkeiten mögen, ist ein Boxer eine etwas gesündere Alternative, wenn auch nicht ohne Probleme.

Zwergschnauzer, Border Terrier und Labrador Retriever sind schöne Haustiere ohne die verzweifelt traurigen Gesundheitsprobleme.

Weitere Informationen zu Bulldoggen

Englische Bulldogge: Ein vollständiges Handbuch

Add comment