Meine Hundenamen
Foxhound Vs Beagle - Welcher Hund passt zu Ihnen?

Foxhound Vs Beagle – Welcher Hund passt zu Ihnen?

Loading...

Foxhound Vs Beagle - Welcher Hund passt zu Ihnen?

Haben Sie Schwierigkeiten, sich zwischen dem Foxhound Vs Beagle zu entscheiden?

Oder sogar die beiden auseinanderhalten?

Obwohl sie im Aussehen ähnlich sind, gibt es tatsächlich einen großen Unterschied zwischen dem Foxhound und dem Beagle.

Mal sehen, wie sie sich stapeln!

Foxhound gegen Beagle-Geschichte

Der Foxhound und der Beagle sind gezüchtete Jagdhunde.

Was bedeutet das?

Foxhound-Ursprung

Der Foxhound für Anfänger stammt ursprünglich aus England. Wussten Sie, dass es zwei Arten von Foxhounds gibt?

Stimmt. Der englische Foxhound und der amerikanische Foxhound sind zwar unterschiedliche Rassen, haben aber die gleichen Wurzeln.

Der Foxhound wurde im Jahr 1600 durch Kreuzungen von Greyhounds und Staghounds gezüchtet. Sein Hauptzweck bestand darin, wie es sein Name vermuten lässt: Jagd auf Fuchs.

Amerikanische Siedler, einschließlich George Washington selbst, genossen den Sport der Fuchsjagd mit Hunden so sehr, dass er eine entscheidende Rolle bei der Schaffung des amerikanischen Foxhounds spielte, indem er englische Foxhounds mit französischen Foxhounds kreuzte, die aus dem Marquis de Lafayette stammen.

Beagle-Ursprung

Aber was ist mit dem Beagle?

In der Dokumentation befindet sich der Beagle auch in England, obwohl sein sehr früher Ursprung immer noch als ein Rätsel betrachtet wird.

Die Historiker wissen mit Sicherheit, dass die Mehrheit der Engländer im Jahr 1500 mehrere kleine Jagdhunde besaß, und es wird vermutet, dass diese Jagdhunde die direkten Vorfahren des heutigen modernen Beagle sind.

Bekannt als „Vorreiter“ wurde der Beagle zu einem beliebten Jagdbegleiter für diejenigen, die nicht in der Lage waren, ein Pferd zu besitzen oder zu reiten.

Die Rasse war leicht zu Fuß zu bewältigen und hatte eine scharfe Nase und ein wunderbares Temperament, was ihn zu einer idealen Rasse für Jäger und Familien machte.

Foxhound Vs Beagle Aussehen

Die Beagle- und die Foxhound-Rasse mögen sich für den Anfänger etwas ähneln.

Foxhound Vs Beagle - Welcher Hund passt zu Ihnen?

Sie haben ähnliche Mäntel, die in ähnlichen Mustern und Farben erscheinen können, und sie haben jeweils lange, schlaffe Ohren, lange Schwänze und entzückende, ausdrucksvolle braune Augen.

Bei näherer Betrachtung ist es jedoch leicht, sie voneinander zu unterscheiden.

Foxhound-Auftritt

Beide Foxhound-Rassen sind zum Beispiel viel größer als die Beagle, die zwischen 21 und 25 Zoll groß sind und zwischen 60 und 75 Pfund wiegen.

Ihre Mäntel sind glatt, dicht und liegen flach an ihrem Körper.

Loading...

Der englische Foxhound ist in drei Standardfarben erhältlich:

  • Weiß
  • Zitrone und Weiß
  • Dreifarbig

Während der amerikanische Foxhound-Mantel in sechs Farben kommt:

  • Weiß
  • Blau
  • Dreifarbig
  • Weiß und Sahne
  • Bräunen
  • rot

Beagle-Aussehen

Der Beagle ist, wie wir bereits erwähnt haben, kleiner als seine Foxhound-Pendants, unter 13 Zoll groß und wiegt nur 20 bis 30 Pfund.

Sein Mantel ist in sieben Farben und Kombinationen erhältlich:

  • Dreifarbig
  • Orange und Weiß
  • Weiß und Tan
  • Zitrone und Weiß
  • Braun und weiß
  • Chocolate Tri
  • Rot und weiß

Foxhound gegen Beagle Temperament

Foxhound-Temperament

Foxhounds wurden zum Laufen gezüchtet und sind am besten für Umgebungen geeignet, in denen viel Land zur Verfügung steht.

Sie sind möglicherweise nicht die besten Rassen, die für das Leben in kleineren Häusern wie Wohnungen geeignet sind, und sind für das Leben in der Stadt nicht besonders anpassungsfähig.

Foxhound-Rassen brauchen jede Menge Bewegung und Freiraum, um laufen und spielen zu können. Ein sicher umzäunter Garten ist daher ein Muss für jeden, der entweder einen amerikanischen oder einen englischen Foxhound besitzt.

Obwohl sie sehr energiereich sein können, sagen Experten, dass Foxhounds, solange sie richtig trainiert werden, großartige Begleiter für Jugendliche sein können.

Beagle Temperament

Auf der anderen Seite ist der Beagle vielleicht der anpassungsfähigste für verschiedene Wohnumgebungen. Obwohl er auch sehr energiereich sein kann, werden viel Bewegung und Training dabei helfen, unerwünschtes Verhalten zu mindern.

Sowohl die Foxhound-Rassen als auch die Beagle-Bande sind eng mit ihren Familien und sollten mit ihren Leuten im Haus leben.

Potenzielle Besitzer einer der beiden Rassen sollten sich daran erinnern, dass diese Hunde für die Jagd geschaffen wurden und beide eine sehr hohe Beute haben.

Aus diesem Grund sollten sowohl die Beagle- als auch die Foxhound-Rasse an der Leine sein, wenn sie außerhalb des Hauses gehen, und sollten bei kleineren Haustieren wie Hamstern und Frettchen beaufsichtigt werden.

Wie immer sind frühe Sozialisation und Gehorsamstraining der Schlüssel für das Temperament und das Wohlbefinden eines Hundes.

Foxhound gegen Beagle-Training

Foxhound-Training

Die Foxhound-Rassen sind als unabhängige Denker bekannt, da sie über Generationen hinweg gezüchtet wurden, um ihrer Nase zu folgen und ihre Herren zu ihrem Fang zu führen.

Diese Hunde denken gerne selbst und können, obwohl sie intelligent sind, ihren Trainer vor eine Herausforderung stellen.

Wir empfehlen Gehorsamtraining“ f diese hunde um ihre nat unabh und intelligenz positives verhalten zu nutzen.>

Und da diese Rassen anfällig für destruktive Verhaltensweisen wie Kauen sein kann , wenn gebohrt, entscheiden sich viele Besitzer zu unterziehen Kiste“ ausbildung> , so dass sie ihre Hunde allein mit Ruhe lassen können.

Beagle-Training

Der Beagle hat zwar auch einen unabhängigen Strich, aber er ist leichter zu trainieren als der Foxhound und wird sich mehr freuen.

Experten weisen natürlich immer auf ein positives“ verst> und dessen Vorteile beim Training von Hunden hin.

Besorgt über das Töpfchen, das ein unabhängiger Denker wie der Foxhound oder der Beagle trainiert? Besuchen Sie uns hier, um zu erfahren,“ wie sie ihren neuen welpen> am besten trainieren“ k> .

Foxhound Vs Beagle Übung

Die Foxhound-Rassen erfordern sicherlich mehr Bewegung als der Beagle, da sie kilometerweit gezüchtet wurden und dies ohne zu viel Energie tun können.

Der Beagle ist jedoch auch eine sehr energiereiche Rasse und erfordert jeden Tag ausreichend Bewegung, um glücklich und gesund zu bleiben.

Experten weisen darauf hin, dass die Foxhound-Typen ausgezeichnete Begleiter für diejenigen sind, die gerne laufen oder wandern, während der Beagle jeden Tag mindestens eine Stunde Bewegung oder freies Spiel in einem Hundepark benötigt.

Ohne geeignete Übung können sowohl der Foxhound als auch der Beagle anfällig für Fettleibigkeit sowie Depression, Langeweile und destruktives Verhalten sein.

Foxhound gegen Beagle Health

Foxhound Gesundheit

Die Foxhound-Rassen werden größtenteils als gesund angesehen und haben eine Lebensdauer von 10-13 Jahren.

Es gibt zwar keine empfohlenen Gesundheitstests, insbesondere für den englischen und den amerikanischen Foxhound, Sie möchten jedoch möglicherweise ein frühzeitiges Gesundheitstest mit Ihrem Foxhound-Welpen in Erwägung ziehen, um die Gesundheitsprobleme in der Zukunft im Blick zu behalten.

Insgesamt können die meisten Foxhounds anschwellen, Ohrenentzündungen, Zahnprobleme, Hüftgelenksdysplasie und Thrombozytopathie leiden.

Beagle-Gesundheit

Mit einer Lebensdauer von 10-15 Jahren kann der Beagle zu Hüftgelenksdysplasie, Hypothyreose, Luxating Patella, Epilepsie, Augenerkrankungen, Ohrenentzündungen und Zahnproblemen neigen.

Der National Breed Club empfiehlt die folgenden Gesundheitstests für einen Beagle:

  • Augenarzt-Bewertung
  • Hüftauswertung
  • MLS-DNA-Test

Klicken Sie hier,“ um die offizielle erkl des zuchtvereins akc zum reinrassigen beagle zu lesen.>

Denken Sie daran, dass der Lebensstil und die Ernährung auch unabhängig von der Rasse eine große Rolle für die allgemeine Gesundheit Ihres Hundes spielen.

Ihr Hund sollte ein qualitativ hochwertiges Hundefutter essen, das für Alter, Gewicht und Aktivitätsniveau angegeben ist, und Sie sollten die richtigen Pflegepraktiken einhalten.

Glücklicherweise ist die Pflege sowohl für die Foxhound- als auch für die Beagle-Rasse einfach und sie müssen nur ein- oder zweimal pro Woche gebürstet werden, um lose Haare unter Kontrolle zu halten.

Beide Rassen benötigen regelmäßig ihre Nägel und ihre Ohren werden häufig gereinigt, um sie sauber und frei von Infektionen zu halten.

Welche Rasse macht ein besseres Haustier?

Es scheint also, dass sowohl die Foxhound-Typen als auch der Beagle einen hervorragenden Begleiter für die richtige Person oder Familie darstellen könnten.

Wie entscheiden Sie, ob diese Person oder Familie Sie sind?

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Loading...

Hier eine Übersicht:

Die Foxhound-Rassen sind beide sehr energiegeladene Hunde, die sich am besten in größeren Häusern mit Hektar Land eignen, in denen sie frei laufen und sich frei bewegen können.

Sie verstehen sich gut mit Kindern und anderen Hunden, auch wenn sie unabhängige Denker sind und das Training etwas schwierig sein könnte.

Foxhounds sind auch gesünder als Beagle-Rassen, obwohl sie eine kürzere Lebensdauer haben können.

Übung und Training

Wenn Sie eine aktive Person oder Familie sind, die in einem Vorort lebt und Camping, Laufen, Wandern oder Joggen liebt, sind Foxhounds die richtige Wahl für Sie!

Der Beagle ist, wie bereits erwähnt, anpassungsfähiger und kann bei vielen Heimtypen bessere Leistungen erbringen, solange er richtig trainiert ist und viel Bewegung hat.

Er kann auch ein unabhängiger Denker sein, aber er ist eher geneigt zu gefallen und wird gut auf positive Trainingsmethoden reagieren, darunter viele Leckereien und Lob!

Der Beagle ist ein wunderbarer Familienhund und eine ideale Wahl für Familien mit Kindern und andere Haushunde.

Gesundheitsprobleme

Obwohl er eine anständige Lebensdauer hat, neigt der Beagle zu einer Reihe schwerwiegender gesundheitlicher Probleme.

Wenn Sie besorgt sind, mit einem Beagle- oder Foxhound-Welpen in der Zukunft gesundheitliche Probleme zu haben, möchten Sie vielleicht erwägen, einen erwachsenen Beagle- oder Foxhound-Hund aus einem örtlichen Tierheim zu retten.

Die Rettung hat eine Reihe von Vorteilen, abgesehen davon, dass ein bedürftiger Hund ein gutes Zuhause bietet. Die Adoptionskosten sind viel geringer als die Kosten eines Züchters.

Darüber hinaus sind Aspekte wie Gesundheit vorhersehbarer.

Für Informationen zur Rettung eines erwachsenen Beagle oder Foxhound aus einem Tierheim besuchen Sie uns hier“ .>

Referenzen und weiterführende Literatur

  • Scot E. Dowd (Ph.D.), Bewertung“ des temperaments von hunden in bezug auf rassengruppen matrix canine research institute>
  • Vickie Lamb, das ultimative Jagdhund-Nachschlagewerk, ein umfassender Leitfaden für mehr als 60 sportliche Rassen, Kapitel 26-27, Training
  • Tiffani J. Howell, Tammie King, Pauleen C. Bennett, Puppy“ parties und dar hinaus: die rolle der sozialisationspraxis im fr alter f das verhalten von erwachsenen hunden> , Band 6, Seiten 143-153
  • Journal of Heredity, Band 94, Ausgabe 1, Analyse“ der genetischen variation in hunderassenpopulationen mit mikrosatellitenmarkern> , DN Irion AL Schaffer, TR Famula, ML Eggleston, SS Hughes, NC Pedersen
  • Lowell Acumen DVM, DACVD, MBA, MOA, The Genetic Connection; Ein Leitfaden für Gesundheitsprobleme bei reinrassigen Hunden, Zweite Ausgabe, 2011
  • Stanley Coren, Die“ intelligenz der hunde> , 1994

Foxhound Vs Beagle - Welcher Hund passt zu Ihnen?

Loading...

Add comment