Meine Hundenamen
Französische Bulldogge gegen Englische Bulldogge - Welches Haustier ist das Richtige für Sie?

Französische Bulldogge gegen Englische Bulldogge – Welches Haustier ist das Richtige für Sie?

Französische Bulldogge gegen Englische Bulldogge - Welches Haustier ist das Richtige für Sie?

Französische Bulldogge vs. Englische Bulldogge: Das ist die Frage.

Wenn Sie einen neuen Welpen in Betracht ziehen und sich zwischen der Wahl einer französischen oder französischen Bulldogge festsetzen, besteht die Chance, dass Sie sich zwei Dinge fragen.

  • Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden sehr einzigartigen Hunderassen?
  • Welches wäre das bessere Haustier?

Es ist ein Dilemma, denn es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen diesen Hunden, aber auch Unterschiede.

Eine franz%C3%B6sische“ bulldogge> wiegt zum Beispiel ungefähr 25 Pfund – das ist die Hälfte des Gewichts einer erwachsenen englischen“ bulldogge> .

Es gibt auch Unterschiede in Bezug auf Temperament und Gesundheitsprobleme.

Zu verstehen, wie diese beiden Hunde miteinander verglichen werden, ist der Schlüssel, um den Welpen zu bekommen, der am besten in Ihre Familie und Ihren Lebensstil passt.

Französische Bulldogge vs Englische Bulldogge: Historisch gesprochen

Wie die Namen vermuten lassen, werden diese beiden Hunde eine gemeinsame Abstammung haben.

Bulldogs kamen zum ersten Mal um das 16. Jahrhundert auf und wurden ursprünglich für den Sport von Bullenködern gezüchtet.

Im Laufe der Jahre haben Kreuzungen mit anderen Rassen verschiedene Bulldoggen geschaffen.

Zum Beispiel führte das Züchten von Bulldoggen mit Terriern und anderen kleinen Hunden zur Verringerung ihrer Größe zu dem, was wir heute als französische Bulldogge kennen.

Sowohl englische als auch französische Bulldoggen wurden mit Pugs gezüchtet und veränderten die Form der Schnauze.

Französische Bulldogge gegen Englische Bulldogge: Unterschiede beim Aussehen

Neben dem großen Größenunterschied gibt es noch andere körperliche Merkmale, die diese beiden Hunde voneinander unterscheiden.

Man könnte sagen, die Englische Bulldogge hat klassische Bulldoggeigenschaften:

  • Großer Kopf
  • Flaches Gesicht
  • Stämmiger Körper
  • Breite Haltung
  • Kurze Beine
  • Große Größe

Die französische Bulldogge sieht ein wenig aus wie eine englische Bulldogge, weist jedoch einige bemerkenswerte Unterschiede auf, wie spitze Schlägerohren, große runde Augen und manchmal glattere Gesichter.

Sie haben eine sehr ähnliche Färbung, obwohl die Englische Bulldogge eine größere Vielfalt aufweist.

Französische Bulldoggen sind auf drei bestimmte Farbkategorien beschränkt, während englische Bulldoggen bis zu zehn haben.

Französische Bulldogge vs Englische Bulldogge: Temperament

Die französische und englische Bulldogge ist freundlich, loyal und intelligent, aber hier enden die Ähnlichkeiten des Temperaments.

Französische Bulldoggen sind lebenslustige, hinterlistige Schoßhunde.

Sie kuscheln und spielen gerne, sind aber stur und unabhängig.

Die Englische Bulldogge hat ein ruhigeres und würdigeres Auftreten.

Obwohl die English Bulldog auch gerne spielt, legt sie sich lieber zu Füßen eines geliebten Menschen und spart Energie.

Englische Bulldoggen sind ein bisschen zu groß, um Schoßhunde zu sein, aber sie legen ihren Kopf gerne auf die Beine, um sie zu trösten und zu lieben.

Französische Bulldogge gegen Englische Bulldogge: Schraubenschwänze

Die genetische Geschichte der Rasse bestimmt die Form des Schwanzes, die eigentlich nur eine Verlängerung der Wirbelsäule ist.

Die meisten Hunderassen haben lange Schwänze, die unaufhörlich wackeln.

Wenn Sie einen Vergleich zwischen der französischen und der englischen Bulldogge durchführen, bemerken Sie eine einzigartige Form in ihren Schwänzen.

Sowohl die französische als auch die englische Bulldogge hat einen Korkenzieher oder einen lockigen Schwanz.

Französische und englische Bulldoggen sind zwei von vier Rassen mit dem geschweiften Schwanz.

Sie sehen dieses Merkmal auch bei Pugs und Boston Terriers.

Der Schraubenschwanz“ sieht zwar s aus ist aber technisch eine genetische deformit die ihrem hund probleme bereiten kann.>

Problem mit Schraubenschwänzen

Schraubenschwänze können zu Hemivertebrae führen, einer Deformation der Wirbelsäule, die die Wirbelsäule verändern kann, wodurch sie auch eine kurvige Form erhält.

Eine Krümmung der Wirbelsäule übt Druck auf die Spinalnerven aus und führt zu Bewegungsstörungen, Schmerzen und neurologischen Problemen bei diesen Hunden.

Symptome von Hemivertebrae umfassen

  • Rückenbeinschwäche
  • Inkontinenz
  • Sichtbare Skoliose – eine verdrehte Wirbelsäule

Hunde mit geschraubten Schwänzen neigen auch zu chronischen Hautproblemen, insbesondere im Bereich der Hinterbacken.

Es ist nicht leicht, da hinten zu reinigen.

Schmutz und Fäkalien können sich in den Falten verfangen, was zu Infektionen und Schmerzen führt.

Oft empfehlen Tierärzte eine Amputation des Schwanzes, um weitere gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

Sie können die Wirbelsäulenbeschwerden auch mit entzündungshemmenden Medikamenten und Schmerzmitteln behandeln.

Verantwortliche Züchter machen Röntgenaufnahmen von potenziellen Eltern, um zu sehen, ob sie Hemivertebrae haben, um zu vermeiden, dass die Erkrankung auf Welpen übertragen wird.

Französische Bulldogge gegen Englische Bulldogge - Welches Haustier ist das Richtige für Sie?

Französische Bulldogge gegen Englische Bulldogge: Flache Nasen

Ein weiteres gemeinsames und problematisches Merkmal, das sowohl französische als auch englische Bulldoggen gemeinsam haben, ist die flache Nase.

Tierärzte nennen diese zurückgesetzte Schnauze Brachyzephalie.

Es ist das Ergebnis eines genetisch verkürzten Schädels und Gesichtsknochens.

Diese zertrümmerten Nasen sind niedlich, aber für Hunde unangenehm.

Das offensichtlichste Problem, das brachyzephale“ hunde> haben, ist Atemnot.

Die Reduzierung der Mündungs- und Gesichtsknochen drückt die Nasenlöcher und macht die Luftansaugung zu einer Anstrengung.

Der kurze Gaumen neigt dazu, die Atemwege zu blockieren, die ebenfalls kleiner sind.

Andere Symptome der Brachyzephalie

Hunde mit schwerer Brachyzephalie, wie französische oder englische Bulldoggen, ermüden schnell.

Sie können auch anfälliger für Überhitzung und Hitzschlag sein.

Die Veränderung der Gesichtsstruktur geht jedoch über die Nase hinaus.

Hunde können Augenprobleme entwickeln.

Die kurzen Gesichtsknochen geben ihnen flache Augenhöhlen, so dass die Augen hervorstehen.

Die verkürzten Kiefer können auch zu Zahnkrankheiten führen.

Es gibt auch eine Prävalenz von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts bei diesen Hunden.

Sie können Probleme beim Essen haben, was zu Ernährungsproblemen führt.

Englische und französische Bulldoggen benötigen möglicherweise Medikamente, spezielle Diäten und sogar Operationen, um die chronischen Gesundheitsprobleme zu beseitigen, die durch den verkürzten Schädel verursacht werden.

Französische Bulldogge gegen Englische Bulldogge: Gemeinsame Probleme

Leider sind die Dinge, die diese Hunde so süß machen, auch die Ursache für die Gesundheitsprobleme, und Sie können dieser Liste kurze Beine und stämmige Körper hinzufügen.

Die strukturellen Defekte, wie etwa abnorm enge Hüften, können es für französische und englische Bulldoggen schwer machen, ein Kind zur Welt zu bringen.

Es ist bekannt, dass beide Rassen Hüft- und Ellbogen-Dysplasie und andere signifikante Gelenkprobleme entwickeln.

Sie neigen dazu, eine degenerative Wirbelsäulenerkrankung zu haben, selbst wenn ihre Stacheln gerade sind.

Französische Bulldogge gegen Englische Bulldogge: Unterschiede

Immer noch auf die Frage der französischen Bulldogge oder der englischen Bulldogge geklebt?

Das charakteristischste Merkmal dieser beiden Bulldogge-Rassen ist die Größe.

Möchten Sie einen großen oder einen kleinen Hund?

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Beide Rassen haben erhebliche gesundheitliche Probleme zu berücksichtigen.

Die meisten sind ähnlich, aber es gibt einige gesundheitliche Probleme, die sich auf die Rasse beziehen.

Zum Beispiel haben franz%C3%B6sische“ bulldoggen> eine Art Zwergwahn, die Chondrodystrophie genannt wird, die dazu führen kann

  • Fehlgeformte Hüften
  • Rückenprobleme
  • Übergroße Köpfe
  • Vorzeitige Entartung der Scheibe
  • Benötigen Sie einen Kaiserschnitt

Englische“ bulldoggen> neigen dazu

  • Allergien
  • Immunschwäche und Autoimmunerkrankungen
  • Blasensteine
  • Kurze Lebensdauer

Wir können keine dieser Rassen aufgrund ihrer umfangreichen strukturellen Gesundheitsprobleme empfehlen.

Wenn Sie sich für eine dieser beiden Hunderassen entscheiden, sollten Sie sich den Züchter gründlich ansehen.

Suchen Sie nach einem seriösen Fachmann, der Testdokumente über die Eltern zur Verfügung stellen kann, um genetische Probleme wie Hemivertebrae auszuschließen.

Verweise

Hans-Jörgen Hansen (1951) Eine pathologisch-anatomische Interpretation der Scheibendegeneration bei Hunden, Acta Orthopaedica Scandinavica, 20: 4, 280-293

HH Grenn, DE Lindo. Hemivertebrae mit schwerer Kypho-Skoliose und begleitenden Deformitäten bei einem Hund. Das Canadian Veterinary Journal v. 10 (8). August 1969

SH Done et. alles. Hemivertebra beim Hund: klinische und pathologische Beobachtungen. Die Veterinärakte. April 1975

L. Rose et. alles. Chirurgische Behandlung von Schraubenschwänzen bei Hunden. Uk-Vet: Das Begleittier. Mai 2018

Frauke S. Roedcler et. al. Wie beeinflusst eine schwere Brachyzephalie das Leben eines Hundes? Ergebnisse eines strukturierten präoperativen Eigentümerfragebogens. The Veterinary Journal Vol. 198, Ausgabe 3, Seiten 606-610. Dezember 2013

CM Poncet et. al. Langzeitergebnisse der oberen Atemwegserkrankungen und der Behandlung des Gastrointestinaltrakts bei 51 brachycephalischen Hunden. Zeitschrift für Kleintierpraxis. März 2006

Simon Bertram et. al. Dysplasie des kaudalen Gelenkfortsatzes von Brustwirbeln bei neurologisch normalen französischen Bulldoggen, englischen Bulldoggen und Pugs: Prävalenz und Merkmale Tierärztliche Radiologie & Ultraschall. Februar 2018

Französische Bulldogge gegen Englische Bulldogge - Welches Haustier ist das Richtige für Sie?

Add comment