Meine Hundenamen
Havanesisch - Ein kompletter Leitfaden für den kubanischen Pint-Welpen

Havanesisch – Ein kompletter Leitfaden für den kubanischen Pint-Welpen

Havanesisch - Ein kompletter Leitfaden für den kubanischen Pint-Welpen

Wenn Sie sich vom bezaubernden Havaneser faszinieren lassen, sind Sie in guter Gesellschaft!

Diese Rasse gehört Ernest Hemingway und Charles Dickens und ist ein bekannter Showstopper, der für sein seidiges Fell und seine liebevolle Disposition berühmt ist.

Aber würde dieser winzige Schoßhund das richtige Haustier für Sie machen?

Lass es uns herausfinden!

Was ist ein Havaneser Hund?

Clever, witzig und sehr anhänglich sind sie eine Art Schoßhund, der ausschließlich zum Zweck der Kameradschaft gezüchtet wird.

Mit seinem dicken, seidigen Mantel, den süßen braunen Augen und seinem ausgeprägten Abenteuergefühl hat dieser kleine Welpe die Herzen von Königen, Prominenten und Bürgern gestohlen, wodurch er zu einer der beliebtesten Hunderassen der Welt wurde.

Das heißt aber nicht, dass diese Rasse für jeden der perfekte Hund ist.

Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Geschichte der Havaneser

Während viele Hunde für die Arbeit geschaffen wurden, wurde der Havaneser Hund zur Kameradschaft gezüchtet.

Stimmt!

Die einzige Pflicht dieses kleinen Hundes bestand darin, die Kunst der Liebe zu beherrschen, seinen Leuten eine lächerliche Menge an Kuscheln zu geben und all diejenigen, die ihm begegneten, mit seiner berühmt komischen Persönlichkeit zu würdigen!

Diese kubanische Rasse wurde nach der Hauptstadt Havanna benannt.

Es wird angenommen, dass diese Rasse ein Nachkomme anderer Lapdogs ist, wie der Bichon Frise, der Malteser und der Spielzeugpudel.

Sie wurden wahrscheinlich im 16. Jahrhundert von italienischen oder spanischen Kolonialherren nach Kuba gebracht.

Diese Welpen haben über 300 Jahre in den buchstäblichen Luxusrunden geliebt, ein beliebtes Begleittier der Oberklasse.

Von Kuba nach Amerika

1959 fand die Rasse in den Armen kubanischer Flüchtlinge ihren Weg nach Amerika.

Seit der Havaneser in Amerika angekommen ist, ist seine Popularität als Haustier in die Höhe geschossen.

Laut dem American Kennel Club (AKC) sitzen sie auf Platz 23 von 194 auf ihrer Liste der beliebtesten Hunderassen Amerikas!

Aber was macht diese entzückenden Hunde so beliebt?

Es muss seine ansteckende Veranlagung sein, richtig?

Mal schauen.

Was sind die temperamentvollen Eigenschaften der Havaneser?

Das havanesische Temperament ist ein Genuss.

Jeder, der diesen temperamentvollen Hund je getroffen hat, weiß, dass er durch und durch Liebhaber ist!

Mit einer fröhlichen Art und einer Affinität für – gut – für jeden etwas, sind sie sehr intelligent, sehr kompakt und kommen mit Kindern, Fremden und anderen Haustieren gut zurecht.

Sie wurden jedoch als Begleithund gezüchtet.

Er ist bedürftiger als die meisten und wird am besten mit Besitzern auskommen, die oft bei ihm zu Hause sind.

Tatsächlich verdiente sich dieser Hund sogar den Spitznamen „Velcro Dog“, um zu beschreiben, wie eng er mit seinen Familienmitgliedern ist, da er im Wesentlichen von dem Moment an bei ihnen bleibt, wenn sie durch die Haustür gehen.

Leicht zu trainieren… mit Sorgfalt

Der Havaneser ist hochsensibel und will gern gefallen. Er ist leicht zu trainieren, kann jedoch schnell verletzte Gefühle bekommen.

Es ist am besten, eine sanfte und liebevolle Hand mit dieser delikaten Rasse zu verwenden.

Alles, was er im Leben will, ist, Sie glücklich zu machen.

Und obwohl dies ein kleiner, freundlicher Hund ist, ist frühes Training für Sozialisation und Gehorsam äußerst wichtig.

Er könnte die Tendenz haben, skitthaft zu werden, wenn er im Welpenalter nicht richtig sozialisiert ist, und die Besitzer ihn mit einer Reihe neuer Orte und Menschen bekannt machen.

Glücklicherweise können diese Hunde bei richtiger Sozialisation und Ausbildung sehr anpassungsfähig und leichtgängig sein.

Er wird es genießen, Sie bei all Ihren Abenteuern zu begleiten!

Körperliches Aussehen des Havanesers

Ein wunderschöner kleiner Hund, diese Rasse ist berühmt für seine großen braunen Augen und das dichte, seidige Fell.

Als Teil der Spielzeuggruppe ist ein erwachsener Havaneser klein und sehr tragbar.

Aber wie groß ist die Havaneser-Größe?

Gibt es so etwas wie einen Miniatur-Havaneser?

Was ist mit einer Teetasse Havanese?

Ungeachtet dessen, was einige Züchter anbieten, gibt es nur ein Havanna-Gewicht und eine Körpergröße.

Die offizielle Rasse gibt es nicht in Größenvariationen, wie manche Quellen glauben machen würden.

Ein echter Havaneser, der gewachsen ist, wird zwischen 8,5 und 11,5 Zoll groß sein und etwa 7 bis 13 Pfund wiegen.

Aber was ist mit dem Mantel?

Sie sind berühmt für ihr wunderschönes Fell, mit fließendem Haar, das, wenn erlaubt, bodenlang werden kann und entweder gerade ist oder einige Wellen hat.

Ihre Fellfarben sind vielfältig und können einfarbig sein oder in vielen Farbkombinationen erhältlich sein.

Havanesische Farben und Kombinationen können enthalten:

  • Schwarz
  • Blau
  • Silber
  • Schokolade
  • Gestromt
  • rot
  • Zobel
  • Weiß
  • Sahne
  • Gold

Zu den weiteren Havaneser-Merkmalen gehören lange, schlaffe Ohren, große braune Augen und ein Schwanz, der sich am Rücken des Hundes mit einer Haarwolke am Ende krümmt.

Pflege und Pflege der Havaneser-Rasse

Er ist berühmt für sein seidiges Fell, aber ist der Havaneser hypoallergen?

Und was bedeutet die Pflege von Havaneser?

Wie oben erwähnt, können ihre Haare bis zum Boden wachsen!

Wenn Sie also einen kurzhaarigen Havaneser-Hund haben möchten, müssen Sie viel schneiden.

Kein Hund ist wirklich zu 100% hypoallergen.

Diese Rasse produziert in ihrem Fell weniger allergieauslösende Dander als viele andere Rassen, was ihn zu einer idealen Wahl für Allergiker macht.

Ist der Havaneser Hund also hypoallergen?

Nicht ganz, aber nah genug.

Was ist mit losem Haar?

Hat Havanese vergossen?

Ja, aber der Havaneser Hundeschuppen ist nicht so schlimm.

Die Pflege Ihres Welpen erfordert jedoch etwas Zeit und Geduld.

Putzen

Wenn Sie Ihrem Hund die Haare wachsen lassen möchten, sollten Sie einen professionellen Putzer in Betracht ziehen.

Ein langer Mantel wird anfälliger für Matten und Verwicklungen.

Selbst mit einem professionellen Friseur muss Ihr Welpe täglich von Ihnen gebürstet werden.

Wenn Sie es dagegen vorziehen, das Fell Ihres Welpen kürzer zu halten, um es einfacher zu pflegen, sollten Sie sich mindestens zwei bis drei Mal pro Woche für das Bürsten vorbereiten.

Sie benötigen auch gelegentlich ein Bad mit einem hochwertigen Hundeshampoo.

Bei helleren Hunden ist besonders darauf zu achten, dass die Augen um die Augen gereinigt werden, damit sich keine Tränenflecken bilden.

Wie bei allen Rassen muss er auch regelmäßig die Nägel schneiden und die Ohren reinigen und reinigen, um zu verhindern, dass sich Feuchtigkeit und Wachs ansammeln und eine Infektion verursachen.

Havanesisch - Ein kompletter Leitfaden für den kubanischen Pint-Welpen

Havanesische Trainings- und Trainingsanforderungen

Da der Havaneser so ein winziges Ding ist, braucht er nur mäßige Bewegung.

Ein einfacher Spaziergang einmal am Tag reicht aus, und wenn Sie mit Ihrem Welpen nicht herauskommen können, ist auch die Spielzeit im Haus für ihn geeignet.

Ihr Havaneser wird es lieben, seine Spielsachen durch das Wohnzimmer zu jagen oder mit Ihnen im Hinterhof zu toben.

Denken Sie daran, dass diese Rasse am glücklichsten ist, wenn Sie in der Nähe sind. Alles, was Sie zwei gemeinsam tun können, ist ein Bonus.

Nicht zu viel

Es ist jedoch besonders wichtig, dass Sie Ihren Havaneser nicht übertreiben.

Wenn das Keuchen beginnt oder Ihr Hund Schwierigkeiten hat, mit Ihnen auf einem Spaziergang mitzuhalten, sollten Sie ihn am besten abholen und mit nach Hause nehmen, um sich auszuruhen.

Es ist wichtig, dies zu beachten, wenn Sie ein begeisterter Wanderer oder Läufer sind.

Während der Havaneser es liebt, mehr in Ihrer Nähe zu sein als irgendetwas anderes, ist er nicht der Hund, der Sie zu Ausflügen begleitet, die viel Anstrengung erfordern.

Ausbildung

Wenn es darum geht, diese Rasse zu trainieren, werden Sie überrascht sein!

Der Havaneser lernt schnell und erfreut Sie gerne!

Trotzdem empfehlen wir immer, dass Sie beim Training geduldig und sanft sind.

Er mag sehr intelligent und begierig sein zu gefallen, aber er kann leicht seine Gefühle verletzen, wenn er zu hart beschimpft wird.

Wir empfehlen das belohnungsbasierte Belohnungssystem, wenn Sie einen Hund trainieren und natürlich eine geduldige und liebevolle Hand.

Lebensdauer und Gesundheitsprobleme eines Havanesers

Die Lebensdauer des Havanesers ist relativ lang. Der AKC berichtet von gut 14 bis 16 Jahren oder mehr.

Es gibt jedoch einige havanesische Gesundheitsprobleme bei dieser Rasse, darunter:

  • Katarakte
  • Kirschauge
  • Chondrodysplasie
  • Taubheit
  • Hüftdysplasie
  • Legg Perthes
  • Leber-Shunt
  • Patellaluxation
  • Fettleibigkeit

Wenn Sie Bedenken hinsichtlich gesundheitlicher Probleme bei Ihrem Hund haben, entscheiden Sie sich möglicherweise für ein frühzeitiges Gesundheitstest.

Gesundheitsprüfungen in Ihrem Havaneser Welpen können Ihnen dabei helfen, bestimmte vererbbare Gesundheitsprobleme vorzubereiten oder sogar zu verhindern, für die die Havaneser-Rasse anfällig ist.

Hat ein Havaneser bestimmte Diätbedürfnisse?

Wie alle Hunde macht der Havaneser am besten ein hochwertiges Hundefutter, dessen Fleischproteine ​​in den ersten Zutaten aufgeführt sind.

Vergewissern Sie sich, dass das Futter speziell für Hunde kleiner Rassen hergestellt wurde und dem Alter, Gewicht und Aktivitätsniveau des Havaneser Hundes entspricht.

Viele Besitzer entscheiden sich für die Zubereitung ihrer havanesischen Gerichte zu Hause.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie viel recherchieren und Ihren Hund mit der richtigen Nahrung versorgen, die er zum Wachsen und Gedeihen braucht.

Und obwohl Kalorien reich sind, sind Leckereien oft eine wunderbare Hilfe während des Trainings.

Da diese Rasse jedoch zu Übergewicht neigen kann, empfehlen die Experten, die Leckerbissen in Maßen zu geben.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie nach menschlichen Lebensmitteln forschen, die Sie mit Ihrem Havaneser Welpen teilen möchten, da nicht alle menschlichen Lebensmittel für unsere Hunde geeignet sind.

Soll ich einen Havaneser bekommen?

Der Havaneser ist ein wunderbarer Begleithund für Singles, Paare und Familien.

Er ist ein anpassungsfähiger kleiner Hund, der klein genug ist, um mit Ihnen zu reisen und stabil genug, um im gleichen Haushalt wie sanfte Kinder zu leben.

Während er ein verspieltes, fröhliches Haustier macht, wird er unglaublich eng mit seinem Volk und duldet nicht, dass er stundenlang allein zu Hause gelassen wird.

Er würde am besten mit Menschen zusammenarbeiten, die flexible Arbeitszeiten haben oder von zu Hause aus arbeiten können.

Sie sollten auch bedenken, dass diese Rasse zwar tragbar und bestrebt ist, an den meisten Heldentaten teilzunehmen, aber nicht der Hund ist, den Sie als Laufpartner einsetzen möchten.

Wenn Sie einen Havaneser übermäßig trainieren, kann dies zu ernsten gesundheitlichen Problemen führen.

Und während die Rasse mit Kindern und anderen Haustieren bekannt ist, sollte sie im Welpenalter sozialisiert werden, damit sie zu einem anpassungsfähigen und gut angepassten Hund heranwachsen kann.

Frühzeitige Sozialisation hilft auch, die Angstgefühle zu reduzieren, wenn Sie Ihren Hund neuen Menschen und Umgebungen vorstellen.

Wie man einen Havaneser Welpen auswählt

Eine einfache Suche bei Google zeigt Ihnen, dass Havaneser Welpen nicht schwer zu finden sind.

Die Havaneser Hunderassen, egal ob Mischlinge oder reinrassige, sind auf der ganzen Welt sehr beliebt.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Seien Sie jedoch vorsichtig gegenüber Züchtern, die diesen Hund falsch darstellen.

Denken Sie daran, dass diese Rasse nicht in Größengrößen erhältlich ist.

Züchter, die Teetassen-, Mini- oder Taschen-Havaneser anbieten, könnten Welpen verkaufen, die verantwortungslos gezüchtet wurden.

Dies könnte zu einer Reihe verheerender Folgen für Sie und den Welpen führen.

Zwar sind weniger Havaneser als der Durchschnitt nicht unübertroffen, sie können jedoch zu mehr gesundheitlichen Komplikationen führen, insbesondere wenn sie von unverantwortlichen Züchtern gezüchtet werden, die mehr Geld verdienen wollen.

Forschungszüchter

Aus diesem Grund ist es wichtig, beim Durchlaufen eines Züchters viel zu recherchieren.

Bezüglich des Preises berechnen Züchter normalerweise einen Havaneser Welpen zwischen 1000 und 1500 US-Dollar.

Denken Sie daran, dass der Preis höher ist, wenn die Eltern Ihres Havaneser Welpen Qualität zeigen.

Wenn Sie durch einen seriösen Züchter gehen, haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu Temperament und Gesundheitsproblemen der Elternhunde oder früherer Würfe zu stellen.

Ein seriöser Züchter kann auch Gesundheitszertifikate vorlegen, die zeigen, dass seine Welpen gescreent und gesund sind und bereit sind, mit Ihnen nach Hause zu gehen.

Rettung

Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihr Herz für eine Rettung eingestellt haben, gibt es viele Havaneser Schutzhütten und Rettungsclubs, in die Sie schauen können.

Denken Sie daran, dass die Adoptionsgebühren zwar deutlich unter den Züchtergebühren liegen, die Rettung eines Hundes jedoch immer noch mit Kosten ist.

Die Gebühren für ein Tierheim liegen normalerweise zwischen 50 und 100 US-Dollar. Ein zusätzlicher Bonus besteht darin, dass die Tierheime normalerweise die anfängliche Tierarztgebühr übernehmen, bevor Sie Ihren Hund adoptieren.

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, wie Sie einen Havaneser Welpen finden können, empfehlen wir Ihnen, einen örtlichen AKC-Club zu besuchen.

AKC-Clubs bieten Networking-Events wie Hundeshows an, mit denen Sie die Züchter persönlich treffen können.

Um einen lokalen AKC-Club in Ihrer Nähe zu finden, besuchen Sie www.akc.org.

Sind Sie auf der Jagd nach einem Havaneser Welpen?

Erzähl uns davon in den Kommentaren!

Verweise

Alison N. Starr, Thomas R. Famula, Nathan J. Markward, Joanne V. Baldwin, Karon D. Fowler, Diane E. Klumb, Nancy L. Simpson, Keith E. Murphy, erbliche“ bewertung multipler entwicklungsabnormalit beim havaneser hund breed> , Journal of Heredity.

Megan M. Frazer, Anthea E. Schick, Thomas P. Lewis, Edward Jazic, Sebaceous Adenitis bei Havaneser Hunden: Eine retrospektive Studie über klinische Darstellung und Inzidenz , Veterinärdermatologie.

Zoila Portuondo Guerra, Havanese, Ein“ kennel club-buch eine umfassende anleitung zum besitz und zur pflege ihres hundes> .

Tiffani J. Howell, Tammie King, Pauleen C. Bennett, Puppy“ parties und dar hinaus: die rolle der sozialisationspraxis im fr alter f das verhalten von erwachsenen hunden> , Band 6, Seiten 143-153

Malgorzata Goleman, Miroslaw Karpinski, Piotr Czyzowski und Leszek Drozd, Wurfgrößenvariation auf Polnisch Ausgewählte kleine Hunderassen , Italienisches Journal für Tierwissenschaften.

Nathan B Sutter und Elaine A Ostrander, Dog“ star rising: das genetische system des hundes> , Nature Reviews Genetics, Band 5, Seiten 900-910

Havanesisch - Ein kompletter Leitfaden für den kubanischen Pint-Welpen

Add comment