Meine Hundenamen
Hüftdysplasie bei Hunden

Hüftdysplasie bei Hunden

Loading...

Hüftdysplasie bei Hunden

Sind Sie besorgt über die Dysplasie des Hundes? Hat Ihr Welpe gehumpelt oder Schwierigkeiten beim Treppensteigen?

In diesem Artikel geben wir Ihnen eine vollständige Anleitung zur Hüftgelenksdysplasie bei Hunden.

Sie erhalten die Informationen, die Sie zu Symptomen, Diagnose und Behandlung benötigen. Außerdem alles wichtige Vorbeugung.

Wir helfen Ihnen, Ihren Hund bestmöglich mit Hüftdysplasie zu versorgen.

Was ist Hüftendysplasie bei Hunden?

Hüftdysplasie bei Hunden ist eine orthopädische Erkrankung, bei der das Hüftgelenk deformiert ist.

Wenn Ihr Welpe wächst, sollten sich seine Hüftgelenke in eine ganz bestimmte Form entwickeln.

Sie sollten ein glattes, vollständiges Kugelgelenk haben.

Welpen mit Hüftgelenksdysplasie haben aufgrund eines abnormalen Wachstums weniger wirksame Gelenke. Der Ball kann rau, klumpig oder oval als rund sein.

Die Steckdose kann unvollständig oder gar nicht vorhanden sein. Bänder allein können den Ball tragen, wenn die Pfanne zu deformiert ist.

Dieses abnorme Gelenk führt zu Arthrose, wo sich die Oberfläche der Knochen befindet

Symptome der Hüftdysplasie

Eine Hüftdysplasie kann sehr schmerzhaft sein, aber ein Hund, der daran leidet, wird diesen Schmerz selten äußern. Sie werden nicht weinen oder jammern, um Ihnen zu sagen, dass sie sich unwohl fühlen. Sie müssen also wissen, wie Sie die Symptome einer Hüftgelenksdysplasie bei Hunden selbst erkennen können.

Zu den Symptomen einer Hüftdysplasie bei Hunden gehört Folgendes:

  • Hinken oder Lahmheit
  • Steifheit
  • Ein seltsamer Gang
  • Hase hüpfen
  • Beim Laufen beide Beine gleichzeitig bewegen
  • Widerstreben, Treppen zu steigen oder zu springen
  • Übungsintoleranz
  • Schwierigkeiten beim Aufstehen
  • Schwierigkeiten beim Ablegen
  • Schwierigkeit beim Hocken zum pinkeln oder kacken
  • Oberschenkelmuskelverschwendung

Ihr Hund zeigt möglicherweise nur eines dieser Zeichen, er kann ein Paar zeigen oder er könnte alle zeigen.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Welpe oder Hund eines der oben genannten Symptome aufweist, sollten Sie zum Tierarzt gehen, um eine Untersuchung durchzuführen.

Diagnose der Hüftdysplasie

Eine Diagnose der Hüftdysplasie bei Hunden wird normalerweise im Alter zwischen sechs und achtzehn Monaten gegeben.

Je früher die Diagnose, desto besser, da die Hüfte weniger Zeit hatte, um durch Beschädigung arthritisch zu werden.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Welpe oder Ihr Hund eine Hüftgelenksdysplasie hat, nimmt Ihr Tierarzt zunächst eine visuelle Beurteilung vor und untersucht ihn.

Bringen Sie, wenn möglich, einige Videoclips mit, die Sie mit Ihrem Telefon aufgenommen haben, und zeigen Sie dabei, dass Ihr Hund schlapp ist. Lahmheit kann erst nach dem Training sichtbar werden.

Wenn Ihr Tierarzt der Meinung ist, dass Ihr Hund an einer Hüftgelenksdysplasie leiden könnte, wird er als Nächstes Röntgenaufnahmen von seinem Hinterkopf machen.

Um Röntgenaufnahmen eines Hundes zu machen, müssen sie einer Vollnarkose unterzogen werden. Dies ermöglicht es dem Tierarzt, ihn in die beste Position zu bringen, damit die Knochen gut sichtbar sind. Lassen Sie die Muskeln richtig entspannen und stellen Sie sicher, dass sich der Hund nicht bewegt und die Bilder unscharf werden.

Sie wird sich die resultierenden Fotos der Hüftknochen Ihres Hundes ansehen, um festzustellen, ob sie beschädigt oder beschädigt sind.

Wenn dies der Fall ist, wird sie diese verwenden, um eine Entscheidung über die beste Behandlung Ihres Hundes zu treffen.

Behandlung der Hüftdysplasie

Die Behandlung der Hüftdysplasie bei Hunden variiert je nach Ausmaß des Gelenkschadens.

Bei einer leichten Hüftgelenksdysplasie müssen im späteren Leben möglicherweise nur Überwachung, sorgfältige Behandlung und Schmerzmittel erforderlich sein.

Vergessen Sie nicht, Ihren Hund hinzuzufügen!

Hüftdysplasie bei Hunden

Bei mittelschweren bis schweren Hüftgelenksdysplasien sind Schmerzmittel, entzündungshemmende Mittel und Operationen wahrscheinlich.

Hüftdysplasie-Medikation

Die Hauptmedikationen für Hunde mit Hüftgelenksdysplasie sind nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Dies ist der Name der Kategorie von Medikamenten, die häufiger als NSAIDS bekannt sind.

Sie sind großartige Schmerzmittel und haben entzündungshemmende Eigenschaften. NSAIDS reduzieren Schmerzen und Schwellungen und fördern normalere Bewegungen in den betroffenen Gelenken.

Diese Drygs sind nur auf Rezept von Ihrem Tierarzt erhältlich und können möglicherweise starke Nebenwirkungen haben. Ihr Tierarzt wird die beste Person sein, um zu entscheiden, ob der Nutzen dieser Medikamente die Risiken überwiegt.

Die anderen Optionen, die Ihr Tierarzt in Betracht ziehen könnte, sind gepuffertes Aspirin und Kortikosteroide. Gepuffertes Aspirin wirkt auch entzündungshemmend und schmerzstillend.

Kortikosteroide sind vielseitig einsetzbar und können bei richtiger Anwendung sehr effektiv bei der Behandlung von Schmerzen und Entzündungen sein. Sie sind jedoch sehr stark und Nebenwirkungen können schwerwiegend sein.

NSAIDS sind in den meisten Fällen aufgrund der geringeren Auswirkungen von Nebenwirkungen und der spezifischeren Wirkungen auf den Körper des Hundes beliebter.

Hüftdysplasie-Chirurgie

Die Operation der Hüftdysplasie ist eine häufige Methode, um die Symptome zu lindern, die die Hüftdysplasie bei Hunden verursachen kann.

Es gibt verschiedene Optionen für die Operation der Hüftdysplasie. Ihr Tierarzt wird Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Triple-Becken-Osteotomie

Die Triple-Becken-Osteotomie (TPO) wird zum Zeitpunkt der Diagnose normalerweise nur bei Jungtieren unter zwei Jahren durchgeführt. Dies liegt daran, dass das Gelenk nicht bereits an Arthrose erkrankt sein kann, wenn es für seine Wirksamkeit durchgeführt wird.

Der Chirurg positioniert die Pfanne neu, indem er drei Einschnitte macht und die Knochen verlagert. Dies ermöglicht es ihm, ein vollständigeres Gelenk um den Ball herum zu bilden.

Loading...

Die neue Position wird mit einer Platte und Schrauben gesichert.

Pubertäre Symphyjodese bei Jugendlichen

Die öffentliche Jugendsymphysiodese (JPS) kann nur bei jungen Hunden durchgeführt werden.

Diese Operation beinhaltet das Kauterisieren eines Teils der Unterseite des Beckens, wodurch ein verbessertes Knochenwachstum im Kugelgelenk gefördert wird.

Es kann nur bei Welpen unter 6 Monaten durchgeführt werden, die sich noch in der richtigen Wachstumsphase befinden.

Femurkopf und Hals Exzision

Bei der Femurkopf-Hals-Exzision wird das Kugelende des Femurs vollständig entfernt. Die Lücke, die übrig bleibt, wird vom Gewebe des Hundes ausgefüllt. Diese Operation macht das Gelenk weniger beweglich, reduziert jedoch die Schmerzen.

Dieses Verfahren wird am besten bei kleineren Rassen mit einem Gewicht von weniger als 50 kg durchgeführt. Größere Hunde können Schwierigkeiten haben, sich ohne ihren Femurkopf zu stützen.

Vollständige Hüfterneuerung

Bei Hunden mit schwerer Hüftgelenksdysplasie und fortgeschrittener Arthritis wird ein vollständiger Hüftgelenksersatz durchgeführt.

Diese Operation wird angewendet, wenn das vorhandene Hüftgelenk nicht gerettet werden kann. Es wird auch in Betracht gezogen, wenn es nicht angemessen ist, eine Exzision von Femurkopf und Hals durchzuführen.

Eine prothetische Hüfte wird speziell für den Hund erstellt, um genau auf sein Gelenk zu passen. Das vorhandene Gelenk wird dann operativ entfernt und durch dieses Prothesenimplantat ersetzt.

Hüftgelenksdysplasie nach dem Eingriff

Nachdem Ihr Hund an einer Hüftgelenksdysplasie operiert wurde, informiert Sie Ihr Tierarzt über den besten Weg zur Heilung.

Sie können mehrere Wochen auf der Kistenruhe stehen und danach eine begrenzte körperliche Belastung.

Es ist sehr wichtig, den Rat Ihres Tierarztes zu befolgen, wenn die Operation erfolgreich sein soll. Es hilft auch, Ihrem Hund die besten Chancen zu geben, später eine gute Palette schmerzfreier Bewegung zu erreichen.

Beste Hüftdysplasie-Chirurgie

Eine Hüftdysplasieoperation für Hunde ist ein ziemlich übliches Verfahren.

Die meisten Tierärzte haben Erfahrung mit einer Hüftgelenksdysplasie. Einige Tierärzte haben jedoch wesentlich mehr Übung als andere.

Ein Tierarzt, wie oft sie die Operation durchgeführt hat und wie hoch die Erfolgsquote ist, bevor Sie sie einbuchen. Wenn Sie eine Zweitmeinung wünschen oder eine Überweisung an einen Spezialisten suchen, haben Sie keine Angst zu fragen.

Stellen Sie sicher, dass Sie den besten Tierarzt finden, um die Operation Ihres Hundes durchzuführen.

Hüftdysplasie-Management

Wenn bei Ihrem Hund Hüftgelenksdysplasie diagnostiziert wurde, muss er täglich besonders vorsichtig behandelt werden.

Übung

Die meisten Hunde mit einer Hüftgelenksdysplasie können immer noch für tägliche Spaziergänge mitgenommen werden. Sie müssen jedoch mit Ihrem Tierarzt darüber sprechen, wie die Bewegung am besten eingeschränkt werden kann.

Regelmäßige körperliche Bewegung ist gut für die Gesundheit der Gelenke, aber übermäßiges Training kann sie zusätzlich belasten.

Diät

Das Beste, was Sie für Ihren Hund mit Hüftgelenksdysplasie tun können, ist, sein Gewicht niedrig zu halten. Je weniger Belastung die Gelenke tragen, desto besser.

Behalten Sie seine Ernährung im Auge und helfen Sie ihm nicht, länger zu leben.

Komfort für zu Hause

Vermeiden Sie Situationen, in denen die Gelenke besonders beansprucht werden. Wenn Sie Schritte bis zu Ihrem Haus oder einen großen Sprung ins Auto haben, sollten Sie in eine Doggy-Rampe investieren. Auf diese Weise können sie problemlos aufsteigen, ohne unnötige Schäden oder Schmerzen zu verursachen.

Stellen Sie sicher, dass das Bett bequem und unterstützend ist. Sie können einige orthopädische Hundebetten bekommen, die helfen, arthritische Knochen zu unterstützen.

Sie können auch einen erhabenen Futter- und Wassernapfhalter verwenden .

Obwohl Sie einen schnellen Esser haben, müssen Sie die Vorteile für die Gelenke gegen die erhöhte Wahrscheinlichkeit von Aufblasen abwägen.

Gemeinsame Ergänzungen

Es gibt einige Hinweise darauf, dass bei Hunden mit Dysplasie bei Hunden Gelenkpräparate dazu beitragen können, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Verringerung der Schwere der von ihr verursachten Arthritis.

Glucosamin und Chondroitin sind Nahrungsergänzungsmittel, die nachweislich zusammenarbeiten , um arthritischen Hunden dabei zu helfen, Bindegewebe im geschädigten Gelenk zu bilden und zu reparieren.

Sie können Glucosamin und Chondroitin in Tablettenform kaufen .

Hip Dysplasia Ursachen

Es gibt einige mögliche Ursachen für eine Hüftgelenksdysplasie, die im Allgemeinen in Genetik, Ernährung und Bewegung unterteilt werden können.

Genetik

Bei der Betrachtung der Risikofaktoren für die Hüftgelenksdysplasie beim Hund ist die Genetik der entscheidende Aspekt.

Hüftgelenksdysplasie ist in vielen Fällen eine vererbte Erkrankung.

Wenn die Eltern eines Welpen schlechte Hüften haben, haben sie viel eher selbst schlechte Hüften.

Glücklicherweise können Sie helfen, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihr Welpe eine Hüftdysplasie erbt, indem Sie ihn von einem Züchter kaufen, der nur vollständig gesundheitlich getestete Hunde verwendet. Wir werden uns später in diesem Artikel mit der Wichtigkeit von Hüftwerten beschäftigen.

Diät

Fettleibigkeit oder schnelle Gewichtszunahme bei Hunden üben einen zusätzlichen Druck auf die Gelenke aus. Bei einem Hund, der das Potenzial für eine Hüftgelenksdysplasie hat, erhöht dieser zusätzliche Druck die Wahrscheinlichkeit, dass er auftritt.

Wenn Sie das Gewicht Ihres Welpen oder Hundes während seines gesamten Lebens niedrig halten, haben Sie eine bessere Chance, die Gelenke gesund zu halten.

Übung

Ein Hund, der bereits Probleme mit der Hüfte hat, kann sich durch Übertreiben verschlimmern.

Eine Hüftgelenksdysplasie führt zu einer Arthrose, die durch zusätzlichen Druck auf das Gelenk verschlimmert werden kann.

Es gibt definitiv Beweise dafür, dass Welpen den Zugang zu Treppen im Alter von unter 3 Monaten erlauben, zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von Hüftproblemen führen können.

Was können wir also tun, um die Möglichkeit zu verringern, dass diese Ursachen unsere Hunde beeinflussen?

Prävention der Hüftdysplasie

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihr Welpe an Hüftdysplasie erkrankt.

Wenn er den Zugang zur Treppe verringert , wenn er klein ist, kann dies die Wahrscheinlichkeit einer Hüftgelenksdysplasie verringern.

Es gibt auch Belege dafür, dass das Halten Ihres Welpen auf rutschfesten Böden die Wahrscheinlichkeit erhöht , dass Sie keine Hüftdysplasie bekommen.

Wenn Sie das Gewicht Ihres Welpen niedrig halten , verbessern sich auch seine Chancen auf gesunde Hüften.

Es ist auch zu berücksichtigen, dass kastrierte Hunde häufiger an Symptomen einer Hüftgelenksdysplasie leiden . Dieser Effekt scheint bei jungen, in jungen Jahren kastrierten Hunden größer zu sein.

Wir wissen daher, dass einige gute Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Hüftdysplasie auftritt, sobald Sie Ihren Welpen besitzen,

  • Reduzieren Sie den Zugang zur Treppe
  • Haben Sie einen rutschfesten Boden
  • Halten Sie ihr Gewicht niedrig
  • Neutrierung vermeiden oder verzögern

Der beste Weg, um zu verhindern, dass Ihr Welpe erwachsen wird, um eine Hüftdysplasie zu entwickeln, besteht darin, zu handeln, bevor Sie ihn überhaupt nach Hause gebracht haben.

Kaufen Sie ihn von einem Züchter, der Ihnen den Beweis erbracht hat, dass beide Eltern ausgezeichnete Hüftwerte haben.

Die sorgfältige Auswahl seiner Eltern aufgrund der Qualität ihrer Hüften ist das Beste, was Sie tun können.

Um die besten Hüftwerte zu wählen, müssen Sie wissen, wie hoch der Rassenmittelwert für Ihren gewählten Hund ist.

Hip Dysplasia von der Rasse

Viele Rassen von Rassehunden neigen zu Hüftgelenksdysplasie.

Der Kennel Club begrenzt die potenzielle Anzahl von Rassehunden durch geschlossene Register. Daher gibt es für jeden Hund eine begrenzte Anzahl potenzieller Partner.

Die Closed-Register-Zucht ist für die Beibehaltung guter Qualitäten bei einigen unserer Lieblingsrassen sehr wichtig, macht sie aber leider auch anfälliger für viele Erbkrankheiten. Hüftdysplasie ist eine davon.

Es ist am häufigsten bei Hunderassen, die mittelgroß, groß oder riesig sind. Diese Hunderassen haben eine stärkere Belastung für ihre Gelenke und durchlaufen in jungen Jahren oft ein schnelles Wachstum.

Einige Rassen, die besonders anfällig für Hüftgelenksdysplasie sind, sind:

Wenn Sie nach einem Welpen aus einer der oben genannten Rassen suchen, müssen Sie ihn nur von einem Züchter kaufen, der die Hüfte seiner Hunde bewertet hat und deren Hunde Werte aufweisen, die unter dem Rassenmittelwert liegen.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Loading...

Persönlich würde ich mich sehr bemühen, einen Welpen mit beiden Elternteilen zu finden, der eine Hüfte von 0: 0 oder eine ausgezeichnete Bewertung aufweist.

Einige seltene Hunderassen haben im Durchschnitt sehr schlechte Hüften.

Wenn Sie überlegen, einen Welpen zu kaufen, schauen Sie sich die Zuchtwertliste der BVA aus der letzten Umfrage an .

Dog Hip Scores

Dog-Hip-Scores sind Abstufungen, die den Hüftgelenken zugeordnet werden.

Diese werden anhand von Röntgenaufnahmen des Hundes ermittelt, die von Experten untersucht und nach der Gelenkqualität bewertet werden.

USA Hip Scores

In den USA werden Hüften nach ihrer Qualität bewertet. Diese sind in reinem Englisch geschrieben und kennzeichnen die Qualität der Verbindung.

Sie reichen von ausgezeichnet bis stark.

UK Hip Scores

In Großbritannien sind Hip Scores numerisch. 0 ist der höchste, beste Hip-Score. Entspricht den USA ausgezeichnet.

1-3 gelten als USA-Gut, 4-6 Gerechtig, 7-8 Borderline und alles, was von diesem Punkt aus entspricht, entspricht dem Schweregrad der Dysplasie von leicht bis schwer.

Sie können den BVAs-Vergleich der Systeme hier überprüfen, wenn Sie Welpen importieren, um eine Vorstellung davon zu erhalten, wie sie übersetzt werden.

Analyse der Hüftwerte

Stellen Sie sicher, dass Sie die Hüftzertifikate der Eltern sehen, da nicht nur die Gesamtpunktzahl wichtig ist. Die Art und Weise, wie diese Punktzahl zusammenbricht, ist ebenfalls wichtig.

Jede Hundehüfte wird einzeln bewertet und die Gesamtpunktzahl ist kumulativ. Beide Seiten zusammen hinzufügen.

Je mehr die Hüfte punktet, desto besser.

Ein Beispiel ist:

Es gibt zwei Hunde, die einen Hüftwert von 8 haben.

Hund 1 hat Hüften 1: 7

Hund 2 hat Hüften 4: 4

Der zweite Hund hat also insgesamt bessere Hüften. Trotz gleicher kumulativer Punktzahl sind die Gelenke dort gesünder, wo die Seiten gleichmäßiger sind.

Hüftdysplasie bei Hunden

Wenn Sie einen neuen Welpen kaufen, prüfen Sie, ob die Rasse anfällig für Hüftdysplasie ist.

Die meisten Pedigree-Rassen sind, aber einige Rassen haben eine höhere Wahrscheinlichkeit als andere.

Wenn Sie einen Hund aus einer Rasse mit hohem Vorkommen haben möchten, kaufen Sie nur einen Welpen von hüftgeschätzten Eltern. Achten Sie darauf, das Gewicht Ihres heranwachsenden Welpen zu kontrollieren und sinnvoll zu trainieren, und Sie werden die besten Chancen haben, dass er mit gesunden Hüften aufwächst.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr ausgewachsener Hund eine Hüftgelenksdysplasie hat, suchen Sie unverzüglich Ihren Tierarzt auf. Sie sind die beste Person, um bei der Diagnose des Problems zu helfen und Sie über den richtigen Verlauf der Behandlung in seinem individuellen Fall zu beraten.

Hüftdysplasie bei Hunden

Loading...

Add comment