Meine Hundenamen
Hunde-Ablenkungstraining oder wie man selektive Gehörlosigkeit heilt

Hunde-Ablenkungstraining oder wie man selektive Gehörlosigkeit heilt

Hunde-Ablenkungstraining oder wie man selektive Gehörlosigkeit heilt  Allen Hunden fällt es schwer, gehorsam zu sein, wenn es Ablenkungen gibt. Beim Ablenkungs-Training für Hunde geht es darum, einem Hund beizubringen, gehorsam zu sein, egal was um ihn herum vorgeht.

Es ist eine großartige Möglichkeit, selektive Taubheit zu heilen. Und es ist für Hunde jeden Alters und jeder Rasse erreichbar

Braucht mein Hund Ablenkungstraining?

Haben Sie jemals gedacht, dass Ihr Hund Sie absichtlich herausgefordert hat?

Gehorcht er Ihnen gut, wenn es nichts Besseres gibt? Dann machen Sie, was er will, wenn es Spaß macht?

Wenn ja, bist du nicht alleine!

Selektive Taubheit bei Hunden

Viele Hunde benehmen sich bis zu einem gewissen Punkt sehr gut.

Wenn jedoch ein anderer Hund für ein Spiel zur Verfügung steht oder wenn es einen Ball zum Jagen gibt, ignoriert der Hund einfach die Befehle, die sein Besitzer ihm gibt, und lässt seinen armen Menschen wie eine Zitrone in der Mitte des Parks stehen, während er davonläuft spielen.

Wir bezeichnen dies oft als selektive Taubheit.

Hunde-Ablenkungstraining oder wie man selektive Gehörlosigkeit heilt

Wenn das ein bisschen wie Ihr Hund klingt. Verzweifle nicht. Hilfe ist zur Hand. Zunächst hilft es jedoch, zu untersuchen, was wir unter Gehorsam verstehen und wie wir dies bei unseren Hunden erwarten.

Was erwarten wir von einem gehorsamen Hund?

Der Gehorsam, den wir von einem Hund erwarten, ist nicht derselbe wie der Gehorsam, den wir zwischen Menschen erwarten. Was wir unter Gehorsam verstehen, ist komplexer.

Wenn ein Kind seinem Elternteil „gehorcht“, trifft es eine bewusste Entscheidung, sich dem Willen dieser Person zu unterwerfen, ihrer Autorität. Er kann die möglichen Konsequenzen durchdenken, bevor er reagiert. Und das ist in Ordnung.

Mit dem Hundetraining streben wir keine vernünftige, durchdachte Entscheidung an. Wir bereiten ihn nicht auf ein Leben wie im unabhängigen Sein vor. Wir erwarten nicht, dass er in den nächsten Jahren moralische Entscheidungen trifft. Wir werden ihn immer schützen und kontrollieren.

Was wir also von einem Hund erwarten, ist eine unvorstellbare Reaktion auf ein Stichwort in allen möglichen Situationen.

Und diese Reaktion zu erhalten, erfordert einige Zeit und Mühe. Ja, es gibt Auswahlmöglichkeiten im Trainingsprozess. Aber das fertige Produkt ist eine automatische Antwort

Der gehorsame Hund – ein Beispiel

Der Hund, nennen wir ihn Bob, der sich geschickt von anderen Hunden zurückzieht, könnte als gehorsam bezeichnet werden. Es ist jedoch nicht die Art von „rationalem“ Gehorsam, den wir von Menschen erwarten.

Es ist einfach so, dass sein Besitzer die Zeit und Mühe in die Ausbildung dieses Hundes gesteckt hat, um unter diesen besonderen Umständen auf eine bestimmte Weise zu reagieren.

Er wurde speziell dafür trainiert, sich zuverlässig von anderen Hunden abzurufen, was nicht immer leicht zu erreichen ist. Wir werden das gleich ansehen.

Der ungehorsame Hund – ein Beispiel

Wenn Sie Bob vor einem Kaninchen oder auf einem Schaffeld platzieren, kann es sein, dass er sich nicht mehr vollständig erinnert.

Viele Leute (einschließlich Bobs entsetzter Besitzer) werden Bob dann als ungehorsam bezeichnen.

Tatsächlich war er einfach nicht geschult, um mit dieser Situation fertig zu werden

Die trainierte Antwort

Hunde entscheiden sich nicht für ungehorsam. Sie sind einfach nicht so komplex.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund kommt, wenn Sie ihn anrufen, auch wenn sich andere Hunde in Sichtweite befinden, müssen Sie speziell für diese Fertigkeit trainieren

Es kann nicht erwartet werden, dass ein Hund, der gelernt hat, sich in einem leeren Feld zurückzurufen, dies auch dann tut, wenn ein Hundelaufgänger in der Ferne erscheint. Er könnte, und vielleicht auch nicht.

Der einzige Weg, um sicher zu sein, besteht darin, dafür zu trainieren.

Sie müssen bewusst Situationen einrichten, in denen Sie sicherstellen können, dass Ihr Hund auf Ihre Hinweise reagiert, und zwar in der Nähe der Ablenkungen, die er ignorieren soll.

Fake es, bis du es schaffst

Dieser Trainingsprozess zwischen Ablenkungen wird oft als Proofing bezeichnet. Dies wird erreicht, indem künstliche Trainingsszenarien erstellt werden, bei denen Sie persönlich den Grad der Ablenkung und die Reaktion des Hundes darauf steuern.

Das ist nicht immer einfach. In der Tat ist das eine Menge Ärger, weshalb sich so wenige Leute damit beschäftigen.

Aber nur so können Sie Ergebnisse erzielen, auf die Sie sich verlassen können. Und seien wir ehrlich, Sie möchten wirklich, dass Ihr Hund tut, was Sie sagen – oder nicht?

Kontrolle über den Erfolg Ihres Hundes

Um Ihrem Hund beizubringen, sich von Joggern zurückzurufen, oder um andere Hunde herumzutreten, müssen Sie ihn in kontrollierten Situationen um Jogger oder andere Hunde trainieren, wo Sie ihn gewinnen lassen.

Hunde-Ablenkungstraining oder wie man selektive Gehörlosigkeit heilt  Sie können nicht einfach „andere Hunde passieren lassen“ und hoffen, dass es ihm gut geht.

Das wiederholt sich: Lassen Sie die Dinge nicht einfach mit Ihrem Hund „passieren“ – übernehmen Sie die Kontrolle!

Sie müssen Situationen schaffen, in denen Sie kontrollieren, wie viele andere Hunde es gibt und was sie als Nächstes tun, und wo Sie kontrollieren, welchen Zugang zu diesen Hunden Ihr Hund hat.

Dies mag sehr „falsch“ und „schummlig“ erscheinen, aber es ist das, was Sie tun müssen.

Drei Dinge, die zu beachten sind, wenn Sie mit dem Ablenken von Hunden beginnen

Wenn Sie mit diesem Proofing oder Ablenkungs-Training beginnen, müssen Sie drei wichtige Punkte beachten. Und alle interagieren miteinander. Hier sind sie:

  • Wie erregt ist mein Hund
  • Wie motiviert ist mein Hund
  • Wie schwierig ist meine Bitte

Wenn wir über die Erregung Ihres Hundes sprechen, sprechen wir hier nicht über Sex, sondern über sein allgemeines Gefühlsniveau, diese Aufregung oder gar Angst.

Wenn Ihr Hund Ihre Hinweise ignoriert, denken Sie darüber nach, warum und wie Sie ihm den Erfolg erleichtern können.

Wenn Sie beispielsweise versuchen, Ihrem Hund beizubringen, an anderen Hunden vorbeizuziehen, und er wie ein Wahnsinniger über den ganzen Platz springt, ist er nicht ungehorsam. Er ist einfach zu erregt, um an dieser Stelle auf Ihre Hinweise zu reagieren.

Die Erregung Ihres Hundes, seine Motivation und die Schwierigkeit der anstehenden Aufgabe stehen unter Ihrer Kontrolle

  • Sie können seine Aufregung reduzieren, indem Sie ihn weiter weg von den anderen Hunden bewegen
  • Sie können die Motivation erhöhen, die Sie ihm bieten, um sich auf Sie zu konzentrieren und die Fersenposition beizubehalten (z. B. höherwertige Belohnungen wie Brathähnchen oder Sardinen).
  • Sie können den Hund um eine weniger anspruchsvolle Reaktion bitten (z. B. eine Handberührung oder einfach einen Blick auf Ihr Gesicht).

Schauen wir uns die einzelnen Bereiche genauer an

Verringerung der Erregung oder Aufregung eines Hundes

Der beste Weg, um die Aufregung des Hundes zu reduzieren, ist in der Regel, ihn von der Ablenkung weg zu bewegen.

Dies ist nicht dauerhaft, Sie müssen nicht immer andere Hunde mit einem Abstand von zehn Metern passieren. Aber Sie müssen einen Ausgangspunkt finden, an dem Ihr Hund auf Sie reagieren kann.

Motivation steigern

Hunde-Ablenkungstraining oder wie man selektive Gehörlosigkeit heilt  Die Verwendung von Belohnungen mit höherem Wert kann Ihnen dabei helfen, einen schwierigen Punkt im Training zu überwinden.

Eine Sardine, ein Stück warmes Brathähnchen, sein Lieblingsball, was auch immer Ihr Hund für unwiderstehlich hält, verwenden Sie ihn.

Das ist nicht dauerhaft.

Sie werden in den nächsten fünf Jahren nicht mit Sardinen in Ihrem Gürteltasche herumlaufen müssen.

Sie machen es nur einfacher, den ersten Schritt richtig zu machen, an einen Punkt zu gelangen, an dem der Hund seinen Fokus auf die Ablenkung brechen und Ihnen zurückgeben kann.

Sobald Ihr Hund gelernt hat, auf Sie in schwierigen Situationen zu reagieren, können Sie weniger unangenehme Belohnungen verwenden und diese seltener anbieten

Die Aufgabe leichter machen

Manchmal ist es für Sie am besten, wenn Sie Ihren Hunden dabei helfen, in ablenkenden Situationen etwas zu erreichen, indem Sie einfach den Hund nach einer einfacheren Reaktion fragen.

Dies ist besonders wichtig in Situationen, in denen Sie sich nicht realistischer von der Ablenkung entfernen oder die Attraktivität verringern können.

Vergessen Sie nicht, Ihren Hund hinzuzufügen!

Hunde-Ablenkungstraining oder wie man selektive Gehörlosigkeit heilt

Warten Sie mit dem Hund und belohnen Sie etwas sehr einfaches. Es könnte ein Blick oder ein Blick in Ihre Richtung sein. Es könnte zu einer Handberührung und dann zu einem Sitz oder ein paar Schritten an der Ferse führen.

Auch dies ist nicht dauerhaft. Nur eine weitere Möglichkeit, diese erste Antwort zu erhalten, auf der Sie aufbauen können.

Dauer verkürzen / den Hund häufiger belohnen

Ein wichtiger Aspekt zur Erleichterung der Aufgabe besteht darin, nach Aufgaben mit geringerer Dauer zu fragen. Diese einminütige SIT kann in schwierigen Situationen auf drei Sekunden reduziert werden.

Sie können die Dauer wieder aufbauen, wenn Ihr Hund regelmäßig „gewinnt“.

Bei kürzeren Dauern können Sie den Hund häufiger belohnen, was ihn auch motiviert, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

Natürlich müssen wir irgendwann die Aufgaben für unsere Hunde schwieriger gestalten, um Fortschritte beim Training zu erzielen. Selbst erfahrenen Trainern fällt es manchmal schwer zu wissen, wann sie dies tun sollen.

Wie man weiß, wann die Aufgabe schwieriger wird

Wenn Sie sich oft fragen, ob Ihr Hund für eine anspruchsvollere Übung bereit ist oder nicht, hat der internationale Hundetrainer Jean Donaldson eine großartige Möglichkeit, Sie systematisch bei der Entscheidung zu unterstützen, wann Sie Ihrem Hund etwas schwerer machen müssen.

Hunde-Ablenkungstraining oder wie man selektive Gehörlosigkeit heilt  Sie verwendet eine Technik, die sie Push-Drop-Stick nennt

Sie schlägt vor, dass Sie bei jeder Übung fünf Wiederholungen hintereinander machen.

Zum Beispiel können Sie Ihren Hund fünf Mal bitten, Ihre Hand zu berühren, wenn ein anderer Hund 20 Meter entfernt sitzt.

Je nachdem, wie sich der Hund bei diesen fünf Wiederholungen verhält, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus.

  • Push – Weiter zur nächsten Schwierigkeitsstufe (zum Beispiel könnten Sie sich dem anderen Hund nähern)
  • Drop – gehe zurück zum vorherigen Schwierigkeitsgrad (entferne dich vom anderen Hund)
  • Bleiben Sie auf dem aktuellen Schwierigkeitsgrad (fahren Sie in Ihrer aktuellen Position fort)

Sie schlägt vor, auf das nächste Level zu „pushen“, wenn Sie und Ihr Hund fünf von fünf richtig erhalten, „drop“, wenn Sie zwei oder weniger richtig bekommen, und „kleben“, wenn Sie drei oder vier richtig bekommen.

Die meisten positiven Verstärkungstrainer verwenden eine Form dieses Systems, und viele führen Aufzeichnungen oder eine grobe Zählung der Anzahl der erfolgreichen Wiederholungen, die sie für eine bestimmte Übung durchführen. Es hilft wirklich, herauszufinden, wann Sie bereit sind, weiterzumachen.

Sie können dies natürlich für Ihren eigenen Gebrauch anpassen, aber die Hauptsache ist, ein System zu haben und nicht nur wild zu raten, ob Ihr Hund Fortschritte macht oder nicht.

Übrigens, die Bücher von Jean Donaldson sind alle ausgezeichnet und Train Your Dog Like a Pro ist eine großartige Lektüre für alle, die sich ernsthaft mit dem Training eines gehorsamen und gut erzogenen Hundes beschäftigen.

Betrug??

Die Menschen befürchten furchtbar, dass sie „schummeln“ oder es dem Hund zu einfach machen oder dass sie für immer auf die Requisiten und Protokolle angewiesen sind, die sie beim Training verwenden.

Diese Sorgen sind völlig unbegründet.

Wenn Sie einem jungen Hund beibringen, in Abständen von drei Sekunden eine Belohnung zu geben, um Ablenkungen zu überwinden, bedeutet dies nicht, dass Sie ihm für den Rest seines Lebens in Abständen von drei Sekunden eine Belohnung mit Essen geben!

Für den Erfolg zu sorgen ist kein Schummeln, sondern nur der gesunde Menschenverstand.

Finden Sie etwas, das Ihr Hund auf eine Weise tun kann, die er heute bewältigen kann, und arbeiten Sie daran, in der Zukunft mehr Komplexität oder Ablenkung einzuführen.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Wichtig ist, jede „falsche“ Situation so einzustellen, dass der Hund erfolgreich sein kann. Das bedeutet, dass Sie jedes Mal eine Antwort auf Ihre Queues erhalten.

Hundeablenkungstraining – Eine Zusammenfassung

Wir müssen uns irgendwie vom Konzept des ‚Ungehorsams‘ im Hundetraining entfernen.

Hunde, die nicht gehorchen, sind nicht wirklich ungehorsam. Sie sind nicht in der Lage, moralische Entscheidungen zu treffen oder über die Wahrscheinlichkeiten einer verspäteten Befriedigung (oder Bestrafung) nachzudenken.

Sie sind einfach noch nicht voll ausgebildet.

Distraktionstraining erfordert Zeit und Mühe, und Sie können es nicht alleine tun.

Ich weiß, dass für viele von Ihnen Hundewanderungen und die Trainingszeit Ihre „alleinige“ Zeit sind.

Ihr besonderer Ort

Ich bin sehr ähnlich.

Ein voll ausgebildeter Hund kann jedoch nicht isoliert erstellt werden. Sie werden etwas Hilfe brauchen. Entweder von gleichgesinnten Freunden oder durch deinen örtlichen Hundetraining-Club. Dies gilt insbesondere für Hunde, die andere Hunde lieben (einschließlich der Mehrheit der Jagdhundrassen).

Also musst du es aufsaugen und für Ablenkungen trainieren! Je früher Sie beginnen, desto eher kommen Sie dort an. Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen, was vor uns liegt, machen Sie einfach einen Schritt nach dem anderen.

Die folgenden Artikel helfen Ihnen auf Ihrer Reise

Mehr Informationen

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnte Ihnen dieses Buch gefallen.

Hunde-Ablenkungstraining oder wie man selektive Gehörlosigkeit heilt  Total Recall ist ein komplettes Rückruftraining für Welpen und erwachsene Hunde.

Es ist gewaltfrei und macht Spaß.

Es enthält viele Beispiele, wie Sie Trainingssituationen einrichten, um Ihren Hund zu lernen, mit Ablenkungen in einfachen Schritten umzugehen.

Sie können es hier überprüfen: Total Recall

Hunde-Ablenkungstraining oder wie man selektive Gehörlosigkeit heilt

Add comment