Meine Hundenamen
Können Hunde auch Pasta essen oder ist es schlecht für sie?

Können Hunde auch Pasta essen oder ist es schlecht für sie?

Können Hunde auch Pasta essen oder ist es schlecht für sie?

Hoppla, du hast ein paar Nudeln auf den Boden fallen lassen und dein Hündchen stürzte in einen, und jetzt denkst du: „Können Hunde Nudeln essen ?!“

Oder vielleicht haben Sie einen ganzen Haufen extra Nudeln auf Ihrem Teller, und Ihr Hündchen hat Sie die ganze Mahlzeit angesteckt.

Kann ich meinem Hund Nudeln geben?

In diesem Artikel werden wir diese Fragen beantworten, indem wir uns die Zutaten der Pasta ansehen, was die Ernährung eines Hundes sein sollte und ob Pasta etwas Giftiges enthält.

Am Ende beantworten wir die Frage, ob Hunde Nudeln essen können.

Teigwaren für Hunde

Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist Pasta ein Grundnahrungsmittel in der italienischen Küche, das typischerweise aus Mehl, Wasser und Eiern besteht.

Ursprünglich wurde Pasta im“ jahr> in Sizilien“ erw> , hat sich aber seitdem weltweit verbreitet und ist zu einem extrem verbreiteten Nahrungsmittel geworden.

In der heutigen Zeit ist es für fast jeden normal, Nudeln zu essen, auch wenn sie nicht italienisch sind.

In der Tat ist es möglicherweise eines der beliebtesten Nahrungsmittel der Welt geworden.

Bei dieser hohen Beliebtheit ist es kein Wunder, dass viele Hundebesitzer fragen: „Kann ich meine Hundepasta füttern?“

Um diese Antwort herauszufinden, werfen wir einen Blick auf die Ernährungszusammensetzung von Teigwaren.

Hunde und Pasta

Es gibt viele verschiedene Arten von Teigwaren, aber alle haben im Allgemeinen den gleichen Nährstoffgehalt.

Pasta“ besteht fast vollst aus kohlenhydraten> , enthält aber etwas Eiweiß und eine sehr geringe Menge Fett.

Pasta ist eine ziemlich gute Quelle für Selen, Thiamin, Folsäure und Mangan.

Aber was bedeutet das alles für Ihre pelzigen Freunde?

Können Hunde Nudeln essen?

Ist Pasta für Hunde in Ordnung?

Um herauszufinden, ob Hunde Nudeln essen können, müssen wir herausfinden, was ein Hund überhaupt essen soll.

In einer im Jahr 2013 veröffentlichten Studie sollten die Nährstoffpräferenzen für Haushunde ermittelt werden.

Sie fanden heraus, dass Hunde“ ein verh> von Protein zu Fett zu Kohlenhydraten von 30: 63: 7 vorziehen“ .>

Mit anderen Worten, Hunde bevorzugen Fette gegenüber allen anderen Makronährstoffen, gefolgt von Eiweiß.

Hunde sind eigentlich darauf ausgelegt, nur sehr wenige Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, aus denen die Teigwaren fast vollständig bestehen.

Eine ähnliche Studie kam zu einer ähnlichen Schlussfolgerung.

Diese“ studie> wurde über einen längeren Zeitraum durchgeführt.

Es stellte sich heraus, dass, wenn Hunde über einen längeren Zeitraum frei von ihrer Ernährung gelassen wurden, die Menge an Fett, die sie aßen, etwas abnahm, während die Proteinmenge, die sie aßen, stieg.

Diese Veränderung wurde als Teil einer „Festmahlzeit“ oder „Hungersnot“ -Mentalität erklärt.

Mit anderen Worten, wenn Hunde zuerst Zugang zu großen Mengen an Fett erhielten, würden sie sich auf eine Zeit mit weniger Futter vorbereiten.

Als diese Zeit nie kam und das Essen konstant blieb, verringerten sie die Menge an Fett, die sie aßen, und entschieden sich, stattdessen Protein zu essen.

Die Menge der Kohlenhydrate, die sie aßen, blieb jedoch sehr niedrig, was darauf hindeutet, dass sie nicht gedeihen oder große Mengen an Kohlenhydraten essen.

Können Hunde auch Pasta essen oder ist es schlecht für sie?

Kann mein Hund Nudeln essen?

Wie Sie sehen, sind Hunde nicht darauf ausgelegt, von Kohlenhydraten zu leben, und daher passt die Pasta nicht sehr gut in ihre natürliche Ernährung.

Allerdings haben“ sich die hunde> seit ihrer Domestizierung durch den Menschen daran“ gew st di zu sich nehmen> .

Als Hunde immer mehr Zeit mit ihren menschlichen Begleitern verbrachten, die viel Kohlenhydrate aßen, passten sie sich an, auch von Kohlenhydraten leben zu können.

Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Kohlenhydrate für sie besonders gesund sind oder einen großen Teil ihrer Ernährung ausmachen sollten.

Das bedeutet jedoch, dass wenn Ihr Hund einen Schluck Pasta stiehlt, er wahrscheinlich nicht krank wird.

Hunde können Nudeln essen, obwohl es für sie nicht besonders gut ist.

Können Hunde Nudeln essen?

Die ganze Diskussion hat sich jedoch nur auf Nudeln mit Pasta bezogen.

Hunde können einfache Nudelnudeln essen, sollten aber nicht Bestandteil ihrer normalen Ernährung sein – oder sie sollten auch regelmäßig als Leckerbissen verabreicht werden.

Aber Sie sollten Ihrem Hund keine Nudeln geben, die Saucen enthalten.

Während verschiedene Saucen unterschiedliche Zutaten enthalten, enthalten viele Saucen Dinge, die für Hunde giftig sind, beispielsweise Zwiebeln.

Aus diesem Grund ist es generell eine gute Idee, zu vermeiden, dass Ihre Hundeteigwaren vollständig mit Soße gefüttert werden.

Ihr Hund kann Nudelnudeln essen, aber Sie sollten es wirklich vermeiden, Nudeln mit Sauce darauf zu geben.

Können Hunde gekochte Nudeln essen?

Hunde können gekochte Nudeln essen, solange es sich um einfache Nudeln handelt, die nicht mit Soße bedeckt sind.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Wie bereits erwähnt, enthalten viele Saucen Dinge, die für Hunde giftig sind.

Selbst wenn eine Quelle keine unverhohlenen Giftstoffe enthält, können säurehaltige Nahrungsmittel wie Pastasauce den Magen Ihres Welpen stören und sollten ebenfalls vermieden werden.

Können Hunde Nudeln essen?

Während Hunde einfache Nudelnudeln essen können, bedeutet dies nicht, dass Nudeln unbedingt gut für Hunde sind.

Es sollte nur sehr selten verabreicht werden und sollte das für Ihr Hund gewöhnliche ausgewogene Hundefutter nicht ersetzen.

Referenzen und weiterführende Literatur

Axelsson, Erik. „Die genomische Signatur der Domestikation von Hunden zeigt die Anpassung an eine stärkehaltige Ernährung.“ Nature Journal. 2013

Roberts „Die Aufnahme von Hunden mit Makronährstoffen, selbstwählende Diäten mit unterschiedlicher Zusammensetzung wurden nach Belieben angeboten.“ Journal of Animal Physiology und Animal Nutrition. 2017

Hewson-Hughes, Adrian. „Geometrische Analyse der Makronährstoffauswahl bei Rassen des Haushundes Canis lupus familiaris.“ Verhaltensökologie. 2012

„Spaghetti“. SELF Nutrition Data.

McClatchey, Caroline. „Wie aus Pasta das Lieblingsessen der Welt wurde.“ BBC. 2011

Können Hunde auch Pasta essen oder ist es schlecht für sie?

Add comment