Meine Hundenamen
Können Hunde Cranberries haben?

Können Hunde Cranberries haben?

Können Hunde Cranberries haben?  Möchten Sie Ihren fruchtigen Snack mit Ihrem Hund teilen? Fragen Sie sich, ob Cranberries die natürlichen Vorteile für unsere Haustiere haben, die sie für uns haben können? In Can Dogs Have Cranberries beantworten wir diese wichtige Frage – und viele mehr!

Als Hundebesitzer kann Ihr Social-Media-Feed mit entzückenden Bildern von Eckzähnen gefüllt sein, die durch den Schlamm springen, den größtmöglichen Stock fangen und mit ihren menschlichen Besitzern kuscheln.

Sie sehen zweifellos einige ziemlich interessante Geschichten, zusammen mit einigen Röntgenbeweisen, von Hunden, die nicht so essbare Gegenstände essen (wie der kleine Yorkie im traditionellen Monopoly-Set oder eine ganze Reihe von Socken direkt aus dem Trockner).

Für Sie ist es selbstverständlich (aber nicht immer für Ihren Hund), dass Nicht-Lebensmittel ein absolutes No-No-Thema sind, wenn es um die Essenszeit geht. Es ist jedoch nicht immer klar, dass nicht alle Lebensmittel in Ihrem eigenen Schrank für Sie sicher sind Welpe auch

Sind Cranberries schlecht für Hunde?

Zu wissen, was für die Ernährung Ihres Hundes in Ordnung ist, um Ihren Hund zu füttern, ist für Tierhalter eine sehr verbreitete und verständliche Angelegenheit.

Schließlich steht eine Reihe von Nahrungsmitteln, zu denen Schokolade und der künstliche Süßstoff Xylitol gehören, ganz oben auf der Liste der häufigsten Gegenstände, die Hunde vergiften.

Können Hunde Cranberries haben?

In diesem Artikel werden wir ein bestimmtes Lebensmittel besprechen, das für Tierbesitzer, Cranberries, oft verwirrend ist.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob Cranberries wirklich sicher für Ihren Hund sind und ob zu viele der beliebtesten Thanksgiving-Früchte eine schlechte Sache sind.

Sind Cranberries sicher für Hunde?

Die einfache Antwort auf die Fragen, können Hunde Cranberries essen? Ist ja möglich.

In moderaten Mengen sind Cranberries für Hunde sicher.

Möglicherweise möchten Sie jedoch wirklich fragen, ob Ihr Hund Cranberries tatsächlich in ihrem natürlichen Zustand essen möchte.

Die Antwort darauf ist wahrscheinlich ein klares Nein.

Denken Sie an Ihre eigenen Lippen und großen Augen, wenn Sie eine Handvoll frische Preiselbeeren in den Mund nehmen. Cranberries sind zweifellos sauer!

Der Geschmack von Cranberries

Hunde haben einen ähnlichen Geschmackssinn wie ihre menschlichen Pendants mit Geschmacksknospen, die süße, saure, salzige und bittere Nahrungsmittel identifizieren.

So schockierend es auch scheinen mag, Hunde haben nicht annähernd so viele individuelle Geschmacksknospen wie ihre Besitzer. Menschen haben 9.000 Lippenknospen, während Hunde nur rund 1.700 haben.

Können Hunde Cranberries haben?

Während es den Anschein haben kann, dass Ihr Hund aufgrund eines verminderten Geschmackssinns weniger von ein paar herben Cranberries gestört wird, ist dies einfach nicht der Fall. Ihr Hund wird eher durch das scharfe Aroma einer Cranberry abgeschreckt.

Während die Geschmacksknospen Ihres Hundes nicht Ihren eigenen Bedürfnissen entsprechen, ist sein Geruchssinn bei weitem überlegen. Dank der insgesamt 300 Millionen Geruchsrezeptoren kann Ihr Hund bis zu 100.000 Mal besser riechen als Sie.

Die Nase ist nicht nur empfindlicher, das Gehirn ist 40-mal stärker in der Analyse von Gerüchen.

Das ist sicherlich viel Nase und Gehirnkraft, die zusammenarbeiten.

Einige Forschungen können uns sogar helfen zu verstehen, wie dieser erstaunliche Geruchssinn zu einem weniger als stellaren Verlangen nach Preiselbeeren führen kann.

Laut einer im Journal of Food Science veröffentlichten Studie haben Cranberries 14 aromatische Verbindungen, einschließlich Benzoatester, die helfen, den Cranberries ihr fruchtiges, aber herber Aroma zu verleihen.

Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum der Hund seine Nase zu den Beeren richtet.

Sind Cranberries gut für Hunde?

Nun, da Sie wissen, dass Ihr Hund kleine Mengen von Cranberries sicher essen kann, auch wenn er dies nicht möchte, möchten Sie vielleicht wissen, ob sie wirklich gut für Ihr Haustier sind.

Vergessen Sie nicht, Ihren Hund hinzuzufügen!

Können Hunde Cranberries haben?
Nun, einige Studien legen nahe, dass sie es sind.

Cranberry-Extrakt für Hunde

In einer vom American Journal of Veterinary Research veröffentlichten Studie wurde Hunden mit chronischer Harnwegsinfektion 60 Tage lang eine kleine Menge Cranberry-Extrakt verabreicht.

Alle mit der Cranberry behandelten Hunde waren während der Studie frei von Harnwegsinfektionen. Die Urinanalyse ergab auch, dass schädliche Bakterien im Harntrakt signifikant an Zahl abnahmen.

Die Cranberry wirkte präventiv, nicht als Heilmittel. Dies ist jedoch eine gute Nachricht für Sie, wenn Ihr Hund häufige HWI hat, zumal die Ergebnisse nach nur 30 Tagen Behandlung gut aussahen.

Preiselbeeren für Hund UTI

Wenn Sie Ihrem Hund bei wiederkehrenden UTI-Problemen Preiselbeeren geben möchten, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Tierarzt. Vereinbaren Sie einen schnellen Termin, damit eine Urinanalyse durchgeführt werden kann. Informieren Sie den Fachmann darüber, was Sie vorhaben.

Zu den unangenehmen Bakterienstämmen, die vom Immunsystem befallen werden und die Infektionen verursachen, gehören E. coli, Proteus und Staphylococcus-Arten.

Cranberries sind auch hilfreich, um Bakterien daran zu hindern, sich an der Blasenwand festzusetzen. Dies ist äußerst wichtig, wenn es darum geht, eine HWI zu verhindern. Wenn sich Bakterien nicht an der Auskleidung festhalten können, können sie sich nicht vermehren, gedeihen und sich zu einer bösen Infektion entwickeln.

Verantwortlich dafür ist ein Flavonoid oder Antioxidans namens Proanthocyanidin.

Lassen Sie sich nicht von dem ausgefallenen Namen täuschen. Proanthocyanidine wirken sehr einfach, indem Sie die Blasenwand rutschig machen und die Mikroorganismen dazu zwingen, sich mit dem restlichen Urin Ihres Hundes aus dem Körper zu spülen.

Wie viele Cranberries können Hunde essen?

Cranberry-Extrakt kann an Hunde gegeben werden, ebenso Kapseln und Pillen. Eine ganze Reihe von Cranberry-Produkten finden Sie in Ihrem örtlichen Tiergesundheitsladen. Ihr Tierarzt hat möglicherweise auch einen guten Rat bezüglich des besten Produkts für Ihren Welpen.

Können Hunde Cranberries haben?

Bei Ihrer Suche nach der besten Nahrungsergänzung fragen Sie sich vielleicht, wie viel Cranberry ich meinem Hund geben sollte? Eigentlich ist das eine sehr wichtige Frage.

Es gibt wirklich „zu viel des Guten“, wenn es um Preiselbeeren und um die Harngesundheit Ihres Hundes geht. In der Tat kann zu viel Moosbeere zu einer sehr schlechten Sache führen.

Cranberry-Dosierung für Hunde

Sie verstehen wahrscheinlich, dass Cranberries stark sauer sind. Wenn Ihr Hund zu viele Säuren aufnimmt, ändert sich der pH-Wert des Urins. Ein typischer und gesunder Hund hat normalerweise einen pH-neutralen Urin mit einem Wert zwischen etwa 6,5 ​​und 7.

Wenn der Urin sauer wird, können Harnsteine ​​wachsen. Dieser wissenschaftlich klingende Name bezieht sich eigentlich nur auf die Bildung von Blasensteinen. Blasensteine ​​ähneln Nierensteinen, die sich beim Menschen durch den Aufbau von Mineralien bilden.

Bei Hunden ist Calciumoxalat die Substanz, die sich zu Steinen entwickelt. Kleine Körner wie Sandstücke sammeln und bilden steinharte Formationen. Wenn Ihr Hund versucht zu urinieren und die Steine ​​sich aus der Blase bewegen, kann die Harnröhre blockiert werden.

Eine verstopfte Harnröhre ist ein Notfall und erfordert sofortige tierärztliche Behandlung. Ihr armer Welpe muss sogar operiert werden!

Mit einer konservativen Gabe von Cranberry können Sie schwere pH-Schwankungen des Urins vermeiden. Kleine Dosen können eine Welt der Guten tun, also halten Sie sich an die Empfehlungen der Extraktflasche.

Können Hunde Cranberries haben?

Wenn Sie einen kleinen Hund haben, kann eine tägliche Einnahme von 100 Milligramm mehr als ausreichend sein, während größere Hunde bis zu 400 Milligramm benötigen.

Ihr Tierarzt kann eine großartige Ressource sein, wenn Sie versuchen, die perfekte Dosis für Ihren Hund zu bestimmen, zögern Sie also nicht, nachzufragen.

Können Hunde getrocknete Cranberries essen?

Getrocknete Cranberries haben einfach nicht den gleichen Geschmack und die leckere Wirkung wie reife Beeren.

Dies liegt an den großen Zuckermengen, die während des Dehydratisierungsprozesses hinzugefügt werden. Eine Portion getrocknete Cranberries enthält mehr als 20 g Zucker. Das ist so viel Zucker wie ein kleines Glas Soda!

Ein bisschen Zucker kann nicht schaden, oder? Leider ist das alles andere als wahr.

Studien zeigen, dass Hunde konstantere Blutzuckerspiegel haben, wenn sie auf eine Diät gesetzt werden, die auf der glykämischen Index-Skala niedrig ist. Der glykämische Index hilft zu erklären, wie der Blutzuckerspiegel durch bestimmte Arten von Lebensmitteln beeinflusst wird.

Nahrungsmittel, die einen hohen glykämischen Index aufweisen, erhöhen den Blutzucker, während Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischem Index dazu beitragen, einen gleichbleibenden und gesunden Blutzucker zu erhalten.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Hunde sind wie du und ich; Sie können an Diabetes erkranken, wenn sie regelmäßig Tonnen Zucker essen dürfen.

Überspringen Sie die abgepackten getrockneten Cranberries und werfen Sie den Cranberrysaft aus, wenn Sie gerade dabei sind.

Preiselbeersaft hat normalerweise genauso viel Zucker oder mehr als eine Portion getrocknete Preiselbeeren.

Können Hunde Preiselbeersoße essen?

Während eine Handvoll mit Zucker beladene getrocknete Cranberries Ihrem Welpen wahrscheinlich nicht schaden wird, könnten einige der Cranberrysoße, die Sie für Ihr Thanksgiving-Fest ausgeben, nur eine Rolle spielen.

Cranberrysauce sowie gemischte Beerenkonzentrationen und sogar einige Cranberrysaft-Cocktails enthalten Traubensaft oder Rosinen. Rosinen, Trauben und Traubensaft sind für Hunde giftig.

Der Grund für die genaue Toxizität wurde lange untersucht, und die Forscher gehen davon aus, dass sich im Fleisch der Traube selbst eine toxische Verbindung befindet. Es ist ein Rätsel, was genau die Zusammensetzung ist, aber wir wissen, dass es ein absolutes Nein ist, Ihrem Welpen irgendein Traubenprodukt zuzuführen.

Dank eines Berichts der Abteilung für klinische Wissenschaften der Universität Auburn University für Veterinärmedizin wissen wir genau, was passieren kann, wenn ein Hund eine Traube oder Rosine konsumiert. Sie sollten sich daher unbedingt über die Symptome informieren.

Vorteile von Cranberries für Hunde? – Eine Schlussfolgerung

Zusammenfassend können Hunde von Cranberry-Extrakt sowie Nahrungsergänzungsmitteln, Pulvern, kaubaren Pillen und anderen hundefreundlichen Produkten profitieren.

Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie Ihrem Hund nicht jeden Tag eine ganze Menge herbe Beeren geben, was zu ernsthaften Komplikationen führen kann.

Wenn Sie Fragen zu Ihrem Hund, zur Prävention von HWI oder zu Dosierungsempfehlungen für Ihren Shih Tzu oder Ihren Bernhardiner haben , ist ein kurzer Besuch beim Tierarzt eine gute Idee.

Wie ist es mit Ihnen?

Haben Sie Cranberry-Ergänzungen für Ihren eigenen Hund ausprobiert?

Was denken Sie über natürliche Behandlungen, um HWI und andere Infektionen in Schach zu halten? Lass es uns in den Kommentaren wissen. Wir würden gerne hören, was Sie denken.

Verweise

  • CROTEAU, RJ und FAGERSON, IS (1968), wichtige flüchtige Bestandteile des Safts der amerikanischen Cranberry. Journal of Food Science.
  • Hsin-I Chou DVM, MSC; Kuan-Sheng Chen DVM, PhD; Hsien-Chi Wang DVM, PhD; Wei-Ming Lee DVM, PhD. 2016. Auswirkungen von Cranberry-Extrakt auf die Vorbeugung von Harnwegsinfektionen bei Hunden und auf die Adhäsion von Escherichia coli an Madin-Darby-Caninen-Nierenzellen. American Journal of Veterinary Research
  • Abteilung für Veterinärmedizinische Biomedizin, Western College of Veterinary Medicine, Universität Saskatchewan, Saskatoon, SK, Kanada. 2015. Auswirkung einer extrudierten Erbsen- oder Reisdiät auf postprandiales Insulin und kardiovaskuläre Reaktionen bei Hunden. J Anim Physiol Anim Nutr (Berl).
  • Helpline für Haustiergifte

Können Hunde Cranberries haben?

Add comment