Meine Hundenamen
Können Hunde Marshmallows essen?

Können Hunde Marshmallows essen?

Loading...

Können Hunde Marshmallows essen?  Können Hunde Marshmallows essen? Was sollten Sie tun, wenn er nur eine ganze Tasche gegessen hat? Lass es uns herausfinden!

Wenn Sie an das Wort „Marshmallows“ denken, was fällt Ihnen dann in den Sinn?

S’mores Heißer Kakao. Ferien. YUM!

Marshmallows sind so lecker, dass Sie sich vielleicht schuldig fühlen, wenn Sie in das traurige Gesicht Ihres Welpen schauen, während Sie einem anderen selig einen weiteren in den Mund stoßen.

Sicherlich, Ihr süßes und treues Fellbaby kann nur einem winzigen Eibisch nichts schaden….

Aber vielleicht halten Sie einen Moment inne, um zu überlegen: „Kann mein Hund Marshmallows essen?“

An diesem Punkt machen Sie sich auf den Rücken. Weil du in der Tat ein weiser Hundeliebhaber bist!

Marshmallows sind beliebt, weil sie gut schmecken.

Aber was das Verdauungssystem Ihres Hundes anbelangt, können sie definitiv Probleme verursachen!

Können Hunde Marshmallows essen – technisch gesehen, ja. Gelegentlich und in winzigen Mengen. Aber sie sollten es wahrscheinlich nicht tun.

Weil die Wahrheit ist, ist Marshmallow für Hunde als sehr gelegentliches Vergnügen in Ordnung. Aber alles in allem gibt es viel bessere Leckerbissen für Ihren geliebten Welpen.

Und diejenigen, die er wahrscheinlich genauso lecker finden wird wie gesünder als Marshmallows!

Sind Marshmallows gut für Hunde?

Die kurze Antwort lautet „Nein“.

In der Tat sind Marshmallows für Menschen nicht besonders gut. (Boo!)

Um das zu erklären, werfen wir einen Blick auf die Zutatenliste einer der beliebtesten Marken von im Handel gekauften Marshmallows:

  • Maissirup
  • Zucker
  • Traubenzucker
  • Wasser
  • Modifizierte Maisstärke
  • Gelatine
  • Tetranatriumpyrophosphat
  • Künstliche Farbe

Wenn Sie sich fragen, was einige dieser Dinge sind und wie Sie sie aussprechen, sind Sie in guter Gesellschaft!

Frühe Marshmallows waren nicht so ungesund wie ihre modernen Pendants.

Ursprünglich wurde das Marshmallow-Bonbon aus einem Kraut namens Althaea officinalis hergestellt.

Dieses Kraut erhielt seinen gemeinsamen Namen „Sumpfmalve“, wo es gerne wächst (Sumpf), und die Tatsache, dass sein Gummiesaft von frühen Konditoren und Ärzten gleichermaßen „Malve“ genannt wurde.

Für viele Jahrzehnte verschrieben Ärzte regelmäßig die Einnahme des Kaugummi-Marsh-Malve-Saftextrakts zur Behandlung von Entzündungen, Halsschmerzen und offenen Wunden.

Zur gleichen Zeit mischten die Konditoren den klebrigen, flockigen Malvensaft mit Honig, Nüssen und natürlichen Aromen, um leckere Bonbons zu machen!

Marshmallows und Hunde

Einige Hundeexperten zitieren Althaea officinalis weiterhin als sicher und heilend für Hunde, die an verschiedenen Krankheiten leiden.

Loading...

Können Hunde Marshmallows essen?

Einschließlich (aber nicht beschränkt auf) trockener Husten, Durchfall, Verstopfung, Magen-Darm-Beschwerden, Entzündungen, Colitis, Krämpfe, Stauungen, Schnittverletzungen und Wunden sowie Hautausschläge.

Hier können Hunde, die Marshmallows essen, tatsächlich sowohl sicher als auch nützlich sein.

Vor allem, wenn Sie Ihre eigenen Marshmallows mit nur hundefesten Zutaten herstellen, die Ihr Tierarzt genehmigt hat.

Aber können Hunde Marshmallows täglich essen?

Wenn Sie entscheiden möchten, ob Sie Ihren Welpen kommerziell vorgepackte Marshmallows füttern möchten oder nicht, ist es eindeutig klüger, klar zu steuern.

Sind Marshmallows giftig für Hunde

Ob Eibisch für Hunde giftig ist oder nicht, ist auf zwei Dinge zurückzuführen:

  1. Welche Zutaten sind in den speziellen Marshmallow-Süßigkeiten enthalten, die Ihr Hund gegessen hat?
  2. Die Menge an Marshmallow-Süßigkeiten, die Ihr Hund gegessen hat.

In Bezug auf Inhaltsstoffe gibt es drei Hauptgefahrenkategorien:

  • Zucker.
  • Künstlicher Süßstoff (wie Xylitol).
  • Künstliche Inhaltsstoffe (z. B. Farbstoffe oder Konservierungsmittel).

Xylitol zum Beispiel ist für Hunde so gefährlich, dass einige Tierärzte sagen, es sei noch tödlicher als Schokolade.

Xylitol ist ein sehr verbreiteter künstlicher Süßstoff, der vielen als „zuckerfrei“ gekennzeichneten Produkten zugesetzt wird, darunter Kaugummi, Nussbutter und Marshmallows.

DRINGENDE SICHERHEITSHINWEISE

Können Hunde Marshmallows mit Xylit darin essen? Nein!

Wenn Sie gelegentlich ein Marshmallow-Hundegeschenk anbieten, sollten Sie die Zutatenliste sorgfältig prüfen.

Vergessen Sie nicht, Ihren Hund hinzuzufügen!

Können Hunde Marshmallows essen?

Wenn die Marshmallows Xylitol enthalten, geben Sie sie NICHT Ihrem Hund! Es ist KEIN Genuss, Ihr wertvolles Haustier zu verlieren!

In Bezug auf die Menge an Marshmallows, die Ihr Hund als gelegentlichen Genuss anbietet, gibt es keine allgemein vereinbarte Standardmenge (es sei denn, Sie zählen „keine“).

Es ist jedoch zunächst die intelligenteste Option, nur ein oder zwei Mini-Marshmallows anzubieten, zumindest bis Sie sehen, wie Ihr Hund reagiert.

Wenn Sie Ihren Hund wirklich gelegentlich Eibisch essen lassen möchten, sprechen Sie bitte zuerst mit Ihrem Tierarzt darüber. Auf diese Weise können Sie die geeignete Menge und Häufigkeit für die spezifische Rasse Ihres Hundes, Gewicht, Größe, Alter und allgemeinen Gesundheitszustand besprechen.

Sind Marshmallows schlecht für Hunde?

Solange die betreffenden Marshmallows mit Zucker und nicht mit einem künstlichen Süßstoff wie Xylitol versüßt werden, wird ein Marshmallow gelegentlich (wie einmal im Monat) für Hunde nicht als so schlimm angesehen.

Können Hunde Marshmallows essen?

Manchmal kann die Fütterung gelegentlich zuckergesüßter Marshmallow-Leckereien sogar aus anderen Gründen vorteilhaft sein.

Zum Beispiel, wenn Ihr Hund keine medizinisch notwendige Pille einnimmt, es sei denn, er ist in einem schmackhaften, plumpen Marshmallow versteckt.

Aber im Allgemeinen, wenn Sie Ihrem Hund einen Marshmallow als Leckerbissen anbieten, gibt es viele andere, bessere Behandlungsmöglichkeiten, die Sie wählen könnten.

Und wahrscheinlich würde Ihr Hund diese anderen Optionen genauso genießen oder sogar noch mehr.

Sind Marshmallows sicher für Hunde?

Streng genommen sind Marshmallows in sehr kleinen Mengen (hier stellen Sie sich ein oder zwei Mini-Marshmallows gelegentlich vor) normalerweise für Hunde sicher.

Sie werden jedoch niemals in die Kategorie „gesunder Hundegeschmack“ fallen, und wie bereits erwähnt, gibt es andere, weitaus schmackhaftere Leckerbissen, die Sie Ihrem Hund anbieten könnten, die er wahrscheinlich genauso genießen wird.

Können Welpen Marshmallows essen?

Welpen haben in jedem Stadium ihres ersten Lebensjahres sehr spezielle Ernährungsbedürfnisse.

In den ersten Wochen sind Welpen vollständig auf ihre Mütter angewiesen, um alle Nährstoffe zu erhalten, die ihre schnell wachsenden Körper brauchen. Trotzdem leben schätzungsweise 30 Prozent der neugeborenen Welpen nicht über die Entwöhnungsphase hinaus.

Dies zeigt nur, wie wichtig es ist, Welpen nicht mit anderen Nahrungsmitteln zu füttern, als dies für die Ernährung notwendig ist. Um ihrem Körper zu helfen, die notwendigen Vitamine, Mineralien und Nährstoffe zu erhalten, um sie für ein Leben lang gesund zu erhalten.

Es ist daher nicht ratsam, Welpen mit Marshmallows zu füttern.

Hunde mögen Marshmallows?

Einige Hunde sind möglicherweise mehr Futterorientiert als andere Hunde.

Es gibt Hunde, die nichts anderes essen, als ihre tägliche tägliche Ernährung mit Hundefutter. Dann gibt es Hunde, die den Teppich, die Fliese und sogar die Dielen fressen würden, wenn sie nicht festgenagelt wären.

Ihr Hund fällt wahrscheinlich irgendwo dazwischen.

Die meisten Hunde empfinden Marshmallows als eine schmackhafte Nahrung – wobei „schmackhaft“ bedeutet, dass die Zutaten so sind, dass die meisten Tierarten sie als angenehm schmecken würden.

Bei einigen Hunden können Marshmallows eine Konsistenz oder ein „Mundgefühl“ haben, das einigen ihrer Hundespielzeugen ähnelt – weich, zäh, schaumig oder matschig. In diesem Fall kann es ein ehrlicher Fehler für diese Hunde sein, einen oder einen ganzen Sack Marshmallows zu sich zu nehmen, ohne darüber nachzudenken.

Hund hat Marshmallow gegessen – was soll ich tun?

Die meisten Hunde-Eltern haben eine Geschichte, die in etwa wie folgt beginnt: „Mein Hund hat eine ganze Tüte… gegessen“. Anschließend wird ausführlich über das Off-Limit-Objekt und seine verzweifelten Anrufe an die Gift-Hotline für Haustiere berichtet.

Diese Art von Vorfällen passieren manchmal, unabhängig davon, wie vorsichtig Sie sind, wenn Sie unsichere Gegenstände außerhalb der Reichweite Ihres Hundes halten.

Für das Haustier-Elternteil, das diesen Artikel gerade liest, während es bei dem Gedanken in Panik gerät: „Mein Hund hat eine ganze Tüte Marshmallows gegessen – was mache ich?“, Sind die drei Schritte, die zu tun sind:

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Loading...

Rufen Sie zuerst die Hotline zur Giftbekämpfung für Haustiere an.

Halten Sie den Marshmallow-Beutel bereit, damit Sie dem Responder die Zutatenliste vorlesen können, alle Inhaltsstoffe identifizieren können, die für Hunde als Toxine / Gifte bekannt sind, und dann die nächsten Schritte besprechen.

Erwarten Sie Durchfall oder Verstopfung und blasen Sie auf

Besonders wenn die Marshmallows, die Ihr Hund getrunken hat, mit Zucker versüßt werden, ist die wahrscheinlichste Nebenwirkung Verstopfung oder Durchfall plus Magenblasen. Wenn Sie diese Auswirkungen bemerken, bringen Sie Ihren Hund am besten sofort zur Behandlung in die Notaufnahme.

Wenden Sie sich umgehend an Ihren Tierarzt

Sie sollten Ihren Tierarzt so bald wie möglich konsultieren, da Ihr Tierarzt derjenige ist, der mit der spezifischen Gesundheitsgeschichte Ihres Hundes am besten vertraut ist, einschließlich Alter, Gewicht, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und zucht-spezifischen Gesundheitsfragen.

Können Hunde Marshmallows essen?

Sie sind Besitzer, Betreuer, bester Freund und Anwalt Ihres Hundes. Nur Sie können entscheiden, ob Sie sich wohl fühlen, wenn Sie Ihrem Welpen gelegentlich Marshmallow-Leckerbissen anbieten.

Wenn Sie jedoch Zweifel oder Vorbehalte haben, ist es möglicherweise am klügsten, keine Marshmallows anzubieten.

Wählen Sie ein anderes Leckerbissen aus, von dem Sie wissen, dass es für Ihren Hund gesund und lecker ist.

Kümmern um Ihren Welpen

Weitere Informationen zur Betreuung Ihres Hundes finden Sie in Pippa Mattinsons großem Leitfaden The Happy Puppy Handbook .

Können Hunde Marshmallows essen?

Bestellen Sie Ihr Exemplar noch heute online bei Amazon.

Ressourcen und weiterführende Literatur

  • Rhodes, J., „Es ist eine Marshmallow-Welt“, The Smithsonian, 2011.
  • Brown, K., „10 Kräuter für glückliche, gesunde Hunde“, Storey Publishing, 2000.
  • Mason Woods, E., „7 Ostern-Leckereien, die möglicherweise Ihre Katze oder Ihren Hund töten könnten“, CBS News 2012.
  • Nicholas, J., DVM, „Xylitol: Der„ zuckerfreie “Süßstoff, den Ihr Hund BEDARF benötigt, müssen Sie wissen,“ Preventative Vet, 2015.
  • Jeusette, I. DVM, PhD, et al., „Puppy Nutrition“, Advance Veterinary Research Reports, 2002.

Können Hunde Marshmallows essen?

Loading...

Add comment