Meine Hundenamen
Können Hunde Oliven sicher essen oder werden sie am besten vermieden?

Können Hunde Oliven sicher essen oder werden sie am besten vermieden?

Loading...

Können Hunde Oliven sicher essen oder werden sie am besten vermieden?

Können Hunde schwarze Oliven essen? Wie wäre es mit grünen Oliven? Sind Oliven schlecht für Hunde? Was sollten Sie tun, wenn einer Ihrer pelzigen Freunde eine Olive isst?

Wir verstehen es. Der Versuch herauszufinden, was Ihr Welpe essen kann und was nicht, kann rätselhaft sein. Es gibt so viele verschiedene Arten von Lebensmitteln. Und was für einen Menschen gut ist, muss nicht unbedingt das sein, was für einen Hund gut ist.

Und wenn Ihre Hunde in etwa so sind wie meine, neigen sie dazu, alles zu essen, was sie können, einschließlich von Gegenständen, die für sie nicht gerade gesund sind. Sie essen sogar Dinge, die ich überhaupt nicht für essbar halten würde.

Es ist sehr wichtig, dass wir als verantwortungsbewusste Tierbesitzer alles überprüfen, was unsere pelzigen Freunde essen.

Was ist also besonders mit Oliven? Was ist mit all den spezifischen Olivenarten?

Genau das wollen wir herausfinden.

Wir erforschen die natürliche Ernährung eines Hundes und dann den genauen Inhalt verschiedener Oliven. Wir kombinieren diese Informationen, um herauszufinden, ob Oliven für unsere Hündchen in Ordnung sind.

Was essen Hunde?

Trotz einiger moderner Missverständnisse werden Hunde immer noch als Fleischfresser eingestuft.

Dies bedeutet, dass ihre ideale Nahrungsquelle nicht Getreide oder Früchte ist. es ist Fleisch und andere tierische Teile.

Aber „Fleisch und andere tierische Teile“ ist ziemlich vage, und es ist richtig, dass Hunde gelegentlich verschiedene Gemüsearten konsumieren. Welche Nährstoffe brauchen sie also genau?

In einer Studie aus dem Jahr 2013 wurde herausgefunden, welche Nährstoffe Hunde im Vergleich zu anderen bevorzugen.

Es wurde festgestellt, dass Hunde, wenn sie die vollständige Freiheit in Bezug auf ihre Ernährungsgewohnheiten haben, ein Verhältnis von Protein (30 Prozent) Fett (63 Prozent) und Kohlenhydraten (7 Prozent) wählen.

Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass Hunde hauptsächlich Fette und Proteine ​​konsumieren. Kohlenhydrate nehmen sehr wenig von ihrer Diät auf. Stattdessen kommt fast der gesamte Energiebedarf aus Fetten.

Das sind großartige Informationen, aber was hat es mit Oliven zu tun?

Hunde und Oliven

Es gibt eigentlich zwei Arten von Oliven – schwarze und grüne Oliven. Der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Varianten ist jedoch der Zeitpunkt, zu dem sie geerntet werden.

Loading...

Grüne Oliven werden früher geerntet als schwarze Oliven, weshalb sie anders aussehen. Beide Varianten stammen jedoch aus derselben Anlage und haben den gleichen Inhalt.

Die Frage „Können Hunde schwarze Oliven essen?“ Und „Können Hunde grüne Oliven essen?“, Ist die gleiche Frage.

Aber was enthalten die beiden?

Eine halbe Tasse schwarze Oliven sind fast vollständig aus Fetten hergestellt. Tatsächlich enthalten sie 7 Gramm Fett mit nur 4 Gramm Kohlenhydraten und 1 Gramm Eiweiß. Eine halbe Tasse grüne Oliven ist mit 11 Gramm Fett , 3 Gramm Kohlenhydraten und 1 Gramm Eiweiß etwas höher.

Sie sind auch eine sehr gute Quelle für Vitamin E. Allerdings neigen sie zu einem hohen Natriumgehalt, insbesondere wenn sie in Dosen sind.

Sind Oliven für Hunde giftig?

Die kurze Antwort: Nein. Oliven sind für Hunde nicht giftig.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Oliven Ihrem Welpen zu 100 Prozent sicher sind. Die Grube der Olive ist zwar nicht giftig, kann jedoch eine Erstickungsgefahr darstellen.

Natürlich ist die Grube sehr klein und stellt daher wahrscheinlich keine Bedrohung für größere Hunde dar.

Dennoch ist es immer eine gute Idee, die Grube zu entfernen, bevor Sie darüber nachdenken, sie an Ihren Hund zu geben. Hunde verstehen einfach nicht, dass die Grube etwas ist, das sie ausspucken sollten.

Sind Oliven gut für Hunde?

Oliven sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin E.

Dieses Vitamin hat nicht nur viele Vorteile für Hunde, es ist auch wichtig. Vitamin-E-Mangel wurde mit allen möglichen Problemen in Verbindung gebracht.

Tatsächlich fand eine im American Journal of Veterinary Research veröffentlichte Studie heraus, dass Hunde, die an Vitamin E mangelhaft waren, dauerhaft eine Retinopathie entwickelten.

Diese Krankheit betrifft die Netzhaut und führt schließlich zu Sehstörungen. In extremen Fällen kann es sogar zu einem vollständigen Verlust der Sehkraft kommen.

Eine andere Studie fand heraus, dass ein Mangel an Vitamin E mit der Unterdrückung des Immunsystems zusammenhängt. Mit anderen Worten: Wenn ein Hund nicht genug Vitamin E erhält, kann sein Immunsystem möglicherweise nicht voll ausgelastet sein.

Dies ist besonders problematisch bei Hunden, die chronische Gesundheitsprobleme haben.

Oliven sind auch reich an gesunden Fetten, die für unsere Hündchen sehr gesund sind.

Können Hunde Oliven sicher essen oder werden sie am besten vermieden?

Aber ist Fett nicht schlecht für Hunde?

In jüngster Zeit wurde Fett dämonisiert, da es mit Fettleibigkeit und anderen gesundheitlichen Problemen beim Menschen zusammenhängt.

Dies beginnt sich jedoch zu ändern, da neue Forschungen ans Licht kommen. Anstatt Fett als Ursache zu verwenden, kann es sich sehr gut um Zucker handeln.

Wie wir gesehen haben, nehmen Hunde natürlich die meiste Energie von Fetten auf. Daher ist das Essen von Fett für Hunde eigentlich ganz gesund.

Weitere Informationen zu Fett in der Ernährung eines Hundes finden Sie hier .

Sind Oliven schlecht für Hunde?

Wir wissen, dass Oliven einige positive Aspekte für Hunde haben. Gibt es irgendwelche Nachteile, wenn man Hunden Oliven gibt?

Ja. Oliven enthalten viel Natrium. Natrium für Hunde ist ebenso wie Menschen für die normale Funktion notwendig.

Zu viel Natrium kann jedoch eine schlechte Sache sein und schwerwiegende Folgen haben.

In den schwersten Fällen kann eine übermäßige Salzzufuhr zu Salzvergiftung und Wasserentzug führen. Eine Natriumvergiftung ist natürlich unwahrscheinlich, wenn die Salzaufnahme reguliert wird und Trinkwasser zur Verfügung steht. Falls jedoch nicht genügend Wasser vorhanden ist, um die Natriumzufuhr auszugleichen, kann eine durch Natrium hervorgerufene Dehydratisierung auftreten .

In mittelschweren Fällen manifestiert sich dieser Zustand unter erhöhtem Durst, Erbrechen und Durchfall. In schweren Fällen kann es jedoch auch zu Verwirrungen, Anfällen und Komas kommen.

Was tun, wenn Hunde Oliven essen?

Obwohl Oliven reich an Natrium sind, werden ein paar Oliven wahrscheinlich keinen ernsthaften Einfluss auf den durchschnittlichen Hund haben.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Loading...

In der Tat sind ein paar Oliven eine großartige Gelegenheit.

Wenn Ihr Hund jedoch gesundheitliche Bedenken hat, ist es immer eine gute Idee, Ihren Tierarzt zu fragen, bevor Sie ihn oder seine Oliven füttern. Es ist immer besser, zuerst zu überprüfen.

Wenn Ihr Hund versehentlich ein paar Oliven von Ihrem Teller schleicht und anfängt, merkwürdig zu handeln, sollten Sie so schnell wie möglich Ihren Tierarzt kontaktieren.

Referenzen und weiterführende Literatur:

“ Hunde „, Encyclopedia Britannica

Hewson-Hughes, Adrian, 2013, „ Geometrische Analyse der Makronährstoffauswahl bei Hunderassen, Canis lupus familiaris “, Verhaltensökologie

“ Oliven „, SELF Nutrition Data

Riis, RC, 1981, “ Vitamin E-Mangel Retinopathie bei Hunden „, American Journal of Veterinary Research

Sheffy, BE, 1979, “ Einfluss von Vitamin E und Selen auf die Immunreaktionsmechanismen „, Föderationsverfahren

Thompson, Larry, „ Überblick über die Salzvergiftung “, Merck Veterinary Manual

Können Hunde Oliven sicher essen oder werden sie am besten vermieden?

Loading...

Add comment