Meine Hundenamen
Lecken Sie Granulom bei Hunden - Zeichen und Behandlungen

Lecken Sie Granulom bei Hunden – Zeichen und Behandlungen

Lecken Sie Granulom bei Hunden - Zeichen und Behandlungen

Viele Eckzähne lecken sich übermäßig und manchmal kann sich ein Leckgranulom entwickeln.

Lecken Granulome klingen ziemlich beängstigend, und wir wissen, dass jede Erkrankung, die die Gesundheit Ihres geliebten Haustiers bedroht, Sie ängstlich machen kann.

Glücklicherweise sind die meisten dermatologischen Zustände, wie zum Beispiel Granulome, keine ernsthaften gesundheitlichen Bedenken.

Sie können jedoch chronisch sein. Daher sollten Sie sich mit der Erkrankung vertraut machen, um sich über die Symptome und Behandlungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit Granulomen zu informieren.

Hunde Lecken Granulom

Also, was ist ein Leck-Granulom?

Die Erkrankung ist eine Hauterkrankung, die entsteht, wenn eine Katze oder ein Hund einen bestimmten Körperbereich übermäßig oder zwangsweise leckt.

Manchmal wird die Erkrankung als Akralick-Dermatitis, Akrilick-Granulom oder Akralick-Furunculose bezeichnet. Es beginnt oft mit einem kleinen Kratzer oder einer Verletzung des Körpers.

Der häufigste Ort für das Granulom ist an einem der Beine oder Füße.

Das Granulom selbst ist eine Läsion, die rot, entzündet und angehoben erscheint.

Haarausfall tritt an der Oberfläche der Läsion auf und die Wunde kann weinen, bluten oder eine Kruste bilden.

Mit der Zeit härtet das Granulom aus und erscheint viel höher als die umgebende Haut.

Ursache von Akral lecken Granulom bei Hunden

Lecksgranulome werden dadurch verursacht, dass Ihr Hund über Wochen oder Monate übermäßig eine Wunde leckt.

Wenn die Wunde gestört ist, werden die äußeren Epidermisschichten weggekratzt.

Sie werden ständig entfernt und können nicht heilen, was zu einer erheblichen Entzündung führt.

Manchmal ist die Epidermis so stark beschädigt, dass die darunter liegende Dermis freigelegt wird.

Der Körper Ihres Hundes versucht, sich selbst zu heilen, indem er Narbengewebe um und unter der Wunde bildet.

Dies führt zu einem erhöhten Erscheinungsbild und der Vorgang wird Lichenifizierung oder Fibrose genannt.

Die Mehrheit der Leckgranulome beginnt klein und unmerklich.

Im Laufe der Zeit führt die ständige Pflege und Irritation jedoch zu einer viel größeren Wunde.

Manchmal entwickelt sich das Granulom zu einem Hautgeschwür.

Hautgeschwüre heilen aufgrund ihrer Größe und des verringerten Blutflusses in die Region ziemlich langsam.

Leider neigen Geschwüre zu Infektionen, daher sollte das Granulom behandelt werden, bevor sich ein Geschwür entwickelt.

Acral Lick Granuloma Behaviours

Nun, da Sie wissen, dass Granulome des Lecks durch die Aktionen Ihres Eckzahns verursacht werden, möchten Sie vielleicht wissen, warum dies passiert.

Nun, Ihr Hund leckt eine frische Wunde, um sie zu reinigen und das Infektionsrisiko zu verringern.

Speichel von Hunden hat einige antibakterielle Eigenschaften, insbesondere gegen Bakterienstämme von E. coli und Streptococcus.

Wenn die Wunde zu heilen beginnt, kann das Lecken aufgrund des Juckens der Haut fortgesetzt werden.

Dies kann dazu führen, dass sich die Wunde öffnet, dass die Wunden geleckt werden, um sie zu säubern, und sie kann schließlich geheilt werden.

Dadurch entsteht ein Zyklus, in dem Ihr Hund weiter lecken kann und sich das Leckgranulom entwickeln kann.

Zyklus des Lecks

Manchmal kann eine schmerzhafte Erkrankung wie Arthritis Ihren Hund zum Lecken veranlassen.

In manchen Situationen kann Angst auch zum Lecken führen.

Diese Art von Situation wird normalerweise mit übermäßiger Körperpflege am ganzen Körper festgestellt.

Die Pflege selbst kann eine oder mehrere Wunden verursachen, die zur Bildung von Granulomen führen.

Obsessive Zwangsstörungen sind oft mit Lick-Granulomen und können die Ursache für die übermäßige Pflege sein.

Allgemeiner Stress durch Trennungsangst oder eine Veränderung der häuslichen Umgebung kann ebenfalls zu dem Problem führen.

Wie man Granulom behandeln

Wenn Sie eine erhöhte Wunde an Ihrem Hund bemerken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt.

Der Fachmann kann die Erkrankung diagnostizieren und auch nach Anzeichen einer Infektion suchen.

Antibiotika

Wenn sich ein Geschwür oder eine Infektion entwickelt hat, werden wahrscheinlich Antibiotika verschrieben.

Ihr Tierexperte entscheidet zwischen einem oralen Medikament oder einem topischen Wirkstoff.

Manchmal werden beide abhängig vom Schweregrad der Infektion verwendet.

Die Wunde kann auch gereinigt werden, um beschädigtes Gewebe und Bakterien zu entfernen.

Eine regelmäßige Reinigung kann auch zu Hause vorgeschlagen werden.

Eine Vielzahl verschiedener Antibiotika kann verwendet werden, und die Einnahme von Medikamenten beginnt in der Regel, sobald ein Abstrich der Stelle genommen wird.

Dies hilft, den Mikroorganismus für eine genauere Behandlung zu identifizieren.

Ihr Tierarzt kann sich jedoch für ein breites Spektrum von Antibiotika entscheiden, um schnell Abhilfe zu schaffen.

Dies hängt von Ihrem Tierarzt und dessen Erfahrung mit Ihrem Hund ab.

Je nach Schweregrad muss Ihr Hund möglicherweise nur zwei oder sechs Wochen lang Antibiotika einnehmen.

Sie müssen die Wunde während der Heilungsphase genau beobachten, um sicherzustellen, dass sich die Infektion nicht verschlimmert.

Wenn dies der Fall ist, ist ein Besuch beim Tierarzt erforderlich, und möglicherweise ist ein stärkeres Antibiotikum erforderlich.

Wrap und Kragen

Wenn ein topischer Wirkstoff verschrieben wird, kann ein Leck-Granulom-Wickel über das Arzneimittel gelegt werden.

Dies ist der beste Weg, um zu verhindern, dass Ihr Hund die Gegend leckt, damit das Medikament arbeiten kann.

Während der Heilungsphase kann auch ein elisabethanisches Halsband verwendet werden. Dies ist eine gute Idee, wenn sich bereits eine Infektion entwickelt hat.

Chronische Acral Lick Granuloma-Behandlung bei Hunden

Unglücklicherweise lecken Hunde oftmals die gleiche Stelle, sobald die ursprüngliche Wunde geheilt ist.

Dies kann einen frustrierenden und teuren Zyklus aus Behandlungen und erneuten Verletzungen auslösen.

Ihr Tierarzt kann fortgeschrittene Behandlungen mit Lasertherapie und Cortison-Injektionen anbieten, wenn das Granulom zu einem chronischen Problem wird.

Lasertherapie

Es hat sich gezeigt, dass die Lasertherapie bei der Verringerung von Entzündungen, der Beseitigung von Läsionen und der Förderung der Heilung von Granulomen recht erfolgreich ist.

Es sind jedoch mehrere Behandlungen erforderlich, daher kann dies einen zeitlichen Aufwand von Ihrer Seite erfordern.

Verhaltensbehandlungen

Wenn das Lecken fortgesetzt wird, sollten auch Angstzustände, Zwangsstörungen und andere Verhaltensprobleme untersucht werden.

Manchmal können Veränderungen in der Umgebung, wie beispielsweise der Transport Ihres Hundes in eine Hundetagesstätte während des Tages, die Situation erheblich verbessern, indem Sie die Trennungsangst reduzieren.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Zu anderen Zeiten kann eine Anti-Angst-Medikation erforderlich sein.

Bandagen

Während die zugrundeliegenden Probleme untersucht werden, kann ein Leck-Granulom-Verband über dem ursprünglichen Wundbereich platziert werden.

Der Verband wirkt als Barriere gegen die Entwicklung einer frischen Wunde.

Grundsätzlich leckt Ihr Hund die Bandage und nicht seine Haut.

Ein Verband ist buchstäblich nur eine „Pflasterhilfe“, um Ihren Hund vorübergehend daran zu hindern, sich selbst zu verletzen.

Ein Hundeleck-Granulom kann sich leicht an anderer Stelle entwickeln, wenn sich Ihr Hund selbst kratzt.

Wenn Sie sehen, wie Ihr Hund eine neue Verletzung leckt, suchen Sie sofort tierärztliche Hilfe auf.

Wenden Sie sich auch an einen Tierarzt, der Ihrem Hund helfen kann, seine schlechten Gewohnheiten zu brechen.

Positive Verstärkung ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Hund beizubringen, nicht zu lecken.

Lecken Sie Granulom bei Hunden - Zeichen und Behandlungen

Leck Granulom bei Hunden – Eine Schlussfolgerung

Ein Leckgranulom ist ein möglicherweise schwerwiegender dermatologischer Zustand, der die Eckzähne beeinflusst.

Zum Glück kann eine Behandlung mit Hilfe eines Tierarztes und manchmal eines Verhaltensspezialisten gefunden werden.

Da Granulome chronisch sein können und sich zu infektiösen Ulzerationen entwickeln können, ist es ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen, sobald Sie sehen, wie Ihr Hund einen Kratzer leckt.

Haben Sie einen Hund mit einer chronischen Leck-Granulom-Hundepfote oder sind Sie neugierig darauf, wie Sie das Leck-Granulom loswerden können? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Referenzen und weiterführende Literatur

  • Hart BL, Powell KL. Antibakterielle Eigenschaften des Speichels: Rolle beim mütterlichen periparturientem Putzen und beim Wundlecken. Physiol Behav. 1990 Sep 48 (3): 383-6.
  • Rapoport JL, Ryland DH, Kriete M. Medikamentöse Behandlung des caninen Acral LickAn Tiermodell für Zwangsstörung. Arch Gen Psychiatrie. 1992; 49 (7): 517–521. doi: 10.1001 / archpsyc.1992.01820070011002
  • Beco, L., Guaguère, E., Méndez, CL., Noli, C., Nuttall, T., Vroom, M. (2013) Vorgeschlagene Richtlinien für die Verwendung systemischer antimikrobieller Mittel bei bakteriellen Hautinfektionen: Teil 2 – Auswahl antimikrobieller Mittel, Behandlung Vorschriften und Compliance Veterinary Record 172, 156-160.
  • Millis DL, Gross-Saunders D. „Lasertherapie in der Hundesanierung“. Hunde-Rehabilitation und Physiotherapie, Elsevier, 2014.

Lecken Sie Granulom bei Hunden - Zeichen und Behandlungen

Add comment