Meine Hundenamen
Mein Hund aß Hühnerknochen - Ein Tierarztführer für Hunde, die Hähnchenknochen

Mein Hund aß Hühnerknochen – Ein Tierarztführer für Hunde, die Hähnchenknochen

Mein Hund hat Hühnerknochen gegessen, was soll ich tun?

Antworten:

a) Tun Sie nichts und machen Sie es zu erleben
b) Machen Sie dem Hund ein blaues Licht
c) Überwachen Sie den Hund auf Anzeichen von Not und suchen Sie nach Bedarf einen Tierarzt

Hunde werden von Hühnerknochen wie Kinder zu Süßigkeiten angezogen. Aber sind Hühnerknochen schlecht für Hunde?

Sei es ein Hühnerkadaver im Müll oder Hühnerflügel in einer Rohkost, wenn es Knochen gibt, die der Hund finden und fressen kann.

Wenn sich Ihr Hund auf Hühnerknochen niederwirft, ist das erste, was Sie wollen: Keine Panik.

Stattdessen ist die beste Option Antwort c) – Überwachen Sie den Hund und wenn er in Bedrängnis gerät, wenden Sie sich an den Tierarzt.

In diesem Artikel erfahren Sie, was zu tun ist, wenn Ihr Hund Hühnerknochen isst, die Warnzeichen, auf die Sie achten müssen und welche Hühnerknochen am problematischsten sind.

Mein Hund aß Chicken Bones: Die Horrorgeschichten

Beginnen wir mit dem Elefanten im Zimmer… oder dem Huhn im Mülleimer… mit einigen Horrorgeschichten darüber, was passiert, wenn ein Hund Hühnerknochen isst.

„Mein Hund hat einen Hühnerknochen geschluckt.“

Ohne Zweifel werden Freunde ihre Hände in Schrecken legen. OK, sie haben einen Punkt, es gibt Gefahren beim Essen von Hühnerknochen. Das sind aber ziemlich selten.

Zu den möglichen Problemen gehören:

  • Würgend
  • Eingeweide
  • Verstopfung
  • Peritonitis

Wir werden uns dies in Kürze genauer ansehen, aber zuerst… tief Luft holen. Die Chancen stehen gut, dass es Ihrem Hund gut gehen wird.

Die Leute wiederholen Horrorgeschichten, die sie aus zweiter Hand gehört haben. Aber fragen Sie, ob ihr Hund an Hühnerknochen erkrankt ist und die meisten Besitzer antworten: „Nein“. Dies liegt daran, dass schwerwiegende Komplikationen selten sind. Puh!

Machen Sie sich also keine Sorgen, seien Sie vernünftig und befolgen Sie einige grundlegende Richtlinien, um den Schwanz Ihres Vierbeiners wackeln zu lassen.

Würgend

Knochen können stecken bleiben.

Manchmal bleiben sie über dem Gaumen hängen. Dies bewirkt, dass der Hund an seinem Gesicht patzt und schwer sabbert.

Noch beunruhigender kann es sein, dass sie sich im Halsbereich festsetzen. Anzeichen dafür sind Atemschwierigkeiten, Erstickungsgeräusche und starker Speichelfluss.

Wenn der Hund Sie zulässt, öffnen Sie den Mund. Kannst du den Knochen sehen? Wenn möglich, entfernen Sie es vorsichtig mit Ihren Fingern oder Plyers.

Wenn der Hund Probleme hat, hören Sie auf zu versuchen zu helfen, da die Gefahr besteht, dass der Knochen tiefer gedrückt wird. Rufen Sie stattdessen den Tierarzt an und gehen Sie direkt in die Klinik.

Manchmal ist eine Sedierung erforderlich, um einen an der Rückseite des Halses festsitzenden Knochen zu entfernen.

Gut Impaction

Wenn ein Hund viel Knochen frisst, besteht die Gefahr, dass er im Darm zusammenwirkt. Diese Knochenkugel bildet dann eine Blockade, ähnlich wie das Verstopfen der Haare durch Haare.

Die Folgen eines verstopften Darms sind jedoch schwerwiegender. Erstens kann das Essen nicht vergehen, der Hund muss sich übergeben und wird dehydriert. Der stagnierende Darminhalt setzt dann Giftstoffe frei, die den Hund vergiften. Und schließlich kann die Darmwand absterben.

Die schlimmsten Auswirkungen können lebensbedrohlich sein. Der Tierarzt wird den Hund des Hundes röntgen oder scannen. Eine Operation kann erforderlich sein, um das Hindernis physisch zu entfernen und irreversible Schäden zu vermeiden.

Verstopfung

Ein hoher Prozentsatz an Hühnerknochen in der Diät erzeugt einen harten trockenen Stuhl. Dies ist schwierig zu passieren und führt zu Verstopfung.

Einläufe und Abführmittel können helfen, die Dinge in Bewegung zu setzen. Bei schwerer Verstopfung kann ein Anästhetikum erforderlich sein, damit der Tierarzt die Blockade physisch abbauen und dem Hund Erleichterung verschaffen kann.

Peritonitis

Diese ernste Erkrankung ist eine Infektion im Bauch. Es kann vorkommen, wenn Knochensplitter die Darmwand durchdringen, wodurch Darminhalt in den Bauch eindringen kann.

Notfalloperationen sind unerlässlich, und selbst dann können Dinge anfassen und gehen.

Können Hunde Hühnerknochen essen?

Können Hunde mit all den Horrorgeschichten Hühnerknochen essen?

Ja und nein.

Einige Knochen, wie gekochte Hühnerknochen, sind besorgniserregender als andere.

Können Hunde gekochte Hühnerknochen essen?

Nein! (Wird aber eine halbe Chance haben, so sei vorsichtig!)

Gekochte Hühnerknochen verlieren ihre natürliche Elastizität und werden brüchig. Dies bedeutet, dass die gekochten Knochen beim Kauen oft splittern.

Zersplitterte Knochen sind wie Glassplitter und verursachen Verwüstung in der Darmwand.

Denken Sie an einen Bauch voller grobem Sandpapier und scharfen Nägeln, um eine Ahnung von dem entstandenen Schaden zu bekommen… und das ist nicht das Schlimmste.

Scharfe Knochensplitter mit spitzen Spitzen können den Darm durchdringen. Einige gehen sogar bis in die Bauchhöhle hinein. Dies verursacht eine schwere Infektion, die Peritonitis genannt wird.

Können Hunde rohe Hühnerknochen essen?

Ja.

Rohe Hühnerknochen sind geschmeidiger als gekochte Knochen.

Können Hunde Hühnerknochen verdauen? Nur teilweise, wobei der Rückstand harmlos im Hocker des Hundes austritt.

Theoretisch könnten rohe Hühnerknochen Probleme verursachen, aber in Wirklichkeit sind diese selten. Warum ist das?

Rohe Fütterung und Hühnerknochen

Sollten Sie besorgt sein , wenn Ihr Hund knirscht nach unten auf ein ungekochten Huhn Oberschenkelknochen als Teil einer Rohkost ?

Theoretisch gibt es Risiken, aber in der Praxis gibt es selten ein Problem. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Erinnern Sie sich, wie diese rohen Knochen weniger brüchig sind? Dies bedeutet, dass die Knochen weniger in Scherben zersplittern. Außerdem sind die rohen Knochen im Verdauungstrakt schonender als gekochte Knochen.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Fleisch am Knochen. Ein bisschen wie ein trockener Cracker mit einem Schluck Wasser zu schlucken, wirkt das Fleisch am Knochen als „Kissen“ und erleichtert die Verdauung.

Der sicherste Weg, einem Hund Hühnerknochen zu füttern, ist:

  • Stellen Sie sicher, dass die Knochen nicht gekocht sind
  • Füttere fleischige Knochen
  • Wenn Sie Zweifel haben, füttern Sie die Knochen mit anderen Nahrungsmitteln, um den Darm zu puffern

Was passiert, wenn ein Hund Hühnerknochen frisst?

Okay, Ihr Hund hat also einen Southern Fried Drumstick, Knochen und alles gesäubert. Was tun?

Am besten warten Sie ab, ob ein Problem vorliegt.

Es besteht eine gute Chance, dass der Knochen ohne Zwischenfälle durchgeht. In der Tat, für einen Hund, der ansonsten gut aussieht, wird kein Tierarzt in die Operation stürzen.

Warten Sie stattdessen, ob der Knochen stecken bleibt. Wenn etwas schief geht, sollten sich die Schilder innerhalb von 1 – 5 Tagen entwickeln.

Sei wachsam für Folgendes:

  • Appetitverlust
  • Erbrechen
  • Unruhe
  • Energiemangel
  • Durchfall
  • Anstrengung oder Verstopfung
  • Fieber

Jedes dieser Zeichen sollte eine Reise zum Tierarzt auslösen.

Während der Hund normal isst und kackt, sitzen Sie jedoch fest und beobachten Sie weiter.

Mein Hund schluckte einen Hühnerknochen: Soll ich sie zum Erbrechen bringen?

Was Sie NICHT tun sollten, wenn Ihr Hund Hühnerknochen isst, ist, den Hund zum Erbrechen zu bringen. Es ist wahrscheinlich, dass die Knochen kratzen und zerkratzen, was weiteren Schmerz verursacht.

Schlimmer noch, auf dem Weg nach oben konnte sich der Knochen im hinteren Teil des Halses festsetzen. Es gibt jede Chance, die Sache zu verschlimmern, also lassen Sie den Hund.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Alternativ, wenn der Hund einen Knochen gespült hat und einen leeren Magen hat, füttern Sie ihm eine Mahlzeit. Lebensmittel, die den Knochen umgeben, können helfen, ihn sicher durch den Verdauungstrakt zu ziehen.

Mein Hund aß Hühnerknochen - Ein Tierarztführer für Hunde, die Hähnchenknochen

Ein verstecktes Risiko, rohes Huhn zu füttern?

Die sicherste Art, Hühnerknochen zu füttern, ist das angebrachte Hühnerfleisch. Aber als letztes Denkanstoß fühlen sich Forscher in Australien bei Hunden, die rohes Hühnerfleisch essen, unwohl.

Die Arbeit am Veterinary Teaching Hospital der University of Melbourne weist auf einen Zusammenhang zwischen rohem Hähnchen und der paralytischen Hundekrankheit Coonhound Paralysis hin.

Diese Erkrankung, auch als akute Polyradiculoneuritis bezeichnet, schädigt die Nervenversorgung der Muskeln, so dass sich der Hund nicht bewegen kann und Atembeschwerden hat.

Obwohl es sich um eine ungewöhnliche Krankheit handelte, wurden 96% der an der Universität von Melbourne behandelten Fälle mit Rohkost gefüttert. Von diesen Fällen aßen alle Patienten rohes Huhn.

Die Forschung ist noch nicht abgeschlossen und es gibt keine abschließende Verbindung. Es genügt jedoch für diese Forscher, zu dem Schluss zu kommen, dass die Fütterung von rohem Hühnchen das Risiko eines Hundes erhöht, eine Coonhound-Paralyse zu entwickeln.

Keine Panik, wenn Ihr Hund rohes Hähnchen und Knochen isst. Dies ist eine seltene Erkrankung. Trotzdem lohnt es sich, nach weiteren Entwicklungen Ausschau zu halten.

Mein Hund aß Hühnerknochen! Der Abwasch

Was passiert, wenn ein Hund einen Hühnerknochen isst?

Dies kann davon abhängen, ob der Knochen gekocht oder roh ist.

Wenn Ihr Hund gekochte Hühnerknochen aß, splittern und reizen Sie den Darm. Überwachen Sie den Hund auf Anzeichen von Beschwerden oder Beschwerden. Wenden Sie sich an einen Tierarzt, wenn Sie sich Sorgen machen.

Rohe Hühnerknochen für Hunde sind weniger problematisch, aber achten Sie auf das Würgen.

Mein Hund hat Hühnchenknochen gegessen. Seien Sie wachsam für Erbrechen, Energiemangel oder Anstrengung und fragen Sie im Zweifelsfall einen Tierarzt. Aber die Pfoten gekreuzt, sollten sie gut sein.

Referenzen und weiterführende Literatur

Mein Hund aß Hühnerknochen - Ein Tierarztführer für Hunde, die Hähnchenknochen

Add comment