Meine Hundenamen
Mini Bulldog - Eine winzige Version einer klassischen Rasse

Mini Bulldog – Eine winzige Version einer klassischen Rasse

Loading...

Mini Bulldog - Eine winzige Version einer klassischen Rasse

Ist eine Mini-Bulldogge für Sie interessant?

Mit dem Ziel, alles, was an der englischen Bulldogge in voller Größe beliebt ist, in einem kleineren Paket zusammenzufassen, ist diese Rasse für viele ein verlockendes Konzept!

Ein süßer Auftritt ist jedoch nicht alles.

Warum sind Miniaturrassen so beliebt?

Menschen neigen dazu, kindliche Eigenschaften in einem niedlichen Tier zu finden.

Mini Bulldog - Eine winzige Version einer klassischen Rasse

Für Hunde bedeutet dies, dass Welpen im Allgemeinen viel mehr Quietschen und Streicheleinheiten bekommen als ihre erwachsenen Partner!

Der Reiz eines Miniaturhundes besteht darin, dass er für sein ganzes Leben in Welpengröße bleibt.

Es behält den süßen und unschuldigen Zug, von dem viele Welpenliebhaber nicht genug bekommen können.

Viele finden kleinere Rassen von Natur aus niedlicher als größere Rassen.

Und Miniaturversionen größerer Hunde können eine Möglichkeit sein, einen großen Hund in ein kleineres, niedlicheres Paket zu bringen.

Miniaturbulldogge – ihre größeren Brüder

Die Bulldogge“ ist bereits eine beliebte rasse daher es keine dass miniaturversionen auftauchen.>

Ihr gedrungener, bodiger Körper und sein flaches Gesicht sind für viele Hundeliebhaber schon sehr attraktiv.

Trotz der gesundheitlichen Probleme bringen solche Eigenschaften.

Fügen Sie dazu ein generell sanftes und ruhiges Temperament hinzu, und Sie haben eine sehr beliebte Rasse.

Eine Mini-Bulldogge zielt darauf ab, alle diese Eigenschaften in einer Welpengröße zu behalten, um die niedliche Attraktivität der Rasse weiter zu steigern.

Mini-Bulldogge in voller Größe

Die Miniatur-Bulldogge wurde zwar nicht vom American Kennel Club anerkannt, wurde jedoch von verschiedenen Gesellschaften und Registern wie der American Canine Association anerkannt.

Der ACA gibt an, dass eine erwachsene Miniatur-Bulldogge etwa 10–14 Zoll groß und 25–40 Pfund schwer sein sollte.

Dies ist knapp unter den Spezifikationen für einen normalen Bulldog.

Man kann also sagen, dass jeder Bulldog, der die 10 Zoll nicht erreicht, als Miniatur eingestuft werden könnte.

Es ist jedoch möglich, dass erwachsene Mini-Bulldoggen noch kleiner sind, dies wird jedoch nicht empfohlen.

Es gibt so etwas zu klein, und Rassen wie die Teetasse“ chihuahuas> sind ein Beispiel dafür, dass es zu weit geht.

Zu klein zu sein, kann zu einer Fülle von Gesundheitsproblemen führen und hat erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität des Hundes.

Wie viel kostet eine Mini-Bulldogge?

Miniatur-Bulldoggen kosten in der Regel zwischen 500 und 2000 US-Dollar, abhängig von der Rasse der Welpen.

Es gibt ein paar Anzeigen, die für lächerliche Geldbeträge von bis zu 20.000 Dollar schwimmen.

Diese behaupten von „Champion Bloodlines“ zu sein und von fantastischer Showqualität zu sein.

Viele dieser Züchter haben jedoch Beschwerden wegen Unethik erhalten.

Und es gibt Geschichten, in denen Kunden Bulldogge-Welpen mit gesundheitlichen Problemen erhalten.

Bei der Suche nach einem Züchter immer vorsichtig vorgehen.

Suchen Sie nach einem, das von einer Zuchtgesellschaft anerkannt wird und positives Feedback von früheren Kunden hat.

Mini-Bulldoggen – wie werden sie gezüchtet?

Es gibt drei Methoden, mit denen man mit jeder Rasse eine Miniaturisierung erreichen kann, die jeweils ihre Nachteile hat.

Kreuzungen

Die erste Methode ist die Kreuzung mit einer kleineren Rasse.

Welpen von Kreuzen wie diesen werden aufgrund des kleineren Elternteils innerhalb des Kreuzes kleiner.

Dies ist jedoch manchmal nicht wünschenswert, da Kreuzungen ein unvorhersehbares Aussehen und Temperament haben.

Kreuzungswelpen können jeden Aspekt eines Elternteils nachziehen.

Daher könnten sie die für die Bulldogge typischen Merkmale verlieren und in jeder Hinsicht zu einem völlig anderen Hund werden.

Grundsätzlich werden Hunde dieser Methode nicht mehr zu 100% Bulldogge sein.

Kreuzungen laufen außerdem Gefahr, neue Gesundheitsprobleme einzuführen oder bestehende Probleme zu verschlimmern, wenn sie nicht sinnvoll geplant werden.

Zwergwuchs

Eine andere Methode besteht darin, das Zwergenismusgen in die Rasse einzuführen.

Anstatt die Größe des Hundes insgesamt zu verkleinern, wird das Gen eingeführt, das kurze und stumpy Beine erzeugt.

Loading...

Denken Sie an Dackel oder Corgis.

Durch die kürzeren Beine wird die ursprüngliche Rasse viel tiefer zum Boden, sodass sie kleiner erscheint.

Hunde mit dieser Eigenschaft sind als Chondrodysplastic bekannt.

Diese Methode ist im Allgemeinen nicht wünschenswert, da sie viele mögliche Gelenk- und Rückenprobleme mit sich bringt.

Sie werden den Gelenken des Hundes viel Stress hinzufügen, was zu einem frühen Auftreten von Arthritis und anderen schmerzhaften Zuständen führen kann.

Hunde mit dieser Eigenschaft müssen besonders sorgfältig behandelt werden, um den Verschleiß der überarbeiteten Gelenke zu verhindern und Verletzungen zu vermeiden.

Runts

Die letzte Methode der Miniaturisierung besteht darin, die kleinsten Mitglieder der Hunderasse miteinander zu züchten.

Es wird immer Runts in Würfen geben, die kleiner sind als der Rest.

Und diese Methode bringt diese Hunde zusammen, um eine genetische Linie von kleineren und kleineren Hunden zu beginnen.

So entstanden Rassen wie der Spielzeugpudel und der Zwergschnauzer .

Da Sie nur Züchter der ursprünglichen Rasse sind, ist dies der sicherste Weg, um sicherzustellen, dass keine Merkmale der ursprünglichen Rasse verloren gehen.

Dies kann jedoch viele Generationen von Hunden erfordern, um einen signifikanten Größenunterschied von der ursprünglichen Rasse zu erreichen.

Runts können aufgrund ihrer Größe und ihres Status auch häufig gesundheitliche Probleme haben.

Züchter müssen sehr darauf achten, diese nicht unbeabsichtigt zu verbreiten.

Es erfordert viel Arbeit und eine intelligente Zucht, um am Ende gesunde Welpen zu bekommen.

Wie werden Mini-Bulldoggen hergestellt?

Insbesondere für die Mini-Bulldogge werden sie normalerweise durch Kreuzung mit einem Mops geschaffen.

Oder die kleinsten Mitglieder der Rasse miteinander zu züchten.

Es ist wichtig anzumerken, dass die Bulldogge bereits das Gen für Zwergwuchs als Teil der Rassenbestim- mung besitzt.

Deshalb haben sie stumpfe Vorderbeine.

Daher ist die Miniaturisierung dieser Rasse technisch eine Kombination der 2. Methode mit der 1. oder der 3. Methode.

Seien Sie beim Kauf einer Mini-Bulldogge vorsichtig, wie die Miniaturisierung erreicht wurde.

Wenn es sich um eine Kreuzung mit einem Mops handelte, waren die Eigenschaften des ursprünglichen Bulldog möglicherweise verloren und wurden durch die Merkmale des Mops ersetzt.

Vertrauenswürdige Züchter der Mini Bulldog können zeigen, wie die Miniaturisierung erreicht wurde.

Sie sollten Sie auch die Elternhunde sehen lassen, damit Sie genau wissen, woher der Welpe stammt.

Gesundheitsprobleme der Mini Bulldog

Das größte gesundheitliche Problem im Zusammenhang mit Bulldogs ist die Tatsache, dass sie brachyzephal sind.

Eine brachyzephale Rasse ist wie die Bulldogge platt.

Es bringt eine Fülle potentieller Gesundheitsprobleme mit sich, die von mild bis lebensbedrohlich reichen.

Das flache Gesicht, das bei bestimmten Hunderassen zu sehen ist, ist ein Merkmal, das von uns im Laufe der Zeit in sie hineingezogen wurde.

Diese Verkürzung des Schädels komprimiert die Nasenhöhle, wodurch der Hund erhebliche Atemprobleme hat.

Dies ist als brachyzephales“ atemwegssyndrom bekannt> .

Brachyzephales Atemwegssyndrom

Diese Atemprobleme können schließlich zu einem Larynxkollaps führen, einem Zustand, bei dem sich die Atmung des Hundes plötzlich verschlimmern kann.

Um den Hund überleben zu können, ist sofortige Aufmerksamkeit des Tierarztes erforderlich, da dieser Zustand schnell zum Tod führen kann.

Andere gesundheitliche Probleme, die durch Brachyzephalie hervorgerufen werden, sind:

  • Hautinfektion und -reizung
  • Probleme bei der Geburt
  • schwächende Erkrankungen der Wirbelsäule
  • leicht gereizte und verletzte Augen

Chondrodysplastisch

Darüber hinaus sind Bulldoggen chondrodysplastisch – ein weiteres strukturelles Problem, das wir bereits erwähnt haben.

Dies kann das Risiko für Gelenkprobleme wie Hüftgelenksdysplasie und Patellaluxation erhöhen.

Diese beiden Ausgaben werden in der Mini-Bulldogge enthalten sein.

Ob diese Bedingungen bei Mini-Bulldoggen aufgrund der geringeren Größe noch schlechter sind, kann schwer zu sagen sein.

Mops-Gesundheitsprobleme

Es ist erwähnenswert, die allgemeinen Gesundheitszustände des Mops zu beachten, da eine der Methoden bei der Erstellung einer Mini-Bulldogge die Kreuzung mit einem ist.

Pugs sind auch brachyzephal und chondrodysplastisch.

Daher stehen sie vielen ähnlichen gesundheitlichen Problemen der Bulldogge gegenüber.

Hüftdysplasie und Patellaluxation sind auch bei beiden Rassen verbreitet.

Daher ist es auch bei der Kreuzungsmethode sicher, dass der Mini-Bulldog unter einem brachyzephalen Atemwegssyndrom leiden wird.

Sie werden auch die Gesundheitsprobleme haben, die von einer chondrodysplastischen Rasse ausgehen.

Pflege einer Mini-Bulldogge

Wenn Sie mit einer Mini-Bulldogge leben, sollten Sie sie nicht wie ihre größeren Cousins ​​behandeln.

Dies ist doppelt wichtig, wenn Sie die Atemprobleme berücksichtigen.

Erinnere dich an ihre Größe

Wenn man kleiner ist, kann ein mäßiger Gang für eine normale Bulldogge für die Mini-Bulldogge recht intensiv sein.

Ebenso können einige Möbel etwas gefährlicher sein, von denen sie springen können.

Da die Miniaturisierung dieser Rasse weniger extrem ist als bei anderen, ist dies weniger problematisch.

Aber es lohnt sich noch zu überlegen.

Für die Mini-Bulldogge ist täglich ein kurzer Spaziergang erforderlich.

Da das brachyzephale Atemwegssyndrom durch heißes Wetter noch verschlimmert wird, sollten Sie es nicht an einem heißen Tag im Freien mitnehmen.

Finden Sie während dieser Zeit ein paar lustige Übungen in Innenräumen.

Es ist auch eine gute Idee, bei dieser Rasse ein Geschirr anstelle eines Halsbandes zu verwenden.

Ein Halsband kann die Atmung des Hundes weiter behindern.

Sie brauchen ein Training

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass es unerlässlich ist, dass die Mini-Bulldogge von klein auf Gehorsam und Sozialisation trainiert wird.

Der Mini-Bulldog hat den Ruf, etwas stur zu sein, was das Training schwierig machen kann.

Wenn Sie Probleme haben, stellen Sie immer einen Fachmann ein.

Das Überspringen von Training ist keine Option und führt zu negativen und unerwünschten Verhaltensweisen.

Der Kurzmantel der Mini-Bulldogge sollte pflegeleicht sein und erfordert eine wöchentliche Bürste, um abgestorbene Haare zu entfernen.

Sie erfordern jedoch auch eine regelmäßige Reinigung der Hautfalten und -falten.

Diese Bereiche sind anfällig für Infektionen und Irritationen.

Wie bei jeder Hunderasse sind regelmäßige Nagelarbeiten und Zähneputzen erforderlich.

Ideales Zuhause für eine Mini-Bulldogge

Eine Mini-Bulldogge sorgt für einen guten Wohnungshund, da sie nicht viel Platz beansprucht.

Was für ein Zuhause für diese Rasse sehr wichtig ist, ist eine gute Klimatisierung für den Sommer und eine gute Heizung für den Winter.

Diese Rasse hat Schwierigkeiten, ihre Körpertemperatur zu regulieren, und extreme Hitze- und Kältetemperaturen werden sie stark beeinflussen.

Sie neigen dazu, mit Kindern und anderen Haustieren gut zu sein.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Loading...

Sie müssen jedoch schon in jungen Jahren gut sozialisiert worden sein.

Trennungsangst kann ein Problem bei dieser Rasse sein.

Deshalb ziehen sie es vor, bei einer Familie zu leben, in der immer jemand in der Wohnung ist, der ihnen Gesellschaft leistet.

Mini Bulldog Welpen finden und kaufen

Mini-Bulldoggen werden immer beliebter, daher sollte es nicht schwer sein, einen Züchter zu finden.

Es gibt jedoch leider viele schlechte Züchter, vor allem diejenigen, die an der Herstellung von Miniaturrassen beteiligt sind.

Versuchen Sie daher, einen Züchter zu finden, dem Sie vertrauen können.

Diejenigen, die von Zuchtgesellschaften anerkannt werden und positive Rückmeldungen von früheren Kunden erhalten, sind einen Blick wert.

Überprüfen Sie die Atmung des Welpen.

Atmen sie laut, schnupfen und schniefen?

Sind ihre Nasenlöcher breit und frei fließend oder werden sie geschlossen?

Wenn der Welpe erhebliche Anstrengungen beim Atmen unternimmt, sollte er vermieden werden.

Überprüfen Sie auch die Elternhunde.

Überprüfen Sie ihre Atmung wie für den Welpen.

Sehen Sie auch, ob sie sich ohne Schmerzen oder Lahmheit bewegen können.

Eine gute Gesundheit der Eltern kann auf eine gute Gesundheit der Welpen hinweisen.

Ist die Mini-Bulldogge das Richtige für mich?

Ob diese Rasse für Sie richtig ist oder nicht, liegt letztlich bei Ihnen und Ihrer familiären Situation.

Wir können Ihnen nur die Mini-Bulldog-Informationen geben.

Aufgrund der strukturellen Gesundheitsprobleme ist es jedoch schwierig, diese Rasse zu empfehlen.

Die Miniaturisierung kann die Probleme, insbesondere die Atemprobleme, nur weiter verschärfen.

Daher sollten Sie zuerst andere kleine Rassen betrachten, bevor Sie Entscheidungen treffen.

Es gibt viele ähnliche kleine Rassen, die nicht unter den strukturellen Problemen der Mini-Bulldogge leiden und ein gesünderes Leben führen.

Wenn Ihr Herz jedoch auf diese Rasse eingestellt ist, stellen Sie sicher, dass Sie die besondere Fürsorge und ein komfortables Zuhause für sie bereitstellen können, damit sie glücklich sind.

Was denkst du über Mini-Bulldoggen?

Hast du jemals einen besessen?

Lass es uns unten wissen!

Verweise

  • American Canine Association
  • American Kennel Club
  • Der Kennel Club UK
  • Monnet, E. Brachycephalic“ airway-syndrom> -Weltkleintier-Veterinärverband, 2015
  • Karabagli, M. Brachycephalic“ airway-syndrom in dogs> Istanbul University, 2012
  • Bright, RM. Kehlkopfkollaps“ bei hunden> , 2011
  • Jezyk, PF. Konstitutionsst%C3%B6rungen“ des skeletts in hunden und katzen> Lehrbuch der Orthopädie der Kleintiere, 1985
  • Farese, JP et al. Diagnoseverfahren“ und zur beurteilung der h beim hund> Cornell Research Foundation Inc., 1997
  • O’Neill, DG, et al. Die“ epidemiologie der patellaluxation bei hunden die tierarztpraxen in grundversorgung england> Canine Genetics and Epidemiology besuchen“>
  • Mason, TA. Ein Rückblick auf die jüngsten Entwicklungen in Hip Dysplasia Australian Veterinary Journal, 1976

Mini Bulldog - Eine winzige Version einer klassischen Rasse

Loading...

Add comment