Meine Hundenamen
Neufundland Lab Mix

Neufundland Lab Mix

Neufundland Lab Mix

Haben Sie sich über den Newfoundland Lab Mix gefragt?

Wäre einer die richtige Ergänzung für Ihren Haushalt?

Du hast Glück!

In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte zum Newfoundland x Labrador Mix.

Was genau ist ein Neufundland-Lab-Mix-Hund?

Der Newfoundland Lab Mix ist der Nachwuchs eines reinrassigen Neufundländer-Hundes und eines reinrassigen Labrador Retriever.

In der Hundewelt ist der Neufundland-Lab-Mix als Kreuzung bekannt.

Was ist also eine Kreuzung?

Eine Kreuzung, manchmal auch als „Designer Dog“ oder „Hybrid Dog“ bezeichnet, ist der Nachwuchs zweier reinrassiger Eltern wie Neufundland und Labrador.

Designer Dog Kontroverse

Während einige die Kreuzung unterstützen und darauf bestehen, gibt es Vorteile für die Zucht von zwei verschiedenen Reinrassigen, andere sind anderer Meinung.

Einige Experten betrachten zum Beispiel Kreuzungen und Mutts als ein und dasselbe.

Andere bestehen darauf, dass Muttern eine Linie verschiedener Rassen haben. Kreuzungen sind die Nachkommen von nur zwei reinrassigen Eltern.

Noch wichtiger ist, dass viele Befürworter behaupten, dass Kreuzungen eine Lösung für die Gesundheitsprobleme der Generationen sein können , die in den letzten Jahrhunderten immer mehr reinrassige Hunde überwältigt haben.

Andere sagen jedoch, dass genetische Defekte bei gekreuzten Hunden genauso verbreitet sein können.

Mehr über die Kontroversen der Kreuzung erfahren Sie hier .

Unabhängig davon, wo Sie persönlich in der Frage der Kreuzung stehen, scheinen sich die Experten einig zu sein …

Wenn Sie sich entscheiden, einen neuen Hund in Ihren Haushalt aufzunehmen, forschen Sie immer so viel über die gewünschte Rasse – oder Kreuzung – wie möglich!

Herkunft des Neufundland Labrador Mix

Da Kreuzungen noch relativ neu sind, ist der Ursprung des Newfoundland Lab Mix weitgehend unbekannt.

Seine beiden reinrassigen Eltern haben jedoch eine faszinierende Geschichte, die es wert ist, nach ihnen zu suchen.

Beginnen wir mit dem Neufundland.

Herkunft des Neufundlands

Der Neufundländer Hund ist ein Teil der Mastiff-Familie.

Er entstand in Neufundland, einer großen kanadischen Insel vor der Ostküste des nordamerikanischen Festlandes.

Es wird vermutet, dass er vom St. John’s Dog abstammt, einer Rasse, die auf der Insel heimisch war.

Das Neufundland wurde 1886 vom American Kennel Club (AKC) offiziell anerkannt.

Das Neufundland ist ein massiver Hund, der hauptsächlich zum Arbeiten gezüchtet wird.

Aufgrund seiner großen Statur war er äußerst nützlich beim Ziehen von schweren Netznetzen und beim Ziehen von Karren.

Es gibt viele Geschichten in der Geschichte von Neufundland, die von seiner Tapferkeit und seinem Mut erzählen und von seinen lebensrettenden Abenteuern und Taten berichten.

Tatsächlich soll ein schwarzes Neufundland namens Seaman Lewis und Clark auf ihrer Reise nach Amerika begleitet haben!

Was ist mit dem Labrador? Ist seine Geschichte so tapfer?

Herkunft des Labradors

Ähnlich wie sein Neufundländer entstammte der Labrador im frühen 16. Jahrhundert von der kanadischen Insel Neufundland.

Dennoch wurde der Name „ Labrador Retriever “ erst 1870 in England verbreitet.

Das Labor wurde 1917 in den Vereinigten Staaten vom AKC offiziell anerkannt.

Heute ist er auf Platz 1 der beliebtesten Hunderasse Amerikas!

Der Labrador wird hauptsächlich für die Jagd gezüchtet, ist aber bekanntlich ein treuer Gefährte seiner menschlichen Kollegen.

Das Labor genießt einen guten Arbeitstag.

Sie können oft gesehen werden, wenn sie Betäubungsmittel mit K9-Offizieren detektieren oder sogar Such- und Rettungsmissionen leiten.

Labore können auch ausgezeichnete Blindenhunde machen.

Temperament des Labrador-Neufundland-Mix

Da der Neufundland-Labrador-Mix eine Kreuzung ist, ist es schwierig zu bestimmen, welche Art von temperamentvollen Eigenschaften er erben könnte.

Wenn wir uns die Verhaltensmerkmale des Neufundlands und des Labradors ansehen, können wir uns einen Überblick verschaffen, was das Lab und das Neufundland-Mix-Temperament sein könnte.

Neufundland Temperament

Das Neufundland ist ein sanfter Riese, der für seine Hingabe und seine süße Natur bekannt ist.

Er ist ausgezeichnet mit Kindern und freut sich zu gefallen.

Dennoch ist es am besten, dass er um andere Hunde und andere Haustiere herum beaufsichtigt wird, bis sie ordnungsgemäß eingeführt wurden.

Das Neufundland ist ein intelligenter Hund mit einer etwas eigenständigen Haltung.

Aufgrund seiner Loyalität und seines Gehorsams ist er leicht zu trainieren.

Labrador Retriever Temperament

Der Labrador ist ein berühmt intelligenter Hund, der auch gerne bereit ist und daher leicht zu trainieren ist.

Labors machen hervorragende Familienhunde und sind gut für Kinder und andere Haustiere geeignet.

Labore können jedoch zum Kauen neigen.

Sie benötigen eine Vielzahl von Spielzeugen und Kauknochen, um die Gefahr von Langeweile zu reduzieren, die zu Materialschäden führen können.

Labradore sind auch hochenergetisch.

Sie erfordern konsequente Bewegung und nehmen gerne an allen Arten von Familienaktivitäten teil.

Der Neufundland-Labrador-Mix wird höchstwahrscheinlich gut mit Kindern zusammen sein und wird wie seine beiden reinrassigen Eltern eine treue, süße Disposition haben!

Merkmale der Neufundländer und Labrador-Hunde

Das Ergebnis hinsichtlich Farbe, Größe und Gewicht des Mantels kann bei Kreuzungen unvorhersehbar sein.

Diese Hunde können körperliche Merkmale von einem reinrassigen Elternteil erben.

Wir können uns der Größe des Neufundland-Lab-Mix nicht sicher sein, bis wir die einzelnen Eltern betrachten.

Ein genauerer Blick auf die charakteristischen Merkmale des Neufundlands und des Labradors kann jedoch helfen, eine Vorstellung davon zu erhalten, was Ihr potenzieller Neufundland-Kreuz-Labrador-Welpe erben könnte.

Das Neufundland ist ein sehr großer Hund mit Weibchen, die etwa 26 cm groß werden, und Männchen, die bis zu 28 Zoll groß werden.

Ein ausgewachsenes weibliches Neufundland kann zwischen 100 und 120 Pfund wiegen, während ein Mann zwischen 130 und 150 Pfund wiegen kann.

Das Neufundland hat einen langen, dichten Mantel, der vor eisigem Wasser und rauem Wetter geschützt ist. Sein Mantel ist in vier Standardfarben erhältlich:

  • Schwarz
  • Braun
  • Grau
  • Weiß und Schwarz

Das Lab dagegen ist ein mittelgroßer Hund, dessen Fell in drei Standardfarben kommt:

Der ausgewachsene Labrador wird 22 bis 25 Zoll groß und wiegt etwa 55 bis 80 Pfund.

Im Allgemeinen können wir davon ausgehen, dass der Neufundland Labrador Retriever Mix ein mittelgroßer bis großer Hund ist.

Wir müssen bedenken, dass die körperlichen Merkmale davon abhängen, was er von seinen reinrassigen Eltern erbt.

Pflege Ihres Neufundland-Lab-Mix-Hundes

Im Allgemeinen sollte das Newfoundland Lab pflegeleicht sein, da seine reinrassigen Eltern nur gelegentlich baden müssen.

Sowohl das Neufundland als auch das Labrador sind saisonale Shedders mit ähnlichen wetterbeständigen Mänteln.

Der Neufundland-Lab-Mix wird höchstwahrscheinlich wöchentlich gepflegt und gebürstet werden, damit sein Fell immer gut aussieht.

Denken Sie daran, dass Neufundland eine dickere Schicht mit längerem Fell hat. Wenn Ihr Neufundland-Lab-Mix diesen Mantel erbt, benötigt er möglicherweise mehr Pflege, besonders in der warmen Jahreszeit.

Der Neufundland Labrador Mix muss einmal in der Woche mit den Ohren gereinigt werden, um Infektionen zu vermeiden.

Er muss auch regelmäßig seine Nägel schneiden, um ein Reißen und Spalten zu vermeiden.

Neufundland Lab Mix

Training und Training Ihres Neufundland-Lab-Mix

Sowohl das Neufundland als auch das Labrador sind intelligente, loyale Hunde, die sich freuen.

Das Training des Nachwuchses, des Newfoundland Lab Mix, sollte ein Kinderspiel sein!

Sowohl das Neufundland als auch das Labrador genießen den Zugang zur Natur.

Tägliche Spaziergänge oder häufige Besuche im Hundepark würden Ihrem Newfoundland Labrador Mix gute Bewegungsmöglichkeiten bieten.

Potenzielle Besitzer sollten sich in ihrem Lab Newfoundland Mix auf eine unabhängige Serie vorbereiten, wenn es um das Training geht.

Gehen Sie Gehorsam-Coaching mit Geduld und Engagement an, um eine positive Erfahrung für Sie beide zu gewährleisten.

Wie immer empfehlen wir eine frühzeitige Sozialisation und ein angemessenes Training mit jedem neuen Hund.

Lebensdauer- und Gesundheitsfragen des Neufundland-Lab-Mix

Ein gesunder Neufundland-Labrador-Hund kann zwischen 8 und 12 Jahren leben.

Da er eine Kreuzung ist, ist es wichtig, die Lebenserwartung und die Gesundheitsprobleme zu berücksichtigen, die seine reinrassigen Eltern betreffen.

Neufundland Gesundheit und Lebensdauer

Die durchschnittliche Lebensdauer von Neufundland beträgt 8 bis 10 Jahre.

Er kann für mehrere schwerwiegende gesundheitliche Zustände anfällig sein, einschließlich subaortaler Stenose, Dysplasie der Hüfte und des Ellenbogens, Torsion des Magens und Epilepsie. Es ist auch bekannt, dass er an Katarakten leidet.

Einige Neufundländer tolerieren keine Anästhesie und viele sind hitzeempfindlich.

Laborgesundheit und Lebensdauer

Die Lebensdauer des Labradors liegt zwischen 10 und 12 Jahren.

Labradore können an Ellbogen- und Hüftgelenksdysplasie leiden, lose Kniegelenke, gebrochene Bänder in den Hinterbeinen, Herzerkrankungen, Augenerkrankungen, Epilepsie, Krebs und chronische Allergien.

Labore sind auch anfälliger als der Durchschnitt, um unter dem gastrointestinalen Syndrom (aufgebläht) zu leiden.

Zu beachten ist auch, dass sowohl Neufundland als auch Labrador anfällig für Fettleibigkeit sind.

Es ist wichtig zu bedenken, dass trotz korrekter Vorsorgeuntersuchungen nicht alle gesundheitlichen Probleme vermeidbar sind.

Regelmäßige Tierarztuntersuchungen zusammen mit einer gesunden Ernährung und viel Bewegung können dazu beitragen, die Lebenserwartung des Neufundland-Lab-Mix zu verlängern.

Ideales Zuhause für einen Neufundland-Lab-Mix

Sowohl Neufundland als auch Labrador sind gerne draußen.

Potentielle Besitzer können davon ausgehen, dass ihr Neufundland-Lab-Mix das gleiche Gefühl teilt.

Ein ideales Zuhause für den Neufundland-Labrador-Mix wird reichlich Zugang zur Natur haben.

Dazu gehören Ausflüge in den Hundepark, Spaziergänge auf den Wegen und Schwimmen in Seen und Bächen.

Besonders die Neufundland-Rasse liebt Wasser, daher mag das Newfoundland Lab Cross es auch einfach lieben.

Der Neufundland-Lab-Mix ist jedoch ein größerer Hund, daher könnte Platz ein Problem sein – er wird viel davon brauchen.

Wenn Sie einen Hund wünschen, der es liebt, mitten im Familienspaß zu sein, dann passt der Newfoundland Labrador Mix perfekt dazu!

Neufundland Lab Mix Welpen finden

Egal, ob Sie ein Herz für eine Rettung oder einen Züchter haben, das Wichtigste ist, durch eine seriöse Quelle zu gehen, um die Gesundheit Ihres Labrador Newfoundland Mix zu gewährleisten.

Das Finden eines neuen Hundes aus einer verantwortungsvollen Quelle kann manchmal schwierig sein. Nehmen Sie sich also Zeit und recherchieren Sie viel, bevor Sie Ihren Neufundland-Lab-Mix zum Verkauf anbieten.

Lab Newfoundland Mix Rettung

Tierheime tragen alle Arten von Kreuzungen, aber möglicherweise haben sie dort nicht das, wonach sie suchen.

Viele Tierheime bieten Wartelisten an und können Sie anrufen, wenn und wann Ihre gewünschte Rasse oder Kreuzung ankommt.

Einer der vielen Vorteile der Rettung aus einem Tierheim ist der Preis.

Obwohl für die meisten Tierheime Gebühren anfallen, sind sie oft ein Bruchteil dessen, was manche Züchter verlangen.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Die meisten Tierheime übernehmen auch die anfängliche Tierarztgebühr.

Die meisten Adoptionsgebühren für ein Tierheim können zwischen 50 und 100 US-Dollar liegen.

Durch Ermitteln der örtlichen Schutzunterkünfte in Ihrer Umgebung können Sie genauere Angaben zu den Preisen machen.

Lab-Neufundland-Mix-Züchter

Wenn Sie Ihren Welpen von einem Züchter bekommen möchten, können Sie überall zwischen 500 und 1.000 Dollar ausgeben.

Der Preis hängt vom Züchter und der Geschichte der reinrassigen Eltern des Newfoundland Lab Mix ab.

Wir empfehlen, vor dem Kauf eine umfangreiche Recherche über den Züchter durchzuführen, und stellen Sie sicher, dass Sie den Newfoundland Labrador Mix erforschen.

Fragen Sie immer nach Temperament oder Gesundheitsproblemen bei seinen reinrassigen Eltern oder früheren Würfen.

Denken Sie daran, dass seriöse Züchter über ein Zertifikat verfügen, um zu beweisen, dass ihre Hunde auf Gesundheit geprüft wurden.

Wenn Sie immer noch vorsichtig sind, wenn Sie Ihren Neufundland-Labrador-Mix erhalten möchten, besuchen Sie lokale Hundeausstellungen.

Sie können viele Züchter persönlich treffen, die Ihnen helfen könnten, Sie in die richtige Richtung zu weisen.

Sie können auch einen Züchter finden, indem Sie Ihren örtlichen AKC-Club besuchen.

Um einen Club in Ihrer Nähe zu finden, besuchen Sie www.AKC.org .

Neufundland Lab Mix

Ist ein Neufundland-Labrador-Mix das Richtige für mich?

Der Neufundland Labrador Mix ist ein wunderbares Familienhaustier, das die Natur liebt und Kinder liebt.

Er ist ein sehr großer Hund, der viel Platz und Zugang zur Natur braucht.

Er braucht auch einen Besitzer, der ihm viel Bewegung, wöchentliches Pflegen und einen gesunden Ernährungsplan bieten kann.

Wenn Sie gerne draußen sind oder gerne schwimmen, ist der Newfoundland Lab Mix der ideale Begleiter für Sie.

Er ist ein intelligenter Hund, der leicht zu trainieren ist und sich gut in Häusern mit Kindern eignet.

Verweise

VMD, MSRL Pyle, DVM, D.Sc.DF Patterson, Ph.DS Chacko, American Heart Journal, Die Genetik und Pathologie der diskreten subaortischen Stenose im Neufundländer

Yuying Hsu, James A. Serpell, Journal der American Veterinary Medical Association , Vol. 2, No. 223, Nr. 9, Seiten 1293-1300

Tiffani J. Howell, Tammie King, Pauleen C. Bennett, Puppy Parties und darüber hinaus: Die Rolle der Sozialisationspraxis im frühen Alter für das Verhalten von erwachsenen Hunden , Band 6, Seiten 143-153

Domenico Santoro und Rosanna Marsella, Forschung in der Tiermedizin ,

Band 73, Ausgabe 3, Seiten 231-236

Hoffmann, Kupfer- assoziierte chronische Hepatitis bei Labrador Retrievers , Journal of Veterinary Internal Medicine

Lowell Acumen DVM, DACVD, MBA, MOA, The Genetic Connection; Ein Leitfaden für Gesundheitsprobleme bei reinrassigen Hunden, Zweite Ausgabe, 2011

Neufundland Lab Mix

Add comment