Meine Hundenamen
Positives Welpen-Training - funktioniert es wirklich?

Positives Welpen-Training – funktioniert es wirklich?

Positives Welpen-Training - funktioniert es wirklich?

Positives Welpen-Training ist jetzt sehr beliebt. Aber funktioniert positives Hundetraining wirklich und wie kann man es am besten machen? Der Autor, Pippa Mattinson, wirft einen Blick darauf

Wir alle möchten unsere Hunde gerne mit freundlichen Methoden trainieren, wenn sie funktionieren.

Viele Menschen befürchten jedoch, dass Welpen, die mit modernen sogenannten positiven Hundetrainingsmethoden trainiert werden, sich schlecht benehmen.

Beispiele für positive Hundetrainings

Positiv ausgebildete Hunde sind inzwischen in allen möglichen Rollen ausgebildet, und zwar von der Agilität bis zur Arbeit als Diensthunde. Diese Ängste werden allmählich abgebaut.

Es gibt jedoch immer noch ein starkes Kontingent von Menschen, die das Gefühl haben, dass positives Hundetraining im Wesentlichen „permissiv“ ist und daher nur für diejenigen geeignet ist, die es nicht wirklich ernst meinen, ihre Hunde auf einen hohen Standard zu bringen.

Positive Welpentrainingssorgen

Und ich lese immer noch Artikel dieser Leute und erhalte Briefe von Leuten, die besorgt sind, dass wir die nächste Generation von Welpen verderben, indem sie ’neue Methoden‘ fördern. Und ich werde diese Bedenken hier ansprechen

Was wir tun, ist einen Blick darauf zu werfen, was für ein positives Welpen-Training erforderlich ist, und auf einige Missverständnisse, die es umgibt.
Positives Welpen-Training - funktioniert es wirklich?

Wir schauen uns an, warum sich die Leute Sorgen machen, dass es nicht funktioniert, und auf die Beweise, die zeigen, dass ihre Sorgen unbegründet sind. Dann zeigen wir Ihnen, wie Sie mit dem Training Ihres eigenen Welpen auf positive Weise beginnen können.

Verwöhnt positives Welpen-Training unsere Hunde?

Es gibt einige Verwirrung über positives Hund zur Verstärkung , und der anhaltende Glaube an einige Hundeausbildungsgemeinschaften, dass strenge Maßnahmen erforderlich sind, wenn wir wirklich vermeiden wollen, dass unsere Hunde verwöhnt und unartig werden.

Positives Welpen-Training - funktioniert es wirklich?
Gundog-Training ist mein besonderes Interesse und ein Bereich, in dem Hunde unter ablenkenden und aufregenden Bedingungen sehr gehorsam und unter Kontrolle sein müssen.

Ich leite eine Facebook-Gruppe namens Positive Gundogs, um Menschen zu unterstützen , die lernen möchten, diese Standards mit positiven Methoden zu erreichen. Einige Mitglieder dieser Gruppe sind vollständig erzwungene Trainer.

Mit anderen Worten, sie wenden keinerlei Aversives oder Bestrafung an , um ihre Hunde zu trainieren.

Viele waren der Meinung, dass dies ein Traum war, der sich in der Mainstream-Arbeitswelt etablierte.

Mit Ihrem Hund betteln und betteln?

Die Opposition gegen ein positives Hundetraining bricht hier in Großbritannien zusammen, aber Sie werden manchmal immer noch hören, wie traditionelle Trainer Welpenbesitzer gegen das moderne „permissive“ Hundetraining beraten.

Positives Welpen-Training - funktioniert es wirklich?

Besonders in Nordamerika, wo Gewalt immer noch ein wichtiger Bestandteil vieler Hundeausbildungsprogramme ist

Sie werden von traditionellen Trainern gewarnt, die Sie darauf hinweisen, dass Sie „es bald satt haben werden, zu betteln und Ihre Hunde zu bitten, damit sie kommen, wenn sie gerufen werden.“

Sie werden gewarnt, dass Sie „es leid sind, Ihre Hunde zu bestechen, um sich hinzusetzen“ oder all die anderen Dinge zu tun, die Hunde tun sollten, wenn ihnen gesagt wird.

Diese traditionellen Hundetrainer können großzügig anbieten, Sie (und Ihren Hund) vor Ihrer eigenen Dummheit zu retten.

Zum Glück müssen Sie nicht sparen!

Positiv mit Freizügigkeit verwirrend

Diese Trainer haben natürlich zwei sehr unterschiedliche Konzepte verwirrt. Sie haben sich positiv verwechselt, mit Freizügigkeit. Und sie sind in dieser Annahme nicht alleine.

In der Anfangszeit meiner Facebook-Support-Gruppe hatten wir viele neue Gruppenmitglieder, sogar erfahrene Hundehalter, die etwas verwirrt waren zwischen der Unterscheidung zwischen permissivem und positivem Hundetraining.

Vergessen Sie nicht, Ihren Hund hinzuzufügen!

Positives Welpen-Training - funktioniert es wirklich?

Sie mochten die Idee eines positiven Trainings, glaubten aber noch nicht ganz daran.

Vielleicht fühlst du dich auch so?

Vielleicht gefällt Ihnen die Idee, dass Sie Ihren Hund nicht korrigieren müssen, aber Sie möchten auch, dass Ihr Hund sich benimmt und ein Vergnügen ist, das er mitnehmen kann.

Die gute Nachricht ist, dass sich diese beiden Ziele nicht ausschließen

Durch positives Welpen-Training können gehorsame Hunde entstehen

Während ihre Annahmen fehlerhaft sind, viele Menschen wirklich glauben oder vermuten , dass es einfach nicht möglich ist , einen Welpen effektiv ohne Korrekturen irgendwelcher Art zu trainieren, an einem gewissen Punkt.

Sie schließen natürlich, dass positiv ausgebildete Hunde in ihren Häusern und in ihrer Umgebung wahrscheinlich außer Kontrolle geraten.

Zum Glück für uns und für unsere Hunde ist dies nicht der Fall. Es gibt sicherlich viele schlecht trainierte oder ungeübte Hunde auf der Welt, aber positives Welpen-Training ist nicht die Ursache.

Positives Welpen-Training - funktioniert es wirklich?

Um zu verstehen, dass positives Verstärkungstraining auch ein effektives Training sein kann , müssen wir uns zunächst die Hunde anschauen, die erfolgreich mit dem positiven Verstärkungssystem trainiert werden.

Aber was verstehen wir unter einem erfolgreichen Hundetraining?

Natürlich müssen Welpen trainiert werden. Nicht trainierte Hunde sind ein Ärgernis für jeden, der mit ihnen in Kontakt kommt. Aber wie definieren wir Erfolg? Was wollen wir eigentlich von unseren Hunden?

Die meisten von uns stimmen darin überein, dass wir möchten, dass sie unseren Befehlen gehorchen. Und nicht nur, wenn sie Lust dazu haben.

Hunde brauchen nicht nur ein Training, sondern ein effektives Training. Erfolgreiches Training ist Training, das tatsächlich funktioniert und den Besitzern des Hundes die Kontrolle über ihren Hund gibt.

Effektives Hundetraining

Manchmal sagen positive Hundetrainer, dass das Training mit Strafe nicht effektiv ist, aber das stimmt nicht.

Effektives Training beschränkt sich nicht auf die eine oder andere Methode. Das Wort effektiv bezieht sich auf das Ergebnis, nicht auf die Mittel. Es bezieht sich auf den Hund, mit dem Sie enden.

Wenn Ihr Hund also zurückkommt, wenn Sie ihn anrufen, wann immer Sie ihn anrufen und wo auch immer Sie ihn anrufen, wurde ihm effektiv ein Rückruf beigebracht.

Dies gilt unabhängig von den Methoden, die Sie ihm beigebracht haben. Es ist wahr, auch wenn Sie ihm einmal mit einem großen Stock nachgelaufen sind, als er Ihre Erinnerung ignorierte. Und es ist auch wahr, wenn Sie ihm manchmal oder immer etwas zu essen geben, wenn er zu Ihnen zurückkommt.

Es ist auch wahr, dass diese Art von Training nur mit Anstrengung und Engagement erreicht werden kann, unabhängig davon, welche Methoden Sie anwenden.

Der Nachweis, dass ein positives Hundetraining effektiv ist

Da die meisten Gehorsamstrainer inzwischen gut wissen, ist ein positives Verstärkungstraining äußerst effektiv.

Tatsächlich ist es mittlerweile die vorherrschende Trainingsform für Hunde in allen Lebensbereichen, einschließlich Diensthunde wie Blindenhunde, und in den meisten Hundesportarten. Und während die alten Methoden funktionierten, sind die Vorteile des modernen Trainings das Erfolgsgeheimnis

Die Beweise für die Wirksamkeit eines positiven Verstärkungstrainings werden in diesem Link zusammengefasst . Leider hat es noch nicht alle Ecken der Hundetraining-Community durchdrungen.

In manchen Gegenden gibt es immer noch diese Kultur des „Unglaubens“.

Einige derjenigen, die am besten in der Lage sind, die Vorteile und die relativen Vorzüge moderner Trainingsmethoden zu verstehen, sind Hundetrainer, die vom traditionellen Training zu einem positiven Verstärkungstraining gewechselt haben

Crossover Hundetrainer

Um zu verstehen, dass Positives nicht gleichbedeutend mit Freizügigkeit ist, erfordert es die Bereitschaft, zuzuhören und zu lernen. Es ist auch ziemlich bescheiden, wenn Sie bereit sind, zuzugeben, dass Sie Unrecht haben, und Ihre Haltung zu einem Thema zu ändern, über das Sie in der Vergangenheit streng gesprochen haben.

Glücklicherweise sind viele Hundetrainer bereit, sowohl zuzuhören und zu lernen, und in der Tat viele von ihnen haben den Sprung von der traditionellen Trainer positive Verstärkung Trainer gemacht. Wir nennen diese Trainer „Crossover-Trainer“

Dass es einen stetigen Fluss von ihnen gibt, der sich in eine Richtung bewegt, ist ein Beleg für die Wirksamkeit moderner positiver Hundetrainingsmethoden.

Einstellungsänderungen und Methoden brauchen Zeit

In jedem Interessensgebiet werden neue Ideen häufig zunächst abgelehnt, bevor sie angenommen und zum Mainstream werden.

Die Veränderung braucht Zeit, und einige alte Schulausbilder können sich von den Folgen eines erfolgreichen positiven Verstärkungstrainings sehr beurteilt und sogar bedroht fühlen.

Tatsache ist, dass es für jemanden, der seine Hunde liebt, schwer zu glauben ist, dass sie tatsächlich viel netter zu ihnen hätten sein können, wenn sie nur gewusst hätten, wie es sein könnte. Ein Gefühl, das alle Crossover-Trainer kennen und verstehen werden.

Positives Welpentraining ist die Zukunft

Natürlich trainieren manche Leute ihre Hunde nicht – egal welche Methode sie verwenden. Und viele werden erfolgreich sein, egal welche Methode sie auch verwenden.

Das Training von Hunden mit positiver Verstärkung ist jedoch nicht gleichbedeutend mit dem Scheitern von Hunden oder dem Training von Hunden.

Mehr Menschen fangen an, dies zu verstehen und zu akzeptieren.

In meiner eigenen Jagdhundgemeinde beginnt ein stetiger Trick von positiv trainierten Hunden nun in Tests und Versuchen erfolgreich zu sein. Ein weiterer Beweis dafür, dass positive Verstärkung funktioniert, auch bei Hunden, die den starken Ablenkungen und Herausforderungen des Schießfeldes ausgesetzt sind.

Positives Hundetraining ist nicht tolerant

Wenn Sie einen gut ausgebildeten Hund wünschen, ist ein positives Verstärkungstraining der richtige Weg. Für jede Hunderasse.

Denken Sie daran, dass positives Welpen-Training kein zulässiges Welpen-Training ist.

Es konzentriert sich darauf, gutes Verhalten zu trainieren, anstatt schlechtes Verhalten zu unterdrücken. Eine effektive und weitreichende Trainingsstrategie, von der alle Hunde und ihre Besitzer unabhängig von ihren Trainingszielen profitieren.

Aber Sie müssen immer noch die Zeit investieren, um Ihren Hund richtig zu trainieren.

Das moderne Hundetraining scheut sich nicht vor den Herausforderungen und Hindernissen, denen alle Hundehalter gegenüberstehen, wenn sie ihre vierbeinigen Freunde erziehen.

Es läuft nicht davon ab, komplexe Fähigkeiten zu vermitteln oder Probleme zu bewältigen, die sich auf dem Weg ergeben.

Wie man einen gut benommenen Welpen hat

Wenn Sie Ihren Hund mit positiver Verstärkung trainieren, wird er nicht ‚carte blanche‘ bekommen, was er will.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Er wird lernen, verlässlich geschulte Antworten auf Ihre Hinweise zu geben.

Und sein impulsives Verhalten einzudämmen, damit er bequem neben seinen menschlichen Freunden leben kann. Kurz gesagt, Sie werden unartiges Welpenverhalten hinter sich lassen und einen gut erzogenen Hund gewinnen, auf den Sie stolz sein können.

Sie müssen einige neue Strategien lernen, um zu verhindern, dass Ihr Hund sich für Belohnungen einsetzt, die er nicht verdient hat, aber das ist alles Teil des Spaßes.

So starten Sie ein positives Welpen-Training

Um zu lernen, wie Sie Ihren Welpen mit positiven Hundetrainingsmethoden trainieren, benötigen Sie einige Informationen und praktische Hilfe.

Es ist möglich, Ihrem Welpen grundlegende Gehorsamskenntnisse anhand von Informationen in Büchern und online beizubringen. Eine gute Hundeausbildung oder Lektionen von einem positiven Verstärkungstrainer werden Ihnen dabei helfen.

Wenn Sie lieber aus einem Buch lesen als online, wird Ihnen mein Happy Puppy Handbook auf den rechten Fuß kommen. Es richtet sich an diejenigen, deren Welpen weniger als vier Monate alt sind. Für ältere Hunde können Sie Total Recall bevorzugen

Sie finden auch Schritt für Schritt Schulungsleitfäden, die Sie auf dieser Website (siehe unten) und auf unserer Schwestersite ‚ The Labrador Site ‚ verfolgen können.

Positives Welpentraining – Zusammenfassung und weitere Informationen

Positives Welpen-Training ist hier zu bleiben. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Welpen ohne Aversives oder jegliche Art von Kraft trainieren

Um mehr über die Prinzipien des positiven Verstärkungstrainings zu erfahren, lesen Sie diese Artikel

Sie müssen übrigens keinen Clicker verwenden, aber das Clicker-Training ist eine der beliebtesten Formen des positiven Welpen-Trainings und eine unterhaltsame Möglichkeit, die Techniken zu erlernen, die Sie benötigen.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie positiv Hundetrainer damit umgehen, wenn ihre Hunde ihnen nicht gehorchen oder wenn das Essen nicht mehr funktioniert, könnten diese Artikel hilfreich sein

Um mit dem Training Ihres Welpen mit positiven Welpen-Trainingsmethoden zu beginnen, lesen Sie diese Trainingsanleitungen

Und vergessen Sie nicht, sich meinem Forum anzuschließen, um Hilfe bei Ihrer positiven Welpenausbildung zu erhalten.

Positives Welpen-Training - funktioniert es wirklich?

Add comment