Meine Hundenamen
Traditionelles Hundetraining gegen moderne Methoden

Traditionelles Hundetraining gegen moderne Methoden

Der heutige Artikel befasst sich mit der Abkehr vom traditionellen Hundetraining und hin zu modernen Trainingsmethoden .

Traditionelles Hundetraining gegen moderne Methoden

Traditionelle Hundetrainer sind oft von der Begeisterung für moderne, wissenschaftsbasierte Methoden verwirrt.

Sie kämpfen darum, den Punkt zu sehen.

Ihre alten Methoden funktionieren.

Sie tun es wirklich.

Warum also ist jeder in einer solchen Eile, sich zu ändern?

Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sich viele traditionelle Trainer als Retter der vielen Menschen sehen, die mit modernen Methoden in Schwierigkeiten geraten.

Traditionelles Hundetraining

Traditionelle Hundetrainer sagen mir oft:

„Ich muss mich mit den Ergebnissen all dieser modernen Ausbildung auseinandersetzen, mit Besitzern, die versucht haben, ihre Hunde zu bestechen und zu beschimpfen und jetzt völlig außer Kontrolle geraten.“

Und sie sagen die Wahrheit.

Traditionelles Hundetraining gegen moderne Methoden

Sie sehen wirklich viele Kunden, die es versäumt haben, ihre Hunde mit modernen Methoden zu trainieren.

Sie haben wirklich die Menschen sehen , die mit modernen Methoden verwirrt bekommen haben und bestach ihre Hunde , anstatt sie zu trainieren .

Einige traditionelle Trainer glauben fälschlicherweise, dass Hunde nicht nur mit Verstärkung effektiv trainiert werden können.

Viele (nicht alle) traditionelle Trainer unterschreiben immer noch veraltete Theorien über Dominanz und Packverhalten bei Hunden.

Moderne Hundetrainer

Auf der anderen Seite sind moderne Hundetrainer frustriert, weil traditionelle Hundetrainer die Prinzipien der Verhaltensänderung nicht verstehen.

Oder um die Evidenz zur Unterstützung wissenschaftsbasierter Schulung anzuerkennen

Sie haben Schwierigkeiten zu verstehen, warum traditionelle Trainer an den alten Wegen festhalten, wenn das Neue ihrer Meinung nach eindeutig besser ist.

Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass moderne Trainer sich als Retter sehen, für die vielen Menschen, deren Hunde durch den Missbrauch, den sie von traditionellen Trainern erhalten haben, geistig erschreckt werden.

Moderne Trainer sagen mir oft:

„Ich muss mich mit dem Ausfallen dieser altmodischen Hundetrainingsmethoden auseinandersetzen, Hunden, die unter Strafverfahren auseinander gerissen wurden oder zur Strafe verhärtet wurden und nun völlig außer Kontrolle geraten sind.“

Und sie sagen die Wahrheit

Sie sehen wirklich viele Kunden, die es versäumt haben, ihre Hunde mit traditionellen Hundetrainingsmethoden zu trainieren.

Und sie sehen wirklich Hunde, die verzweifelt sind und „heruntergefahren“ werden, indem sie körperlich herumgeschoben werden.

Einige moderne Trainer glauben fälschlicherweise, dass Hunde nicht glücklich oder effektiv trainiert werden können, wenn beim Training ein gewisses Maß an Strafe oder Gewalt angewendet wird.

Und einige moderne Trainer übertreiben die Auswirkungen milder und sogar mäßiger Strafen auf einen Hund.

Zwei Seiten zur Hundetraining-Geschichte

Wie Sie sehen können, hat die Geschichte zwei Seiten.

Die Menschen versagen, und die Menschen sind erfolgreich, sowohl mit der traditionellen Hundeausbildung als auch mit modernen Trainingsmethoden.

Die Wahrheit

Die Wahrheit ist, dass es keinen richtigen oder falschen Weg gibt, einen Hund zu trainieren, es gibt nur verschiedene Wege. Und unterschiedliche Methoden sprechen verschiedene Menschen an.

Traditionelles Hundetraining gegen moderne Methoden

Die Wahrheit ist, dass viele Menschen ihre Hunde nicht trainieren, egal welche „Methode“ oder welche Herangehensweise sie verwenden .

Die Wahrheit ist auch, dass viele Menschen ohne Bestrafung Erfolg haben, ebenso wie viele Menschen, während sie die Bestrafung in ihre Trainingsprogramme einbeziehen.

Und die letzte Wahrheit ist, dass die Menschen in ihren Scharen von traditionellen Methoden zu modernen Methoden wechseln. Und niemand geht in die andere Richtung.

Was Sie tun müssen, ist entscheiden , wie yo u Ihren Hund trainieren wollen. Und das wird von einer Reihe von Faktoren abhängen

Ihre Wahl beim Hundetraining

Ob Sie sich für einen traditionellen Hundetraining-Ansatz entscheiden oder sich mit modernen Methoden wohler fühlen, ist eine Frage Ihrer persönlichen Entscheidung, aber Sie müssen sich entscheiden, denn die beiden Ansätze sind sehr unterschiedlich.

Wenn Sie an Kursen teilnehmen oder Hilfe von einem professionellen Trainer erhalten, müssen Sie im Voraus wissen, welchen Ansatz Sie ergreifen möchten.

Vergessen Sie nicht, Ihren Hund hinzuzufügen!

Traditionelles Hundetraining gegen moderne Methoden

So können Sie einen Trainer finden, mit dem Sie sich auskennen.

Nicht alle traditionellen Trainer sind offen über ihre Methoden. Dies liegt daran, dass sie ein gewisses Maß an Gewalt anwenden und sich bewusst sind, dass einige Leute dies als störend empfinden.

Wie erkennt man einen traditionellen Trainer?

Sie können traditionelle Trainer oft an ihrer Sprache erkennen, die sich auf Eigenschaften des Hundes konzentriert, wie zum Beispiel Trotz oder Respekt, und auf einen Zusammenbruch in der Führung seitens des Besitzers.

Er oder sie kann eine Reihe von aversiven Werkzeugen verwenden, wie z. B. Stachelhalsbänder oder in den USA elektrische Stoßdämpfermanschetten – oft auch als E-Kragen bezeichnet. In traditionellen Hundetrainingskursen dürfen essbare Belohnungen nicht zulässig sein.

Ein moderner Trainer wird sich auf den Trainingsprozess selbst konzentrieren, die positive Verstärkung besprechen und sich eher auf Hinweise als auf Befehle beziehen.

Essbare Belohnungen werden gefördert, und alle Tools sind eher auf das Management bezogen – zum Beispiel Schulungslinien. Die Hunde in einer modernen Klasse tragen häufig ein Geschirr und nicht ein Halsband.

Wenn es um Online-Hundetraining geht, sollten Sie, wenn Sie einen modernen Trainer verwenden möchten, sehr vorsichtig sein, wenn ein Trainer seine Methoden „geheimnisvoll“ hält. Oder das macht nicht vor der Zahlung klar, welche Methoden verwendet werden.

Moderne Hundetrainer sind immer über ihre Methoden informiert.

Wissenschaftsbasiertes Training

Moderne Trainingsmethoden werden oft als „wissenschaftsbasiert“ bezeichnet. Es ist jedoch zu beachten, dass alle Hunde nach den Gesetzen der Wissenschaft lernen.

Sie lernen durch die Konsequenzen ihres Verhaltens, was auch immer diese Konsequenzen sein mögen.

Die Gesetze der Wissenschaft gelten für alle Hunde und alle Trainer, nicht nur für moderne Hundetrainer.

Dies gilt unabhängig davon, ob die Person, die den Hund ausbildet, die Wissenschaft hinter dem, was sie tun, kennt .

Der einzige Unterschied besteht darin, dass traditionelle Trainer oft die „Gesetze“ nicht kennen, die die Ergebnisse untermauern, die sie erzielen.

Natürlich müssen Sie nicht die grundlegenden Verhaltensregeln zu verstehen , um einen Hund zu trainieren, mehr als Sie die Physik verstehen müssen , dass eine Welle , um zu wickeln gilt ein Boot zu segeln.

Aber es hilft Tut es wirklich!

Einige von uns haben das Gefühl, dass wir bessere Trainer sind, wenn wir verstehen, wie diese „Gesetze“ unser Verhalten beeinflussen. Und das Verhalten unseres Hundes.

Und wenn wir verstehen, was passiert, wenn wir einen Hund trainieren.

Das öffentliche Bild von Hundetraining

Wenn Sie über Methoden oder Vorgehensweisen beim Hundetraining nachdenken, sollten Sie daran denken, dass die Medien oft eine ziemlich unausgewogene Sicht auf die Hundetraining-Community darstellen.

Abgesehen von der Ausbildung für Jagdhundehunde verwenden die meisten professionellen Hundetrainer heutzutage moderne und weitgehend erzwungene Methoden, aber diese sanften und effektiven Techniken machen kein gutes Fernsehen.

TV Hundetrainer

Dies ändert sich allmählich, aber viele der Hundetrainer, die wir in den Medien sehen und deren Bücher sich viel verkaufen, sind immer noch traditionelle Trainer.

Und oft verwenden sie scheinbar dramatische „Heilmittel“, die auf veralteten und widerlegten Theorien der Dominanz und Hierarchie bei Hunden beruhen.

Diese Methoden haben möglicherweise keine dauerhaften Ergebnisse und können schädlich sein, was beispielsweise zu Aggression und stressbedingtem Verhalten beim Hund führt.

Weitere Informationen finden Sie unter: Die Anwendung der Bestrafung beim Hundetraining

Effektives Training

Wir wollen alle einen gut erzogenen Hund. Und das bedeutet, effektive Trainingsmethoden einzusetzen. Es ist jedoch wichtig, die Wirksamkeit nicht mit dem Stil zu verwechseln.

Traditionelles Hundetraining gegen moderne Methoden

Denken Sie daran, dass das Training nicht durchgeführt wird, wenn die Konsequenzen für das Verhalten Ihres Hundes nicht effektiv oder konsequent oder auf strukturierte Weise kontrolliert werden. Egal in welchem ​​Stil du trainierst.

Wenn Sie gute Konsequenzen effektiv auf gutes Verhalten anwenden, werden sie verstärkt.

Wenn Sie schlechte Konsequenzen effektiv auf schlechtes Verhalten anwenden, verringern sie sich.

Wenn Sie effektiv sicherstellen, dass der Hund in keiner Weise von schlechtem Verhalten profitiert, werden auch diese verringert.

Traditionelle Trainer verwenden hauptsächlich eine Mischung aus „schlechten Konsequenzen“ und „guten Konsequenzen“. Moderne Trainer verwenden hauptsächlich eine Mischung aus „guten Konsequenzen“ und „keinem Nutzen“.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Wie Sie diese drei Konsequenzen ausgleichen, ist eine persönliche Angelegenheit.

Es gibt jedoch Belege dafür, dass die Anwendung schlechter Konsequenzen unerwünschte Nebenwirkungen haben kann, einschließlich Aggression und Lernverzögerungen.

Warum Trainer auf moderne Methoden umstellen

Die Nebeneffekte des traditionellen Trainings zusammen mit den vielen Vorteilen des modernen Trainings sind nur einige der Gründe, warum moderne Hundetrainer sich vom Einsatz von Aversiven beim Hundetraining entfernen.

In zunehmendem Maße werden Hunde ohne Einsatz von Gewalt oder Zwang zu hohen Standards ausgebildet.

Sie können beobachten, wie Hunde auf einer Reihe hervorragender YouTube-Kanäle auf diese Weise trainiert werden .

Diese Hinwendung zu modernen Methoden ist eine gute Nachricht für Hunde und ihre Besitzer.

Das bedeutet, dass es jetzt viel einfacher ist, einen kompetenten, effektiven und modernen Hundetrainer zu finden, der Ihnen hilft, als noch vor zehn Jahren.

Freundlich und sanft

Wenn Sie Ihren Hund auf moderne, freundliche und sanfte Art und Weise trainieren möchten, und um gute Ergebnisse zu erzielen , müssen Sie ein kraftfreies Trainingsprogramm absolvieren und dabei bleiben.

Sie müssen auch die Grundlagen lernen, wie Hunde lernen oder Verhaltensänderungen bei Hunden bewirken. Das ist bei weitem nicht so kompliziert, wie es klingt.

Es bedeutet nur zu lernen, die Folgen des Verhaltens Ihres Hundes durch gutes Management und Belohnungen zu kontrollieren. Ein guter Trainer für positive Verstärkung (siehe unten) hilft Ihnen dabei.

Sie werden die fünf Trainingsphasen für jede von Ihnen unterrichtete Fähigkeit abarbeiten. Beginnend mit Stage On e. Auf dieser Website finden Sie viele Informationen, die Ihnen helfen können.

Mehr Informationen

Wenn Sie zwangloses Training ausprobieren möchten, finden Sie in meinem Buch Total Recall eine hilfreiche Anleitung.

Total Recall führt Sie durch die Phasen des Trainings für eine wichtige Fähigkeit, die Ihren Hund mit dem Aufruf beherbergt, mit ausführlichen Übungen und Anweisungen für jeden Schritt des Weges.

Total Recall gibt Ihnen auch das Wissen und die Informationen, die Sie benötigen, um Ihrem Hund alles beizubringen, was er lernen kann.

Um mehr zu erfahren und wirklich zu verstehen, wie Ihr Hund lernt, lesen Sie: Wie Hunde lernen

Wenn Sie nach einem Hundetrainer suchen, besuchen Sie das Trainernetzwerk von Victoria Stillwell in den USA oder die Website“ der of pet dog trainers in gro> .

Traditionelles Hundetraining gegen moderne Methoden

Add comment