Meine Hundenamen
Wann können Welpen nach draußen gehen?

Wann können Welpen nach draußen gehen?

Wann können Welpen nach draußen gehen?  Wann können Welpen nach draußen gehen? Wann wird sie für den Hinterhof oder den Hundepark bereit sein?

Wenn Sie gerade einen neuen Welpen mit nach Hause gebracht haben, sind diese Fragen wichtig!

Experten in verschiedenen Bereichen der Tierpflege scheinen auf diese Frage unterschiedliche Antworten zu haben.

In diesem Artikel werden wir dieses wichtige Thema ausführlicher untersuchen.

Einige Tierärzte weisen darauf hin, dass Welpen bis zum Alter von 16 Wochen nicht mit potenziellen biologischen Gefahren in Kontakt kommen können.

Andere Behavioristen setzen sich für die Bedeutung der frühen Sozialisation ein.

Dr. Meghan Herron, Veterinär für Tier- und Tierverhalten, gibt an, dass die kritische Phase für die Sozialisierung Ihres Welpen zwischen 3 und 16 Wochen beträgt.

Wenn Sie jedoch warten, bis Ihr Welpe sozialisiert ist, bis die Impfstoffe ihre volle Wirkung entfalten, kann dies bedeuten, dass Sie dieses wichtige Fenster verpassen.

Frühe Sozialisation ist für einen gut angepassten Hund unerlässlich.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr junger Welpe so viele positive Interaktionen mit neuen Menschen, Orten und Dingen wie möglich hat, wird dies zu einem selbstbewussten und freundlichen erwachsenen Hund führen.

Laut Veterinär-Verhaltensforscher Dr. Ian Dunbar sollte sich Ihr Welpe bis zum Alter von 16 Wochen treffen und positive Erfahrungen mit hundert oder mehr Menschen sammeln.

Das sind viele Leute! Wenn Sie Ihren Welpen nach 8 Wochen nach Hause bringen, sind das etwa 12 neue Personen pro Woche.

Wann können Welpen nach draußen gehen und all diese neuen Menschen treffen?

Wenn Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, können Sie sicherstellen, dass die Sicherheit und Gesundheit Ihres Welpen nicht gefährdet werden und gleichzeitig die Sozialisationsbedürfnisse der Welpen erfüllt werden.

Sicherzustellen, dass Ihr Welpe den Kontakt mit Krankheiten bis zur vollständigen Impfung verhindert, ist die erste Priorität.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihr Welpe keine neuen Erfahrungen machen kann!

Wann können Welpen nach draußen gehen – der medizinische Standpunkt

Welpen sind normalerweise im Alter von 8 Wochen bereit, in ihr neues Zuhause zu gehen. Nur weil sie bereit für ein neues Zuhause sind, bedeutet das nicht, dass sie für alles andere bereit sind.

Wie Welpen brauchen junge Welpen viel Schlaf.

doesn’t leave much time for other activities. Nach Angaben der American Veterinary Medical Association können Welpen unter drei Monaten bis zu 20 Stunden am Tag schlafen – was nicht viel Zeit für andere Aktivitäten lässt.

So wichtig die Sozialisation auch ist, es ist wichtig, dass Ihr Welpe ausreichend schläft, um ein gesundes Wachstum und eine gute Gehirnentwicklung zu gewährleisten. Außerdem sorgt er dafür, dass Ihr Welpe gut gelaunt ist.

Außerdem brauchen junge Welpen nicht so viel Bewegung wie ältere Welpen oder erwachsene Hunde.

Eine gängige Faustregel lautet fünf Minuten Bewegung pro Lebensmonat. Mit zwei Monaten sind das nur zehn Minuten.

Wann kann ich mit meinem Welpen spazieren gehen?

Wenn Sie einen Welpen länger laufen lassen, als er bereit ist, kann dies schnell zu einem negativen Erlebnis werden – und sogar für Ihren Welpen körperlich schädlich sein.

Die Wachstumsplatten in den langen Knochen eines heranreifenden Welpen schließen sich nicht vollständig, bis ein Hund etwa ein Jahr alt ist.

Übertraining Ihres Welpen kann also schädlich für die Entwicklung seiner Skelettstruktur sein.

Wenn Sie jedoch einen jungen Welpen im Freien mitnehmen, ist der Hauptgrund für die Vorsicht die Erkrankung, mit der Ihr Welpe möglicherweise noch nicht geimpft ist.

Das Risiko einer Exposition gegenüber Krankheiten, vor denen Ihr Hund nicht geschützt ist, ist gefährlich.

Viele Krankheiten wie das Parvovirus können durch den Kontakt mit unbelebten Objekten verbreitet werden.

Dies bedeutet, dass selbst ein Schnupfen etwas, das ein infizierter Hund mit Stunden zuvor in Kontakt hatte, möglicherweise einen ungeimpften Welpen infizieren kann.

Es ist unmöglich zu wissen, ob jeder Hund bei einem Besuch in einem Park oder Tiergeschäft über die Impfungen auf dem Laufenden ist. Für junge Welpen ist es daher äußerst wichtig, den Kontakt mit fremden Hunden zu untersagen.

Sogar scheinbar gesunde Hunde können Viren tragen. Dies bedeutet, dass sie gesund aussehen und sich verhalten, aber trotzdem die Krankheit haben und auf andere Hunde übertragen können.

Junge Welpen haben kein voll entwickeltes Immunsystem und sind daher besonders anfällig für Krankheiten.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Welpen niemals in einer unbekannten Umgebung auf den Boden stellen, wenn er nicht alle Impfungen erhalten hat.

Wann können Welpen auf dem Hof ​​nach draußen gehen?

Bedeutet das Warten auf den Park, dass Welpen erst nach der vollständigen Impfung überhaupt nach draußen gehen können?

Zum Glück nein! Orte wie private Gärten und Höfe bieten jungen Welpen sichere Erkundungsmöglichkeiten, ohne gefährliche Viren auszusetzen.

Ein Welpe kann an dem Tag, an dem Sie ihn nach Hause bringen, mit der Erkundung Ihres Gartens beginnen.

Das Kennenlernen Ihres Gartens oder Gartens ist ein notwendiger Bestandteil des Töpfchentrainings.

Hier läuft ein junger Welpe nicht Gefahr, sich von einem ungeimpften Hund zu verbreiten.

Wenn Sie Ihren Welpen für einen Spaziergang mitnehmen, sollte es verzögert werden, bis alle Impfstoffe vollständig abgedeckt sind.

Es besteht immer die Möglichkeit, dass ein ungeimpfter Hund denselben Grasabschnitt schnüffelt, den Ihr Welpe rollen möchte.

Diese scheinbar kleine Aktion kann dazu führen, dass Ihr Welpe mit einem gefährlichen Virus in Kontakt kommt.

Wie bereits erwähnt, benötigt Ihr junger Welpe nicht viel Bewegung.

Die meisten Tierärzte stimmen darin überein, dass Welpen bis zum Alter von 16 Wochen vollständig geimpft sind. Dann können sie jeweils etwa 20 Minuten lang trainieren.

Bis zu diesem Punkt können die Übungsbedürfnisse Ihres Welpen in der Sicherheit Ihres Hauses oder Hofes erfüllt werden.

Wann kann mein Welpe nach draußen gehen – der soziale Standpunkt

Wenn Sie Ihren Welpen in Sicherheit bringen, heißt das nicht, dass er oder sie nicht sofort mit dem Sozialisieren beginnen kann.

Wenn Sie Dr. Ian Dunbars Vorschlag von hundert Menschen treffen möchten, wenn Ihr Welpe 16 Wochen alt ist, muss Ihr Welpe zwölf Menschen pro Woche treffen.

Wenn Sie nicht jede Woche Partys veranstalten, ist es schwierig, dieses Ziel zu erreichen, ohne dass Ihr Welpe das Haus verlässt.

Tierfreundliche Geschäfte bieten Ihrem Welpen ausgezeichnete Möglichkeiten, mehr Menschen kennenzulernen. Und es ist weniger wahrscheinlich, dass Ihr Welpe an diesen Orten in direkten Kontakt mit einem anderen Hund kommt.

Es ist jedoch immer noch nicht sicher, Ihren Welpen auf den Boden zu legen, wenn die Möglichkeit besteht, mit einem anderen Hund in Kontakt zu treten.

Parvoviren können bis zu einem Jahr in einer nicht lebenden Umgebung am Leben bleiben. Selbst wenn Sie keinen anderen Hund sehen, ist es dennoch sicherer, Ihren Welpen zu tragen.

Wenn Ihr Welpe durch Impfstoffe und natürliche Exposition Immunität aufbaut, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über sichere Orte. Sie können Ihren Welpen mit zunehmendem Alter erkunden lassen.

Wann kann ich meinen Welpen auf den Boden stellen?

Ich habe gehört, dass viele Tierärzte vermuten lassen, dass die Chancen auf Krankheiten, die in einem Veterinärbüro auf dem Boden auftreten, gering sind.

Das liegt daran, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass kürzlich ein ungeimpfter Hund dort war. Dies ist ein großartiger Ort, um herumzuschnüffeln und Leute zu treffen, die Hunde lieben!

Überprüfen Sie jedoch immer Ihren Tierarzt.

In einer Tierklinik ist die Wahrscheinlichkeit, einen durch einen Impfstoff vermeidbaren Virus zu bekommen, gering, aber Ihr Tierarzt kann Ihnen mit Sicherheit sagen, ob das Gebiet sicher ist oder nicht.

Auch wenn Ihr Tierarzt vorschlägt, dass Sie Ihren Welpen halten, anstatt ihn auf den Boden zu legen, ist dies dennoch ein großartiger Ort, um neue Menschen kennenzulernen.

Als ich in einer Tierklinik arbeitete, war der beste Teil meines Tages immer, einen neuen Welpen zu treffen.

Ich bin sicher, dass die Rezeptionisten, Tierärzte und alle anderen, die in der Klinik arbeiten, begeistert sein werden, wenn Sie Ihren jungen Welpen kuscheln, während Sie Papierkram ausfüllen!

Impfpläne können für einen jungen Welpen bis zu vier Besuche erfordern, wodurch das Büro Ihres Tierarztes zu einem festen Bestandteil des sozialen Lebens Ihres Welpen wird.

Wann können Welpen nach draußen gehen?  Wann kann mein Welpe neue Leute treffen?

Es ist wichtig, dass Ihr Welpe verschiedene Arten von Menschen erlebt.

Kinder jeden Alters, große Menschen, Menschen mit Hüten und Sonnenbrillen, Menschen in Uniformen und Menschen mit Behinderungen sollten alle die Welpen sein, die Sie während der Sozialisation treffen sollten.

Wir haben alle Geschichten von Hunden gehört, die Männer einfach nicht mögen, Menschen mit kurzen Haaren oder Hunde, die Angst vor Rollstühlen haben.

Eine frühe Sozialisation ist die beste Chance, um sicherzustellen, dass Ihr Welpe diese Ängste nicht entwickelt.

Hundefreundliche Baumärkte sind ein hervorragendes Ziel für einen jungen Welpen.

Obwohl Ihr Welpe hier nicht den Boden erforschen sollte, ist es in vielen Geschäften in Ordnung, wenn ein Welpe im Wagen herumgeschoben wird, während Sie durch die Inseln laufen.

Dies erspart Ihnen das Tragen eines wachsenden Welpen während der gesamten Reise und bedeutet, dass Sie sich an die Bewegung des Wagens gewöhnen. Denken Sie daran, den Wagen vor und nach dem Gebrauch zu desinfizieren!

Wo kann mein Welpe andere Hunde treffen?

Orte, an denen ein junger Welpe sicher am Boden erforscht werden kann, sind in den ersten 16 Wochen ziemlich begrenzt.

Eine Möglichkeit ist, Welpenspieltermine mit Hunden zu vereinbaren, die Sie vielleicht kennen. Es ist wichtig, nicht nur den Impfstatus eines potenziellen Spielgefährten zu kennen, sondern auch das Temperament des Hundes.

Einige ältere Hunde sind nicht so geduldig mit Welpen, was gefährlich sein kann.

Wenn möglich, ist es eine gute Idee für Ihren jungen Welpen, Welpen eines ähnlichen Alters zu treffen, die genauso begeistert sein werden, wie sie spielen.

Dies wird helfen, Verhaltensweisen für zukünftige Erfahrungen mit anderen Hunden zu vermitteln und auch etwas von dieser Welpenenergie zu verbrennen.

Die Vergesellschaftung von Welpen mit Menschen und anderen Hunden ist für jeden Hund unerlässlich, vor allem aber für Rassen, die anfällig für Aggressionen sind.

Hunde, die gezwungen werden, Verhaltensweisen zu schützen, können aggressiv werden, wenn sie in jungen Jahren nicht richtig sozialisiert werden.

Sicherzustellen, dass Ihr Welpe nicht nur viele neue Erfahrungen macht, sondern auch positive Erfahrungen sind äußerst wichtig.

Das Mitbringen von Leckereien kann dazu beitragen, die Aufmerksamkeit eines abgelenkten Welpen zu erlangen und das Vertrauen zu stärken.

Bis Ihr Welpe mit allen Impfstoffen bedeckt ist, sollten sich Spielgruppen in Hinterhöfen oder Häusern treffen, die nicht mit ungeimpften Hunden in Kontakt gekommen sind.

Wann können Welpen nach draußen gehen, um mit anderen Hunden zu spielen?

Sichere Spielgruppen mit anderen geimpften Hunden zu finden, ist für Ihren Welpen eine großartige Möglichkeit, um zu lernen, wie man spielt.

Diese Spielgruppen können in der Sicherheit eines Gartens oder Gartens stattfinden, in dem alle Hunde vor potenziellen Umwelteinflüssen geschützt sind und genau überwacht werden können.

Spielgruppen sind aus anderen Gründen sicherer als andere Hunde auf Spaziergängen zu treffen.

Bei angeleinten Hunden ist eine angst- oder angstbedingte Aggression wahrscheinlicher. Wenn Sie den Park überspringen und sich für Hinterhofspaß entscheiden, sind alle Beteiligten sicherer.

Dies bedeutet, dass Ihr Welpe erfolgreich ist, da die Erfahrung eher positiv ist.

Das Ausbalancieren der körperlichen Gesundheit Ihres Welpen und dessen Verhaltensbedürfnisse muss nicht verwirrend oder komplex sein.

Sich daran zu erinnern, dass neue Erfahrungen langsam mit einem neuen Welpen gemacht werden, kann sicherstellen, dass neue Erfahrungen positiv sind.

Dies bedeutet, dass Sie keine medizinischen Gefahren wie den Kontakt mit Viren vermeiden und Ihren Welpen nicht überfordern.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Wann kann mein Welpe spazieren gehen?

Es ist verlockend, einen neuen Welpen überallhin mitzunehmen, wenn er zum ersten Mal nach Hause kommt.

Sicherzustellen, dass frühe Erfahrungen positiv und sicher sind, ist der wichtigste Teil der Sozialisation.

Dies kann für mehrere Wochen bedeuten, dass die Exposition gegenüber anderen Hunden begrenzt wird.

Vorausgesetzt, die Erfahrungen, die Ihr Welpe mit anderen Hunden gemacht hat, sind alle in erster Linie positiv, sollten jedoch bereits in jungen Jahren soziale Fähigkeiten entwickeln.

Obwohl die kritische Phase der Sozialisierung oft als die ersten vier Monate angegeben wird, ist dies einfach eine Grundlage.

Wenn Sie weiter auf diesen Erfahrungen aufbauen, erhalten Sie einen glücklichen, gut angepassten erwachsenen Hund.

Wann kann mein Welpe nach draußen gehen?

Die Antwort ist nicht unbedingt schwarz und weiß.

Wann können Welpen in einen Garten gehen? Sofort, sofern keine ungeimpften Hunde zuvor mit der Umwelt in Kontakt gekommen sind.

Welpen sollten jedoch warten, um Umgebungen außerhalb des Hauses zu erkunden, in denen andere Hunde häufig sind.

Wenn Sie nicht den Impfstatus jedes Hundes kennen, der sich an einem bestimmten Ort vor Ihnen und Ihrem Welpen befunden hat, ist es wichtig, Ihren Welpen nicht auf den Boden zu setzen, bis alle Impfstoffe ihre volle Wirkung entfalten.

Für die meisten Welpen sind dies etwa 16 Wochen.

Das bedeutet nicht, dass die Sozialisierung auf Eis gelegt werden muss.

Tragen Sie Ihren Welpen oder legen Sie ihn in einen sanierten Einkaufswagen. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihren Welpen im Freien zu schützen.

Durch die Sicherheit Ihrer Arme oder einer anderen erhöhten Umgebung kann ein Welpe immer noch eine Reihe neuer Menschen treffen und die Welt außerhalb Ihres Hauses erleben.

Alles ohne das Risiko einzugehen, mit Krankheiten in Kontakt zu treten, gegen die sie noch nicht immun sind.

Hast du einen neuen Welpen? Oder haben Sie bereits Erfahrungen oder Meinungen darüber, wie Sie Ihren Welpen sozialisieren und wann er ihn nach draußen bringen soll? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Referenzen und weiterführende Literatur

AVMA“>

Ohio“ state university medical center>

Dunbar I. 1996. Hundeverhalten: Eine Anleitung für ein glückliches, gesundes Tier. Howell Book House.

Wann können Welpen nach draußen gehen?

Add comment