Meine Hundenamen
Warum hacken Hunde? Was ist normal und was nicht?

Warum hacken Hunde? Was ist normal und was nicht?

Warum hacken Hunde? Was ist normal und was nicht?

Warum keuchen Hunde? In diesem Artikel stellen wir Ihnen eine vollständige Anleitung zum Hecheln von Hunden vor.

Ein Blick auf die Gründe dahinter und wann übermäßiges Keuchen Anlass zur Sorge geben könnte.

Wenn Sie trainieren oder heiß sind, schwitzen Sie.

Hunde schwitzen nicht, außer minimal durch die Pfoten, und nach dem Sport oder bei heißem Wetter kühlen sie ab.

Es ist wirklich eine faszinierende, effektive Methode, cool zu bleiben.

Was ist keuchen

Wie kühlt Ihr Hund schnell ab, wenn seine Zunge heraushängt? Keuchen – das flache, schnelle Atmen – beschleunigt die Wasserverdampfung im Mund des Hundes und in den Atemwegen. Die Verdampfung wird über Wasserdampf von Wärme befreit.

Warum hacken Hunde? Was ist normal und was nicht?

Normalerweise nehmen Hunde 30 bis 40 Atemzüge pro Minute. Die Atemfrequenz eines keuchenden Hundes ist das Zehnfache. Während es so aussieht, als würde der Hund viel Energie verwenden, um sich zu kühlen, ist dies nicht der Fall.

Keuchende Hunde nehmen Luft durch die Nase und aus dem Mund auf. Das Keuchen hilft, Luft durch das gesamte System zu zirkulieren und ihre Körpertemperatur abzukühlen. Gesunde Hunde keuchen nur lange genug, um sich abzukühlen und normal zu atmen.

Denken Sie daran, dass Schwitzen eine effizientere Methode ist, um sich kühl zu halten als Keuchen. Wenn Sie an einem heißen Tag mit Ihrem Hund unterwegs sind, fühlt er sich wahrscheinlich heißer als Sie. Da Ihr Hund alles tun wird, um Sie zu erfreuen, stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht überanstrengen lassen. Gib ihm Schatten und viel Wasser.

Warum keuchen Hunde?

Hunde keuchen nicht nur, um sich abzukühlen. Auslöser aller Art lösten das Keuchen des Hundes aus – manche gut, andere schlecht. Fröhliche, aufgeregte Hunde keuchen.

Auch ängstliche, nervöse Hunde. Hechelnde Hunde können auch durstige Hunde sein. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Haustier immer Zugang zu frischem, sauberem Wasser hat.

Hunde mit Schmerzen oder Unwohlsein können keuchen. Hunde auch in Stresssituationen. Hunde keuchen als Teil einer allergischen Reaktion – oder wenn sie eine giftige Substanz aufgenommen haben.

Ihr Hund könnte hecheln, wenn seine Lieblingsmenschen nach Hause kommen und er nur außer sich ist. Er kennt die Übung. Als nächstes steht ein Spaziergang oder ein Lauf im Park auf dem Programm. Er kann es kaum erwarten!

Ihr Hund könnte hecheln und jammern, wenn er nicht an Familienfesten teilnehmen kann. Sie haben vielleicht einen guten Grund, sich in einem anderen Raum oder in seiner Kiste aufzuhalten, wenn Gäste zu Ihnen kommen, aber er versteht das nicht.

Übermäßiges Keuchen bei Hunden

Während das Keuchen bei Hunden normal ist, ist das übermäßige Keuchen nicht der Fall. Wenn Ihr Hund viel keucht und es keine offensichtliche Verbindung zu Hitze oder Bewegung gibt, ist es wichtig, den Grund herauszufinden. Das bedeutet einen Besuch beim Tierarzt.

Warum hacken Hunde? Was ist normal und was nicht?

Ihr Tierarzt wird Ihr Haustier gründlich untersuchen, um herauszufinden, warum der Hund so viel Hosen hat.

Warum hacken Hunde? Was ist normal und was nicht?

Hunde, die an Atemwegserkrankungen leiden, können zu sehr hecheln, ebenso wie Hunde mit hormonellen Problemen wie Morbus Addison und Cushing-Syndrom.

Herzprobleme können übermäßiges Keuchen verursachen.

Manchmal kann ein Hund einen übermäßigen Schnupfen verursachen. Dies gilt für verschiedene Steroide zur Behandlung von Erkrankungen des Hundes.

Wenn Ihr Hund nach dem Beginn eines Medikaments zu stark zu keuchen beginnt, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Wenn Ihr Tierarzt Ihnen einen Diagnose- und Behandlungsplan geben kann, ist das ermutigend. Selbst nach Blutuntersuchungen, Röntgenaufnahmen und anderen diagnostischen Verfahren kann die Ursache für das übermäßige Keuchen jedoch unbekannt bleiben. Vielleicht ist Ihr Hund nur ein übertriebener Panter. Behalten Sie ihn im Auge für Verhaltensänderungen oder andere Veränderungen, aus denen hervorgeht, warum er so viel Hosen hat.

Mein Hund keucht die ganze Zeit!

Einige Hunde scheinen die ganze Zeit zu keuchen. Wenn Sie Ihr Tier zum Tierarzt gebracht haben und nichts falsch erscheint, schauen Sie sich Ihren Hund und seine Fürsorge genau an. Stellen Sie sich vor, Sie schauen zum ersten Mal auf Ihren Hund – was sehen Sie?

Warum hacken Hunde? Was ist normal und was nicht?

Hat Ihr Hund für seine Größe ein gesundes Gewicht, oder könnte er ein paar Kilo abnehmen?

Übergewichtige Hunde keuchen mehr als schlankere Eckzähne. Hat er einen dicken Mantel? Ein Hund, der bei warmem Wetter einen dicken Mantel hat, muss ständig hecheln, wenn er sich im Freien oder in einem nicht klimatisierten Haus befindet.

Vergessen Sie nicht, Ihren Hund hinzuzufügen!

Warum hacken Hunde? Was ist normal und was nicht?

Keucht ein Hund ohne Grund? Das ist unwahrscheinlich. Wann begann dieses ständige Keuchen? Ist es mit einem neuen Haustier, Baby oder einer Person im Haus zusammengefallen? Sind Sie umgezogen oder haben Sie Ihren Zeitplan geändert? Angst kann dazu führen, dass Ihr Hund die ganze Zeit hechelt.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Hundefurcht der Täter ist, versuchen Sie, mehr Zeit mit Ihrem Haustier zu verbringen und ihm mehr Bewegung zu geben. Mehr Bewegung ist auch der Schlüssel, um einem übergewichtigen Hund zu helfen, Pfund zu verlieren. Wenn Sport und Einzelunterricht nicht helfen, bitten Sie Ihren Tierarzt, einen tierärztlichen Verhaltenstherapeuten zu empfehlen, der Ihnen hilft, das Angstproblem Ihres Hundes zu lösen.

Hund schnell keuchend? Lass uns herausfinden warum!

Es ist normal, dass Hunde nach dem Training oder wenn es heiß ist, schnell keuchen. Wenn Ihr Hund aus keinem erkennbaren Grund schnell keucht, stimmt etwas nicht. Schau dir sein Zahnfleisch an. Wenn sie eher blass als ein gesundes Rosa sind, erhält er nicht genügend Sauerstoff. Bringen Sie Ihren Hund sofort zum Tierarzt.

Warum hacken Hunde? Was ist normal und was nicht?

Wenn das Wetter heiß ist und Ihr Hund schnell Hose macht, ist ein Hitzschlag möglich. Sein Zahnfleisch erscheint rot und er kann zusammen mit dem Keuchen sabbern. Legen Sie kühles, nicht kaltes Wasser auf ihn, um seine Temperatur zu senken, und geben Sie ihm Wasser zu trinken. Sie können ihn auch in einen flachen Kinderpool stellen. Anschliessend einen Ausflug zum Tierarzt.

Schnelles Keuchen bezieht sich oft auf Atemnot. Jedes Atemproblem ist ein tierärztlicher Notfall. Bringen Sie Ihren Hund in die nächstgelegene Notfallklinik, wenn das schnelle Keuchen mit Atemnot zusammenfällt.
Angst verursacht auch ein schnelles Keuchen.

Manchmal ist es offensichtlich, was Ihren Hund erschreckt, und manchmal auch nicht. Versuchen Sie, Ihren Hund mit beruhigenden Tönen zu beruhigen und das Haus so ruhig wie möglich zu machen. Halten Sie etwas ätherisches Lavendelöl für die beruhigenden Eigenschaften bereit.

Legen Sie das Öl in einen Diffusor oder ein paar Tropfen auf ein Halstuch und befestigen Sie es leicht an Ihrem Hund.

Hund keuchend und zitternd

Wenn ein Hund keucht und rüttelt, macht ihm etwas Angst. Wenn er zu Geräuschphobie neigt, hört er den Donner in der Ferne, lange bevor Sie es tun. Während die Geräuschphobie zu unruhigen, panischen Hunden führt, ist dies nicht die einzige Ursache für das Keuchen und Zittern des Hundes.

Verletzte Hunde können keuchen und rütteln. Wenn Sie an Ihrem Hund keine offensichtlichen Anzeichen von Verletzungen sehen, gehen Sie vorsichtig auf ihn zu. Er konnte aus Angst und Schmerz beißen. Wenn Sie eine Verletzung oder einen Verdacht feststellen, bringen Sie ihn zum Tierarzt.

Keuchen und Schütteln treten auf, wenn Hunde Anfälle haben. Während es beängstigend ist, zuzusehen, sind die meisten Anfälle bei Hunden kurz. Während Sie Ihren Hund nach einem solchen Vorfall zum Tierarzt bringen sollten, geht es dem Hund wahrscheinlich schon gut. Wenn Sie anfangen zu keuchen und wieder zu zittern, sollten Sie die Szene auf Ihrem Telefon aufzeichnen, um Ihren Tierarzt mit einer Diagnose zu unterstützen.

Hunde, die an extremer Kälte oder Unterkühlung leiden, keuchen und schütteln sich. Ein sehr kalter Hund braucht dringend tierärztliche Hilfe. Andere Erkrankungen, wie niedriger Blutzucker, verursachen Keuchen und Zittern. Wenn Sie nicht glauben, dass Angst das Problem ist, lassen Sie Ihren Hund vom Tierarzt untersuchen, ob das Keuchen und Zittern anhält.

Hund, der nachts hechelt

Wenn Hunde nachts hecheln, liegt dies häufig an Angstzuständen oder einer zugrunde liegenden Erkrankung. Hunde keuchen, wenn sie Schmerzen haben, und Besitzer neigen dazu, es nachts häufiger zu bemerken, wenn der Hund normalerweise ruht. Bei älteren Hunden können Gelenkschmerzen auftreten, die sich nachts verschlimmern, wenn sie nicht aktiv sind. Bringen Sie Ihren Hund zur Untersuchung zum Tierarzt.

Ist es heiß und feucht in dem Teil des Hauses, in dem Ihr Hund schläft? Wenn Sie in einem klimatisierten Raum nicht schlafen können, platzieren Sie einen Ventilator in der Nähe Ihres Hundebetts, um die Luftzirkulation zu ermöglichen. Stellen Sie sicher, dass er sich nicht in der Nähe der Klingen befindet oder sich anderweitig verletzen kann.

Ist dein Hund nachts von dir getrennt? Das kann ihn ängstigen. Wenn er nicht im Schlafzimmer ist, lassen Sie das Radio in seinem Schlafraum eingeschaltet und spielen Sie leise Musik.

Die Leber eines Hundes ist in den Stunden kurz nach Mitternacht am aktivsten. Wenn dies der Fall ist, wenn Ihr Hund keucht, insbesondere wenn er älter ist, ist es Zeit, ihn zum Tierarzt zu bringen und eventuell Ernährungsumstellungen einzuführen.

Hund keucht im Auto

Für Hunde ist nichts so anregend wie Autofahrten. Wenn Ihr Hund in dem Moment, in dem er sich auf dem Rücksitz befindet, zu keuchen beginnt, ist dies höchstwahrscheinlich eine Kombination aus Aufregung, Glück und Vorfreude.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Warum hacken Hunde? Was ist normal und was nicht?

Letzteres trifft zu, wenn er der Meinung ist, dass er in den Park oder einen anderen Lieblingsplatz geht. Wenn Ihr Hund Angst hat, wohin er geht, ist das eine andere Geschichte.

Jeder Hund hat seine eigene Autogeschichte. Für manche ist es ein Teil des Tagesablaufs. Für andere bedeutet das Einsteigen in den Wagen eine Reise zum Tierarzt, zum Friseur oder zu einem anderen Ort, an dem sie nicht gerne sind. Das schlimmste Szenario ist der Hund, der Autofahrten mit Aufgeben gleichsetzt. Vielleicht ging er in ein Tierheim oder befand sich lange Zeit in einem Internierungszwinger und glaubte nicht, dass seine Leute wiederkommen würden.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Hundehose Angst hat, ändern Sie die Wahrnehmung einer Autofahrt. Bemühen Sie sich, ihn an schöne Orte zu bringen, damit er Spaß statt Angst erwartet. Eine andere Möglichkeit ist, ihn einfach für eine kurze Fahrt mit nach Hause zu nehmen.

Ihr Hund wird wahrscheinlich immer bis zu einem gewissen Grad im Auto hecheln. Was den Unterschied macht, ist seine Haltung. Glückliches Keuchen ist gutes Keuchen.

Alter Hund keuchend

Alte Hunde keuchen mehr als jüngere Eckzähne. Ältere Hunde haben nicht die Lungenkapazität jüngerer Tiere. Es ist eine natürliche Folge des Älterwerdens. Während ältere Hunde immer noch Bewegung brauchen und Spaß daran haben, können sie sich nicht so leicht abkühlen wie früher.

Sie könnten Ihre alte Hundehose nach einem Winterspaziergang viel weniger bemerken. Sobald warmes Wetter einsetzt, werden Sie feststellen, dass Ihr Hund mehr keucht, auch wenn er nicht aktiv ist. Das ist völlig normal.

Helfen Sie Ihrem alten Hund, ohne übermäßiges Keuchen in Form zu bleiben, indem Sie Spaziergänge an den heißesten Stellen des Tages vermeiden. Behalten Sie ihn im Sommer in einem klimatisierten Teil des Hauses. Dies ist vor allem dann erforderlich, wenn Ihr Hund eine brachyzephale Rasse mit kurzer Nase wie Bulldogge, Mops oder Pekingese ist.
Alte Hunde unterliegen einer kognitiven Dysfunktion bei Hunden, was eine höfliche Bezeichnung für die Altersempfindlichkeit von Hunden darstellt.

Übermäßiges Keuchen ist nur ein Symptom der Demenz bei Hunden. Andere umfassen Haustrainingsunfälle, Änderungen des Schlafzyklus, Verhaltensänderungen und Desorientierung. Es gibt keine Heilung für kognitive Dysfunktion bei Hunden, aber Ihr Tierarzt kann Medikamente zusammen mit Änderungen und Ergänzungen der Ernährung verschreiben, die die Symptome lindern und die Lebensqualität Ihres alten Hundes verbessern können.

Dog Panting Aufmerksamkeit schenken

Wie wir gesehen haben, ist Keuchen mehr als nur ein Hundekühlsystem. Es zeigt die Stimmung eines Hundes, seine Ängste und möglicherweise seinen Schmerz. Achten Sie auf das Keuchen genauso wie Sie andere Aspekte des Lebens Ihres Hundes. Durch das Hecheln erhalten Sie einen Einblick in die körperliche und emotionale Gesundheit Ihres Hundes.

Referenzen und weiterführende Literatur

Warum hacken Hunde? Was ist normal und was nicht?

Add comment