Meine Hundenamen
Welpensuche 12: Züchter finden

Welpensuche 12: Züchter finden

Welpensuche 12: Züchter finden  In Puppy“ search haben> wir uns ausführlich mit den verschiedenen Möglichkeiten beschäftigt, einen Welpen zu bekommen.

Wir kamen zu dem Schluss, dass der beste Ort, um einen Welpen zu kaufen, von einem seriösen Züchter stammt.

Die Entscheidung für den Züchter Ihres Welpen ist eine wichtige Entscheidung.

Gute Züchter brauchen eine Reihe von Qualitäten.

Sie brauchen

  • Verständnis der Genetik
  • Die Fähigkeit, die eigene Rasse objektiv zu betrachten
  • Die Integrität, um alle notwendigen Gesundheitstests durchzuführen
  • Das Wissen und die Verpflichtung, den Welpen den besten Start ins Leben zu ermöglichen.

Es ist eine ziemlich große Reihenfolge

Geben Sie Ihrem Welpen gute Gene

Viele Rassehunderassen haben einen besorgniserregend kleinen Genpool.

Es ist verlockend für Züchter, beliebte Hengste und / oder verwandte Hunde für ihre Hündinnen zu verwenden, da ein Stammbaum mit vielen Champions oft Welpenkäufer beeindrucken wird.

Und weil solche Entscheidungen helfen, wünschenswerte Qualitäten in ihren Welpen festzulegen, wie Arbeitsfähigkeit oder die Art von Aussehen, die Richter ansprechen.

Leider hilft Inzucht auch, unerwünschte Merkmale zu korrigieren. Und kann das Risiko einer Erbkrankheit bei Ihrem Hund erhöhen.

Ihr Züchter muss jemand sein, der alle Probleme seiner Rasse in Bezug auf Befall und Krankheit erkennt und anerkennt, der bereit ist, verantwortungsbewusst zu züchten und über das genetische Wissen verfügt.

Geben Sie Ihrem Welpen einen großartigen Körper

Ein weiteres Problem bei einigen Rassen ist die schlechte Konformation.

Sie können Züchter mit einem fantastischen Ruf vorfinden, die Welpen produzieren, die zu einer unangenehmen Lebenszeit verurteilt sind. Dies ist auf ein Phänomen zurückzuführen, das als Rassenblindheit bekannt ist und bei dem die Züchterin die in ihren eigenen Hunden gezüchtete Behinderung nicht erkennen oder akzeptieren kann.

Dass solche Züchter existieren, ist auf das weit verbreitete Problem der Rassenblindheit zurückzuführen, mit dem große Teile der Hundezuchtgemeinschaft in bestimmten Rassen durchdrungen sind.

Ihr Welpe verdient einen tollen Körper, der ihm in den nächsten Dutzend oder mehr Jahren gute Dienste leistet. Er kann rennen, einatmen, eintauchen und bequem schlafen. Und das bedeutet, dass er einen Züchter braucht, der sich bemüht, übertriebene Exterie“ in seiner rasse loszuwerden.>

Test, Test

Gesundheitstests sind teuer. Die meisten Hunderassen haben jedoch mindestens eine Erbkrankheit, auf die der Zuchtbestand getestet werden muss, bevor sie verpaart werden.

Jeder gute Züchter führt diese vom Kennel Club empfohlenen Mindestprüfungen und mehr durch. Die grundlegenden erforderlichen Gesundheitstests für jede Rasse finden Sie auf der Kennel“ club-website> . Es lohnt sich jedoch, die gewünschte Rasse gr%C3%BCndlich“ zu erforschen damit sie alle verf tests kennen.>

Wissen und Engagement

Jeder gute Züchter benötigt das Wissen, um sicherzustellen, dass seine Hündin vor und nach der Schwangerschaft gut betreut wird und die Welpen mit dem bestmöglichen Ergebnis großgezogen werden.

Welpen richtig aufzuziehen ist nicht billig. Und es ist harte Arbeit. Jeder Hundezüchter hat seine eigenen Motive, sich die Mühe zu machen, einen Wurf zu haben. Sie müssen sich fragen, was diese Motive sein könnten.

Hundezüchter neigen dazu, in eine von vier Kategorien zu fallen

  • Züchter, die ihre Hunde gerne auf Hundeausstellungen ausstellen
  • Züchter, die gerne mit ihren Hunden in einer Sportart oder Aktivität konkurrieren
  • Züchter, die einen Hund haben und Welpen von ihr haben wollen
  • Züchter, die kommerziell Hunde züchten

Es ist selbstverständlich, dass Sie die letzte Kategorie meiden sollten, die auch als Welpenbauern bekannt ist. Einige Welpenzüchter können in kleinem Umfang Landwirtschaft betreiben und einige haben makellose Voraussetzungen.

Die Größe des Unternehmens oder der Grad der Qual ist nicht das, was eine Welpenfarm ausmacht. Das liegt an dem Motiv der Züchterin und der Behandlung ihrer Zuchthündinnen.

Eine Person, die aus einer Hündin hervorgeht, die als Familienhaustier lebt oder ein gutes Leben als gepflegter Arbeitshund hat, ist kein Welpenbauer, weil sie mit ihren Welpen ein paar Kilo verdienen. Ein Welpenhalter hält Hündinnen, deren einziger Lebenszweck es ist, mehr Hunde herzustellen.

Erfahrene Züchter

Ein erfahrener Züchter ist nicht nur eine gute Möglichkeit, einen gut gepflegten Welpen zu finden, sondern sollte auch neue Welpenbesitzer unterstützen.

Entgegen der landläufigen Meinung muss ein guter, verantwortungsbewusster Züchter nicht besonders erfahren sein. Jeder muss irgendwo anfangen, und mit der richtigen Hilfe und Unterstützung ist es möglich, schon beim ersten Versuch einen gesunden, glücklichen Wurf von Welpen aufzuziehen.

Wenn Sie jedoch noch nicht mit Hund vertraut sind, ist ein erfahrener Züchter wahrscheinlich eine bessere Quelle der Hilfe und Unterstützung für Sie persönlich.

Denken Sie daran, dass jemand, der einen Wurf von Welpen aus seinem Familienhaustier züchtet, möglicherweise nicht in der Lage ist oder will, die Nachsorge und Unterstützung bereitzustellen, die Sie von einer Person erhalten, für die die Zucht ein ernsthaftes Hobby ist und die den Ruf hat, dies zu berücksichtigen.

Arbeit oder Show?

Wenn Sie sich für einen Hund aus einer funktionierenden Rasse entscheiden, müssen Sie entscheiden, welche „Hunderasse“ Sie möchten.

Und wenn Sie Ihren Hund im Show-Ring ausstellen möchten, müssen Sie zu einem Züchter gehen, der sich auf diesen Bereich spezialisiert hat. Sonst hat Ihr Hund wahrscheinlich nicht die Qualitäten, die Sie brauchen.

Wenn Sie beispielsweise Ihr Spaniel schießen möchten, müssen Sie zu einem Züchter von Spaniels gehen.

Wenn Sie Ihre Chihuahua zeigen möchten, gehen Sie zu einem Züchter, der seine Hunde ausstellt. Das gibt Ihnen die besten Erfolgschancen.

Züchter finden

Bevor Sie einen Züchter auswählen können, der Ihren Anforderungen entspricht, müssen Sie einige Züchter finden. Der erste Schritt ist das Erstellen einer Kontaktliste.

Persönliche Empfehlung ist natürlich eine wunderbare Sache, aber nicht jeder hat den Luxus von Kontakten in der Hundewelt. In diesem Fall ist es eine gute Sache, mit Ihrem Zuchtverein zu beginnen.

Wenn Sie die Website Ihres Zuchtvereins besuchen, sollten Sie eine Liste der Ausschussmitglieder finden.

Oft finden Sie dort auch E-Mail-Adressen. Dies ist ein guter Ausgangspunkt, um Züchter zu kontaktieren.

Wenden Sie sich an jedes Ausschussmitglied, geben Sie Ihren Standort an und fragen Sie, ob Wurfpläne geplant sind oder ob Sie jemanden in Ihrer Nähe empfehlen können. Sie können dann diese zusätzlichen Empfehlungen zu Ihrer Kontaktliste hinzufügen.

Der Deckrüdenpfad

Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie nicht sofort einen Wurf Welpen finden. Fragen Sie jeden Kontakt auf Ihrer Liste, ob er einen Deckhund besitzt.

Bitten Sie um eine Liste von Hündinnen, zu denen der Rüde kürzlich gegangen ist, und erhalten Sie die Kontaktdaten für den Besitzer der Hündin.

Dies wird auch einige weniger erfahrene Züchter aufwerfen. Sie müssen also entscheiden, ob dies für Sie wichtig ist oder nicht.

Bei jeder wachsenden Zahl von Kontakten auf Ihrer Liste können Sie Vor-und Nachteile wie Gesundheitstests, Erfahrung usw. feststellen.

Einen Besuch abstatten

Wenn Sie einen Züchter gefunden haben, der Ihnen gefällt und dem Sie sich vertrauen können, ist es eine gute Idee, ihm einen Besuch abzustatten.

Sie müssen glücklich sein, dass sich in ihrem Betrieb irgendwo ein Welpe befindet.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Wenn alles gut ist, können Sie sich schließlich für einen Welpen anmelden. Oder wenn Sie Glück haben, einen Züchter mit Welpen gefunden zu haben, können Sie Ihren zukünftigen Freund treffen.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, einen Welpen aus dem Wurf zu wählen, anstatt ihn Ihnen zuzuordnen, möchten Sie vielleicht einen Blick zurückwerfen und unseren Artikel „Welpen auswählen“ lesen. Wir werden uns bald mit dieser wichtigen Entscheidung befassen.

Beim nächsten Mal schauen wir uns an, ob Sie zwei Welpen gleichzeitig kaufen sollten oder nicht.

Klicken Sie hier,“ um sich f updates zu registrieren damit sie keinen unserer zuk artikel verpassen.>

Zusammenfassung

Bei der Auswahl Ihres Züchters geht es darum, jemanden zu finden, der den Kriterien entspricht, über die wir gesprochen haben. Es muss auch jemand sein, den Sie mögen und glauben, um ehrlich zu sein. Aber man kann nicht alles vertrauen lassen.

Sie müssen darauf bestehen, Gesundheitszertifikate für beide Eltern Ihres Welpen zu sehen.

Es ist möglich, einen hübschen Welpen zu finden, indem Sie dem „Deckhundpfad“ folgen, aber Sie müssen diskriminierend sein und ein erfahrener Züchter ist ideal für Sie, wenn Sie neu in der Hundehaltung sind

Bei der verantwortungsvollen Zucht geht es darum, Welpen an die erste Stelle zu setzen, und ein guter Züchter zu sein, ist weitgehend eine Frage der Integrität. Wie haben Sie Ihren Züchter gefunden? Warst du glücklich mit ihnen?

Unser nächster Artikel in dieser Serie befasst sich mit einer Frage, die ein potenzieller Welpenbesitzer oder eine Rasse möglicherweise aufwirft: Welpensuche“ dreizehn: ein oder zwei welpen>

Welpensuche 12: Züchter finden

Add comment