Meine Hundenamen
Wie viel kosten englische Bulldoggen? Die Kosten für den Kauf und das Anheben einer Bulldogge

Wie viel kosten englische Bulldoggen? Die Kosten für den Kauf und das Anheben einer Bulldogge

Wie viel kosten englische Bulldoggen? Die Kosten für den Kauf und das Anheben einer Bulldogge  Wie viel kosten englische Bulldoggen? Und warum sind die Kosten so hoch?

Warum sind manche Hunderassen teurer als andere?

Im Falle der englischen Bulldogge liegen die mit dieser Rasse en hohen Kosten über dem Preis eines von einem Züchter gekauften Welpen.

Jeder, der eine englische Bulldogge in Betracht zieht, sollte sich der erheblichen Kosten bewusst sein, die für die Aufzucht und Pflege dieses Hundes anfallen, hauptsächlich aufgrund der Gesundheitsprobleme dieser ikonischen Rasse.

Wir werden einen realistischen Blick auf alle Ausgaben werfen, die ein englischer Bulldoggenbesitzer erwarten kann – vom Preis eines Welpen bis zu den Kosten für die routinemäßige und spezialisierte tierärztliche Betreuung.

Wie hoch sind die englischen Bulldoggenwelpen?

Wie viel kosten englische Bulldoggen?

Die Preisspanne für englische Bulldogge-Welpen variiert erheblich, je nachdem, woher der Welpe kommt. Englische Bulldoggenwelpen von kleinen Züchtern kosten zwischen 1.500 und 4.000 Dollar. Aber der Preis für den Besitz einer Person ist aufgrund ihrer schlechten Gesundheits- und Tierarztkosten viel höher.

Wenn Sie einen englischen Bulldoggenwelpen unter $ 1.500 sehen, passen Sie auf. Dies ist ein teurer Hund, der aus verschiedenen Gründen zu züchten ist.

Billige englische Bulldoggen in Tierhandlungen oder über Online-Anzeigen verkauft werden wahrscheinlich von unansehnlichen Züchtern oder sogar großen gewinnorientierten Zuchtbetrieben, die als Welpenmühlen bekannt sind.

Der Preis kann variieren, abhängig von Faktoren wie dem Ruf des Züchters und dem geografischen Standort sowie davon, ob der Welpe Qualität oder Haustierqualität aufweist.

Warum ist der englische Bulldogge-Preis so hoch?

Der reinrassige Preis der englischen Bulldogge ist aus mehreren Gründen hoch. Schauen wir uns jetzt das Wichtigste an.

Die Kosten für die Zucht von englischen Bulldoggen sind für Züchter beträchtlich.

Warum?

Die Kopf- und Körperstruktur der Rasse macht es den meisten englischen Bulldoggen schwer, sich auf natürliche Weise zu paaren und zu gebären.

Dies bedeutet, dass eine Mehrheit der englischen Bulldoggen mit künstlicher Befruchtung gezüchtet und über den Kaiserschnitt geboren wird.

Ihr Züchter verursacht beträchtliche tierärztliche Ausgaben, um nur einen Wurf von Welpen zu produzieren.

Ein weiterer bedeutender Aufwand für seriöse Züchter sind Gentests.

Da englische Bulldoggen zu mehreren schwerwiegenden vererbten Gesundheitsproblemen neigen, werden verantwortungsbewusste Züchter ihren Zuchtbestand auf verschiedene Gesundheitszustände prüfen.

Es gibt empfohlene und optionale genetische Tests für vererbte Gesundheitszustände wie Luxieren von Patella, Dysplasie der Hüfte und des Ellenbogens, angeborene Herzerkrankungen, Trachealhypoplasie, angeborene Gehörlosigkeit, Augenprobleme und Autoimmunthyreoiditis.

Leider bedeutet diese lange Liste der mit der englischen Bulldogge en Gesundheitsprobleme, dass potenzielle Besitzer sehr sorgfältig darüber nachdenken müssen, ob sie es sich leisten können, sich während der gesamten Lebensdauer des Hundes für eine englische Bulldogge zu sorgen.

Durchschnittliche Kosten der englischen Bulldogge im Gesundheitswesen

Wie teuer sind englische Bulldoggen? Neue Besitzer sollten die Kosten für die routinemäßige und spezialisierte tierärztliche Versorgung berücksichtigen.

Die extrem flache Schnauze und der hintere Unterkiefer der Rasse (auch als Brachyzephalie bekannt ) bedeuten, dass selbst routinemäßige Behandlungen, wie z. B. Zahnbehandlungen, überdurchschnittlich teuer sind.

In der Kategorie der routinemäßigen tierärztlichen Versorgung neigen Bulldoggenbesitzer dazu, für Gesundheitsprobleme wie Zahnerkrankungen, Hautinfektionen, Fettleibigkeit und Augeninfektionen mehr zu zahlen als Besitzer anderer Rassen.

Andere ernsthafte Gesundheitsprobleme können veterinärmedizinische Operationen oder dringende / kritische Behandlungen umfassen, die viele tausend Dollar kosten.

Zu den Problemen, die häufig operiert werden müssen, gehören Knochen- und Gelenkerkrankungen wie Hüft- und Ellbogen-Dysplasie, Deformitäten der Wirbelsäule, Harnblutungen aufgrund von Blasen- oder Nierensteinen und Herzerkrankungen.

Atemnot, Hitzschlag und durch Brachyzephalie verursachter körperlicher Zusammenbruch können eine Notfallbehandlung erfordern, um das Leben Ihres Hundes zu retten.

Wie viel kosten englische Bulldoggen? Die Kosten für den Kauf und das Anheben einer Bulldogge

Englische Bulldogge Versicherung

Sollten so viele potenzielle Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit der Rasse auftreten, sollten englische Bulldoggenbesitzer in Betracht ziehen, eine Tierkrankenversicherung abzuschließen?

Beim Kauf einer Tierkrankenversicherung sollten Sie unbedingt das Kleingedruckte lesen, unter welchen Bedingungen die Police funktioniert und welche nicht.

Besitzer von englischen Bulldoggen sollten bei der Auswahl einer Krankenversicherung besonders vorsichtig sein, da die Rasse zu mehreren vererbten Problemen neigt und von vielen Experten als ungesund angesehen wird.

Eine Überprüfung populärer Tierkrankenversicherungspläne durch Consumer Reports ergab, dass die Deckung für reinrassige Hunde tendenziell mehr kostet als für nicht reinrassige Hunde.

Wichtiger war jedoch, dass die meisten Richtlinien bereits bestehende Bedingungen ausschließen und einige Rassen-spezifische Bedingungen ausschließen (oder diese mehr berechnen).

Die Kosten einer englischen Bulldog-Krankenversicherung können je nach gewählter Deckung ziemlich unterschiedlich sein.

Die Preisspanne für Pläne beginnt bei etwa 60 USD pro Monat und kann bis zu 130 USD pro Monat betragen.

Noch ein Tipp, wenn Sie sich für den Kauf einer Tierkrankenversicherung entscheiden: Beachten Sie, dass die meisten Pläne erfordern, dass Sie Ihre Tierarztrechnung im Voraus bezahlen und diese später erstattet werden.

Wie viel müssen englische Bulldoggen füttern?

Neben den Anschaffungskosten Ihres Welpen, der laufenden tierärztlichen Betreuung und der Krankenversicherung sollten Sie auch andere Kosten berücksichtigen, wie Medikamente, Pflege, Verpflegung, Hundefutter und Hundesitter.

Eine chronische Erkrankung kann bedeuten, dass Ihre englische Bulldogge auf verschreibungspflichtige Langzeitmedikationen angewiesen sein muss.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Ein Hund mit gesundheitlichen Problemen wie dem Brachycephalic-Syndrom benötigt möglicherweise auch eine fachkundige Pflege zu Hause oder im Internat, wenn Sie nicht da sind, was teuer sein kann.

Was ist mit Tiernahrung? Atmungs- und Zahnprobleme, die durch die brachyzephale Gesichtsstruktur verursacht werden, erfordern häufig spezielle , auf die Bedürfnisse Ihres Hundes zugeschnittene Nahrung .

Ihr Tierarzt kann Trockenfutter empfehlen, das leicht zu greifen und zu kauen ist, oder Nassfutter, das das Kauen und Schlucken noch einfacher macht.

Ein 30-Pfund-Sack mit hochwertigem Trockenfutter für englische Bulldoggen kostet etwa 60 US-Dollar.

Zwar ist ein rassespezifisches Futter möglicherweise nicht erforderlich, Sie müssen jedoch möglicherweise Lebensmittel für andere Probleme wie empfindlichen Magen oder Gewichtskontrolle kaufen.

Wie viel kosten englische Bulldoggen?

Englische Bulldoggen sind teuer. Sie kosten viel und kaufen noch mehr. Sie verursachen teure Tierarztrechnungen und benötigen spezielle Lebensmittel.

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden zu den Kosten für den Erwerb und die Pflege einer englischen Bulldogge Ihnen hilft, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob die englische Bulldogge die richtige Hunderasse für Sie ist.

Denken Sie daran, dass Ihr Hund für eine lebenslange Betreuung von Ihnen abhängig ist.

Referenzen und weiterführende Literatur:

  • Bulldogge , Gesundheitsinformationszentrum für Hunde
  • Englische Bulldogge , Prestige Animal Hospital
  • Wydooghe, E., Berghmans, E., Rijsselaere, T., et al., 2013, „ Internationale Züchteruntersuchung zur Reproduktion der englischen Bulldogge “, Vlaams Diergeneeskundig Tijdschrift

Wie viel kosten englische Bulldoggen? Die Kosten für den Kauf und das Anheben einer Bulldogge

Add comment