Meine Hundenamen
Wo kaufe ich einen Hund oder einen Welpen?

Wo kaufe ich einen Hund oder einen Welpen?

Wo kaufe ich einen Hund oder einen Welpen?

Es gibt gute und schlechte Orte, um Hunde und Welpen zu kaufen. Zu wissen, wo man einen Hund kaufen kann, ist entscheidend, wenn der Welpe glücklich und gesund sein soll.

Das liegt daran, dass die Art und Weise, wie Ihr Welpe gezüchtet und gepflegt wird, wenn er klein ist, sowohl sein Temperament als auch seine zukünftige Gesundheit beeinflusst.

Das ist wirklich wichtig für Sie, denn die Pflege eines kranken Welpen ist teuer und belastend und passiert häufiger als Sie denken.

Sobald Sie sich für den Kauf eines Welpen entschieden haben, müssen Sie wissen, wo Sie suchen müssen, um ein gesundes und gutmütiges Familienhaustier zu finden.

Wenn Sie sich für die Rettung eines Welpen interessieren, anstatt einen Welpen zu kaufen, möchten Sie vielleicht lesen, wie man einen Welpen aus einem Tierheim adoptiert – unser Leitfaden zur Adoption eines verlassenen Welpen oder eines älteren Hundes.

Wenn Sie sich der Hundezucht jeglicher Art widersetzen, können Sie diesem Link folgen, um Ihre Kommentare zu posten.

Was folgt, ist für diejenigen, die sich entschieden haben, einen Welpen zu kaufen.

Hundeverkäufer – wo kann ich einen Hund kaufen?

Zu wissen, wo man Welpen kaufen kann, ist wichtig. Schauen wir uns also die verschiedenen Optionen an, die Ihnen als Welpenkäufer zur Verfügung stehen. Es gibt mehrere wichtige Welpenquellen.

  • Kommerzielle Hundezüchter
  • Einzelhändler für Hunde
  • Home Hundezüchter

Denken Sie daran, dass jeder, der eine Hündin besitzt und zulässt, dass er Welpen hat, ein Hundezüchter ist, wenn auch nur vorübergehend. Und dass Personen in einer dieser Kategorien ihre Welpen zum Verkauf online inserieren können.

Einige tun dies häufiger als andere. Wenn Sie wissen, worauf Sie in einer Anzeige achten müssen, können Sie sich zwischen ihnen entscheiden. Lassen Sie uns diese Kategorien genauer betrachten und zuerst ein wenig mehr darüber erklären

Kommerzielle Züchter

Kommerzielle Züchter sind diejenigen, die ihren Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Welpen verdienen, die sie gezüchtet haben. Dazu gehören Welpenmühlen oder Welpenfarmen sowie einige der erfolgreicheren Hobby- oder „Züchter“ -Hundezüchter.

Eine Welpenmühle ist ein Ort, an dem die primären Zwecke der erwachsenen Hunde, die für die Zucht verwendet werden, Welpen sind. Welpen werden nur gezüchtet, um einen Gewinn zu erzielen.

Ein Hobbyzüchter ist jemand, der sich für die Rasse begeistert, an der er interessiert ist, und die an einer Art System zur Beurteilung ihrer Rasse mit dem Ziel der Anhebung der Rassenstandards teilnimmt.

Viele dieser Züchter werden an Hundeausstellungen beteiligt sein.

Einige werden am Wettbewerb mit hundebezogenen Aktivitäten beteiligt sein. Labrador-Züchter konkurrieren zum Beispiel in Hunt-Tests oder Feldversuchen. Border Collies konkurrieren möglicherweise in Gehorsamsprüfungen oder in der Beweglichkeit. Deutsche Schäferhunde können an Schutzhund oder Arbeitsprüfungen teilnehmen

Die Zuchtstätte eines Hobby- oder Enthusiasten-Züchters ist ein Ort, an dem die erwachsenen Hunde, die für die Zucht verwendet werden, in erster Linie im Wettbewerb oder bei der Vergabe von Auszeichnungen stehen, die ihre Talente oder ihre Schönheit anerkennen.

Welpen werden in diesen Betrieben hauptsächlich zur Förderung dieser Ziele gezüchtet und der Überschuss wird als Haustier verkauft.

Wenn ein Hundezwinger erfolgreich genug ist und die Hunde hohe Auszeichnungen erhalten, kann der Züchter ein beträchtliches Einkommen erzielen. In der Regel hauptsächlich aus den Deckgebühren, und nicht aus dem Verkauf von Welpen. Auch diese können von Bedeutung sein.

Welpenfarmen sind sehr schlechte Orte, um einen Welpen zu bekommen – ich erkläre es gleich -, wohingegen ein kommerziell erfolgreicher Zuchtliebhaber manchmal eine gute Wahl sein kann. Wir werden das unten genauer betrachten.

Einzelhändler für Hunde

Hundeeinzelhändler verdienen ihren Lebensunterhalt vom Verkauf von Welpen, die sie von einer Welpenmühle oder einem Bauernhof erworben haben.

Wo kaufe ich einen Hund oder einen Welpen?

Sie verkaufen diese Welpen dann mit Gewinn und verdienen ihren Lebensunterhalt, indem sie in kurzer Zeit große Mengen Welpen umsetzen

In Märkten und Einkaufszentren gibt es Hundeinzelhändler. Einige haben eigene Räumlichkeiten oder verkaufen Welpen online über eine Website.

Home Hundezüchter

Hauszüchter machen normalerweise keinen Gewinn. Dazu gehören viele Hobby- oder Zuchtliebhaber, die mit ihren Hunden konkurrieren.

Dazu gehören auch Hundebesitzer, die ihrer Hündin einen Wurf gestatten.

Diese Hundebesitzer werden oft von Züchter beobachtet und als „Hinterhofzüchter“ bezeichnet. Sie sollten jedoch nicht unberührt bleiben.

Vergessen Sie nicht, Ihren Hund hinzuzufügen!

Wo kaufe ich einen Hund oder einen Welpen?
In einigen Fällen kann ein Wurf von Welpen in einer liebevollen und fürsorglichen Familie einen guten Start ins Leben haben.

Okay, jetzt haben wir die verschiedenen Welpenquellen etabliert. Schauen wir uns an, wo man einen Welpen für seine Familie kaufen kann. Wir fangen mit einem Platz an, um es zu vermeiden.

Wo man einen Hund kaufen kann – Orte, die man meiden sollte

Die folgenden zwei kommerziellen Quellen für Welpen sollten vermieden werden

  • Welpenfarmen oder Mühlen
  • Welpenhändler

Einige Leute haben von Welpenfarmen oder Welpenmühlen gehört und wissen, dass sie vermieden werden müssen. Andere sind sich noch nicht der Probleme bewusst, die einen in einer Mühle geborenen Welpen begleiten können. Und wenn Sie eine Welpenmühle oder einen gezüchteten Welpen erkennen, ist dies nicht immer einfach.

Solche Orte sind nicht immer das, was Sie sich vorstellen können. Und viele Hundebesitzer haben versehentlich von einer Welpenfarm gekauft.

Nicht alle Welpenfarmen halten Hunde in Armut, wie erkennt man eine Welpenfarm, wenn man sie trifft?

Welpenmühlen

Eine Welpenfarm oder -mühle ist ein Ort, an dem Hündinnen ausschließlich zum Zweck der Erzeugung von Welpen zum Verkauf gehalten werden.

Diese Hunde sind keine Haustiere, noch zeigen sie Hunde, und sie sind auch keine Arbeitshunde. Ein Welpenbauernmädchen wird in Zwingern leben, und mehrere andere Weibchen werden neben ihr gezwungen. In einer kleinen Welpenmühle kann sie für Bauernbesuche im Bauernhaus gekauft werden.

Aber nicht alle Zuchtstätten werden Welpenfarmen sein. Das macht die Dinge ziemlich verwirrend! Welpenfarmen sind auch nicht unbedingt schmutzige, schmutzige Orte (obwohl einige)

Welpenfarm-Weibchen werden nicht auf offensichtliche Weise misshandelt. Sie können bei guter Gesundheit sein und gut ernährt werden. Was sie definiert, ist, dass ihr Hauptzweck die Produktion von Welpen ist und dass ihnen keine sinnvolle Beziehung oder Bindung mit einem Menschen fehlt.

Mehrere verschiedene Rassen

Ein Indikator für eine Welpenfarm ist eine Vielzahl von verschiedenen Hunderassen ohne ersichtlichen Grund. Welpenfarmen halten oft Frauen von drei oder mehr verschiedenen Rassen. Oft aus völlig unterschiedlichen Hundegruppen.

Wenn der Züchter, den Sie besuchen, Welpen aus der Hundegruppe und der Spielzeuggruppe, oder aus der Sport- oder Jagdhundgruppe und der Herdengruppe hat, zum Beispiel etwas misstrauisch sein.

Es ist normal, dass arbeitende Jagdhundzüchter mehr als eine Art von Jagdhund auf dem Gelände haben. Sie können beispielsweise Labradors und Chessies oder Springers und Cockers haben.

Ihre Hunde werden wahrscheinlich die meiste Zeit in Zwingern leben, aber das macht ihre Besitzer nicht zu Welpenbauern.

Ein Hundezüchter hat eine starke Bindung zu allen seinen Hunden und sie werden ausgebildet, gearbeitet und geliebt.

Wenn dieser „sogenannte“ Hundezüchter jedoch auch Pugs und Neufundländer züchtet, sollte dies die Alarmglocken der Welpenfarm alarmieren. Weitere Informationen finden Sie unter “ So finden Sie eine Welpenfarm „.

Warum Sie nicht von einer Welpenfarm kaufen sollten

Welpen, die von Welpenfarmen kommen, haben oft Probleme.

Es ist weniger wahrscheinlich, dass sie aus gesundheitlich geprüften Eltern gezüchtet wurden, obwohl das Vorhandensein von Gesundheitszertifikaten, beispielsweise für Hüften und Augen, nicht unbedingt bedeutet, dass der Welpe kein gezüchteter Welpe ist.

Welpenbauern werden alles dafür tun, um Welpen zu verkaufen, und wenn dies grundlegende Gesundheitstests bedeutet, können sie diese auch durchführen.

Auf der Suche nach Gewinn

Bedenken Sie jedoch, dass das Ziel der Welpenfarm Profit ist und sowohl Gesundheitstests als auch tierärztliche Behandlungen teuer sind.

Eine gute Welpenpflege ist zeitaufwändig und in jedem Geschäft ist Zeit Geld. Welpenbauern werden wo möglich Ecken schneiden. Infolgedessen sind Welpen in Welpenhaltung eher krank. Sie sind weniger wahrscheinlich sozialisiert und leiden häufiger unter Verhaltensproblemen.

Da die Motive des Welpenbauers hauptsächlich kommerziell sind, können andere Aspekte des Lebens des Hundes vernachlässigt werden.
Hündinnen, die für die Welpenhaltung verwendet werden, führen ein eher trauriges Leben. Ihnen wird keine angemessene Gelegenheit geboten, liebevolle Beziehungen zu Menschen aufzubauen, und leiden oftmals unter mangelnder Stimulation und Übung.

Indem Sie sich weigern, einen gezüchteten Welpenhund zu kaufen, tragen Sie dazu bei, die Haltung von Hunden auf diese unglückliche Weise zu beseitigen.

Was ist mit der Registrierung des AKC oder des Kennel Club?

Die Pedigree-Registrierung bei einem nationalen Kennel Club ist kein Schutz gegen die Welpenhaltung.

Wo kaufe ich einen Hund oder einen Welpen?

Nur weil ein Welpe bei einem Kennel Club registriert ist, bedeutet dies nicht , dass der Welpe kein Welpe ist.

Viele Welpenfarmen melden ihre Welpen beim Kennel Club an.

Welpen in Tierhandlungen

Sie sollten niemals einen Welpen bei einem Einzelhändler kaufen. Diese Welpen haben ihren Ursprung in Welpenmühlen (Züchter werden nie an Einzelhändler verkaufen) und haben nicht die richtige Pflege und Aufmerksamkeit, die ein kleiner Welpe braucht, um gedeihen zu können.

Es gibt keine Möglichkeit, ihren Hintergrund oder ihre Gesundheit zu kennen. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass solche Welpen mit größerer Wahrscheinlichkeit aggressiv sind , und wenn Sie sie kaufen, verewigen Sie das Welpenmühlsystem, das den Tieren große Sorgen bereitet.

Seien Sie nicht versucht, einen Welpen in einem Haustier-Supermarkt oder einem anderen Geschäft oder auf einem Markt oder auf einer Messe oder Messe zu kaufen. Die meisten Zoohandlungen und -stätten dieser Art werden von Welpenfarmen versorgt, einige werden gestohlen und je nach Ihrem Standort werden andere illegal importiert

Seriöse Züchter stellen keine Welpen auf diese Weise zur Verfügung und kein seriöser Hundezüchter würde jemals Welpen über Zoohandlungen verkaufen.

Gestohlene Welpen werden oft auch auf Märkten und Shows weitergegeben. Sie möchten einen Welpen nicht mit nach Hause nehmen, nur um festzustellen, dass er bereits mit Mikrochips ausgestattet ist, und Sie müssen ihn zu seinem rechtmäßigen Besitzer zurückbringen.

Welpen online kaufen

Möglicherweise sehen Sie Welpen in Ihrer lokalen Zeitung oder online.

Gehen Sie vorsichtig vor. Manchmal finden sich nette Welpen in der Werbung, aber es gibt Risiken.

Manchmal müssen seriöse Züchter für ihre Welpen werben. Dies kann daran liegen, dass sie von einigen Käufern enttäuscht wurden. Oder weil sie für ihre Welpen ein spezielles Zuhause (z. B. Arbeitshunde) suchen. In diesem Fall werden ihre Welpen normalerweise auf spezialisierten Websites wie „The Gundog Club“ beworben.

Gute Züchter werben normalerweise nicht für Welpen auf großen Online-Websites mit Welpenanzeigen, die alle Hunderassen abdecken. Auch nicht auf großen nationalen Auflistungsseiten, auf denen Sie alles bewerben können, vom Pulli aus zweiter Hand bis hin zu Ihrem Haustierelefanten.

Die Anzeigen auf diesen Websites werden viel eher von Personen stammen, die gerade einen Wurf aus ihrem Haustier gezüchtet haben, oder von Welpenbauern.

Wohlerzogene Welpen

Aber viele, wenn nicht die meisten, wohlgezüchteten Welpen werden im Voraus gebucht oder durch Mundpropaganda verkauft. Um einen zu bekommen, muss man zuerst einen guten Züchter finden.

Einen seriösen Züchter zu finden ist bei weitem der beste Weg, um den Welpen Ihrer Träume zu finden. Aus mehreren Gründen, in erster Linie die Gesundheit und das Temperament Ihres Welpen.

Wo kaufe ich einen Hund – Der seriöse Züchter

Eine seriöse Züchterin wird sehr gut über ihre Rasse Bescheid wissen. Er oder sie wird wissen, welche Krankheiten in der Rasse verbreitet sind, und er hat seinen Zuchtbestand getestet, wo Tests verfügbar sind.

Der seriöse Züchter wird sich auf die Zucht von Welpen konzentrieren, die gesund sind und großartige Begleiter sind. Sie sind wahrscheinlich auch eine großartige Unterstützung für ihre neuen Welpenkäufer und werden den Welpen zurücknehmen, wenn zu irgendeinem Zeitpunkt Ihre Familie von einer Katastrophe heimgesucht wird und Sie ihn nicht mehr behalten können.

Seriöse Züchter haben einen massiven Einsatz, wenn Sie einen Welpen verkaufen. Ihr Ruf steht bei jedem Welpen, den sie verkaufen.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

In diesem Handbuch wird genau erklärt, wie Sie einen seriösen Züchter in Ihrer Nähe finden: Wie finde ich einen Züchter?

Einen Wurf finden

Einen guten Züchter zu finden bedeutet nicht zwangsläufig, dass Ihre Suche nach einem Welpen vorbei ist. Sie müssen noch einen Wurf Welpen finden.

Die meisten guten Züchter haben jedes Jahr nur wenige Würfe. Viele seriöse Züchter werden jedoch auch mindestens einen „Deckhund“ besitzen, der möglicherweise mehrmals im Jahr mit Hunden von guter Qualität verpaart wird.

Ein guter Züchter wird die Mädchen „untersuchen“, dass auch ihr Hund gepaart wird, wobei häufig sichergestellt wird, dass sie auf Gesundheit getestet werden und von gutem Temperament sind. Der Züchter kann Sie mit den Besitzern dieser Weibchen in Kontakt bringen.

Damit haben Sie einen guten Start mit Ihrer Suche nach einem Welpen.

Wo kaufe ich einen Hund – Zusammenfassung

Es ist wichtig, dass Sie beim Kauf eines Welpen kein Risiko eingehen.

Vermeiden Sie Welpenfarmen, Tierhandlungen und Märkte. Seien Sie vorsichtig bei Welpen, die auf Websites zum Verkauf von Welpen oder in lokalen Zeitungen beworben werden.

Sie müssen einen seriösen Züchter finden, und dieser Link wird Ihnen helfen. Das Finden eines Züchters führt möglicherweise nicht direkt zu einem Wurf. Von dort aus werden Sie jedoch eine Hündin finden, die schwanger ist oder kurz vor der Paarung steht, und Sie können Ihren Welpen im Voraus buchen.

Denken Sie daran, dass es nicht die Tatsache ist, dass der Züchter von seinen Welpen profitiert, was bestimmt, ob er ein guter Ort zum Kaufen eines Welpen ist oder nicht, sondern der Zweck des Mutterhundes.

Sie sollte als Haustier geliebt werden oder beschäftigt sein, wenn sie mit ihrem Hundeführer in Wettbewerben oder Feldarbeiten zusammenarbeitet. Vorzugsweise beide. Aber der Schlüssel ist, dass die Mutter ein gutes Leben und eine bedeutende Beziehung zu einem Menschen hat.

Es ist ein ziemlich langer Prozess, aber die Suche nach Ihrem zukünftigen Freund sollte viel Spaß machen!

Mehr Informationen

Wo kaufe ich einen Hund oder einen Welpen?  Weitere Informationen finden Sie in den Artikeln unserer Welpensuchreihe

Oder bestellen Sie eine Kopie des Buches von Pippa – The Perfect Puppy.

Es enthält viele Informationen zur Auswahl des richtigen Welpen für Ihre Familie, einschließlich Bewertungen der beliebtesten Hunderassen.

Verweise

F. Pirrone et al. „Von Eigentümern berichtetes aggressives Verhalten gegenüber vertrauten Personen kann ein prominenteres Auftreten bei von Tierhandlungen gehandelten Hunden sein“. Journal of Veterinary Behavior: Klinische Anwendungen und Forschung 2016

Wo kaufe ich einen Hund oder einen Welpen?

Add comment