Meine Hundenamen
Zwergschnauzer

Zwergschnauzer

Zwergschnauzer  Willkommen in Ihrem kompletten Leitfaden für den entzückenden Zwergschnauzer!

Diese kleinen Hunde sind so charmant und süß, wir können verstehen, warum Sie einen wollen.

Mit ihren buschigen Bärten und Augenbrauen und ihren gefühlvollen Augen könnte ein Zwergschnauzer eine große Bereicherung für Ihr Zuhause sein.

Aber ist diese schöne Rasse die beste Wahl für Sie und Ihre Familie?

Möchten Sie mehr wissen? Du bist an der richtigen Stelle.

Lesen Sie weiter für alles, was Sie über diese schöne Hunderasse wissen müssen!

Miniatur Schnauzer Origins

Zwergschnauzer stammen aus Deutschland, wo Schnauzer auf Bildern aus dem 15. Jahrhundert erkennbar sind.

Dort wurden Standardschnauzer mit kleineren Hunden wie dem Zwergpudel und dem Affenpinscher gezüchtet, um einen Farmhund zu schaffen, der sich mit der Jagd auf Ratten auskannte.

Der erste aufgenommene Zwergschnauzer erschien 1888.

Es wurde als eigenständige Rasse ab 1899 ausgestellt.

Die Rasse wurde 1926 vom American Kennel Club anerkannt.

Zwergschnauzergewicht

Zwergschnauzer sind 12 bis 14 Zoll hoch und bewegen sich im Gewicht von etwa 11 bis 20 Pfund.

Diese Hunde sind im Allgemeinen schwarz, Salz und Pfeffer oder schwarz und silberfarben.

Sie haben kleine, dunkle, tief sitzende braune Augen.

Zwergschnauzer

Weiße Zwergschnauzer sind zwar vorhanden, werden aber von einigen Zuchtverbänden nicht anerkannt.

Sie haben ein langes Vordergesicht und eine starke Schnauze mit dicken Schnurrhaaren. Ihre Körper sind kurz und gedrungen.

Zwergschnauzer-Pflege

Der Zwergschnauzer hat eine doppelte Schicht, wenn man eine harte, drahtige Außenschicht und eine weichere Unterschicht berücksichtigt.

Zwergschnauzer benötigen wegen ihrer doppelten Beschichtung eine tägliche Pflege.

Das Abisolieren wird für Hunde in Showqualität durchgeführt und erfordert das Entfernen loser, toter Haare von Hand oder mit einem Abstreifmesser.

Das Abschneiden, ein weniger zeitaufwändiger Prozess, wird normalerweise für Haustiere durchgeführt. Das Abschneiden erfolgt mit einem Rasierer, um die Deckschicht zu entfernen und das weichere Haar darunter sichtbar zu machen.

Schnauzerhaare können sich ohne regelmäßiges Pflegen leicht verwickeln und verfilzen.

Zwergschnauzer-Verschütten

Zwar gibt es keinen hypoallergenen Hund, aber Miniature Schnauzers werfen selten ab.

Allergien gegen Hunde werden durch ein Protein im Speichel des Hundes und im Urin verursacht, der sich an das Fell hält.

Da manche Rassen nicht so viel Fell freisetzen, werden diese Rassen manchmal als hypoallergen vermarktet.

Das Protein existiert jedoch immer noch in den Haaren und in der Haut des Hundes.

Allergiker können weniger leiden, wenn sie bestimmten Hunden ausgesetzt sind, es gibt jedoch keine Garantien.

Zwergschnauzer Temperament

Diese niedlichen Welpen sind freundlich, klug, aufmerksam und aktiv. Sie haben Geist!

Diese lebhaften kleinen Sprites haben eine mittlere Menge an Energie, können aber unter vielen Bedingungen glücklich sein.

Sie sind auch bestrebt zu gefallen, was sie gehorsam macht. Obwohl diese kleinen Süssen auch recht stur sein können.

Miniatur-Schnauzer-Persönlichkeit

Zwergschnauzer sind stimmlich, was bedeutet, dass sie gerne bellen.

Als Terrier graben, jagen sie und glauben, sie seien größer als sie sind. Sie machen gute Wachhunde.

Zwergschnauzer

Weil sie als Rasseln gezüchtet wurden, sind sie spunkig und schnell. Und habe große Persönlichkeiten!

Zwergschnauzer sind neugierig und nutzen ihre Intelligenz, um in Schwierigkeiten zu geraten!

Hier kommt das Training ins Spiel.

Zwergschnauzer Training

Training ist eine gute Idee für Zwergschnauzer. Sie müssen ihren Verstand ausüben.

Ihre Unabhängigkeit bedeutet jedoch, dass Sie möglicherweise geduldig und fest sein müssen. Sie reagieren nicht gut auf Bestrafung.

Diese Hunde sind lebensmittelmotiviert. Halten Sie die Trainingseinheiten kurz, da Miniatur-Schnauzer sich durch Wiederholung langweilen können.

Sobald Ihr Hund Ihnen gehorcht, versuchen Sie, das Bellen zu unterbinden. Obwohl Sie es nicht vollständig stoppen können, können Sie es möglicherweise reduzieren.

Lebhafte Zwergschnauzer mögen auch die Herausforderungen des Agility-Trainings.

Miniatur Schnauzer Gesundheitsprobleme

Leider können Zwergschnauzer unter einer Reihe gesundheitlicher Probleme leiden.

Diese niedlichen Welpen entwickeln genetisch eher Störungen wie die unten.

Zwergschnauzer-Allergien

Schnauzer sind besonders anfällig für Allergien. Diese zeigen sich oft auf der Haut als Juckreiz bei Kontaktdermatitis. Sie können auch Verdauungsprobleme verursachen.

Der Täter kann Essen, Shampoo oder etwas in der Umgebung sein. Allergien können leicht behandelt werden und können beginnen, wenn Ihr Hund 1-3 Jahre alt ist.

Schnauzerhautbedingungen

Es gibt eine Hauterkrankung namens Comedones-Syndrom, die bei Zwergschnauzern so häufig vorkommt, dass sie auch als „Schnauzer Bumps“ bezeichnet werden.

Zwergschnauzer

Die Beulen sind häufig entlang der Wirbelsäule zu finden und können Eiter enthalten. Man nimmt an, dass sie das Ergebnis blockierter Talgdrüsen sind (Talgdrüsen scheiden Öl aus, um Haut und Haare zu schmieren).

Diese Beulen sind nicht schädlich oder ansteckend, es sei denn, sie werden infiziert. Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um Antibiotika zu erhalten.

Schnauzerhöcker werden vererbt, und das Leben Ihres Hundes kann zu Aufflammen führen.

Sonneneinstrahlung schützt vor Ausbrüchen. Bestimmte antimikrobielle Shampoos oder eine Dosis von Allergiemedikamenten können dabei helfen.

Die Fütterung eines hochwertigen natürlichen Hundefutters oder Ergänzungsmittels verringert auch das Auftreten dieser Beulen.

Schnauzer neigen auch zu Seborrhoe – trockene, schuppige Haut oder alternativ ölige, fettige Haut. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Lösungen!

Photorezeptordysplasie

Zwergschnauzer sind bekanntermaßen genetisch anfällig für eine fortschreitende Atrophie der Netzhaut. Dies führt im Wesentlichen zu einem Sehverlust.

Wenn Ihr Hund mangelnde Neugier, zögerliches Herumbewegen, ein gesteigertes Verlangen, den Kopf zu senken und zu schnüffeln, und eine Vorliebe für das Betreten von Dingen zeigt, können dies Symptome dieses Zustands sein.

Diese Krankheit kann mit zunehmendem Alter der Tiere schnell degenerieren.

Hyperlipidämie im Zwergschnauzer

Im Allgemeinen sind Krankheiten wie Diabetes, Hyperadrenokortizismus (Cushing-Krankheit), Hypothyreose und Fettleibigkeit assoziiert. Hyperlipidämie tritt bei Zwergschnauzern häufiger auf als bei anderen Hunderassen.

Eine Pankreatitis oder eine Entzündung des Pankreas, die zu Organversagen führen kann, ist ebenfalls eine Erkrankung dieser Art.

Grundsätzlich haben Schnauzer die genetische Veranlagung, zu viele Triglyceridlipidfette im Blut zu behalten. Zu den Symptomen zählen Haarausfall, Kratzen, Wasserlassen und Trinken mehr als normal, Entzündungen in den Augen, Lethargie, Durchfall und Erbrechen, Appetitlosigkeit und Fettablagerungen in Haut oder Blutgefäßen.

Ernährung und Überwachung sind die besten Methoden, um durch Hyperlipidämie verursachte Krankheiten zu vermeiden. Bitten Sie einen Tierarzt, eine Diät mit hohem Ballaststoffanteil und niedrigem Fettgehalt zu erstellen, und überwachen Sie regelmäßig den Tryglycerid-Spiegel.

Füttern Sie keine Tischfetzen. Trainieren Sie Ihren Hund und halten Sie ihn bei einem gesunden Gewicht. Wenn Sie Anzeichen von Magen-Darm-Problemen feststellen, bringen Sie Ihren Zwergschnauzer sofort zum Tierarzt.

Zwergschnauzer-Blutungsstörungen

Mini-Schnauzer sind besonders anfällig für einige seltene Blutkrankheiten wie hämolytische Anämie und Thrombozytopenie, die auftreten, wenn das Immunsystem die eigenen Zellen des Hundes angreift.

Dies führt zu Anämie, Schwäche, Lethargie und Zahnfleischproblemen sowie zu anormalen Blutungen und Blutgerinnung.

Von-Willebrand-Krankheit, eine Blutgerinnungsstörung, kann auftreten. Hämophilie A, verursacht durch ein fehlendes Gerinnungsprotein, ist eine weitere Krankheit, die mit Zwergschnauzern in Verbindung gebracht wurde.

Solche Krankheiten können immunsupprimierende Medikamente oder Bluttransfusionen erfordern.

Erkrankungen der Niere, der Leber, des Darms, der Muskeln und der Blase

Mini-Schnauzer, auch junge, zeigen eine genetische Neigung zu Nierenversagen in den Nieren.

Dies führt häufig zum Verschwenden. Anzeichen sind Erbrechen, verdünnter Urin, übermäßiger Durst, erhöhte Stickstoffwerte und eine Abnahme der Produktion roter Blutkörperchen.

Mini-Schnauzer können auch Lebererkrankungen wie portosystemischen Shunt bekommen, bei dem Blut aus der Leber abgeleitet wird, so dass es nicht richtig funktioniert.

Sie können an einer hämorrhagischen Gastroenteritis leiden, die schnell behandelt werden muss, um Durchfall, Erbrechen und Austrocknung zu stoppen.

Diese Hunde können auch häufiger Nierensteine ​​und Blasensteine ​​aufweisen als andere Rassen.

Zwergschnauzer können auch an Myotonia congenita leiden, bei der die für die Bewegung verwendete Skelettmuskulatur daran gehindert wird, sich zu entspannen.

Krankheiten des Herzens

Herzversagen ist eine der häufigsten Todesursachen bei alternden Zwergschnauzern.

Dies kann durch geschwächte Herzklappen (Herzgeräusche), fehlerhafte Sinusknoten oder ein nicht schließendes Gefäß (Patent Ductus arteriose) verursacht werden.

Anzeichen einer Herzerkrankung sind eine niedrige Herzfrequenz, Flüssigkeitsansammlungen, Husten, Müdigkeit, Schwäche oder ein besonderes Rauschen im Herzschlag.

Ein Tierarzt kann Ihnen helfen, einen Plan zur Vorbeugung von Herzkrankheiten zu entwickeln. Gewichtskontrolle ist erforderlich, und in schweren Fällen kann eine Operation erforderlich sein.

Epilepsie bei Zwergschnauzern

Viele der oben genannten Zustände haben Anfälle als Symptom. Zwergschnauzer sind jedoch auch genetisch anfällig für Epilepsie.

Wenn Ihr Hund Anfälle hat, entfernen Sie die Möbel, die ihn schädigen könnten, und machen Sie Ihr Haus anderweitig anfallsicher.

Sprechen Sie mit einem Tierarzt. Der Arzt Ihres Hundes möchte Ihren Schnauzer möglicherweise mit Medikamenten behandeln, um Episoden zu behandeln.

Die Gesundheit Ihres Hundes

Wir wissen, dass diese Liste einschüchternd wirkt! Aber nicht alle Schnauzer haben gesundheitliche Probleme, und einige dieser Erkrankungen sind ziemlich selten.

Wenn Ihr Miniatur-Schnauzer ungewöhnliche Symptome zeigt, wenden Sie sich sofort an einen Tierarzt.

Möglicherweise empfiehlt Ihr Tierarzt regelmäßige Tests für einige der bei Zwergschnauzern üblichen Bedingungen.

Zwergschnauzer Lebenserwartung

Ihr Zwergschnauzer kann, wenn er gesund ist, 12-15 Jahre alt werden.

Die Lebensdauer Ihres Hundes hängt von seiner individuellen Gesundheit und Umwelt, den genetischen Voraussetzungen für Krankheiten wie den oben aufgeführten und der Lebensqualität ab.

Einige Hunde leben aufgrund körperlicher Probleme nicht so lange. Andere können mit guter Pflege länger leben.

Zwergschnauzerzüchter

Züchter von Zwergschnauzern sind überall zu finden. Sie können eine Empfehlung vom American Miniature Schnauzer Club erhalten.

Zuerst sollten Sie wissen, ob Sie ein Pedigreed, ein Tier in Showqualität oder nur ein gesundes Tier für ein Familienhaustier suchen.

Der perfekte Begleiter für das Leben mit einem neuen Welpen

Recherchiere deinen Züchter. Sie möchten wissen, dass der Züchter ethisch und verantwortungsbewusst ist. Wenn Sie die Site besuchen können, tun Sie das.

So können Sie selbst herausfinden, unter welchen Bedingungen Ihr potenzielles Haustier lebt. Stellen Sie Fragen zur Gesundheitsgeschichte und erhalten Sie Unterlagen, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Zwergschnauzer Preis

Ein Miniatur-Schauzer-Welpe kann zwischen 500 und Tausend US-Dollar kosten.

Hunde in Showqualität sind natürlich teurer. Wenn Sie nur einen Hund für Ihre Familie wünschen, können Sie möglicherweise einen für weniger Geld finden.

Zwergschnauzerwelpen

Zwergschnauzer-Welpen sind so ungefähr die süßesten Dinge der Welt. Aber lass dich nicht von ihrer Süße blenden!

Egal wie hübsch der Welpe aussieht, Sie müssen immer noch den Züchter und die Abstammungslinie des Hundes untersuchen. Angesichts der potenziellen Gesundheitsrisiken können Sie auf der ganzen Linie Geld und Kummer sparen.

Welpen sind in der Regel etwa acht Wochen alt.

Zwergschnauzer Mix

Es gibt Zwergschnauzer-Mischungen, und sie sind auch ziemlich süß!

Ein Vorteil eines Mischlingshundes ist, dass Gesundheitsprobleme aufgrund der Genmischung weniger wahrscheinlich sind.

Sie haben auch andere Qualitäten als reinrassige Hunde beider Rassen, und vielleicht wollen Sie das!

Trotzdem müssen Sie vorsichtig und verantwortungsbewusst sein, wenn Sie beabsichtigen, eine Mischung zu übernehmen. Beide Elternteile sollten auf genetische Probleme getestet werden, und die Gesundheit Ihres Welpen sollte sorgfältig untersucht werden.

Zwergschnauzer-Rettung

Wie bei vielen begehrten Rassen gibt es auch rassespezifische Rettungen für Zwergschnauzer. Gelegentlich tauchen diese Hunde auch in normalen Tierheimen auf.

Wenn Sie helfen können, einen Schnauzer zu finden, ist das großartig!

Aber auch hier gibt es Risiken. Sie haben weniger Optionen in Bezug auf Alter und Gesundheit Ihres potenziellen Haustiers sowie dessen Showqualitäten, wenn Sie sich dafür interessieren.

Wenn es Ihnen egal ist, machen Sie es! Seien Sie einfach vorbereitet und haben Sie Geduld. Es kann einige Zeit dauern, aus der begrenzten Anzahl von Zwergschnauzern, die gerettet werden müssen, das richtige Tier für Sie zu finden.

Ist ein Zwergschnauzer das Richtige für mich?

Nur Sie können entscheiden, ob Ihr Haus einen Zwergschnauzer benötigt. Können Sie auf der Grundlage der Informationen, die wir Ihnen gegeben haben, damit umgehen?

Diese Hunde sind sehr beliebt und sie haben tolle Persönlichkeiten. Sie sind süß und intelligent und perfekt für mäßig aktive Familien.

Es gibt jedoch große gesundheitliche Probleme, die Sie möglicherweise auf der ganzen Linie zu bewältigen haben. Bist du bereit dafür?

Wenn die Antwort ja ist, könnte ein Miniaturschnauzer der Hund für Sie sein.

Hast du schon einen? Liebst du deinen Mini-Schnauzer? Sagen Sie uns, wie sie in den Kommentaren sind!

Ressourcen

  • American Kennel Club, „Zwergschnauzer“.
  • Amerikanischer Miniatur-Schnauzer-Club (2013). „Tipps zur Tierpflege für den Zwergschnauzer.“
  • Bhalerao, DP et al. (2002). Nachweis einer genetischen Mutation bei angeborener Myotonie bei Zwergschnauzern und Identifizierung eines gemeinsamen Vorfahrträgers. American Journal of Veterinary Research, 63.
  • Giles, AR et al. (1984). Entwicklung von Faktor VIII: C-Antikörpern bei Hunden mit Hämophilie A (Faktor VIII: C-Mangel). Blood, 63.
  • Heske, L. et al. (2014). Eine Kohortenstudie zur Epilepsie bei 665.000 versicherten Hunden: Inzidenz, Mortalität und Überlebenschance nach Diagnose. The Veterinary Journal, 202.
  • Parshall et al. (1991). Photorezeptordysplasie: Eine vererbte progressive Netzhautatrophie von Zwergschnauzerhunden. Fortschritte in der veterinärmedizinischen und vergleichenden Augenheilkunde, 1.
  • N. Mori et al. (2009). Prädisposition für primäre Hyperlipidämie bei Zwergschnauzern und Shetland-Schäferhunden im Vergleich zu anderen Hunderassen. Forschung in der Veterinärwissenschaft, 88.
  • Morton LD et al. (1990). Jugendliche Nierenkrankheit bei Zwergschnauzerhunden. Veterinärpathologie, 27.
    Murayama, N., et al. (2008). Ein Fall von oberflächlicher suppurativer nekrolytischer Dermatitis von Zwergschnauzern mit Identifizierung eines Erregers mittels Patch-Test. Veterinary Dermatology, 19.
  • Parker, HG und Kilroy-Glynn, P. (1016), Myxomatöse Mitralklappenerkrankung bei Hunden: Ist die Größe von Bedeutung? Journal of Veterinary Cardiology, 14.

Zwergschnauzer

Add comment